Improvisieren auf der Harp

von ginod, 19.02.06.

  1. ginod

    ginod Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.564
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    5.741
    Erstellt: 19.02.06   #1
    Also ich spiele gerade eine Stunde Harb ^^ . Ist noch nicht so lang aber Happy Birthday und Let it be klappt schon fast ^^. Nur wollte ich mich schonmal erkunden wie das mit dem Improvisieren ist, weil hauptsächlich wollte ich in meiner Band ab und zu vielleicht paar simple Harp Solos mal geben. Ich kenne mich mit Pentatonik aus und habe auch jemanden hier gesehen der für mich die jeweilige Pentatonik auf der Harp eingezeichnet hat. Aber ich hörte, dass C-Dur Harp nicht gleich C-Dur ist. Sprich wenn ich in einer Band spielen mit mit der C-Dur Harp sollen der ihre Tonika auf D liegen stimmt das ? oder muss die Tonika auf C-Dur liegen damit ich C-Dur Harp Pentatonik darüber spielen kann ? uind das auch passt ?

    Danke im Vorraus !

    oder könnte ich beispielsweise zum Improvisieren diese Töne nehmen wenn das Lied in C ist ?

    Harp Pentatonik:
    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
    Pusten: C G C g C
    Ziehen: D F f
     
  2. ginod

    ginod Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.564
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    5.741
    Erstellt: 21.02.06   #2
    warum antwortet mir hier keiner ?
     
  3. Simson

    Simson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    18.09.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Ecke Strasbourg (F)
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.846
    Erstellt: 21.02.06   #3
    Man spielt auf einer C-Harp 'cross' also die Töne von der G-Pentatonik. Ein bisschenmuß amn die Töne auch nach unten biegen.
    Leg Dir einen G-Blues auf und spiel so ungefähr ein wenig links von der Mitte, dabei eher ziehen als pusten und auch malo den Ton nach unten drücken. Klingt dann schon irgendwie...
    Simson

    PS: Zu einem Stück in C oder am kannst Du natürlich eigentlich alle HArptöne nutzen. Klingt aber etwas lasch und nicht bluesig. G-Blues muß es schon sein!
     
  4. ginod

    ginod Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.564
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    5.741
    Erstellt: 21.02.06   #4
    na also vielen dank für die Antwort
     
  5. AnAstAsiA

    AnAstAsiA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.05
    Zuletzt hier:
    18.01.07
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 07.03.06   #5
    Kauf dir das Buch "Rock Blues Country Harp" von Martin Rost. Da haste die richtigen Skalen (sprich: Pentatonik + 2 weitere geeignete Töne) drin und kannst, nachdem du sie auswendig gelernt hast, munter improvisieren!

    Gruß Anastasia
     
  6. ginod

    ginod Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.564
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    5.741
    Erstellt: 08.03.06   #6
    soll ich mir das Buch kaufen nur weil da 2 Tonleitern drin stehen ? Ich kenne die Bluespentatonik und habe sie auch schon auf die Harp übertragen, nur wollte fragen ob das auch so richtig funktioniert, weil irgendwie konnte ich nicht alle Töne der Pentatonik in meiner Harp wieder finden. Kann vielleicht mir mal jemand die Töne sagen auf der C-Dur Harp die, zum Improvisieren gedacht sind ?

    Außerdem, wenn ich ne G-Harp habe , kann ich dann zu Am Tonart spielen ? Oder muss ich Am kaufen um auf G- Tonart zu spielen ? weil ich ja cross spielen muss:er_what:
     
  7. Simson

    Simson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    18.09.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Ecke Strasbourg (F)
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.846
    Erstellt: 09.03.06   #7
    Geht bestimmt ohne Buch.
    Du findest evt nicht alle töne, weil eben nur die cdur leiter drauf ist. die g pentatonik braucht aber zB ein Bb. Da muß man den ton mit etwas übung runterbiegen. klingt wie 'spiel mir das Lied vom Tod'.
    Die c/am-HArp passt zum G-Blues, oder evt em. nicht umgekehrt.
    mit der Gharp kann man dann glaube ich den D-Blues begleiten. Aber ich habe nur die eine in C. Probieren...

    (illegaler Tipp: in einer Tauschbörse nach harp-pdfs suchen...)
     
Die Seite wird geladen...

mapping