Ibanez RG Floyd Rose Problem

  • Ersteller Blashyrkh
  • Erstellt am
Blashyrkh

Blashyrkh

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.05.18
Mitglied seit
16.09.03
Beiträge
603
Kekse
494
Ich hab bei meiner RG-550 mit einem Edge Pro Trem folgendes Problem:
Ich hab einen 11-er Satz Saiten draufgegeben die mir auch vom feeling sehr gefallen. Aufgrund des stärkeren Saitenzuges ist es jetzt natürlich notwendig gewesen das FR nachzustellen. Und zwar sogar so sehr dasse die drei eingebauten Federn nicht mehr reichten. Kein Problem dachte ich mir, bau ich halt eine vierte ein, gesagt getan, gitarre aufgeschraubtm und erstaunt festgestellt, dass bei diesem Tremolo eigentlich nur 3 Federn reinpassen, aufgrund eines Balkens der diese fixiert. Nun hab ich trotzdem die vierte reingeklemmt, nur sind die Federn jetzt nicht wirklicih symmetrisch drinnen, da die vierte halt "irgendwie" drinnenhängt.

HAt nun irgendjemand dass gleich Problem und vielleicht acuh eine Lösung, und kann dass auf dauer schädlich für mein Floyd Rose etc sein, wenn die Federn etwas asymmetrisch eingebaut sind?
 
S

Skydancer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.06
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
34
Kekse
0
also 4 federn würd ich nicht reinbauen.
Kann mir nicht vorstellen, dass das so toll für das tremolo ist, da das floyd rose ja ziemlich empfindlich ist und genau eingestellt sein muss.
Ich denke das beste ist, wenn du dir drei stärkere Federn einbaust.
Müsste es doch irgendwo zu kaufen geben.
 
Blashyrkh

Blashyrkh

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.05.18
Mitglied seit
16.09.03
Beiträge
603
Kekse
494
dass ist ja dass problem ich hab nirgends drei stärkere federn gefunden.
falls irgendwer was weiss diesbezüglich, ncihts wie her mit dem tip ;-)

Das FR haut aber auch super hin so mit den 4 federn, also es ist parrallel zum korpus und auch nicht irgendwie schief drinnen.
UNd bei anderen Modellen kann man ja acuh mehr federn reinbauen
 
LennyNero

LennyNero

HCA Gitarre: Racks & MIDI
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
25.01.21
Mitglied seit
02.12.03
Beiträge
17.537
Kekse
35.772
Ort
Wetzlar
Bevor du eine neue Feder einsetzt wuerde ich erstmal die Federn nachziehen, eine gute Anleitung wie du das Setup durchfuehren musst findest du hier:

http://www.jemsite.com/tech/t_1setup.htm

Auf meiner Ibanez Radius (Vorgaenger der JS-Signature) habe ich einen 11er-Satz ebenfalls mit 3 Federn, das funktioniert.
 
Blashyrkh

Blashyrkh

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.05.18
Mitglied seit
16.09.03
Beiträge
603
Kekse
494
blöd bin ich natürlich auch nciht ;-)

Nein ist schon klar dass ich die auch mit den schrauben adjustiert hab sonst kriegt man ja gar nix zammen, aber sogar wenn ich die schrauben ganz reindreh, reicht dass mit den drei federn noch gar net.
 
LennyNero

LennyNero

HCA Gitarre: Racks & MIDI
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
25.01.21
Mitglied seit
02.12.03
Beiträge
17.537
Kekse
35.772
Ort
Wetzlar
Blashyrkh schrieb:
blöd bin ich natürlich auch nciht ;-)

Habe ich auch nicht gedacht... aber manchmal werden halt ganz klare Sachen vergessen....

Mach' doch mal bitte ein Bild, denn die Sache mit dem Balken kann ich mir nicht so wirklich vorstellen.
 
P

Philipp

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.08.14
Mitglied seit
13.09.03
Beiträge
479
Kekse
0
Frag doch mal beim Ibanez-Service nach...bei mir waren se ja ganz freundlich :)
 
Death Jester

Death Jester

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.11
Mitglied seit
23.08.03
Beiträge
1.261
Kekse
7
ich hab einfach den balken rausgenommen und 2 federn in die löcher gesteckt wo vorher die schrauben waren, den balken bracuhste ncih unbedingt
 
Ray

Ray

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.02.21
Mitglied seit
22.08.03
Beiträge
13.298
Kekse
8.824
Ort
Frankfurt
Blashyrkh schrieb:
dass ist ja dass problem ich hab nirgends drei stärkere federn gefunden.
falls irgendwer was weiss diesbezüglich, ncihts wie her mit dem tip ;-)

Beim Gitarrenhändler mal nach Power-Springs fragen. Es gibt da durchaus unterschiedliche.

Das FR haut aber auch super hin so mit den 4 federn, also es ist parrallel zum korpus und auch nicht irgendwie schief drinnen.
UNd bei anderen Modellen kann man ja acuh mehr federn reinbauen

Kein Problem. es gibt Leute, die auch mit 5 Federn spielen. In einer meiner Strats hab ich auch 5 drin. Hat den Vorteil, dass sich bei Bendings nicht immer das Tremolo nach vorne biegt und leer klingende Saiten krumm klingen. Der Druck ist etwas gewöhnungsbedürftig.

4 Federn ist auch gut. Asymetrie ist nicht sooo toll, (zwei links, zwei rechts, mitte frei wäre da besser), aber sowas kann man ja mit den Schrauben etwas ausgleichen.
 
Death Jester

Death Jester

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.11
Mitglied seit
23.08.03
Beiträge
1.261
Kekse
7
mehr federn heißt doch auch mehr sustain oder?
da werden doch die schwingungen besser auf den korpus übertragen
 
Lost Prophet

Lost Prophet

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.19
Mitglied seit
02.12.03
Beiträge
1.710
Kekse
3.472
Wenn du das Tremolo nicht wirklich brauchst kannst du es ja auch mit zwei Holzblöcken blockieren. So hab ichs jedenfalls gemacht, dann geht auch das saitenaufziehen rubbeldiekatz von der hand
 
H

Herrrmann

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.09.15
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
583
Kekse
219
Ort
Bielefeld
www.musik-produktiv.de ,
da gibbets härtere federn...
 
Blashyrkh

Blashyrkh

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.05.18
Mitglied seit
16.09.03
Beiträge
603
Kekse
494
wo? ich hab keine gefunden auf der website.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben