Ich entwickele mich nicht weiter.

  • Ersteller Chrisn12345
  • Erstellt am
C

Chrisn12345

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.17
Mitglied seit
29.07.06
Beiträge
216
Kekse
8
Hallo zusammen. Ich spiel jetzt seit 3 Jahren Gitarre. Seit einigen Monaten bleib ich irgendwie auf der Stelle stehen. Im Prinzip spiel ich immer nur Songs nach, die ich cool finde. Irgendwie ist das aber keine Herausforderung (mehr). Ich will selber Dinge komponieren.
Mir geht's vor allem darum mich im Solo-spiel/Improvisation zu entwickeln. Ich weiß nur nicht so richtig, womit ich mich auseinander setzten muss.
Ich kann meine Frage gerade gar nicht so konkretisieren, da ich zu wenig Wissen habe, um zu wissen, was ich nicht weiß...;-)
Tonleitern auswendig lernen erscheint mir ein wenig zu "stupide", machen tue ich es trotzdem. Nur irgendwie erscheint mir das zu simpel, eine Tonleiter zu lernen und dann innerhalb dieser Skala zu improvisieren. Da muss es doch noch mehr geben, oder?
Ich hoffe, ihr könnt mir ein wenig helfen.
 
Flame-Blade

Flame-Blade

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.20
Mitglied seit
21.09.06
Beiträge
1.561
Kekse
5.170
Ort
Hannover
Nur durch Tonleitern lernen, lernst du nicht das Improvisieren.

Meiner Meinung nach geht das nur durch eins...und zwar SPIELEN SPIELEN SPIELEN

Improvisieren ist eine Sache die wirklich mehr Übung als jede Technik braucht und das man
selbst nach 20 Jahren noch verbessern kann.
Sei kreativ und nimm dir einen Backingtrack.Nimm dazu ne Tonleiter und erweitere diese nach Gefühl und Gehör.Suche nach Melodien und Phrasen.Lass es einfach aus dir rausfließen...
 
blueblues

blueblues

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.15
Mitglied seit
10.02.04
Beiträge
570
Kekse
124
Ort
Ditzingen
Fang einfach an, indem du einen dir bekannten Song in einer anderen Tonart spielst. z.B. Dur in Mol

Dann laß eine Note weg und versuche sie sinnvoll zu ersetzen. z.B. In einem Song, indem ein "d" vor kommt, laß es weg und versuche dafür eine andere Note zu finden. Manchmal muß man dann mehrere Noten ändern, damit es paßt.

Ändere dann den Rhytmus. z.B. Rock oder Heavy Metall als Reggae

Nimm dir dafür viel Zeit und gib nicht gleich auf.

Hör dir dabei genau zu und freu dich, daß du plötzlich einen Song umgeschrieben hast.:great:
 
Down Under

Down Under

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.17
Mitglied seit
07.11.05
Beiträge
2.255
Kekse
13.256
Ort
Rainbow Bay
Ich empfehle mal die beiden Thread, die befassen sich mit Improvisation:

https://www.musiker-board.de/vb/gitarren-anf-nger/280657-improvisieren-lernen-wie-fange-ich.html
https://www.musiker-board.de/vb/tab...chmelzen-tonleitern-auf-basis-pentatonik.html

zum Thema Songs schreiben, nun es gibt ja verschiedene Konzepte, man baut einen Song auf einem Riff auf, welches man variiert und man legt sich eine Melodielinie zurecht die man dann mit Akkorden unterlegt, oder oder oder.

Imo kann man es nicht lernen, man kann nur versuchen Songs zu analysieren und selbst dann Songs zu schreiben die sich an bekannte Songs anlehnen, die gleiche Struktur teilen. So lernt man imo immer mehr dazu und lernt zu begreifen wie man am besten für sich eigene Songideen zu einem Song zusammenfügt.

Gruß
 
tsb.olaf

tsb.olaf

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.16
Mitglied seit
01.08.07
Beiträge
693
Kekse
668
hi,
also viele sagen ja immer, das das mit dem improvisiren irgendwann kommt wenn man nur übt und spielt.
Ich hab aber die erfahrung gemacht, dass man ersteinmal ein paar soli lernen muss, um selbst zu solieren. Ich hab immer einfache soli von Oasis genommen. Dann hat man ein Grundmuster auf das man aufbauen kann. Kommt natürlich auch auf die Musikrichtung an, die man spielen will, aber das Konzept bleibt ja das gleiche.

Mfg
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben