Ibanez sa260fml-tlb

  • Ersteller John Ocean
  • Erstellt am
J

John Ocean

Inaktiver Benutzer
Zuletzt hier
03.12.09
Mitglied seit
15.01.09
Beiträge
908
Kekse
814
guten abend alle zusammen. es werden sich sicher einige wundern warum ich von dem digi piano bereich, zum violinen breich, über den akustik bereich hier her in den e gitarren bereich kommen. ich konnte mich bisher noch nicht dazu durchringen mir ein neues instrument zu kaufen da ich einfach noch sehr unentschlossen bin.
da mein musiklehrer in dr schule mir sagte ich solle bei e gitarre bleiben habe ich hierzu mal eine frage. ich habe meine alte klampfe und den verstärker jetzt verkauft (war eine billige ebay strat copy).
nun habe ich die IBANEZ SA260FML-TLB auf thomann.de entdeckt. diese gefällt mir vom rein optischen sehr gut. leider habe ich keine möglichkeit sie anzuspielen und daher wollte ich euch nach euren erfahrungen fragen.
ebenfalls habe ich die frage ob sich der humbucker wenn er gesplittet ist, was ja nach beschreibung geht, wirklich wie ein richtiger single coil pick-up anhört. dies brauche ich da mein musikgeschmack ziemlich breit gefächert ist. es geht von bfmv, killswitch engage, hinüber zu U2 und Dashboard Confessional. deswegen auch der Single Coil.

über antworten und tipps würde ich mich sehr freuen.

lg Remiel
 
Pomti

Pomti

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.09.10
Mitglied seit
23.02.09
Beiträge
76
Kekse
28
Ort
Minden
Hatte die auch mal im Blick, sieht wirklich hübsch aus aber angespielt hab ich sie auch noch nicht. Das Tremolo soll fürn Vintage ganz gut sein, sich aber auch verstimmen. Man kann damit die Saiten nur "entspannen". Aber das weißt du ja von deiner Strat, wenn die nen Tremolo hatte. Soweit ich weiß ist beim Tru Duo unter der "Singelcoil"-Spule noch eine weitere, die zur Rauschunterdrückung dient.
252.jpg

Solche Hum-Canceling SC´s haben in der Regel nen höheren Output und klingen etwas voller, haben aber trotzdem noch viel SC Charakter. Ich denke viel falschmachen kann man mit der Gitarre als "Anfänger" nicht.
 
mamol

mamol

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.01.19
Mitglied seit
29.06.07
Beiträge
165
Kekse
271
Ort
Offenburg
Hi Remiel,

ich habe die SA260, zwar im anderen Finish, seit mehr als einem Jahr und kann dir ein bisschen davon erzählen. Das Spielgefühl gefällt mir sehr gut, der Hals ist relativ dünn, ich meine er hat ein D-Shape, das Griffbrett hat eine für mich sehr gute Größe.

Nachdem ich den Reiter der G-Saite ein wenig höhergestellt habe, scheppert nun wirklich nichts, die Bespielbarkeit ist wie oben schon angedeutet sehr gut. Die Optik beider Finishes ist schön, das online Bild der -AMB bringt die Farbe meiner Meinung nach nicht so gut rüber. Ich hänge hier nochmal Bilder meiner an, damit du einen besseren Vergleich hast.

Das Tremolo ist zwar ein "Vintage" Tremolo, liegt aber auf zwei Bolzen und lässt sich, werksseitig eingestellt, nach oben und unten bewegen, womit die Saiten sowohl spann- als auch entspannbar sind. Man sollte es aber nicht mit einem Floyd Rose Tremolo verwechseln, d.h. der Korpus ist nicht ausgefräst, und Saitenwechsel und das anschließende Stimmen ist kein langwieriger Prozess. Natürlich darf man es mit dem Tremolo nicht übertreiben, bei exzessivem Gebrauch verstimmen sich die Saiten dann natürlich.

Der Humbucker hat ordentlich Bumms, du kannst mit dem problemlos harte Sachen spielen. Gesplittet gefiel er mir zu Beginn sehr gut. Unpraktisch ist aber, dass der Push/Pull-Poti dann extrem weit raussteht und (mich) beim spielen stört, gerade wenn man das Tremolo benutzen will. Vom Klang her finde ich ihn gesplittet nun persönlich nicht mehr so gut. Der Ton wird zu sehr ausgedünnt, ohne Single Coil Charakter zu bekommen. Außerdem ist der Output dann zu gering und meine Gitarre ist dann ein bisschen, aber trotzdem hörbar leiser.
Trotzdem ist sie extrem flexibel, und DEN Bridgesinglecoil Sound musst du ja nicht exakt haben, um das Lied spielen zu können.
Die Kombination des Neck und Middle Singlecoils klingt mir ein wenig zu nasal und zu leblos, aber das ist wohl Geschmack. Der Neck und der Middel Singlecoil wurden mit der Zeit zu meinen Lieblingseinstellungen. Gerade mit dem Middle lassen sich schöne angecrunchte Sounds produzieren.

Wenn du noch Fragen hast, oder mehr Bilder haben willst, einfach melden.

Marlon
 

Anhänge

  • Bild 003.jpg
    Bild 003.jpg
    207,5 KB · Aufrufe: 142
  • Bild 009.jpg
    Bild 009.jpg
    206,4 KB · Aufrufe: 160
J

John Ocean

Inaktiver Benutzer
Zuletzt hier
03.12.09
Mitglied seit
15.01.09
Beiträge
908
Kekse
814
hallo mamol und pomti.. vielen dank für eure beiden antworten.. sie kamen schneller als erhofft.

danke pomti das du mir das mit dem splitten erklärt hast und danke mamol für die tollen bilder.. sie sieht wirklich sehr schön aus. grade in diesem finish. aber das scheint ja leider den rechtshändern vorbehalten zu sein..

so wie du es beschrieben hast mamol.. lässt sich die gitarre ja wirklich klasse bespielen. das ist mir schon fast wichtiger als der ton. was mich allerdings ein bisschen abgeschreckt hat ist deine beschreibung um die single-coils. mir ist ein sehr klarer, heller sound wichtig.. und nasal gefällt mir gar nicht (hatte ich schon bei anderen gitarren gehört).

aber mal was anderes.. ich hatte mir überlegt vllt eine h-s-h bestückung zu holen und eine akusitk effektgerät zu benutzen. habe ich leider bisher nur einmal hören können hörte sich aber toll an.

ich werde nochmal ein bisschen gucken und ein paar gitarren ausprobieren. und vllt bleibst ja doch nicht bei der gitarre...

jedenfalls danke.. mehr meinungen interessieren mich allerdings trotzdem

lg Remiel
 
Pomti

Pomti

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.09.10
Mitglied seit
23.02.09
Beiträge
76
Kekse
28
Ort
Minden
Generel ist das mit Tonabnehmern so, dass sie je weiter sie zum Hals liegen Bassiger und damit weicher werden und je weiter sie zum Steg liegen mehr die Mitten und Höhen rauskommen und damit "nerviger" klingen. Das ist ganz einfach Schwingungsphysik und geht nicht anders. Mit dem Anschlag ist´s ja genau das Gleiche. Wenn man dierekt am Hals anschlägt klingt´s ja auch anders als wenn man am Steg anschlägt.

Das kommt einfach daher, dass die Saite nahe der Einspannung nicht so weit ausschwingen kann wie weiter in der Mitte. Deswegen bleiben die langwelligen niedrigen Frequenzen dort eben auf der Strecke und nurnoch die kurzwelligen höheren Frequenzen bleiben für den Tonabnehmer übrig.
 
mamol

mamol

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.01.19
Mitglied seit
29.06.07
Beiträge
165
Kekse
271
Ort
Offenburg
Da hab ich mich mit den Single Coils wohl schlecht ausgedrückt, nur die Zwischenposition von Neck & Middle, also Position 2 auf dem 5-way-switch klingt Nasal, angezerrt oder verzerrt klingt sie okay, aber clean ist es für mich ein NoGo. Der Neck Single Coil klingt wunderbar klar, offen und höhenreich, der Mittlere Single Coil ein wenig knackiger, hat ganz klar mehr Biss, so wie er auch soll.

Ich kann nur nochmal betonen, dass die Gitarre sehr flexibel ist, so wie du willst. Ich behaupte sogar, dass sie flexibler ist, als eine H-S-H Gitarre, da für mich DER Clean Sound schlechthin mit dem Neck Singlecoil entsteht, und meiner Meinung nach mit einem Humbucker, einem gesplitteten Humbucker, oder einem Humbucker zusammen mit dem Middle SC unerreichbar ist. Am besten probierst du da selbst aus, mit was du besser klar kommst.

Mit SSH hat man einen besseren Clean Sound, ist was harte Zerren angeht ein wenig eingeschränkt (da man mit sehr viel Gain fast nur den Humbucker gebrauchen kann), außer man steht auf den schmutzigen Sound, den der Neck SC produziert (ich mag's z.B.); oder man nimmt HSH für mehr Flexibilität im verzerrten bereich.

Das mit dem Finish ist ja fies, aber die Entscheidung bei mir fiel nur ganz knapp auf die Helle :D

Mamol
 
cikl

cikl

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.04.21
Mitglied seit
12.01.06
Beiträge
1.903
Kekse
6.472
Ort
Nidderau
J

John Ocean

Inaktiver Benutzer
Zuletzt hier
03.12.09
Mitglied seit
15.01.09
Beiträge
908
Kekse
814
hey zusammen, ich hatte jetzt die möglichkeit die gitarre live zu hören und naja...
:( ist mal so gar nicht meins. ich hab verschiedene stile gehört von metal bis blues.. aber leider ist die gar nicht mein fall.
ich glaube auch das eine h-s-h bestückung besser für mich geeignet wäre..
naja jedenfalls danke für eure tipps und hinweise.

lg Remiel
 
F

Folodohorian 220

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.19
Mitglied seit
02.02.09
Beiträge
504
Kekse
843
Ort
Hattingen
live zu hören und naja...
ist mal so gar nicht meins.
Vielleicht war nur der Gitarrist und/oder Amp schlecht ?!
Gute Gitarre shclechter Amp= bescheiderner Sound.
Natürlich kann ein guter Gitarrist auch mit nem schlechtem Amp gute Musik amchen, aber trotzdem kommt es auch viel auf das Zusammenspiel zwischen Gitarre und Amp an.

Gruß Flo
 
J

John Ocean

Inaktiver Benutzer
Zuletzt hier
03.12.09
Mitglied seit
15.01.09
Beiträge
908
Kekse
814
ja da gebe ich dir recht.. aber das war in nem musikladen. und der amp (weiß nicht genaue modellbezeichnung) von marshall schien mehr als akzeptabel.

vllt lags an ihm.. aber vllt ist es auch einfach nicht so meins..
 
-Chicago-

-Chicago-

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.04.11
Mitglied seit
12.01.09
Beiträge
101
Kekse
870
Ich würde da nicht so viel drauf geben, wenn dir die Gitarre vom Klang her erstmal nicht gefallen hat.
An deiner Stelle würd ich zusehen, dass ich sie selber in die Hand bekomme und anspielen kann. Gerade bei Soundsachen hat jeder oft seine eigenen Einstellungen, der eine spielt gerne mit mehr Höhen, der andere steht auf einen mittenlastigen Sound und wieder ein anderer will ordentlich Bums mit viel Bässen. Was dem einen da gefällt, kann den anderen abschrecken und das klangbild einer Gitarre ja auch verändern... auch wenn ein gewisser Grundsound einer Gitarre natürlich immer da ist...

Also an deiner Stelle würd ich mir das Ding einfach nochmal nehmen und den Sound, sollte er dir nicht passen per Poti und Equalizer anpassen... wenn er dann immer noch nicht gut für dich klingt, dann ist die Gitarre warscheinlich wirklich nicht dein Ding.
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben