In welcher Tonart ist das lied?

von sidea, 11.03.08.

  1. sidea

    sidea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.08
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.03.08   #1
    Hey!
    ich versuche das shcon echt lange hinzukriegen aber nix passt. Ich hab hier den riiff bestehend aus : A dur (einmal angeshclagen slide zu) Hmoll (n paar angeschlagen) und dann Emoll (einma angeschlagen).
    Mir wurde gesagt Fis moll wegen dem Adur aber naja.. das kligtn nicht so. D dur würde sich ja auch anbieten,weils ja die Töne daraus sind..
    danke schonmal^^
     
  2. jballestrem

    jballestrem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.08
    Zuletzt hier:
    3.05.15
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 12.03.08   #2
    Ich würde das für h moll halten, ohne hörbeispiel ein bisschen schwierig, aber die anderen akkorde können als funktionen aus h moll interpretiert werden (e moll = subdominante, A dur = bVII stufe) und h wird ja auch ein paar mal angeschlagen, insofern scheint es der zentrale akkord zu sein.
    mfg
    johannes
     
  3. Roland Kramer

    Roland Kramer Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Kohlscheid /Landkreis Aachen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.528
    Erstellt: 12.03.08   #3
    A-Dur, H-Moll, E-Moll
    Hmmm, zwei Kreuze würde für da Tonmaterial von D-Dur sprchen.
    Wenn man das A-Dur als tonales Zentrum empfindet, dann A mixolydisch.

    Grüße
    Roland
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.149
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 12.03.08   #4
    Ich fasse mal zuammen: D-Dur / h-moll / A-mixolydisch = alles passend, weil alles dasselbe Tonmaterial ;)
     
  5. jballestrem

    jballestrem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.08
    Zuletzt hier:
    3.05.15
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 12.03.08   #5
    ja, unter der vorraussetzung D ionisch und h äolisch! da mixolydisch aber selten als tonales zentrum vorkommt (beim blues z.b. ist die tonika auch mit kleiner 7), würde ich bei dem stück a nicht als tonart angeben sondern immer noch h-moll, weil der akkord am längsten gespielt wird und sich als tonales zentrum etabliert.

    mfg
    johannes
     
Die Seite wird geladen...