Ich brauch die Klampfe fett!

von JohannKönig, 19.10.07.

  1. JohannKönig

    JohannKönig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.13
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    157
    Erstellt: 19.10.07   #1
    Moin,

    ich hoffe ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen. habe ein lied aufgenommen, bei dem mich jetzt nach mehrmaligem hören die gitarren sehr nerven. sie bringen einfach nicht den nötigen druck. was kann ich da machen? aufgenommen habe ich mit dem pod xt.

    hier mal das lied http://www.file-upload.net/download-453065/the-pact-125click.mp3.html

    vielen dank jetzt schonmal für hilfe!

    gruß
     
  2. Navar

    Navar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.904
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    155
    Kekse:
    6.402
    Erstellt: 19.10.07   #2
    Bass einspielen, beim Einspielen drauf achten, dass er gut mit der Bassdrum zusammen geht. Die Gitarren sind auch vom Mix her zu weit vorne und relativ weit vom Schlagzeug entfernt, die Snare setzt sich moment auch mit dem Hallraum nicht durch, weil auch zum Beispiel die Toms nen ganz anderen Raum haben.
    Ansonsten gefällt mir der Gitarrensound leider gar nicht, der ist bratig ohne Ende, baut kaum Attack auf, ich würde einen komplett anderen Sound nehmen. Etwas weniger Gain, mehr natürlichen Crunch drinnen.
    Aber ganz ehrlich... meiner Ansicht brauchts vor allem nen Bass für das Druck - Fundament, das wird man mit einer Gitarre nie erreichen.
     
  3. Exciter

    Exciter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 19.10.07   #3
    Da stimme ich meinem Vorgänger zu. Druck kommt im Bandgefüge auch zu einem großen Teil von unten raus, wenn nicht zum größten Teil. Da ist es sehr wichtig, dass der Bass sehr tight zur Bassdrum spielt. Denn am meisten Druck macht man, indem man druckvoll spielt ;) meiner Meinung nach würde es dann noch gut kommen, die Bässe der Bassdrum sowie deren Kick mehr herauszuheben, bei den Bässen natürlich noch Platz für den Bass lassen ;)

    Gitarre ist Geschmackssache, den Solosound find ich toll, aber der Rhythmus könnte auch meiner Meinung nach weniger Gain vertragen.

    Die Snare ist mir persönlich auch zu verhallt, ein direkterer Sound würde da auch noch mehr nach vorne punchen :)
     
  4. JohannKönig

    JohannKönig Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.13
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    157
    Erstellt: 22.10.07   #4
    super, vielen dank leute! werds mal probieren! der gitarrensound ist auch nicht mein fall. gain habe ich schon soweit rausgedreht, dass es kaum noch drückt beim direkten hören. aber das war auch schon n threat in nem anderen forum in punkto digitale verzerrung.
     
  5. Ingo Ladiges

    Ingo Ladiges Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    29.11.15
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.780
    Erstellt: 24.10.07   #5
    Da fehlt ganz klar der Bass,dann drückts auch - loggisch !!
    Und die Gitarren haben nen viel zu quäkigen sound,die nölen so in den Mitten.
    Wenn sie leiser sind,Bassdrum lauter und ein Bass dazukommt,kann man sie vielleicht so lassen,aber so nerven sie doch etwas.
    Kannst aus den Gitarren so um 4 Kiloherz was rausnehmen ?? Wenn Du einen vollparametrischen EQ hast, probier mal folgendes :
    Auf 5-7 dB Anhebung bei halbwegs enger Bandbreite stellen und das Ganze dann durch die Frequenzen "schieben".
    Du hörst dann schon,wann unangenehme Frequenzen lauter werden,die senkst Du dann ab,aber nur so,dass sie nicht mehr so auffallen - so mache ich das auch immer und damit bekommt man sounds gut hin.
    Sonst aber fette Nummer !!

    Gruss
    Ingo
     
  6. JohannKönig

    JohannKönig Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.13
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    157
    Erstellt: 30.10.07   #6
    jo, ich werds mal versuchen, vielleicht bekomme ich das ja hin. kannst du mir vielleicht noch sagen was ein vollparametrischer equalizer ist? ist kein paragraphischer oder?
     
  7. ambee

    ambee Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    3.731
    Ort:
    Günzburg/München
    Zustimmungen:
    882
    Kekse:
    24.643
    Erstellt: 31.10.07   #7
  8. JohannKönig

    JohannKönig Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.13
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    157
    Erstellt: 31.10.07   #8
    super, vielen dank! welche hersteller bieten denn da gute produkte auf vst basis?
     
  9. HADO

    HADO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.06
    Zuletzt hier:
    26.12.09
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 01.11.07   #9
    also meistens ist ein vollparametrischer eq bei deinem sequenzer dabei mit was arbeitest du denn?
     
  10. JohannKönig

    JohannKönig Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.13
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    157
    Erstellt: 04.11.07   #10
    ich arbeite mit cubase sx3, habe aber auch dieses t-racks bundle als plugin.
     
  11. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 05.11.07   #11
    Software für knapp 1000,- Euro und gar keinen Plan vom mischen ???????:cool:
     
  12. JohannKönig

    JohannKönig Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.13
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    157
    Erstellt: 05.11.07   #12
    jaja, das ist mal wieder typisch, bloß nicht auf die frage antworten sondern einfach seinen ungefragten senf dazu geben, vielen dank auch!:screwy:

    an alle anderen, ihr habt mir schon ziemlich gut weitergeholfen, habe jetzt ne bassspur mit drin und es klingt schon wesentlich besser. trotzdem, die pod sounds klingen nicht sonderlich gut auch wenn das immer alle behaupten, es geht wohl nichts über ne ordentliche röhre.
     
  13. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 06.11.07   #13
    Antworten haste doch schon genug

    "brauchts vor allem nen Bass für das Druck - Fundament, das wird man mit einer Gitarre nie erreichen"
    ...und die hat ja scheinbar auch was genutzt


    ... und wenn ich in einem Forum ne Frage lese, darf ich auch mal ein Statement abgeben, auch wenn es nur "Senf" ist
     
  14. UranusEXP

    UranusEXP Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    30.08.16
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    130
    Kekse:
    12.439
    Erstellt: 06.11.07   #14
    Hi,

    hab mich mal an der Summe von JagToddes basslosem File versucht:

    Hier der LINK.

    Kommentare sind herzlich willkomen.

    Gruß,

    Uranus
     
  15. JohannKönig

    JohannKönig Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.13
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    157
    Erstellt: 07.11.07   #15
    ok, ich habe nun noch einmal alles ein wenig gemischt, comprimiert und teilweise einen equalizer eingesetzt. und das wichtigste, es ist diesmal ein bass vorhanden, bitte macht euch selbst ein bild davon und sagt mir, was ich noch besser machen kann wenn ihr mögt!

    uranus:vielleicht magst du das auch nochmal genauer anschauen?:)
    http://www.file-upload.net/download-479115/the-pact.mp3.html
     
  16. 5daysWeekend

    5daysWeekend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    8.01.16
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    472
    Erstellt: 07.11.07   #16
    was ist denn nun passiert?

    Da klang die erste aber WESENTLICH besser...
     
  17. JohannKönig

    JohannKönig Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.13
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    157
    Erstellt: 07.11.07   #17
  18. UranusEXP

    UranusEXP Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    30.08.16
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    130
    Kekse:
    12.439
    Erstellt: 08.11.07   #18
    Hi,

    hier ein "Master". Nur zum Test, "quick & dirty". Grundsätzlich würde ich auf jeden Fall noch den Mix optimieren.

    Die Drums sind wieder besser, aber die vom ersten Mix waren wesentlich besser. Die Toms gehen noch gar nicht (zu kurzer unnatürlicher "pick-pock"-Attack, kein Punch), die Kompression der Snare ist Geschmackssache, ich persönlich mag die "weggedrückten" Snares nicht so, würde hier eher "gross" mit mehr Attack passen.

    Der Bass müsste IMHO zunächst wirklich sauberer eingespielt werden sonst bekommt man immer einen "wackeligen", "pumpenden" Bassbereich. Auch ist er jetzt einfach zu laut und evtl. der Bassbereich zu sehr gepusht. Kompression wäre notwendig. Versuche aber am Besten, einen Basssound zu finden, der sich schon ohne EQ und Kompression gut einfügt, v.a. mit der BD gut zusammengeht. Gerade der Bass muss dynamisch gefühlvoll eingespielt werden, da hilft sonst der Kompressor auch nicht wirklich.

    Das Streicher-Pad, das in der Bridge vor dem Chorus einsetzt schneidet sich ziemlich mit den Gitarren, v.a. mit deren Palm Mutes. Mach es am besten zunächst leiser und push es nur in einem relativ engen Frequenzbereich und schneide die Bässe komplett ab. Low Cuts machen auf fast allen Instrumenten Sinn und helfen, den Mix aufzuräumen.

    Der mittlere Frequenzgang der Gitarren ist auch noch etwas problematisch, aber das ist bei verzerrten Gits immer eine Gratwanderung, zwischen zu sägenden Mitten und zu wenig "Fleisch", wenn man sie zu sehr absenkt. Ich musste beim "Master" jetzt auch abwägen, ob ich eher in den unteren Mitten aufräume oder die "Säge" entschärfe, beides zusammen geht nur bedingt. Eine Bearbeitung im Mix ist hier notwendig. Auch sind sie wohl generell etwas zu laut. Eine bessere Soundabstimmung zwischen den Rhythmus- und Leadgitarren wäre IMHO auch noch wünschenswert. Und generell ein Low-Cut, so angesetzt, dass sie Platz für den Bass lassen und mit ihm zusammen "Druck" machen. Wenn sie sich dann an Stellen ohne Bass zu dünn anhören, kann man versuchen, dort Versionen mit niedrigerem Low-Cut einzusetzen.

    Beste Grüße,
    Uranus
     
  19. JohannKönig

    JohannKönig Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.13
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    157
    Erstellt: 13.11.07   #19
    moin,

    also ich hab da jetzt mal versucht ein paar von den tips umzusetzen. schlagzeug finde ich persönlich ok. ist eh n drumcompi und später kommt sicher noch etwas echtes dazu.
    http://www.file-upload.net/download-486551/the-pactmitbass2.versuch2.mp3.html

    auch werde ich in den nächsten tagen die gitarren wohl gegen etwas mit röhre. damit hatte ich in der vergangenheit einfach bessere resultate.:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping