ibanez, or was?

von creal, 26.12.05.

  1. creal

    creal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    29.03.06
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.12.05   #1
    erstmal das formelle: das hier ist einer der schon sicherlich reihlich vorhandenen "ich-bin-ein-änfänger-und-suche-die-günstige-eierlegende-wollmilichsau-thread". da will ich mal bei mir keine ausnahme machen, denn auf einen solchen thread mehr kommt es sicherlich auch nicht an :D

    als 19-jähriger schüler hab ich dabei sicherlich nicht die größte brieftasche, so dass ich mich dann mal fluchs in die günstigeren gefilde verirrt habe. D.h. also harley benton und konsorten. blind kaufen wollte ich allerdings auch nicht und da kein geschäft da ist was zum experimentieren und testen einlädt begnüge ich mich nun aufs schlau lesen ^^
    dabei fiel mir subjektiv erstmal beim lesen auf das eine hb nicht zwangsweise die grütze von fernost sein muss, praktisch das abfallprodukt von ibanez *g*...aber große qualitätsschwankungen seitens der fertigung machen den kauf zu einem glücksspiel (zumindest aus dem netz - große klasse).
    das macht schon nachdenklich, man(n) sucht zwar was günstiges, aber es sollte doch schon was taugen, gammelpickups müssen net sein ;).
    darum schaute ich mir noch andere marken an und stieß auf die ibanez gax30, über die ich hier auch schon ein bisschen was in erfahrung gebracht hab (kleine qualitätsschwankungen zb.).

    nachdem ich also, gewarnt von vom "sperrholzpappenmonster"-epiphone les paul special II und der schwankenden qualli im allgemeinen ein wenig konfus wurde, frage ich mich nun was ich denn eigentlich nehmen soll (die oftmals genannte yammi für round about 220 is mir einfach zu teuer für den anfang). das teil sollte einigermaßen universell einsetzbar sein, ne sc/sc/hb - variante wäre also net schlecht.

    letztendlich bin ich auf den dreien, als engere auswahl, sitzen geblieben:

    1. https://www.thomann.de/artikel-178021.html
    mit der hoffnung auf brauchbare qualli sowie ibanez pickups

    2. https://www.thomann.de/harley_benton_hbms620tr_egitarre_prodinfo.html?sn=745ef4004c2fc07040fc429f30ccf16d
    für den preis find ich die ausstattung der gitarre recht üppig, recht genau beschrieben is das nix und wenn die scheisse klingt.... =( (maybe hatte ja schonmal jemand das vergnügen mit dem teil)

    3. https://www.thomann.de/harley_benton_hbms540vs_egitarre_prodinfo.html
    same as numero two, wobei hier zwei sc und ein hb ihren dienst verrichten (warum die uvp vom hersteller [wenn man thomann denn glauben schenkt] soviel günstiger ist als die von 2 würde mich schonmal interessieren)

    4. die bereits erwänhte epiphone oder ein vergleichbares model, zb. die 400sc von harley benton (die soll ja nen recht guten sustain haben)

    5. https://www.thomann.de/harley_benton_hbs300tbl_egitarre_prodinfo.html
    siehe 3, nur mit eingeleimten hals, 2 hb anstatt sc's und nen paar anderer kleinigkeiten...

    und noch nen paar andere in der preisklasse ;)

    dazu noch nen übungsverstärker von peavey or fender....und gut is =)

    vielleicht können mir ja einige fachkundige leutz die das ein oder andere zupfmonster mal gespielt haben sagen wie diese oder jene ist, würde mir die kaufentscheidung sicherlich erheblich erleichtern - thx schonmal :D

    mfg creal

    [FONT=Tahoma,Arial,Helvetica][SIZE=+1][/SIZE][/FONT]
     
  2. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 26.12.05   #2
    1: find ich persönlich fürn anfang unpraktisch und unbequem, is qualitativ allerdings bestimmt nich dat schlechteste.

