Ich möchte aufnehmen, Di Box kaufen??

von Fett Magerine, 22.08.04.

  1. Fett Magerine

    Fett Magerine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.04
    Zuletzt hier:
    4.09.04
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.08.04   #1
    Ich möchte am Pc aufnehmen besitze amer leider kein Effectgerät oder einen Frequenzkorrigierten Ausgang am Verstärker.
    Was tun ? Evt. Di Box kaufen?
     
  2. Anto

    Anto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.04
    Zuletzt hier:
    16.04.13
    Beiträge:
    837
    Ort:
    Lüdenscheid Im Sauerland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    14
    Erstellt: 22.08.04   #2
    di boxen haben aber meisst xlr ausgänge
    dann brauchst du auch ein am computer
    wenn du den hast würd ich mir eine kaufen
     
  3. Köstliches Brot

    Köstliches Brot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.798
    Ort:
    Meppen
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    1.007
    Erstellt: 22.08.04   #3
    Ansonsten Mikro vorn Anmp knallen und am PC stöpseln.
    Wird die Soundkarte denn eigentlich schwer bzw schnell beschädigt wenn man ohne Frequenzkorr. Ausgang in PC geht?
     
  4. Herrrmann

    Herrrmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    1.09.15
    Beiträge:
    590
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    229
    Erstellt: 22.08.04   #4
    hmm was willste denn nehmen ? den boxenausgang auf keinen fall, der fetzt alles kaputt denk ich ma.
    ich würde sagen, alle line outs kann man verwenden, ohne das was kaputt geht...kopfhörerausgang hab ich ach schon getestet, ging auch aber klingt vorn arsch ;) .die beste methode is wirklich nen gescheites mikro vor den amp zu stellen. ne alternative wärn vieleicht ampsimulatoren (pod, vamp) oder multi effektgeräte.
    naja, meiner meinung nach, taugt nen mikro am meisten.
    Gruß, Rouven
     
  5. Fett Magerine

    Fett Magerine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.04
    Zuletzt hier:
    4.09.04
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.08.04   #5
    Vielen Dank
    werde also doch das mit dem Mikro erst einmal ausprobieren.
    Mfg Fett Magerine
     
  6. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 22.08.04   #6
    Da wird nix kaputt, solang man nicht den Boxenausgang verwendet.

    Am besten funktioniert entweder die Mikro-vor-den-Amp Methode oder aber mit der Gitarre direkt in den Line-In der Soundkarte zu gehen und dann per Software (http://www.simulanalog.org) den Amp zu simulieren, das kann unglaublich gut klingen (für kleines Budget jedenfalls besser als die Mikroabnahme).

    Bullisht hat im Recording-Forum einen sehr ausführlichen Thread dazu verfasst, will ich dir empfehlen.
     
  7. Bullisht

    Bullisht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 23.08.04   #7
    Hi Clemens, bin erfreut, daß Du auf meine Beiträge verweist... die scheinen also was zu nützen :)

    Ich meine, daß man sich mit Mikrophonieren nur bei wirklich ernsten Aufnahmen beschäftigen sollte. Sonst lohnt sich dieser Aufwand kaum. - Fürs Homerecording würde ich eher einen kostenintensiven Hardware-Ampsimulator (V-Amp2, POD XT, usw.) oder eine kostenlose Software-Ampsimulation empfehlen. Wie Clemens schon schrieb: "kostenlos" bedeutet hier NICHT "klingt Scheiße".
    Seit ich mich damit beschäftige (Juni 2004) sind meine Erfahrungen damit in folgende drei Bullisht-Threads eingeflossen:

    Freeware VST ASIO Kristal Monitoring & Konsorten...

    Step by Step: Wie mache ich mit Freeware Musik?

    Die besten Links zur besten Freeware

    Darüber hinaus gibts noch den JoinPerry-Thread "Kristal, kein Eingangssignal" der viel von dem PC-Kram erläutert.

    schönen Gruß,
    Bullisht
     
  8. KirkHammett

    KirkHammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    24.12.10
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    87
    Erstellt: 23.08.04   #8
    @ Bullisht

    Ich hab irgend eine Avance AC97 "Soundkarte". Ist die überhaupt ASIO fähig?? Und klingt das dann auch akzeptabel mit der Soundkarte oder ist das sinnlos?? Jedenfalls echt genial was du machst. :great:
     
  9. Bullisht

    Bullisht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 23.08.04   #9
    Hi KirkHammet,
    danke für die Blumen :) Habe hier selber viele gute Tipps bekommen und versuche meine Erfahrungen zu teilen.
    Du setzt Soundkarte in Anführungszeichen. Ist es nur ein Onboard-Soundchip? Dann gönne Dir lieber eine richtige Soundkarte. - ASIO-Treiber müßte es wohl geben, entweder beim Hersteller oder per ASIO4All (siehe genannte Threads). Die kx-Treiber gehen nur mit den besseren Soundblaster-Karten. - Ob Du die Echtzeit erfolgreich schaffst, mußt Du ausprobieren.
    Gruß,
    Bullisht
     
  10. KirkHammett

    KirkHammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    24.12.10
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    87
    Erstellt: 23.08.04   #10
    Hm. Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung was der unterschied zw einer Onboard Soundkarte ist und einer anderen. Mit den Teilen kenn ich mich wirklich ÜBERHAUPT nicht aus :) Ich hab eigentlich keine Lust mir wegen dem eine neue Soundkarte zuzulegen. Ich hab ja schon einen Amp, aber es wäre halt interessant das mal auszuprobieren über den Pc. Ich hab keine Herstellerseite gefunden. Das find ich ja so komisch... Gegoogelt aber nix gefunden. Naja, trotzdem danke für deine Hilfe
     
  11. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 23.08.04   #11
    Gibt auch Kabel, die am einen Ende XLR, am anderen Klinke sind.
    PS: hört mal auf euch hier so vollzuschleimen, ist ja widerlich.
    :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping