Ibanez RG User-thread

von ibanezmike, 10.05.05.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Marschjus

    Marschjus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    19.06.19
    Beiträge:
    2.917
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    1.587
    Kekse:
    7.007
    Erstellt: 29.10.18   #781
    Wenn es an Höhen etwas fehlt würde ich vor PU tausch wirklich erstmal an der PU-Höhe experimentieren,unter den tiefen Saiten evtl etwas runter evtl sind die basssaiten auch einfach nur ein weng zu laut. Dann kann man mal nen anderen(kleineren) kondensator testen am Tonpoti testen. Oder testweise das mal ganz umgehen und schauen ob dann das da ist was man vermisst. Möglich das es eine einfache und günstige Lösung gibt.

    Gruß Marcus
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. coopera

    coopera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.17
    Zuletzt hier:
    18.06.19
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    387
    Erstellt: 29.10.18   #782
    ja kann ich mal probieren, wie geht man bei HSH am besten vor?

    ist ja ein bischen schwieriger mit der lautstärke zb neck humbucker zu den beiden Single coils und den mitten single coil

    oder kann ich das knicken und muss da sowiso mit dem Leutstärkenregler arbeiten weil die Single Coils andere Outputs haben

    drinen ist di marzio
    tone zone
    true velvet
    air norton

    hi ja, so ich hab mich jetzt mal rangemacht...

    Erkentniss A, der Hals pickup sind brutal sensibel auf höhe...1/4 umdrehungen hört man sehr deutlich

    Erkenntnis B, es ist besser geworden, viel besser, der sound ist besser geworden wenn der Pickup weiter von der saite weg ist...

    nur die frage ist ob ich jetzt "richtig" überlegt hab

    ich hab den Single coil in der mitte justiert, der ist jetzt bei 3/4mm (hohe E und Tiefe bei gedrückten 24 bund)

    das ist ja bei der HSH mein limitierender Faktor oder?

    dann hab ich die Neck und Hals pu soweit "dazu" gedreht um harmonishc die H SS S SS H schaltung durchschalten zu konnen ohne grobe höhendifferenzen, die beiden Humbucker sind natürlich einen tacken lauter wenn sie alleine arbeiten...

    da ist dann rausgekommen Neck 3/3.5 mm und Bridge 3.5/4

    ist das mal von der groben Richtung richtig oder mach ich da was falsch?

    roli
    (hab die gitarre gebraucht gekauft und nichts daran herumgedre, ich hab derzeit aus erfreulichem grund ohne Verstärker spielen müssen, von daher ist es nicht aufgefallen)
     
  3. The Melvin

    The Melvin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.07
    Zuletzt hier:
    18.06.19
    Beiträge:
    363
    Ort:
    Geisenheim
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    1.652
    Erstellt: 06.11.18   #783
    Gude!
    Mir ist da die Tage beim Stöbern so eine Gitarre aufgefallen, die optisch sehr ansprechend ist und auch von den Features super ist: die Ibanez RG550 (Genesis Serie).

    Link: https://www.thomann.de/de/ibanez_rg550_dy.htm
    Richtig sexy das Teil! :eek:

    Verkauft wird sie neu für 945€, was ja durchaus eine Ansage ist. Gebraucht ist sie (noch) sehr rar (meiner Einschätzung nach).
    Jetzt habe ich mich aber mal informiert und herausgefunden, dass es die RG550 schon vor langer Zeit, ca 20 Jahren, gab. Die Features unterscheiden sich meines Wissens nach auch nur geringfügig. Nur gab/gibt es diese "alte" RG550 gebraucht scheinbar für ~400€!
    Die neue RG550 dürfte dann gebraucht ja so bei 700€ aufwärts zu finden sein. Sprich es gäbe die alte für rund 300€ billiger...

    Weiß jemand, wie sich die beiden qualitativ unterscheiden? Wenn die Qualität wirklich ähnlich wäre, würde ich natürlich lieber weiter die Augen auf halten und eventuell bei der alten RG gebraucht zuschlagen!
    Und weiß jemand zufällig, in welchen Farben es die alten RGs gab? Die neuen machen ja mit den Neonfarben (vor allem gelb) richtig was her!

    Ansonsten, falls jemand Erfahrungen mit einer der beiden hat, gerne her damit! ;)
     
  4. DirkS

    DirkS HCA Superstrats HCA

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    19.06.19
    Beiträge:
    2.438
    Zustimmungen:
    3.722
    Kekse:
    38.032
    Erstellt: 06.11.18   #784
    Die "alte" 550 ist eine echte Ikone. Sie hat im Jahr 1987 zusammen mit der zeitgleichen JEM 777 die goldene Aera von Ibanez eingeleitet, eine Zeitspanne von etwa 7 - 8 Jahren, in denen Ibanez zum Marktführer bei E-Gitarren allgemein und Superstrats im Besonderen wurde.
    RG 550 und JEM 777 waren einander sehr ähnlich, bei der 550 wurde nur auf einige teure Extras (monkey grip, lion´s claw, gescallopte hohe Lagen, Pyramiden-Inlays usw.) verzichtet, auch die Tonabnehmer waren nicht identisch.
    Die RG 550 verkaufte sich ganz hervorragend, es war und ist einfach eine richtig gute Gitarre!

    2018-11-06_201136.JPG (Originalwerbung)

    Später wurden von diesen 550ern Jubiläumsmodelle angeboten, etwa 2007 mit Matching Headstock (20th Anniversary) und 2012 mit Rosewood-Griffbrett und fluoriszierendem Lack (25th Anniversary), 2018 kam die Reissue.
    Allerdings würde es mich sehr wundern, wenn man heute eine alte 550 für 400 € bekommen sollte, die gelten heute als Kult und sind trotz der hohen Herstellungszahlen gesucht.

    Die neuen 550er sind definitiv auch klasse, zumal sie auch das äußerst beliebte originale Ibanez Edge - Vibrato verwenden und sich recht nah an den alten Originalen halten.

    Vielleicht liest Oli @gitarrero! Deinen post, der kann sicher noch viel ergänzen, ebenso @Hind und viele Andere hier.

    Egal für welche Du Dich entscheidest, Du kannst da eigentlich nichts falsch machen. :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Marschjus

    Marschjus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    19.06.19
    Beiträge:
    2.917
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    1.587
    Kekse:
    7.007
    Erstellt: 06.11.18   #785
    In der Bucht ist gerade eine von 1993 drin....allerdings wurden die HB getauscht. Lt. Seriennummer vom Januar 1993. 650€
    Wer in der Nähe von Pforzheim wohnt....evtl. würde sich ein Blick mal lohnen.
     
  6. DirkS

    DirkS HCA Superstrats HCA

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    19.06.19
    Beiträge:
    2.438
    Zustimmungen:
    3.722
    Kekse:
    38.032
    Erstellt: 06.11.18   #786
    Naja, bei 650 € müsste schon wirklich ALLES stimmen, seltene Farbe, neuwertiger Zustand, usw.

    Beliebt sind in den letzten Jahren ja die Angebote für 550 €, weil das doch so lustig ist. Ich persönlich finde das genau so albern wie die Porsche-Verkäufer, die immer den Verkaufspreis mit 911€ enden lassen...Aber ich finde schon, dass eine ordentlich erhaltene RG 550 gut 500 € wert sein sollte. Und jetzt bitte nicht das Argument des damaligen Neupreises bringen, das hat schon bei den 59er Les Pauls nicht funktioniert....^^

    Und nur am Rande: Die gar nicht so unterschiedliche zeitgleiche JEM 777 LG wird heute zwischen 4000 und 9000 € gehandelt, da ist die Preisentwicklung der 550er unter Berücksichtigung der Inflation seit `87 eigentlich noch recht moderat.
     
  7. Marschjus

    Marschjus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    19.06.19
    Beiträge:
    2.917
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    1.587
    Kekse:
    7.007
    Erstellt: 06.11.18   #787
    Man wird ja sehen ob die verkauft wird oder evtl. für weniger wieder eingestellt.
     
  8. DirkS

    DirkS HCA Superstrats HCA

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    19.06.19
    Beiträge:
    2.438
    Zustimmungen:
    3.722
    Kekse:
    38.032
    Erstellt: 06.11.18   #788
    Wird sie im Zweifel nicht. Schwarz ist die langweiligste Farbe für eine RG 550, dazu noch Pickups getauscht (also nicht mehr original), die Auswahl der getauschten Pickups (obwohl hochwertig) ist auch nicht ideal, die Evos klingen ziemlich harsch...
     
  9. Marschjus

    Marschjus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    19.06.19
    Beiträge:
    2.917
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    1.587
    Kekse:
    7.007
    Erstellt: 06.11.18   #789
    Ich persönlich mag schwarz lieber als die bunten. Aber vor allem mag ich keine hellen Griffbretter...scheinbar gab es das Palisandergriffbrett nur bei der schwarzen??
    Ist also,wenn man nicht gerade wert auf den Sammelfaktor und Originalität legt geschmacksabhängig.
     
  10. The Melvin

    The Melvin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.07
    Zuletzt hier:
    18.06.19
    Beiträge:
    363
    Ort:
    Geisenheim
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    1.652
    Erstellt: 06.11.18   #790
    Cool danke für die Infos Dirk!

    Ich habe mich so ein bisschen in die gelbe RG550 verliebt... Mit dem schwarzen Pickguard, Ahorn-Griffbrett und den klassischen Potis sieht die echt richtig heiß aus... habe sogar vorhin nach der RG350m geguckt, die gibt's ja auch in dem Finish. Aber nur geguckt. :D

    Also bei Ebay-Kleinanzeigen habe ich z.B. eine pinke RG550 für 400€ gesehen - allerdings mit ersichtlichem abgeplatzem Lack.
    Es gibt sogar eine RG550R + Dimarzio D-Sonic für 380€! Aber evtl. ist RG550R wieder ein wenig anders?

    Naja, wenn ich mir eine hole, dann sowieso die Gelbe! Aber die neuen sind mir doch zu teuer, insbesondere, wenn die älteren Modelle so gut sein sollen und dabei noch deutlich günstiger. :)
     
  11. Irondeath

    Irondeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.04
    Zuletzt hier:
    19.06.19
    Beiträge:
    1.471
    Zustimmungen:
    365
    Kekse:
    2.377
    Erstellt: 07.11.18   #791
    das scheint mir eine 570 zu sein (kein pickguard). das R steht für rosewood-griffbrett.
    im vergleich zur 550er mit ahorn-griffbrett ist das schon eine andere gitarre.
    übrigens, die älteren modelle hatten einen etwas schmaleren hals (56mm) im vergleich zu den neuen breiten (58mm).
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. coopera

    coopera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.17
    Zuletzt hier:
    18.06.19
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    387
    Erstellt: 28.11.18   #792
    Ich hab mal ein wenig Fragen zur RG

    ich hab die 4570 mit Tone zone, True Velvet und Air norton

    im eingentlichen sinn hab ich von der RG keinerlei probleme spielerisch, nur der Volium Poti zifpt mich echt an wegen der Postition

    also hat von euch wer mal den Vol poti an die Postition des Tone poti gesetzt?

    ich brauch im eigentlichen keinen Tone poti, und wenn das jetzt gegen würde hab ich mir überlegt, was tun mit dem Loch des Potis

    man könnte sich die Di marzios ja auf Coil Tab anschließen (lassen) um da doch etwas draus zu machen was das Loch verschießt

    [​IMG]

    Geht das?

    ps witzig ist ja das selbst kiko loureiro an seiner Signature gitarre den vol nob abmacht.

     
  13. NicoTiN

    NicoTiN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    19.06.19
    Beiträge:
    617
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    147
    Kekse:
    3.843
    Erstellt: 29.11.18   #793
    Mich störte das Vol Poti auch bei meinen RGs. Ich habe an die Stelle einen Killswitch gesetzt, aber so ein Coil-Split sieht auch interessant aus.
     
  14. Marschjus

    Marschjus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    19.06.19
    Beiträge:
    2.917
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    1.587
    Kekse:
    7.007
    Erstellt: 29.11.18   #794
    Ich hab an meiner Destroyer die HB splittbar geschalten (über Push/Pull Poti), man darf sich jetzt nicht zu viel versprechen...also einen "richtigen" SC Sound bekommt man MEINER Ansicht nach nicht hin.
    Aber es bringt schon interessante Klangmöglichkeiten. Ich persönlich nutze den Split am ehesten am Hals PU und dabei mit leicht zugedrehtem Tonpoti (Clean mit Reverb,gefällt mir das sehr)
     
  15. DirkS

    DirkS HCA Superstrats HCA

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    19.06.19
    Beiträge:
    2.438
    Zustimmungen:
    3.722
    Kekse:
    38.032
    Erstellt: 29.11.18   #795
    Bei manchen Ibanez-Modellen ist das Vol-Poti zu nahe am Steghumbucker angebracht, es kann beim Spielen stören. Wenn es wirklich nur auf die Bespielbarkeit ankommt und nicht auf Werterhalt, dann bietet sich ein Versetzen des Potis an. Hier mal ein Pic meiner modifizierten JEM777: Da, wo das Pick liegt, war früher das Vol-Poti, nun ist es neben dem Tone-Poti, da liegt es viel praktischer.

    2018-11-29_080043.JPG
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. coopera

    coopera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.17
    Zuletzt hier:
    18.06.19
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    387
    Erstellt: 29.11.18   #796
    Ja, so in etwa hab ich mir das auch vorgestellt, das das ganze keine strat macht ist schon klar, aber wenn das Loch schon da ist würd ichs hald nutzen...

    tone brauch ich noch, ist bei mir eh immer offen...

    ich bin generel kein elektroniker, wie kann man den generel die pickups schalten?

    mich würde reizen

    normale HSH schalltung der RG


    H bridge
    S-S Bridge/middle
    S Middle
    S-S Middle/neck
    H neck

    S bridge
    SS bridge parallel
    S mittel
    SS Neck parallel
    S Neck

    kann man das schalten?
    ist ein klanglicher unterschied zwischen einen Humbucker Seriel und Parallel?
     
  17. Tiefschwarz

    Tiefschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.17
    Zuletzt hier:
    19.06.19
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Hameln
    Zustimmungen:
    331
    Kekse:
    4.257
    Erstellt: 29.11.18   #797
    Da müsstest Du dann noch vermutlich den Switch tauschen. Mit dem Schaller Megaswitch S z.B., sollte es auf jeden Fall gehen. Nennt sich dort HSH1-Schaltung.
     
  18. Marschjus

    Marschjus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    19.06.19
    Beiträge:
    2.917
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    1.587
    Kekse:
    7.007
    Erstellt: 29.11.18   #798
    @coopera
    Wegen des Tonepoti....vielleicht lässt du den testweise erstmal drin.
    Meine Destroyer ist ne H-H da hätt ich den auch immer voll auf. Aber bei den gesplitteten HB finde ich den durchaus interessant.
    Ist natürlich nur ein Vorschlag.
     
  19. coopera

    coopera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.17
    Zuletzt hier:
    18.06.19
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    387
    Erstellt: 29.11.18   #799
    quasi ein neues loch zwischen vol und tone für den neuen vol und statt den alten den coil tab schalter?
     
  20. Marschjus

    Marschjus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    19.06.19
    Beiträge:
    2.917
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    1.587
    Kekse:
    7.007
    Erstellt: 29.11.18   #800
    Lass testweise das e-fach offen und den tonpoti prov. Da befestigen....teste ein paar Tage ob du den vielleicht doch brauchst. Falls ja entweder ein Push/pull poti oder ein neues loch für ein schalter...wenn dir der tonpoti nix bringt....weg damit.
     
Die Seite wird geladen...

mapping