Ibanez RG-320 FMTL oder SA-260 FMTG

von Shelly_Marsh, 20.07.05.

  1. Shelly_Marsh

    Shelly_Marsh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    21.07.05
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.05   #1
    Da ich jetzt schon 2 Jahre auf einer geliehenen Gibson Spirit spiele, will ich mir jetzt ne eigene Gitarre zulegen. Hab die besagten Modelle im Auge, wobei mir rein vom optischen die SA besser gefällt. Die hat allerdings nur 22 Bünde, im Gegensatz zu den 24 der RG. Ich spiel hauptsächlich Metal (Metallica etc.) und Punkrock (Offspring, Green Day,...). Fallen die 2 Bünde weniger der SA arg ins Gewicht oder macht des keinen Unterschied?
    Zu welcher Gitarre würdet ihr mir raten?
     
  2. einmalzwei.

    einmalzwei. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.03
    Zuletzt hier:
    1.04.08
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.05   #2
    Wenn dir die SA besser gefällt kauf sie dir doch .... die 24 Bünde wirst du denk ich eh nicht brauchen weil es im endeffekt nur 2 töne mehr sind... außer natürlich du hast vor ultrahohe soli zu spielen....
     
  3. Groovebox

    Groovebox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    25.04.16
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Vienna
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    390
    Erstellt: 21.07.05   #3
    Ich würd' dir auch zu der Sa 260 raten. Hab die schon oft angespielt und hab keine Mängel feststellen können. Angenehmer Hals, saubere Verarbeitung und die Pick-ups sind meiner Meinung nach auch sehr gut (viele Soundmöglichkeiten). Spiel selber auch eine Sa (die 1260er) und für Rock,Punk und Funk klingt sie sehr überzeugend. Das Gewicht ist auch angenehm leicht !
     
Die Seite wird geladen...

mapping