Ibanez RG370AHMZ als Ergänzung?

  • Ersteller mathiasbx
  • Erstellt am
mathiasbx

mathiasbx

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
19.09.06
Beiträge
333
Kekse
25
Ort
Bremen
Moin Zusammen :)

Ich bin ein wenig am schauen nach einer Gitarre mit SSH oder HSH Bestückung, die sowohl einen schönen Clean-Sound wie aber auch ein schönes Metal-Brett macht.
Aktuell habe ich eine Epi LP Tribute Plus und eine Fender Strat American Performer in SSS Bestückung.

Die Epi ist halt schon für Rock und Brett und die Fender habe ich nur für Funkystyle und alles was Clean ist.
Der Rock-Sound der Epi ist schön warm und breit und gefällt mir auch, aber da fehlt mir dann doch das etwas differenzierte beim Brett.. ist halt immer leicht verwaschen und kann auch gerne noch eine Stufe härter sein.
Der Clean-Sound der Fender ist halt Fender und geil... aber manchmal möchte ich halt doch auch mal eben einen nicht-typischen Fender-Clean-Sound.

Da ich nicht mehr als 500 Euro in die Schale werfen will, ist mir die Ibanez ins Auge gesprungen. Was haltet Ihr von der Ibanez? Grundsätzlich muß ich sagen, gefällt mir das Halsprofil von meiner Fender super.. deutlich besser als bei der LP. Der Fenderhals soll ja sehr dünn sein.... oder was könnt ihr mir als Alternative empfehlen?

Gruß
Mathias
 
TurTur

TurTur

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
03.06.09
Beiträge
444
Kekse
844
Moin, ich an Deiner Stelle würde die 500,- komplett einsetzen, und die Gitarre mit dem qualitativ
besten Vibratosystem suchen. Speziell kann ich Dir nicht weiterhelfen, da ich mich sonst bei
Superstrats nicht auskenne.

Gruß
Jan
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
DirkS

DirkS

Superstrats & frühe PRS
HCA
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
18.08.13
Beiträge
3.835
Kekse
105.761
Ich schon. ;) Ist eine wirklich gute Wahl, bei der Du nichts falsch machen kannst, das Preis-Leistungsverhältnis ist richtig gut. Ich habe sie auch schon angetestet und war überrascht, dass sie nicht teurer verkauft wird.

Die 500 €-Preisklasse bietet eine riesige Auswahl. Wenn Du diesen Thread in 2 Wochen ansiehst, dann wirst Du hier bestimmt 30 verschiedene Tipps für alle möglichen Gitarren finden. Es werden die üblichen Alternativen genannt werden von Charvel, Ltd, Schecter, Jackson, FGN, PRS SE usw., -sind ja auch alles wirklich gute Gitarren-, irgendjemand wird schreiben, dass man auch für weniger Geld gute Gitarren von Yamaha oder Harley Benton bekommen kann, andere User empfehlen unbekanntere Hersteller und am Ende wird es immer unübersichtlicher und verwirrender.

Entscheidend ist aber nur, dass DIR die Gitarre gefällt. Gegen die von Dir ausgewählte Ibanez ist absolut nichts einzuwenden. Probier vor einem Kauf noch einmal aus, ob Dir das Halsprofil liegt und spiel sie ausgiebig an. Wenn es dann passt, spricht absolut nichts gegen den Kauf. :great:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
mathiasbx

mathiasbx

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
19.09.06
Beiträge
333
Kekse
25
Ort
Bremen
Hi Dirk. Ich stimme dir natürlich zu. In der Preisklasse gibt es ja Unmengen an Gitarren und Vorschläge gibt es dazu im Forum ja auch ohne Ende.
Deswegen hatte ich auch explizit nach der Ibanez gefragt, weil die - ohne das ich sie jemals in der Hand hatte - mir super gefällt und ich auch schon das eine oder andere gelesen hatte.
Nur ob die Gitarre eine gute Ergänzung zu meinen vorhandenen ist, kann ich (noch) nicht beurteilen. Aber ich hab sie mir jetzt mal bestellt und dann schauen und spiel ich mal :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Theflowmustgoon

Theflowmustgoon

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.04.21
Registriert
30.08.18
Beiträge
58
Kekse
1.244
Oder vielleicht mal nachschauen ob es eine Gebrauchte Rg 550/ 570 gibt . Ich habe eine und die sind sooooo gut . Die v7/ v8 Pickups sind richtig genial .
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Bruce_911

Bruce_911

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.04.21
Registriert
28.04.16
Beiträge
987
Kekse
4.954
Die Verarbeitung der heutigen Ibby Standards hat stark nachgelassen im Verglich zu vergangenen Jahrzehnten. Ich hatte besagte Gitte auch mal in der Hand und da hat sie mich optisch u. vom Feeling schon gepackt (die Blue Moon Burst). Dieses sommerlich leichte im Verbund mit den hellen Hölzern ist schon mal was ganz anderes, vom Look&Feel.

Klanglich ist das Ahorn/Esche pur; davon muss man eine Vorstellung haben und das mögen!
Also ein bisserl auf die Verarbeitung und auf die Masung/Holzauswahl achten und es ist die perfekte Gitte für schönes, gelassenes und geschmackvolles, "sphärisches" Solieren.

Nur weiss ich nicht, warum die diese Ibby-obligatorische HSH-Bestückung hat? HSS oder nur HS wäre besser gewesen. Wenn schon hochmittig, dann richtig.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
mathiasbx

mathiasbx

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
19.09.06
Beiträge
333
Kekse
25
Ort
Bremen
Ich hab mich jetzt erst einmal für die Schwarze entschieden, ich mag den Mix aus Schwarz mit Maserung und dem Naturholz. Find ich optisch genial und ich denke, das sieht man sich auch nach einigen Jahren nicht über :)
Wenn die mir dann doch nicht gefällt würde ich wohl auch mal nach was gebrauchten gucken.
 
Bruce_911

Bruce_911

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.04.21
Registriert
28.04.16
Beiträge
987
Kekse
4.954
Find ich optisch genial und ich denke, das sieht man sich auch nach einigen Jahren nicht über

Und wenn, dann kannst du leichterhand die schwarze Decke abschleifen und hast eine reine, edle Naturesche-RG, wie es davon so einige feine Teile in der Ibanez History gab. Z.B. RG470 (2011-12).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
mathiasbx

mathiasbx

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
19.09.06
Beiträge
333
Kekse
25
Ort
Bremen
Moin Zusammen,

hab vorgestern endlich das geile Teil bekommen.. und muß sagen, dass alleine optisch sich der Kauf gelohnt hat (Mein Gitarrenlehrer meinte, er würde dich nicht bespielen, weil er keine Kratzer in der schönen Decke haben wollen würde) ;)

Einzig vom Sound der Tonabnehmer war ich sehr überrascht. Die haben so viele Höhen, dass es echt weh tut. Ist die erste Gitarre die ich in der Hand habe, die so krasse Höhen hat. Aber mit zurückgedrehten Ton-Regler klingt die richtig cool.
Zum anderen war der Middle-Tonabnehmer auch krass hoch eingestellt. so dass man immer mit dem Plek gegenschlägt und zum anderen war der auch gut 3x so laut wie die Humbucker.
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben