Ibanez rgd Eigenbau

von Chrizz30, 24.01.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Chrizz30

    Chrizz30 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.16
    Zuletzt hier:
    9.12.17
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Ahaus
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    1.124
    Erstellt: 24.01.16   #1
    Hallo zusammen, bin neu hier.
    Ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit dem Bau von E-Gitarren, da ich schon seit 13 Jahren Gitarre spiele und Tischler von Beruf bin liegt das für mich ziemlich nah das man sich an einen eigenbau versucht :D

    Nun ich habe jetzt mit einem Projekt begonnen und wollte euch dran Teil haben lassen.
    Bin zudem gespannt auf eure Meinungen, Tips, und Kritik.

    MfG Chris
    --- Beiträge zusammengefasst, 24.01.16 ---
    Zu meinem Projekt,
    Ich habe bereits damit begonnen einen an der rgd angelehnten Korpus zu erstellen. Der hals für diesen Korpus kommt von einer alten Ibanez grx.

    Es werden noch einige Dinge verändert damit es keine 100% 1:1 kopie wird.

    Als Korpus Holz dient ein zwei teiliges Stück Bubinga das ich bereits letzten Dienstag auf der cnc mit einem selbst erstellten Fräsprogramm gefräst habe.
    Gestern Abend habe ich die halstasche per handoberfräse und anlaufring eingefräst. Zur Vorbereitung habe ich sicher 1 Stunde lang pinibelst gemessen und ausgerichtet damit der hals auch ja schön grade drin sitzt
    :gruebel:
    Das ist mir zum Glück auch gelungen.

    Hier die ersten pics zum Projekt..... IMAG0169.jpg IMAG0173.jpg IMAG0170.jpg IMAG0172.jpg
     
    gefällt mir nicht mehr 8 Person(en) gefällt das
  2. Marco0892

    Marco0892 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.13
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Bad Mergentheim
    Zustimmungen:
    108
    Kekse:
    1.010
    Erstellt: 24.01.16   #2
    Schaut gut aus!

    Mein nächster Eigenbau wird auch aus Bubinga sein. Darf man fragen, welche CNC-Maschine du verwendet hast? Ich nehme an Morbidelli oder vergleichbar, oder?

    Gruß Marco
     
  3. Chrizz30

    Chrizz30 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.16
    Zuletzt hier:
    9.12.17
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Ahaus
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    1.124
    Erstellt: 24.01.16   #3
    Wir haben eine Weeke Venture 08m in der firma an der ich solche Sachen gelegentlich machen kann.
    Bubinga ist ein super geiles holz.
    Musst Maschinentechnisch nur sehr langsam fräsen sonst reisst es dir überall aus ;)
     
  4. Chrizz30

    Chrizz30 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.16
    Zuletzt hier:
    9.12.17
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Ahaus
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    1.124
    Erstellt: 26.01.16   #4
    Hey Leute, ich hätte da mal eine Frage zur Platzierung der Brücke.
    Und zwar hab ich mich für die original Ibanez Gibraltar Standard Bridge entschieden.
    Ich zweifle grad nur an der platzierung,
    muss ich diese nun mit der vorderkante an den Endpunkt der mensur setzen oder doch eher mittig?????
    Bitte helft mir
     
  5. Chrizz30

    Chrizz30 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.16
    Zuletzt hier:
    9.12.17
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Ahaus
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    1.124
    Erstellt: 29.01.16   #5
    Schade das hier niemand auf meine Frage eine Antwort hat......
    Ich hab heut jedenfalls weiter machen können und habe mich dem ausschleifen der "Bauchmulde" auf der Rückseite gewidmet.
    Als ich diese dann nach Ca 40min schleifen fertig gestellt habe, hab ich den Rest des bodys sauber geschliffen.
    Dem alten Ibanez Hals hab ich ebenfalls einen neuen Look verpasst. Aber seht selbst :D:tongue:
     
  6. Chrizz30

    Chrizz30 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.16
    Zuletzt hier:
    9.12.17
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Ahaus
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    1.124
    Erstellt: 30.01.16   #6
    IMAG0175.jpg IMAG0176.jpg IMAG0178.jpg
     

    Anhänge:

    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. klönta

    klönta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.07
    Zuletzt hier:
    26.03.18
    Beiträge:
    1.037
    Ort:
    Wien 21
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    5.936
    Erstellt: 30.01.16   #7
    Um himmels Willen! Welche Grundliteratur nutzt du?

    Da die Saiten auf den Saitenreitern aufliegen, bilden diese das Ende der Mensur. Das heißt, dass, je nach Mensurlänge, die Brücke dort sitzen muss, wo sie eben bestimmt ist zu sitzen.
    Die meisten gehen so vor, dass sie den Saitenreiter der hohen E-Saite als Ansatzpunkt nehmen und die an die Stelle platzieren, wo die Mensur gemessen wird und geben noch 2 - 3 mm dazu.



    Ansonsten schaut das nach sehr schöner Arbeit aus bisher! Gratulation!
     
  8. Chrizz30

    Chrizz30 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.16
    Zuletzt hier:
    9.12.17
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Ahaus
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    1.124
    Erstellt: 30.01.16   #8
    Danke für die antwort, und auch danke für das Kompliment zur gitarre.

    Mich macht die mensur/Brücken Geschichte halt nur etwas stutzig da man ja sämtliche Saitenreiter vor uns zurück verstellen kann daher ging ich davon aus das die Mitte der Brücke ebend das Ende der mensur ist.
     
