Ich höre mich nicht falsch Singen

von Tioz87, 06.06.08.

  1. Tioz87

    Tioz87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.08
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.08   #1
    Hallo zusammen, hab leider irgendwie nicht wirklich ein passendes Thema gefunden also mach ichs eins selber auf^^

    erst mal zu mir
    Bind Coverband Sänger.
    ich kann recht "gut" singen, Töne ewig halten, großer Tonumfang, komm recht hoch und hab ein schönen klang. Ich treffe jeden Ton aufs erste mal, wenn mir das Klavier einen gibt.

    Mein Problem ist jetzt allerding, wir fangen mit einem Lieb an, ich sing den ersten Ton sagen wir eins zu hoch. Ich halte die Intervalle zwischen den tönen genau ein. sagen wir erster ton ist ein C der zweite dann ein E, ich fang ausversehen mit D an und sing als 2. ton F.(nur als beispiel)
    Wenn ich mein C mitm klavier am anfang bekomm klappts das ganze lied hindurch perfekt, aber ich muss doch auch hören konnen das es nicht stimmt um mich selber zu verbessern falls es doch mal falsch sein sollte.

    Ich selber hör es einfach nicht anhand der andern Instrumente, meinstens zeigt mir unser Sexophon dann mit den fingern das ich zu hoch oder tief bin.

    Genau das selber wenn ich rumsitz und mit freunde Akkustikgitarre spiel, einfach paar lieder spielen und alle singen dazu. Ich/jemand anders spielt irgendwelche akkorde und ich sing falsch dazu. wieder stimmen die intervalle zwischen den tönen aber eben falsch angefangen.

    Ich hab einfach keine ahung was ich dagegen tun kann, gegebene einzeltöne treffe ich ja ohne probleme und mit den abläufen im lied stimmt auch alles.

    nur eben der anfang ist falsch, oder beim Gitarrespielen sing ich zu den akkorden falsch weil ichs nicht erkenn was der richtige ton ist.

    Ist mein gehört zu schlecht ?
    ich will mir auch nicht beim auftritt jedes mal vom klavier den ton geben lassen. oder wenn man mit freunden aufm sofa sitz immer den typen mit der gitarre fragen ob er mir mal ein Ton geben kann....

    Hoff mir kann vielleicht irgendjemand tipps geben. übungen oder sonstwas.
    Ist einfach so peinlich das der, der eigentlich schön singen kann(wenn er sein ton hat) als einzigster falsch singt,wenn man zusammen sitzt...

    Danke schon mal


    Stefan
     
  2. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.242
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.429
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 06.06.08   #2
    Wenn Du Glück hast und es sind nur Einzelfälle bei manchen Lieder, dann kann es sein, dass Du einige Lieder einfach nicht gut genug kennst und falsch "denkst". Ich hatte mal einen Schüler, der Watermelon Man singen wollte, was meines Wissens mit der 7 beginnt. Er hat das zwar in sich irgendwie richtig gesungen, aber immer mit der 1 begonnen, weil das für ihn der erstmal naheliegendste Ton war. Obwohl es passte war es aber falsch. Wenn man ihm den Ton vorgegeben hat, ging es gut.

    Wenn Du Pech hast, bist Du noch nicht in der Lage, zur Musik zu singen. Das heisst, Du singst nicht zu dem, was die Band spielt, sondern zu dem Playback in Deinem Kopf - und das hat das Lied irgendwie einen Ton höher abgespeichert. Wir hatten mal einen "Sänger", bei dem das auch so war. Er hatte eine hübsche Stimme und das Lied in sich richtig gesungen. Aber leider in der falschen Tonart. Das war markerschütternd.

    Wenn das Zweite zutreffen sollte, rate ich dringend zur Gehörbildung. In diesem Fall wärst Du nämlich noch weit davon entfernt, wie Du sagst , "gut" zu singen, egal wie lange Du einen Ton halten kannst oder wie groß Dein Tonumfang ist. Denn vorm Singen kommt das Hören.

    ... und wenn Du das noch nicht mal selbst merkst, dann ist Gehörbildung umso dringender.

    ..

    ...
     
  3. Tioz87

    Tioz87 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.08
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.08   #3
    deshab war das gut in "", bezog sich nur auf den klang nicht auf das wirkliche talent...

    Gehörbildung also hm...
    Ich kann mir einfach nicht vorstellen, wie ich aus dem Wirr Warr 4 5 Unterschiedlicher Instrumente den richtigen ton für mich heraushöre.

    Wie schafft man den sprung von dem klavier gegeben ton, zu der Tonart die die band spiel ?

    Sowas nagt echt am selbstvertrauen und nimmt einem die lust...^^
     
  4. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    6.856
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    967
    Kekse:
    19.989
    Erstellt: 06.06.08   #4
    Ich krieg das ned auf die Reihe. Wenn die Intervalle stimmen, ist das denn nicht gekoppelt damit, dass dann zwangslaeufig auch ein Harmonie-Hoeren da sein muss? Harmonien sind doch nichts anderes als bestimmte Intervalle.
    Ein D statt einem C und das durchgehend, also alles in D-Dur, wenn die anderen C spielen, klingt doch so grauslig, das muss man doch hoeren?
    Sag mal, Tioz87, wenn das Klavier Dir den Ton nicht gibt, aber begleitet, singst Du dann richtig? Spielst Du irgend ein Instrument, bei dem man Akkorde spielen muss/kann?

    Edit:
    Ok, da koennt der Haken liegen. Dann hoerst Du Einzeltoene und hast den Ablauf im Kopf, kannst aber nicht in Harmonien denken, sprich, kennst keine Akkorde? Da hilft ein Instrument lernen, das auf Akkorden aufbaut (Zither, Gitarre, Klavier etc) oder im Chor singen, Maenner haben meist eh ned die Leitstimme, sondern Harmonien :)
     
  5. Tioz87

    Tioz87 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.08
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.08   #5
    Gitarre halt.


    Manchmal hab ich auch das gefühl, das ich einfach nur mich selber höre beim singen und nicht das "gesamte"

    glaub klavierbegleitung klappt auch nicht so, nochnicht versucht
     
  6. SingSangSung

    SingSangSung Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.07
    Zuletzt hier:
    14.09.16
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    1.054
    Erstellt: 06.06.08   #6
    Hi Moniaqua,

    das ist nicht gekoppelt. Bei Kindern ist das oft so, dass sie die Intervalle richtig singen, sich aber nicht an einer Begleitung orientieren können.

    @Tioz: Du kannst ja einen Einzelton abnehmen, das ist schonmal gut.

    Gehörbildung wäre tatsächlich das Mittel der Wahl. Du könntest z.B. mal Akkorde auf dem Klavier spielen und dann versuchen, die drei Akkordtöne zu singen.
    Besser wäre aber ein Kurs an einer Musikschule.
     
  7. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    590
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 06.06.08   #7
    du könntest zur Übung einfach mal dich z.B. mit deinem Pianisten zusammensetzen, er legt dir einen Akkord vor, lässt den klingen und du versuchst, zu dem akkord passende Töne zu singen (in erster Linie dann die, aus denen der Akkord besteht, aber ist ja erstmal egal)

    also Akkord anschlagen, klingen lassen, einen Ton dazu anstimmen und aushalten
    selben Akkord nochmal, anderen Ton aushalten
    wenn das klappt, Akkord wechseln
    und so dann langsam die Gehör-Stimme-Koordination üben

    edit: hey, da war jemand schneller... :o
     
  8. Tioz87

    Tioz87 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.08
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.08   #8
    passenderweise studiert unsere Klavierspielerin auch noch Schulmusik+klavier

    Könnte sie an mir ja das lehren üben ;)
     
  9. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    6.856
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    967
    Kekse:
    19.989
    Erstellt: 06.06.08   #9
    Ah, ok. Das liegt wohl ausserhalb meiner Vorstellungswelt. Koennt daran liegen, dass ich mit Zither automatisch immer die Melodie in Bezug auf die Begleitung gehoert habe, das gab's einfach nicht wirklich einzeln. Und Zither hab ich relativ frueh angefangen, dto "Ensemble"-Spiel - da kommt man einfach den Harmonien nicht aus ;)
     
  10. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.242
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.429
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 06.06.08   #10
    Eine Sängerin, die ich kenne, hat sich bei der Tonartfindung immer ausschließlich am Bass orientiert. Life kann es gerne mal passieren, das GItarren Keyboards in einem Soundmatsch untergehen. Der Bass ist dann meistens aber noch für das Ohr filterbar.

    Ich hab aber das Gefühl, dass es bei Dir nicht daran liegt. Es passiert Dir ja auch, wenn Du nur Gitarre dazu klimperst.

    So richtig helfen und direkte Tipps ist da schwer. Üb einfach, Dich mehr auf das Hören zu konzentrieren. Üb nicht nur mit Band, sondern auch regelmäßig nur zu zweit (damit der andere Dich auch kontrollieren kann)...
     
  11. steinhart

    steinhart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Prenzlau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    558
    Erstellt: 06.06.08   #11
    Vor dem Einsatz (also beim Intro) ein Ohr zuhalten und leicht mitsummen. Hat mir sehr oft geholfen. Beim Gitarrespielen hat ja in aller Regel (welche wie immer durch Ausnahmen zu bestätigen geht :-) mindestens eine Seite den Ton (oder eine Oktave des Tons) mit dem Du beginnen musst. Diese Saite könntest Du vielleicht etwas stärker betonen um den Ton zu finden. Nur mal so ins Unreine gedacht ...
     
  12. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.242
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.429
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 06.06.08   #12

    Das nützt nichts. Dazu müsste er ja wissen, welchen Ton er singen muss. Das Problem ist ja nicht, dass er die Tonart nicht richtig findet, sondern das er gar nicht hört, dass es in einer anderen Tonart ist.... wie es ja im Threadtitel schon aussagekräftig formuliert wurde.

    Und wenn er nicht einmal "aus dem Wirr Warr 4 5 Unterschiedlicher Instrumente den richtigen ton heraushört". - Wie soll er dann auch noch einen einzelnen Ton der Gitarre identifizieren. Zumal er ja auch nicht weiß, welchen er identifizieren soll...

    ... außerdem spielen die meisten auf der Gitarre Riffs und viele Powerchords (die bekannlich nur aus zwei-drei Tönen bestehen, die sicher nicht unbedingt jene der Gesangmelodie sein müssen). Auch wenn da "irgendwo" eventuell ein Ton kommt vorkommt, der auch der erste Ton der Sängers ist, nützt das ebenfalls gar nichts, wenn man nicht weiß, welchen man braucht. Wenn er es wüsste, hätte er ja kein Problem
     
  13. ibkoeppen

    ibkoeppen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    21.06.12
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    513
    Erstellt: 06.06.08   #13
    Zur Übung mal ne Idee:

    improvisiere mal beim Singen. Kann auch n schöner auflockernder Beginn einer Bandprobe sein.

    Da hast du mal nicht die einstudierte Melodie. Sondern hörst erstmal Stück den andern zu und probierst dann ne Melodie dazu zu singen.

    Kann man natürlich auch zu CD's machen.

    Michael
     
  14. steinhart

    steinhart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Prenzlau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    558
    Erstellt: 06.06.08   #14
    Also ich hab einfach mal vermutet, dass er sich ohne sich dessen bewusst zu sein, einfach deshalb nicht hört, weil alles andere drumrum zu laut ist. Dann hätte meine Tipps eine Chance. Anderenfalls natürlich nicht. Da er aber einen einzigen vorgegebenen Ton trifft und das auch merkt, dass er ihn trifft, dann spricht für mich einiges dafür, dass er sich nicht richtig hört. Allerdings bezweifle ich die Verschiebung um einen ganzen Ton. Eher glaube ich da schon mal an eine Terz drüber oder drunter.
     
