Ibanez mit neuen Pickups

von Audax_Parvus, 11.10.06.

  1. Audax_Parvus

    Audax_Parvus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 11.10.06   #1
  2. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 11.10.06   #2
    Was willst du mit zwei Hals-Pickups? Du brauchst einmal neck-, einmal bridge-Version.
     
  3. Durango

    Durango Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.06
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    150
    Erstellt: 11.10.06   #3
    nach meinem geschmack sind das beides eher bridge PUs, weswegen ich einen von den beiden für die bridge nehmen würde und einen anderen PU für den hals.
    für die bridge sind imo beide gut zu gebrauchen.
    pack n sh-2 jazz oder n seymour duncan 59 an die hals posotion, das sind zb klassiker für den hals.

    weitere kombos sind zb:

    paf pro + super distortion (Hals, Brücke), dimarzio
    jazz + JBmodell, seymour duncan

    das heißt nicht das die von dir gewählten Pus ned auch am hals gut klingen, ich würde sie nur eher an die bridge packen.
     
  4. ali3454

    ali3454 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    664
    Ort:
    Friedberg (Hessen)
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    595
    Erstellt: 11.10.06   #4
    Es wird dir nicht soviel bringen. Weil nun mal die Pickups nicht alles sind. Wenn die Bespielbarkeit nicht gut ist und das Fr auch beschi..en ist dann bringt dir das auch nichts. Nicht ganz zu vergessen spielt die Qualität des Holzes auch eine wichtige rolle.

    Ich halte nicht so viel davon. Du gibst für die Pickups fast schon 2/3 des Preises der Gitarre aus. Da würde ich lieber etwas sparen und ne bessere gitarre kaufen:).

    gruß Ali
     
  5. LimboJimbo

    LimboJimbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    750
    Erstellt: 11.10.06   #5
    Dem kann ich nur zustimmen, andere Tonabnehmer können dem Sound eine bestimmte Klangfarbe verleihen, weniger Nebengeräusche einfangen, Feedback vermindern usw.

    Zudem können sie der Gitarre zwar mehr Druck und Dynamik verleihen im elektrischen betrieb, aber letztlich nehmen sie nur das Signal ab was deine Gitarre durch die schwingenden Saiten produziert. Somit können Tonabnehmer eine Gitarre nur SEHR begrenzt besser klingen lassen als sie von ihrer rein akustischen Basis her ist. Will heißen wenn die Tonabnehmer auf der Ibanez schon ab Werk einigermaßen vernünftig sind wird die Soundverbesserung durch neue PUs sich sehr im Rahmen halten.
     
  6. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 11.10.06   #6
    und punkt!!!
     
  7. Audax_Parvus

    Audax_Parvus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 11.10.06   #7
    was könntet ihr mir denn dann noch für ne gitarre empfehlen. Weil im mom habsch net mehr soviel geld übrig da wir unsern proberaum renoviert haben .
     
  8. ali3454

    ali3454 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    664
    Ort:
    Friedberg (Hessen)
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    595
    Erstellt: 12.10.06   #8
    Was soll deine Gitarre haben schildere mal was du für gitarren bevorzugst und was du für Musik damit machen möchtest. Und was soll die Gitarre kosten.

    Du könntest evtl. aufm Gebrauchtmarkt mal gucken da wirste was finden;) .

    gruß Ali:)
     
  9. Bonaqua

    Bonaqua Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    23.07.09
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Neubrandenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 12.10.06   #9
  10. Audax_Parvus

    Audax_Parvus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 12.10.06   #10
    also es sollte für punk und nu metal projekte gemacht werden. Vom finanziellen her 400 +/- 100. Und wenns geht mit nem FR Tremollo drauf. Nehm we ibanez mal weg gibs da noch was gutes für
     
  11. Bonaqua

    Bonaqua Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    23.07.09
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Neubrandenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 12.10.06   #11
  12. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 13.10.06   #12
    Die gibts mittlerweile in der neuen Version mit echten Duncans drin, keine Duncan Designed mehr. Die ist aber noch ein paar Euro teurer. Scheint sich aber zu lohnen

    Naja die JS-Serie ist sozusagen das billigste was Jackson produziert. Von der Verarbeitung nicht schlecht, aber eher ne Anfängergitarre. Billiges Holz, billige Hardware, suboptimale PUs. Alles verrichtet zufriedenstellend seinen Dienst aber mehr auch nicht.

    Zu Cort kann ich leider nichts sagen. Aber die Jacksons Aus der Pro Series also RR3, DK2, DXMG etc. sind schon sehr gut, mit gutem P/L-Verhältnis.
    Ibanez RG- und S-Serie wäre auch noch sehr zu empfehlen (also nicht die Gio) und auch o.g. SZ. Habe selber eine und bin sehr zufrieden, und das obwohl sie ca. 3 - 4 mal teurere Konkurrenz hat (Prestige RG etc)
     
Die Seite wird geladen...

mapping