    2: von deinen hb varianten mit floyd rose würd ich die finger lassen, die sind unter garantie nich stimmstabil
     
  3. creal

    creal Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    29.03.06
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.12.05   #3
    hab mir schon die ein oder anderen gedanken darüber gemacht, denke es ist auf jeden fall besser als eine vintage tremolo und solange ich die nich benutze...

    danke für die eXtReM schnelle antwort :eek:

    mfg creal
     
  4. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 26.12.05   #4
    ehm, ich glaub nich dat nen floyd von der qualität besser is als nen vintage trem ;) damit wirste so keinen spaß ham
     
  5. Fliege

    Fliege Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 26.12.05   #5
    HI

    Also die Ibanez kannst du vermutlich recht sorgenfrei kaufen, die Qualität ist durch die Bank gut. Ich hatte auch mal ne RG270, die neu 275€ gekostet hätte, und sicherlich auch nicht state-of-the-art war, aber sie war super verarbeitet, und es gab keine Mängel. Auch der Sound war sehr gut, aber das Floyd Rose war sehr störend für mich als Anfänger, davon würde ich die Finger lassen. Dann lieber ein Vintage-Tremolo, das kannst du feststellen, rein durch den Federzug, und dann stört das auch in keinster Weise. Weit besser als ein Floyd Rose, vor allem als billige Kopie, wie bei Harley Benton, wo die allgemeine Qualitätsstreuung ja auch hoch ist.

    Ich würde aber vielleicht auf dem gebrauchtmarkt schauen, ob du da eine gue Ibanez GSA160 oder sonst eine bekommst, aus der SA-Serie, die sind generell ziemlich gut. Evtl wäre auch eine Epiphone SG400 eine Überlegung wert. http://www.musik-service.de/Gitarre-Epiphone-by-Gibson-SG-G-400-Cherry-prx395523152de.aspx wäre so eine. Ist sicher neu zu teuer für dich, aber du kansnt bei Epi durchaus tolle Instrumente bekommen, und gebraucht könnte die in deiner Preisklasse liegen.

    Evtl geht auch eine SG von Coxx. Hab mal ein lefthand-Modell von der in der Hand gehabt (daher nicht spielen können, bin rechtshänder), und die war qualitativ wirklich gut, und mit einem anderen Pickup auch wirklich toll vom Sound her. Coxx baut auch gute Billiggitarren, allerdings weiß ich nichts über Qualitätsstreuungen bei coxx, nur, dass die eine, die ich in der Hand hatte, wirklich sehr gut war, und mein Mitgitarrist daran auch nichts auszusetzen hatte. Schau da mal anch gebrauchten. Stimmstabil war das Teil in jedem Fall, und mit anderen PUs bekommst du da auch einen sehr sehr amtlicheN Sound raus.
     
  6. creal

    creal Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    29.03.06
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.12.05   #6
    axo, na dann, vielleicht sollte ich aufmerksamer lesen :rolleyes:

    nur mal ernsthaft: wenn ich die tremolo nicht benutzte, dürfte sich doch nicht groß war dran ändern? ansonsten gäbe es ja noch die hbl500bk: https://www.thomann.de/harley_benton_hbl500bk_egitarre_prodinfo.html
    soll nicht schlecht sein soviel ich weis, nur ob sich der 30€ aufpreis für die "vergoldete"
    hartware und den angeleihmten hals lohnt (zumal die gute in den höhen schlapp macht).

    da wäre mir die ibanez allerdings lieber...woran liegts das die so unbequem is, am gax hals? (und wie subjektiv ist die meinung ;)?)

    mfg creal
     
  7. Fliege

    Fliege Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 26.12.05   #7
    HI

    Unbequem würde ich sie eher von der Form her sehen, dürfte recht ungemütlich im sitzen zu spielen sein. Sieht extremer aus als eine SG von der Korpusfülle her. Sicher wird die auch spielabr sein, und Ibanez-Hälse konnten mich bisher auch überzeugen. Nur die Form ist nicht sooo ideal, ichhab ja auch manchmal Probleme meine Les Paul im sitzen zu spielen, da üb ich schnellere Sachen lieber im Stehen.
     
  8. SteveVai

    SteveVai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.295
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.061
    Erstellt: 26.12.05   #8
    Als anfänger würd ich lieber mal die finger vom floyd rose lassen. Habe viele Jahre nur gitts mit Vintage Tremolos gespielt und war anfangs nicht in der Lage mein 1. floyd rose zu stimmen *gg*. Hab ca 2 wochen damit herumgestimmt bis es gepasst hat.

    Würde dir fürn Anfang ne Ibanez GRG empfehlen. Die sind vom Preis/Leistungsverhältniss einfach Top!
     
  9. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 26.12.05   #9
    also von harley benton gitarren (nicht bässen) unter 300,- euro würde ich die finger lassen. eine diskussion ist da grad im nachbar-thread "Neue Guitar muss ehr! Ist Harley Benton gut?" am laufen.

    die ibanez ist eigentlich ganz okay fürn anfang. was ich aber auch noch sehr empfehlen kann als einsteiger-gitarren sind cort-modelle. die haben eine sehr gute verarbeitung, nen ziemlich guten sound für das geld und spielmäßig auch top (dünner hals etc.). ich selbst habe jetzt eine cort x-9, davor hatte ich eine x-6 und bin immer zufrieden gewesen.

    ich würde bei der ersten gitarre vom floyd rose abraten. das machts lernen (mutings,...), das saiten wechseln,... nur schwieriger.

    ansonten wäre es auch von vorteil, wenn du deine erste gitarre selbst anspielst. so ganz ohne erfahrung ist es schwer, sich für das richtige modell zu entscheiden. und aus der ferne kannst du auch kein spielgefühl beurteilen.

    Rock On.
    Ced
     
  10. bimbimfranzi.xx

    bimbimfranzi.xx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    20.12.12
    Beiträge:
    878
    Ort:
    nirgends
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.174
    Erstellt: 27.12.05   #10
    in der neuen G&B is der infotest von der Harley Benton Duke 100 AMB drin

    https://www.thomann.de/thoiw4_artikel-180203.html

    ich zitiere: "...bluesig am Hals, hohl in der mitte und rockig am steg ...insgesamt ein realistisches angebot. Ausprobieren"

    vielleicht darfs sowas sein?

    zu ibanez: wär sicher ne gute entscheidung, allerdings solltest du vorher eine in der richtung anspielen von wegen ob sie dir von der bespielbarkeit taugen
     
  11. creal

    creal Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    29.03.06
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.05   #11
    genau da liegt leider das problem: hier um umfeld gibts keinen entsprechenden laden mehr :( (vielleicht weis es einer besser, wohne im landkreis celle [niedersachsen])...

    edit: apropo angenehmere sg-formen; beim musicstore gibts ne j&d für 155€ (nehme mal an die epiphone sg special hat wie die les paul ne miese sperrholzdecke). kenne weder den hersteller und dessen qualli noch werd ich so recht aus den produktfeatures schlau (liegt allerdings an der site): http://www.musicstore.de/de/E-Gitarren/3_42_GEGIT_77_GIT0002205-002/0/0/0/detail/musicstore.html?artikel_cid=GIT0002205-003

    mfg creal
     
  12. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 27.12.05   #12
    wenn ich dat richtig mitgekriegt hab is j&d dat gleiche für den store wie hb bei thomann, hausmarke halt (kann mich auch irren)

    was ich allerdings ganz bestimmt zu den gitarren sagen kann is, die pfeifen im zerrbetrieb aus allen löchern
     
  13. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 27.12.05   #13
    ... und mehr zu den jack&danny gibts hier. imho auf keinen fall zu empfehlen.

    Rock On.
    Ced
     
  14. Dixiklo

    Dixiklo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    14.07.09
    Beiträge:
    738
    Ort:
    Lingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 27.12.05   #14
    Also ich persönlich halte nich sehr viel von Harley Benton. Die Ibanez an sich kenn ich jezz nicht, wobei ich mit ibanez aber auch noch nie schlechte erfahrungen gemacht habe, mit harley benton bis jetzt nur.
     
  15. Soni(c)

    Soni(c) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    4.03.15
    Beiträge:
    347
    Ort:
    Raum Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    591
    Erstellt: 27.12.05   #15
    Hi erstma,
    also ich bin im Besitz einer Harley Benton HBMS25HS und ich bin recht zufrieden mit der Klampfe. Kannst du dir bei Thoman.de oder Musikproduktive.de mal anschauen. Für den Anfang ist die Gitte wirklich ausreichend. Vielleicht solltest du dir auch überlegen, welche Art von Gitarre du spielen möchtest. Ob es eher eine Strat oder eben eine Les Paul sein soll. Und dann kannst du dich immernoch entscheiden. Bei dem Tremolo kann ich dir nix wirklich empfehlen. Ich hatte bei meiner 1. Gitte ein Floyd Rose Vibrato drinn und bin eigentlich gleich ganz gut damit zurecht gekommen (auch wenn ich es kaum nutze, aber es is eben da, ne^^). Aber da schauts ja bei jedem anders aus.

    mfg
    Soni(c)
     
  16. Dixiklo

    Dixiklo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    14.07.09
    Beiträge:
    738
    Ort:
    Lingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 27.12.05   #16
    Wie lange spielst du und is das deine 1te gitte?
     
  17. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 27.12.05   #17
    ähm, mal ne frage: wie viel gitarren hast du bis jetzt (an)gespielt?

    EDIT: zu langsam, und das nur weil ich mir die HB erst noch angschaut hab...
     
  18. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 27.12.05   #18
    man was wir uns immoment herrlich ergänzen, es is so schön :rolleyes: :D
     
  19. creal

    creal Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    29.03.06
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.05   #19
    nabend erstmal und danke für die reichlichen antworten :great:

    die grundform ist mir eigentlich so ziemlich am egalsten, ob's jetzt eine sg-, les paul- oder strat-form hat...who cares. naja, zu "hardcore" sollte die form aber auch nicht sein, so ne abgedrehte b.c. rich zum anfang; weis nicht ob das die ideale form für nen anfänger wäre^^°.
    jack&danny - schon wieder nen hersteller von der liste gestrichen:D

    tjaaaa, ehrlich gesagt hät ich irgendwie nen schlechtes gewissen wenn ich die kaufen würde. was ist wenn die eine "gute" getestet haben und die im werk bei derjenigen die ich erwerbe mal nen schlechten tag hatten =/
    amazona hat mal die hbl400sc getestet, deren meinung fiel für den preis auch nicht wirklich schlecht aus: http://www.amazona.de/content/musictools/guitar/e-guitars/harley_benton_400/benton.htm
    da sind auch nen paar soundfiles bei falls es einige hier interessiert ;)
    nur da gilt wiederrum das gleiche: bleib mal lieber etwas vorsichtig bei den hb's, schaden kann es ja bestimmt nicht :)

    mfg creal
     
  20. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 27.12.05   #20
    das beste für dich und dein gewissen äre vllt, wenn du noch 40€ drauflegst und du dir eine yamaha pacifica oder eine cort zenox z22 kaufst. mit denen wärst du vielseitig und du hast qualität gekauft. spielfreude ist am anfang erstmal das allerwichtigste, ein "schlechtes" gewissen oder bedenken wegen der qualität würde die spielfreude sicher trüben.

    Rock On.
    Ced
     
Die Seite wird geladen...

mapping