  15. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.242
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.429
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 07.06.08   #15
    Er sagt, dass es auch passiert, wenn er zur Akustikgitarre singt. Die Lautstärke ist also nicht das Problem.

    ...
     
  16. Buddy Polly

    Buddy Polly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.06
    Zuletzt hier:
    26.01.16
    Beiträge:
    743
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    530
    Erstellt: 07.06.08   #16
    Übst du die Sachen regelmäßig daheim? Habt ihr in der Band ein anderes Tuning als das Original bzw. du daheim, wenn du es übst? An solchen Sachen kann das liegen, da ist man dann auf den "richtigen Ton" so eingeschossen, dass es sehr sehr schwer wird, das zu ändern. Ich übe meine Zeug zu Hause mit der Akustikgitarre und schneide es oft mit meinem Handy mit. Da hört man sofort, wo man es noch wackelt. Wenn man es aber dann nicht hört, weil man da noch kein Gehör für entwickelt hat...ich rate auch dringend zur Gehörbildung, sonst wirst du nicht viel weiterkommen.
     
  17. Tioz87

    Tioz87 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.08
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.08   #17
    ich muss sagen, ganz so krass wie ihr euchs vorstellt, ist es nicht. Glaub mein Hauptproblem gerade ist eher meine unsicherheit wegen den paar mal wos mal falsch ist. das erschwert dann auch etwas das andere.

    In der Band spielen wir alles in der Orginal Tonart, Bis auf Everybody Need Somebody eine Tiefer weil ein ton im Orginal genau 1 Ton zu hoch ist für unsere Trompete.

    Zu den Powerchords :p
    NEIN NUR VOLLE AKKORDE !

    ich höre Dissonanzen eigentlich schon, zwischen instrumenten z.b sofort. Meine Gitarre kann ich auch stimmen^^
    Irgendwie glaub ich so langsam wirklich, das es einfach daran liegt das wenn ich laut singe, gar nix anders höre. Wenn ich im auto mein autoradio aufdreh und dazu sing stimm ich immer. In der Probe könnten vielleicht die Monitore zu leise sein.
    Akkusikspielen und dazu singen hab ich gesten uach mal getestet, ging eigentlich auch ganz gut, vielleicht wars ein ausrutscher an dem abend, was mich zu diesem Post bewegt hat^^

    Hm aber bisschen mehr Gehörbildung wär sicher nicht schlecht...


    Aber danke schon mal für die tipps, vielleicht kennt ja jemand noch das Problem
     
  18. erdbeer-shisha

    erdbeer-shisha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.06
    Zuletzt hier:
    9.05.11
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Sauerland oder einfach: Dort, wo andere Leute Urla
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    342
    Erstellt: 07.06.08   #18
    also, ich hatte mal das Problem, dass ich à capella nen lied anfangen musste, ich hatte also keinerlei Harmonien,die mir weitergeholfen haben. Das machte aber nix, weil man sich imho den Anfangston "merken" kann, auch das Playback in seinem Kopf quasi und es ist richtig.

    Aber ich glaube ich bin da sowieso ein wenig anders...Wenn mir einer sagt,sing ein F", dann sing ich es, ohne das mir jemand den Ton vorgibt, weiss jetzt nicht, ob das normal ist, aber so ist es irgendwie schon seit meiner Geburt ^^.

    Die Claud
     
  19. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.242
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.429
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 08.06.08   #19
    Das ist nicht normal und sehr beneidenswert. :)

    ...
     
  20. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 08.06.08   #20
    ...und nennt sich das absolute Gehör ;)

    Wie überlebst Du das im Chor?
     
Die Seite wird geladen...

mapping