Ibanez RD300 kaufen oder nicht???

von tweippert, 09.02.06.

  1. tweippert

    tweippert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    554
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    963
    Erstellt: 09.02.06   #1
    Hallo Leute!!!

    Mich würde Eure Meinung interessieren!! Ich bräuchte einen dritten Backup Bass und bin am überlegen, mir den Ibanez RD300 zu holen.
    Dabei spiel das Geld gar nicht die Rolle, sondern daß ich grundsätzlich auf passive Bässe stehe und ich die Bespielbarkeit und das Handling von der RD-Serie geil finde.
    Außer dem kommt nur Ibanez in Frage (Ibanez rulez:great: ).

    Wie findet ihr den RD?

    Zusatzfrage: Ich finde die hier im Forum vorherschende Meinung, daß ein Bass nur dann gut ist wenn er mindestens 600€ kostet ziemlich -naja sagen wir mal- bescheuert:screwy:

    Ich hab schon viele Bässe besessen (so ca. 10) und zwar durch alle preisklassen. Und kann nur sagen, daß oft die schlichten und z.T auch günstigen Teile oftmals die besseren sind.
    Hab ich recht oder nicht???:D
     
  2. seBASStian

    seBASStian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    17.11.12
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 09.02.06   #2
    Wie du in meiner Signatur sehen kannst besitze ich den von dir angesprochenen Bass selber und find ihn einfach geil.
    Nach deinem Text gehe ich davon aus, dass du schon eine Weile spielst und du weißt, welchen Sound du willst. Da du ihn als Backup Bass nutzen möchtest, benötigst du die verschiedenen Bässe sicherlich für unterschiedliche Sounds. Der Vorteil des RD 300 liegt in seinen unterschiedlichen Tonabnehmern. Zum einen hat er einen Single Coil(wie bei einem Jazz Bass) und andererseits hat er einen Humbucker(wie bei einem Musicman) und hast somit sehr viele Soundmöglichkeiten. Da ich ein absluter Humbucker Fan bin und auf drückende Sounds stehe, benutze ich den Humbucker fast außschließlich.
    Für mich ist er mein erster Bass und ich bin mit ihm vollkommen zufrieden. Er hat eine gute Verarbeitung, klingt gut(mein Lehrer sagt, dass er besser klingt als der 500Euro Bass aus der Musikschule) und er lässt sich prima bespielen(wie du bereits gesagt hast).
    Da du den Bass selber schon in der hand gehabt hast und weißt wie der so is. Also jetz musst du dich nur noch entscheiden, welchen Sound du bevorzugst. Wenn du Beispielsweise 2 Humbucker willst, dann nimm doch den BTB oder einen anderen.
    Ich kann nur sagen, dass er mit (fast) allen Bässen bis 500 Euro mithalten kann, wenn er nicht sowieso besser ist als viele aus diesem Preissegment.

    Du kannst ja auch noch eine konkrete Frage stellen, wenn dich etwas interessiert. Da du ihn schon getestet hast, weißt ja bereits wie sich spielen lässt und wie er klingt.

    Mfg seBASStian
     
  3. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 09.02.06   #3
    Ich würd das weniger am niedrigen Preis als an der von dir hier so vehement beworbenen Marke festmachen. :D

    Gruesse, Pablo


    P.S.: Jaja, Spam, ich weis. Soll doch jeder gut finden was er will... :o
     
  4. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 10.02.06   #4
    ich hatte aus der RD Serie mal den 5er aus der 500er Serie in der Hand

    mir gefiel der Sound ganz gut, das Handling und vor allem den Headstock fand ich jedoch unmöglich
     
  5. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 10.02.06   #5
    Jap!
    Geiler Bass, also die ganze RD Serie, aber die Kopfplatte ist ein Unding!:mad:
     
  6. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 10.02.06   #6
    ich den 4er in der kaufentscheidung. ordentlich wucht im positiven (sound) und negativen (handling) sinne ;). ersteres wahrscheinlich aufgrund des aktiven hb und der holzkombination. rein subjektiv leichte defizite bei den höhen/brillianz (elixier - spiele ich sonst nicht - sollten die´s nicht fördern?). gute bespielbarkeit - ich empfinde den hals nicht als spargelig.
    @threadersteller: auch wenn du den aktiven von vorn herein ausschließen willst, empfehle ich den 500er zumindest auszuprobieren.
     
Die Seite wird geladen...

mapping