  9. Austin.Powers

    Austin.Powers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    8.101
    Ort:
    Sarkasmus an der Grenze zu Ironien
    Zustimmungen:
    5.571
    Kekse:
    53.849
    Erstellt: 01.02.16   #9
    Die musst du mittig setzen damit du genügend Einstellungsraum für die Kompensation der Saiten hast. Sprich die Saitenreiter müssen nach vorn und hinten verstellbar sein sonst hast du Probleme sauber zu stimmen
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  10. Mr.513

    Mr.513 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.12
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    3.993
    Ort:
    im lkrs hildesheim
    Zustimmungen:
    3.961
    Kekse:
    53.724
    Erstellt: 01.02.16   #10
    @Austin.Powers, ich hatte @Chrizz30 Tipps aus Österreich besorgt, auf Dich hätte ich auch verweisen können.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  11. Austin.Powers

    Austin.Powers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    8.101
    Ort:
    Sarkasmus an der Grenze zu Ironien
    Zustimmungen:
    5.571
    Kekse:
    53.849
    Erstellt: 01.02.16   #11
    Er kann mich auch gern dazu Löchern wenn noch viele Fragen sind auch gern per Telefon das machen wir aber dann per PN :)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  12. Mr.513

    Mr.513 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.12
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    3.993
    Ort:
    im lkrs hildesheim
    Zustimmungen:
    3.961
    Kekse:
    53.724
    Erstellt: 01.02.16   #12
    Ich finde den Versatz von Griffbrett zu Kopfplatte sehr stark, das ist mir bei Ibanezhälsen bisher noch nicht ins Auge gefallen. Wenn die Saiten nach dem Sattel auf die Mechaniken geführt werden, sollte der Winkel nicht allzu groß sein: Druck auf den Sattel, möglicherweise Probleme mit Stimmstabilität (Reibung der umwickelten Saiten an den Kanten).

    Ich sehe natürlich Bohrungen für Saitenniederhalter.
     
  13. Chrizz30

    Chrizz30 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.16
    Zuletzt hier:
    9.12.17
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Ahaus
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    1.124
    Erstellt: 01.02.16   #13
    Ist halt noch einer der Ibanez Hälse mit gerader Kopfplatte, mittlerweile sind die angewinkelten häufiger zu sehen.
    Der hals ist mittlerweile Ca 10 Jahre alt aber und hatte noch keinerlei Probleme mit diesem ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. Chrizz30

    Chrizz30 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.16
    Zuletzt hier:
    9.12.17
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Ahaus
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    1.124
    Erstellt: 17.02.16   #14
    Hey Leute, kurzes Update...
    nach langem überlegen habe ich mich dazu entschieden den body sowie die kopfplatte des halses zu furnieren. Da ich mit dem Farbton und der maserung des bubinga bodys nicht viel anfangen kann.
    Entschieden habe ich mich für eine 1.2mm starke riegelahorn furnierdecke. Die ich im Anschluss schwarz grün beizen werde.
    Die noch sichtbaren bubinga Kanten sowie die Rückseite des bodys werden schwarz lackiert.

    Bitte steinigt mich nicht wegen der Umgestaltung des bubingas :tongue::D
     
  15. Austin.Powers

    Austin.Powers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    8.101
    Ort:
    Sarkasmus an der Grenze zu Ironien
    Zustimmungen:
    5.571
    Kekse:
    53.849
    Erstellt: 18.02.16   #15
    Wieso das ist deine Gitarre und du machst wie dir gefällt :)
     
  16. Chrizz30

    Chrizz30 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.16
    Zuletzt hier:
    9.12.17
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Ahaus
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    1.124
    Erstellt: 20.02.16   #16
    In progress........
    Funier sitzt, jetzt nur noch beischleifen.
    Sieht doch ganz gut aus oder nicht?!... IMG-20160217-WA0001.jpeg
     
    gefällt mir nicht mehr 7 Person(en) gefällt das
  17. Austin.Powers

    Austin.Powers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    8.101
    Ort:
    Sarkasmus an der Grenze zu Ironien
    Zustimmungen:
    5.571
    Kekse:
    53.849
    Erstellt: 20.02.16   #17
    Sieht gut aus!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. Chrizz30

    Chrizz30 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.16
    Zuletzt hier:
    9.12.17
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Ahaus
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    1.124
    Erstellt: 21.02.16   #18
    Danke sehr, ich geb mir mühe. Ich hoffe das mein erstlingswerk so wird wie ich es mir vorstelle...
     
  19. Smoke165

    Smoke165 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.09
    Zuletzt hier:
    23.05.18
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    1.373
    Kekse:
    8.049
    Erstellt: 21.02.16   #19
    Der Hals waer mir bei so etwas individuellem wie Selbstbau etwas Fad. Ich werd aber auch niemals 100% warm mit standart-Dots, ich mag ausgefallenere Inlays oder komplett ohne Lieber. Der Korpus mit dem Furnier dagegen, uiuiui. Das is ja voll mein Ding :D sehr sehr schick :) bin gespannt aufs fertige Ergebniss
     
  20. Chrizz30

    Chrizz30 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.16
    Zuletzt hier:
    9.12.17
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Ahaus
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    1.124
    Erstellt: 22.02.16   #20
    Hehe ich mag die Dots im griffbrett auch nicht. Von mir aus könnte das griffbrett komplett clean sein. Aber den hals hab ich nunmal da.
    Und bei den Preisen zu denen man nahezu perfekte hälse bekommt (ml-factory oder Meinl original ibanez hälse) lohnt es sich fast nicht selbst einen hals anzufertigen. Es sei denn man möchte was ganz besonderes haben. ;)

    Danke dir :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping