inbus schlüssel

von Bbird, 26.03.07.

  1. Bbird

    Bbird Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    10.04.08
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.07   #1
    brauche jetzt nen inbusschlüssel für den halsstab die einfache frage: gibts da ne einheitsgröße und ich kann das teil einfach im baumarkt kaufen oder lieber in nen muskgeschäft und die gucken lassen welche rpasst? hab keine lust was kaputtzumachen durch nen falschen aber wenns ne einheitsgröße ist gehts ja auch so ;)
     
  2. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 26.03.07   #2
    Für welchen Bass? Es gibt da metrische oder amerikanische Größen.

    Gruesse, Pablo
     
  3. quixn

    quixn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    187
    Ort:
    im Osten
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    468
    Erstellt: 26.03.07   #3
    Bei meiner Gitarre und bei meinen Bässen passen die aussm Baumarkt.
     
  4. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 26.03.07   #4
    Hmm, bei meinen Bässen nicht überall. :) Und was sagt uns das?

    Gruesse, Pablo
     
  5. BlueHelmet

    BlueHelmet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    66
    Ort:
    GI
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 27.03.07   #5
    ich hab für 'n euro in der grabbelecke vom edeka blind 'nen packen mit zwei ringen inbus-schlüsseln gekauft ... scheint, als hätte der eine die metrischen und der andere die amerikanischen größen. und da die dinger von richtig klein bis brechstange gehen, bin ich damit ganz gut bedient :) müsste es in der form auch im baumarkt geben, halt dann in 'n paar euro teurer.

    hatte jedenfalls weder bei meinen instrumenten noch bei denen meines ex-mitbewohners probleme, den richtigen schlüssel zu finden.

    kaputt machen kannste eigentlich auch nichts. zumindest nicht durch einen "nicht-musikladen-inbus", sondern höchstens wenn du mit den dingern nicht umgehen kannst :) und die sind eigentlich ja nicht soo schwer zu handhaben.
     
  6. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 27.03.07   #6
    Ich hab' meinen Bass mit in den Baumarkt und meinte: Ich brauch' Schlüssel für den und den Inbus ;) Geht auch.
     
  7. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 27.03.07   #7
    HAAAAAAAAAALLLLLOOOOOO => Geht's noch ???

    In den meisten "amerikanischen" Bässen sind keine metrischen sondern zöllige Maße.
    Dafür gibt es in KEINEM Baumarkt einen Inbus :o
    Tip von mir : Motorrad / Autowerkstatt für englische Sachen :)
     
  8. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    1.308
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 27.03.07   #8
    Da wäre ich mir gar nicht so sicher. Ich habe kürzlich für ein paar Euro so einen Bit-Kasten (nicht das Bier, leider) im Baumarkt gekauft, da sind über hundert Schraubbits drin und auch eine ganze Reihe zöllige (wahrscheinlich gibt es nicht genug metrische). Ich denke, das wird für die Taiwan-Hersteller billiger sein, für beide Märkte gleich zu produzieren.

    Wenn du aber drei Tage Versand abwarten kannst, hält die Bucht da genug bereit.
     
  9. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 27.03.07   #9
    Ehm: Soll ich Dir die Adresse geben? Zugegeben ... Das Ding ist nur halb Baumarkt, halb Profi-Werkzeug-Laden. Aber die zöllischen Inbüsse hingen bei den anderen.

    Ich hab' mir eben die Mühe gespart ohne Fühl-Lehre und auf Verdacht zu kaufen. Wir haben vor Ort getestet, welcher Inbus passt.

    Grüße

    Ice
     
  10. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 27.03.07   #10
    ...................AHA ;)
    Vielleicht haben wir hier auch nur die billigen Baumärkte :o
    Eigentlich wollte ich auch nur den Finger heben und feststellen, dass es "möglich" ist, den falschen Inbus zu kaufen und dann mit einem "falschen" Inbus die Schraube am Headstock zu zerstören :o
     
  11. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    1.308
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 27.03.07   #11
    Das ist auch ein sehr wichtiger Hinweis, denn wenn der Innensechskant erstmal rund ist, wird's wirklich schwer, bzw. für den Laien fast unmöglich, den Stab nochmal bewegbar zu machen!
     
  12. Bbird

    Bbird Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    10.04.08
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.07   #12
    danke, das reicht als antwort ;)
    werd leiber n paar euro mehr im laden investieren als das teil zu schrotten ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping