Idee für Digitech Whammy

von kuwaga, 20.01.08.

  1. kuwaga

    kuwaga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.07
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.08   #1
    Hi allerseits.
    Ich besitze nun seit ner Weile das Digitech Whammy, das wie ihr wisst auch ne Pitch Shifter Funktion hat. Allerdings mixt es das gepitchte Signal mit dem Originalsignal in der selben Lautstärke. Das Resultat davon ist, dass das gepitchte höhere Signal lauter klingt als das tiefere, da höhere Töne ab einer gewissen Höhe als lauter wahrgenommen werden.

    Ich würde nun gern die Lautstärke des gepitchten Signals verändern können, damit es einheitlicher klingt.

    Da das Whammy einen Wet Added und einen Dry Only Ausgang hat, habe ich mir Folgendes überlegt.. Man könnte das Dry Only Signal in zwei Leitungen doppeln. Die eine Leitung würde mit dem Wet Added Signal in ein Subtrahierglied geleitet werden (Phaseninvertierer + Addierer). Dann könnte ich die Lautstärke des rohen gepitchten Signals verändern und es danach wieder zur zweiten Leitung des Dry Only Signals addieren.

    Gibt es bereits ein fertiges Gerät, das so etwas kann?
    Wenn nein, wo kriege ich die von mir benötigten Einzelteile her um es selbst zu basteln?
     
  2. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 20.01.08   #2
    Minimixer, gab es z.B. mal von MXR.
     
  3. kuwaga

    kuwaga Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.07
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.08   #3
    Aber kriegt so ein Minimixer auch das mit dem Subtrahieren hin? Ich hab das rohe Effektsignal ja leider nicht.
    Mit nem Minimixer könnte ich ja nur das Drysignal verstärkern. Jedoch nicht das Wet-only-Signal. Ich möchte aber lieber beides können. Oder versteh ich da was falsch?
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 20.01.08   #4
    Bedenke dabei, das du bei der Phasenausloeschung auch Teile des gepitchten Signals ausloeschen wuerdest.
     
  5. kuwaga

    kuwaga Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.07
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.08   #5
    Ich denke dadurch, dass ichs danach wieder zusammenmixe, wäre das kaum auffällig. Bin nur eben total überfragt woher ich die Einzelteile kriegen könnte.
     
  6. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 21.01.08   #6
    Du könntest ein Pitchshiftersetting statt einem Harmonizersetting wählen und dann per Minimixer das Originalsignal zumischen. Ist nicht gerade die einfachste Lösung, aber was du da willst ist Detailarbeit - und die umständlich.
     
  7. kuwaga

    kuwaga Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.07
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.01.08   #7
    Thx, das wär ne tolle Alternative. Hätte man eigentlich selbst draufkommen können. ^^
     
  8. le barb

    le barb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.07
    Zuletzt hier:
    1.08.09
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 22.01.08   #8
    du könntest auch einen externen parallel-loop verwenden, bei dem das gitarren-signal durchgeht und auch in einen loop geschickt wird, dessen lautstärke du regeln kannst.
    ich hab dasselbe problem bzw. würde ich gerne die gepitchten töne je nach bedarf unterschiedlich laut einstellen können.

    ich werde mir bei gelegenheit einen morley fx blender besorgen, der hat ein pedal, mit dem man on the fly die lt.stärke verändern kann: http://www.morley-pedals.de/modules/frameset/frameset.php?lang=de

    andere möglichkeit ohne pedal: mek externer parallel-loop: http://uk-electronic.de/onlineshop/product_info.php/cPath/21/products_id/911

    lg, markus
     
Die Seite wird geladen...

mapping