immer kurz unter dem angestrebten ton

von franticfanatic, 13.09.06.

  1. franticfanatic

    franticfanatic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.04
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.09.06   #1
    Folgendes Probelm:

    Teste manchmal meine intonation mit meinem Stimmgerät. Also ich spiele den Ton auf der Gitarre vor und singe ihn dann. Der Ton ist auch eigentlich immer richtig bis auf die kleine Einschränkung, dass er oft ein wenig unter dem Ton ist, den ich eigentlich singen wollte.
    Ich weiß nicht, wo mein Fehler ist. Manchmal ist es so, manchmal so. Aber wenn der ton nicht stimmt, ist er immer zu tief, obwohl ich mit der höhe dann an sich keine Probleme habe. Also das passiert mir auch bei tiefen tönen.

    Hat jemand erfahrungen, Tips?
     
  2. Feeble

    Feeble Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    334
    Erstellt: 13.09.06   #2
    kann jetzt nur grob schätzen, aber ich hatte bei einigen Songs ein ähnliches Problem,
    Frag wäre A- oder E-Gitarre bei ner A-Gitarre nimmst du zwangsläufig Schwingungen mit auf die dich bei der richtigen Intonation irritieren könnten.
    Mein Tipp spiele den Ton mal nicht an sondern sing dich so auf deinem Stimmgerät auf die richtigen Töne. Halt Stopp wo ist meins? jo klappt auch ganz gut.
     
  3. Vali

    Vali Vocalmotz Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.709
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.405
    Kekse:
    32.825
    Erstellt: 13.09.06   #3
    Finde ich interessant. Meine Kopfstimme ist nach Stimmgerät etwas verstimmt *g* bin immer etwas zu hoch. Mit der Bruststimme treffe ich die Töne ganz sauber. Irgendwie komisch...
     
  4. franticfanatic

    franticfanatic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.04
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.09.06   #4

    also meinst du, es könnte sein, dass es gar nicht wirklich an mir liegt, sondern an der gitarre. war ne e-gitarre, allerdings nicht verstärkt, also so kaum hörbar.

    das wäre natürlich sehr beruhigend.
     
  5. TravelinLight

    TravelinLight Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.06
    Zuletzt hier:
    12.12.13
    Beiträge:
    716
    Ort:
    Berlin & mein VOLVO
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    808
    Erstellt: 13.09.06   #5
    Der Unterschied zwischen Stimmgerät und menschlicher Stimme ist, dass das Stimmgerät gleichschwebend temperiert gestimmt ist und man beim Singen in der Regel nicht immer gleichschwebend temperiert singt. Das heisst, dass man trotzdem gut intonieren kann und der Ton dann gegenüber einem Stimmgerät abweicht.

    Ein guter Sänger singt zum Beispiel den Ton, der beim Stimmgerät als gis benannt ist,
    je nach Melodiekontext (je nachdem also, ob die Melodie nach oben oder nach unten geht) mal einen Tick höher oder tiefer. Für den guten Sänger ist halt ein as (ab) nicht gleich einem g#, obwohl es im Stimmgerät und auch auf dem Klavier der selbe Ton ist.

    Mehr zum Thema "pythagoräisches Komma" bei Wikipedia

    Pythagoreisches Komma - Wikipedia.

    Ich würde mir jetzt bzgl. des Abgleiches mit einer Gitarre erstmal keine Sorge machen, es sei denn, Du bist ständig neben dem Ton...
     
  6. Franzie

    Franzie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.06
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 14.09.06   #6
    ..und wenn man die vorgestellten töne oft zu hoch oder zu tief ansetzt, hilft meist ein gegensetzliches denken, um das wieder auszugleichen- also bei einem hohen ton tief denken und bei einem tiefen ton höher denken; so rutscht man nich so schnell drüber oder drunter, sondern es gleicht sich aus und man trifft ins schwarze.

    allerdings haut das eventuell dann immer noch nicht mit dem stimmgerät und der gitarre hin, wie oben beschrieben.. war jetzt nur ein allgemeiner tip.
     
Die Seite wird geladen...

mapping