Impulse Response von Akustikinstrument erstellen - wie?


groovequantizer
groovequantizer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.06.20
Registriert
29.07.13
Beiträge
258
Kekse
885
Denk bitte daran, daß das IR recht kurz sein sollte, sonst gibt das nämlich eine für Livezwecke völlig ungeignet große Latenz.
Ganz ohne Latenz wird das aber nicht gehen.
 
Banjo
Banjo
MOD Recording/HCA Banjos
Moderator
HCA
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
05.07.07
Beiträge
22.754
Kekse
100.834
Ort
So südlich
Ich weiß nicht, welches Gerät da was kann und wie die Faltung implementiert ist, aber an sich hat die Latenz nichts mit der Länge der Impulsantwort zu tun.

Banjp
 
groovequantizer
groovequantizer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.06.20
Registriert
29.07.13
Beiträge
258
Kekse
885
Ich weiß nicht, welches Gerät da was kann und wie die Faltung implementiert ist, aber an sich hat die Latenz nichts mit der Länge der Impulsantwort zu tun.

Banjp

Im Prinzip kann das jedes Faltungshallplugin, das auch Impulse importieren kann, dem Plugin ist das nämlich normalerweise egal.

Gib't für lau z. B. hier

http://www.vst4free.com/free_vst.php?plugin=NadIR&id=1790

Ich meine das mit der Impulslänge mal irgendwo gelesen zu haben, kann aber sein, daß ich mich da irre. :confused:
 
Banjo
Banjo
MOD Recording/HCA Banjos
Moderator
HCA
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
05.07.07
Beiträge
22.754
Kekse
100.834
Ort
So südlich
Ich glaube, er wollte was für live, also eher eine Tretmine und keinen PC mit Plugin.

Banjo
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
murmichel
murmichel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
29.11.14
Beiträge
1.053
Kekse
3.821
Ort
Bonn
Es gibt inzwischen auf YouTube ein paar Beispiele dafür, war Impulse Responses aus dem Klang von E-Geigen machen können




Die Leute in den Videos geben sich sehr begeistert, aber ich kann das leider nicht teilen. Für mein Empfinden kommt der Klang der "stehenden" Töne durchaus hin, aber der "Anstrich" (Attach) stimmt einfach nicht. Mir erscheint das viel zu weich, es fehlt das Knarzen. Immerhin wird das typische Piezo-Näseln weggebügelt.

Ich spiele selbst nicht Geige und sehe mich auch nicht als Kenner dafür, was einen guten Geigenklang ausmacht. Was sagen die Geigerinnen und Geiger zu dem Klang?
 
murmichel
murmichel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
29.11.14
Beiträge
1.053
Kekse
3.821
Ort
Bonn
Hallo @Jamahl, ich habe in einem anderen Thread gesehen, dass du erfolgreich zwei E-Bässe per EQ Match angeglichen hast. Wie weit bist du denn hier gekommen?
 
Jamahl
Jamahl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.05.20
Registriert
08.08.04
Beiträge
1.441
Kekse
1.009
Ort
Österreich, Steiermark- in Judenburg
Hallo @Jamahl, ich habe in einem anderen Thread gesehen, dass du erfolgreich zwei E-Bässe per EQ Match angeglichen hast. Wie weit bist du denn hier gekommen?
Ich hab das damals auf Eis gelegt, aber mit dem neu gewonnenen Wissen werde ich es aufs Neue probieren. Melde meine Erfolge, falls es welche zu vermelden gibt.
 
Jamahl
Jamahl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.05.20
Registriert
08.08.04
Beiträge
1.441
Kekse
1.009
Ort
Österreich, Steiermark- in Judenburg
Also auf die Schnelle komme ich mit einem reinen Matching EQ leider nicht zu einem realistischen Klang. Das Spektrum alleine scheint nicht den Klang zu machen. Bei einem Stingray- und einem Precision Bass, die beide sehr ähnlich abgenommen sind, wo sich eigentlich nur die Pickup Position und ein wenig am Klangbild zu ändern hat, aber die Resonanz völlig gleich ist, komme ich da gut hin, aber von einem akustischen Klang zu einem Piezo Signal stehen da einige Hürden im Weg, von denen ich nicht weiß, wie ich sie umschiffen könnte. Der Klang wird zwar etwas "klarer" und weniger nasal, klingt aber in den Höhen immer noch sehr stark nach Piezo.
Hab die Beispiele mal hochgeladen.
https://www.dropbox.com/sh/t50yuryywhyc9sk/AACAxWymHDuFePapejclKylQa?dl=0
Einmal Piezo DI, einmal das Signal, an welches ich mich annähern wollte (2 Micros + lowpass Piezo) einmal Piezo mit dem daraus errechneten Matching EQ
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Absint
Absint
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
02.09.08
Beiträge
2.329
Kekse
9.314
Ort
Bonn
Ist das nicht das, was solche Pedale wie der TC BodyRez oder die Fishman Aura-Modelle machen sollen? Also zwar nicht mit IRs, aber die verfolgen doch genau das Ziel, einen Piezo-Tonabnehmer mehr wie mikrofoniert klingen zu lassen.
 
murmichel
murmichel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
29.11.14
Beiträge
1.053
Kekse
3.821
Ort
Bonn
@Absint, ich bin ziemlich sicher, dass die Geräte, die du nennst, wie auch die, die ich weiter oben erwähnt habe, mit IRs arbeiten. Möglicherweise noch mit ein paar Tricks, dass sie je nach Level dynamisch zwischen mehreren IRs umschalten.
 
Absint
Absint
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
02.09.08
Beiträge
2.329
Kekse
9.314
Ort
Bonn
Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, wie genau die ihre Magie wirken. Ich kann's mir gut vorstellen, dass da IRs verwendet werden, bin mir aber nicht sicher.
 
Jamahl
Jamahl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.05.20
Registriert
08.08.04
Beiträge
1.441
Kekse
1.009
Ort
Österreich, Steiermark- in Judenburg
Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, wie genau die ihre Magie wirken. Ich kann's mir gut vorstellen, dass da IRs verwendet werden, bin mir aber nicht sicher.
Das ist ja der Spaß bei solchen Experimenten. Irgendwie ein gutes Ergebnis erreichen und rausfinden, wie man es selbst machen kann.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben