Kaufentscheidung Ibanez

von santadani, 05.01.05.

  1. santadani

    santadani Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    4.03.08
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.05   #1
    Hallo, ich hab mich jetzt schon anderthalb stunden durch sämtlich ibanez threads gewühlt aber find irgendwie kein schlüssiges ergebnis.. würde mir gerne ne neue gitarre zulegen so zwischen 350-450 euro.. gestern war ich probe spielen,, eigentlich wollt ich die jackson dxmg spielen aber die hat mir gar nicht zugesagt. dann hab ich die ibanez rg 370 getestet und die sa 160..
    die sa 160 hat mir vorallem von der bespielbarkeit am hals gefallen.. kann mir irgendwer was über das tremolo und die pickups sagen? ich würd auch gerne wissen was die sa 160 für einen hals hat, ist das ein wizard?
    bei der rg 370 hat mir die saitenhöhe nicht gefallen,, in anderen threads hab ich gelesen dass das bei dem modell ein problem sein die tiefer zu stellen, wie sehen eure erfahren damit aus? bei dem modell das ich gespielt hab warn die saiten für meinen geschmack zu hoch.
    ich hätte gerne noch die rg 320 probegespielt.. war aber leider nicht vorrätig.
    nun hab ich dazu noch fragen..
    1. wie siehts mit den "powersounds" humbuckern aus? lassen die sich splitten?
    2. was bedeutet das fmtl? steht das für die farbe?
    3. wie siehts mit dem wizard 2 hals aus? bespielbarkeit? hab gelesen der sei ziemlich dünn, also ähnlich wie bei der sa 160?

    so vielen dank schonmal für die antworten
    gruß daniel
     
  2. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 05.01.05   #2
    Ich hab die SA und bin immernoch begeister von der Git.
    Lese mal bei Harmony Central die Bewertugnen, da findeste keine negative.
    Die PUs sind ziehmlich gut für den Preis, nix besonderes aber technisch einwandfrei.
    Vom Sound her kanns natürlich sein das es für dich bessere gibt, die kannst du ja austauschen, aber ansich sind sie schon in Ordnung.
    Das Tremolo ist nen Wilkinson Style Typ, sehr verstimmuns arm wenn man es nicht benutzt, ich hab meins blockiert, jetzt verstimmt sich die Git überhaupt nicht mehr :)
    Natürlich ist es kein Floyd aber kann ja auch possitiv sein ;)
    Die Verarbeitung ist sehr gut, man muss nur nen paar Sägespäne aus den ritzen hohlen ;)
    Die Potis müsste man vieleicht mal tauschen, aber das ist bei den meisten Gits so, dafür sind die Mechaniken aller erste Sahne.

    mfg :)
     
  3. santadani

    santadani Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    4.03.08
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.05   #3
    kannst du mir auch sagen was dasfür ein hals ist bei der SA?
    ist das auch nen wizard?
     
  4. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 05.01.05   #4
    kein Wizard, dicker. aber sehr gut zu bespielen (nicht ganz wie mein superwizard :p)

    nennt sich "SA-Hals" (hat die ganze SA-Serie...
     
  5. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 05.01.05   #5
    zu 1 . ja sie lassen sich splitten

    zu 2 . flame maple trans lavender , geflammte ahorndecke , lavender blue farbe

    zu 3 . jeder hat ein anderes spielgefühl , also ich finde den wizard 2 hals klasse , wie das bei der sa 160 ist weiß ich nicht
     
  6. santadani

    santadani Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    4.03.08
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.05   #6
    kannst du mir auch was zu den tonabnehmern sagen? für welche richtung würdest du die empfehlen? wie klingen die teile clean?
     
  7. constraint

    constraint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    6.12.13
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    118
    Erstellt: 06.01.05   #7
    Die Powersound-Pickups sind nicht schlecht. Allerdings neigen sie bei höheren Lautstärken schneller zum Pfeiffen als z.b. die Ibanez V7 / V8 Pickups. Aber so ein Tonabnehmer ist bei Bedarf ja auch schnell gewechselt.
     
  8. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 06.01.05   #8
    hat zwar keinen flitzehals, aber teste auch unbedingt mal die sz320!!
     
  9. santadani

    santadani Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    4.03.08
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.05   #9
    was meint ihr wenn ich in die rg 320 das zakk wylde emg (81/85) set einbauen würde? wäre das möglich, weil die rg 320 ja nur 2 potis hat?
    würd sich das stark lohnen?
     
  10. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 06.01.05   #10
    Die SA hat keine Powersound PU's sondern Axis.
    Die sind sehr Vielseitig, eigentlich kann man mit denen alles machen :)
    Pfeifanfälliger als andere PU's sind sie auch nicht.

    mfg :)
     
  11. OBrown

    OBrown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    190
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    201
    Erstellt: 07.01.05   #11
    mein kumpel hat die sa160. bespielbarkeit is sehr geil. aber ich hab das gefühl das die pu's nich so der der hammer sind. die klingen total schrill. aber wenn man die git trocken spielt, dan merkt man schon dass sie einen ziemlich guten grundsound hat.
    is meine meinung.....
     
  12. Sepp19

    Sepp19 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    10.01.05
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.05   #12
    Die SA160 kann ich ebenfalls empfehlen, spiele die mittlerweile 3 Jahre. Bespielbarkeit ist top, aber das Tremolo ist absolut nicht zu gebrauchen. Bei mir verstimmt sich die Gitarre schon bei der minimalsten Benutzung. Leider hat's auch kein "Gitarren-Einsteller" geschafft, das Problem zu lösen. Anonsten ist die Gitarren-Serie für diese Preisklasse absolut empfehlenswert!
     
  13. santadani

    santadani Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    4.03.08
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.05   #13
    wie siehts mit nem direktem vergleich zwischen

    sa 160 und rg 320 aus? die sa könnt ich ja nicht mit dem emg zakk wylde set aufrüsten oder`? wie sehen sonst eure erfahrungen mit den emgs 81/85 aus?
    passen die gut in ibanez?
     
Die Seite wird geladen...

mapping