Improvisation

von pille, 27.01.06.

  1. pille

    pille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    6.02.15
    Beiträge:
    689
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 27.01.06   #1
    Also ich versuchs jetz mal :rolleyes:
    Würde denn hier im Forum Interesse an einem "Improvisations-Thread" bestehen? Ich stelle mir das so vor, daß Interessierte Tipps zur Improvisation geben, oder sogar mal demonstrieren, wie sie ein Thema abwandeln und verarbeiten würden. Wie moduliert ihr Euch von einer Tonart zur nächsten? Was tut Ihr, wenn ihr in Eurern Band eine Soloeinlage einlegen müßt usw....
    Vielleicht ist so ein Thread ja rein technisch schon garnicht ohne weiteres möglich, vielleicht kommen aber auch ein paar ganz interessante Meinungen und Tips zustande.

    Bin gespannt auf Meinungen, Kommentare

    Greetings,
    Wolf
     
  2. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 27.01.06   #2
    Interesse besteht zumindest von meiner Seite aus auf jeden Fall. Die Frage ist, inwiefern sich das allgemein in einem(!) Thread diskutieren lässt, weil z.B. schon diese Frage ...

    ... sehr situationsabhängig ist. Bzw. auch je nach Können gar nicht so genau definierbar ist. Ich beschäftige mich ja als Jazzer logischerweise mit dem Thema, bin aber technisch in etwa auf dem Stand, dass ich zwar beim Improvisieren einigermaßen in der jeweiligen Skala bin und von Zeit zu Zeit auf den richtigen Zieltönen lande, aber was zwischendrin passiert auch oft zufällig (im Sinne von "theoretisch", nicht "rhythmisch") ist und ich jetzt nicht bewusst sagen kann, ich bin diesen oder jenen Weg gegangen. :o

    Wie gesagt, ich wäre trotzdem interessiert dran, vielleicht in einer Art Workshop-Prinzip. Wir könnten z.B. spezielle Standards hernehmen und gezielt bearbeiten. So könnte dann jeder, der will, ein Solo dazu aufnehmen, und man kann dieses dann analysieren, was wurde gemacht, welcher Verlauf, linke Hand dazu, usw. Also wie eine "Lerngruppe". :p

    Soweit von mir, bin auch auf Meinungen gespannt.

    Gruß,
    Jay
     
  3. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 27.01.06   #3
    Super Idee! :) Improvisation ist auch noch eine meiner Schwachstellen beim Jazz, vielleicht lerne ich was nützliches dazu.
     
  4. pille

    pille Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    6.02.15
    Beiträge:
    689
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 27.01.06   #4
    Genau Jay!!! :great: So in etwa hatte ich mir das vorgestellt (falls ichs bis dahin mit der Aufnehmerei gebacken kriege :o ) Falls nicht könnte man auch Improvisationsvorschläge aufschreiben, jedenfalls für einfache Themen. In der Piano-News (falls die einer hier ließt) gibts sowas auch immer, manchmal ganz interessant, manchmal aber auch irgendwie schwer nachvollziehbar.
     
  5. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 27.01.06   #5
    Na dann mal ein paar Impro-Tips.... indirekt von meinem Klavierlehrer:
    - wenn ihr eine Impro oder Phrase in einer Impro anfangt, dann nie auf einem vollen Schlag, immer auf die "und" - das ganze bekommt dann sofort mehr Drive (Vergleiche das Thema von "So What", fängt auch auf 1-und an...., so merke ich mir das)
    - Noch einer: nie die ganze Zeit durchdudeln... in Phrasen spielen, die sich rhythmisch und/oder melodisch wiederholen bzw. wiedererkennen lassen.
    - Ach ja - das spieltechnische Pulver nicht gleich am Anfang verpulvern - das wirklich beste/grösste/tollste was ihr könnt erst Richtung Schluss der Improvisation.
    - Und (vorerst) zuletzt - wenn es Zuhause nicht klappt, erwartet nicht, dass es dan magic magic auf der Bühne auf einmal funktioniert. Meiner Erfahrung nach geht dort maximal 70-80% dessen, was sonst funzt, also lieber eine Schublade nach unten greifen und das gut durchziehen als eine nach oben und dann versemmeln.

    ciao,
    Stefan
     
  6. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 27.01.06   #6
    ja, genau. sparsam anfangen, denn steigern kann man sich immer noch.
    manchmal hilfts auch, mit der linken hand nicht alle akkorde zu spielen - ich lass sie oft auch eine zeit komplett weg.
    rechte hand (und den ganzen körper) nicht verkrampfen und drauf achten, dass alles "in time" kommt. absichtlich daneben klingt auch ganz gut, unabsichtlich daneben eher nicht :)
     
  7. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 27.01.06   #7
    Ein genereller Tipp ist auch: Markanter Einstieg. Also erstmal Wiederholen einer Phrase, um den Zuhörern den Ansatzpunkt zu geben "jetzt bin ich dran".

    Zum Workshop noch: Ich würde sagen, wir nehmen pro Stück einen eigenen Thread, sonst wirds unübersichtlich. Aus purem Eigeninteresse wäre ich grad an "All of me" interessiert, weil ich das im Unterricht habe. ;) So als Vorschlag ...
     
  8. mott

    mott Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.05
    Zuletzt hier:
    12.09.09
    Beiträge:
    121
    Ort:
    ulm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 27.01.06   #8
    klar, warum nicht, ein improvisationsforum wäre bestimmt nicht schlecht, da ich in diesem bereich noch eine menge lernen kann.


    mfg mott
     
  9. pille

    pille Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    6.02.15
    Beiträge:
    689
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 27.01.06   #9
    Super Idee, so sollten wirs machen :great:
    und an "All of me" gibt nix auszusetzen, oder?

    Greetings
     
  10. Egid

    Egid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    9.05.10
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Mellrichstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.06   #10
    Hi,
    klaaa.....findich ne prima idee.....kann ich für mein bandspiel auch gut benötigen.....
    Weiter....
    Gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping