Inbusgröße für Fender-Jazzbass?

von kinkikonai, 22.10.10.

  1. kinkikonai

    kinkikonai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.09
    Zuletzt hier:
    22.10.10
    Beiträge:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.10.10   #1
    hallo leute!
    weiß einer die imbusschlüsselgrößen für die bridge und den hals eines fender-jazzbasses?
    hoffe das sind nicht irgendwelche größen nach amerikanischer norm oder so...

    gruß
     
  2. djaxup

    djaxup Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.09
    Zuletzt hier:
    17.09.20
    Beiträge:
    3.011
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Kekse:
    7.895
    Erstellt: 22.10.10   #2
    Das kommt ganz auf den genauen Typ an und auf das Baujahr.
    Bei meinem Squier Classic Vibe passen 5mm an der Brücke und 15mm am Halsstab, das dürfte für die meisten moderneren gelten.
    Bei dem älteren Squier Preci brauchte es ganz schräge zöllige Maße.
     
  3. vanderhank

    vanderhank Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.08
    Zuletzt hier:
    11.09.19
    Beiträge:
    1.107
    Ort:
    Dem Raul seine frühere Stadt
    Kekse:
    33.705
    Erstellt: 22.10.10   #3
    Inbus ist übrigens die Abkürzung für "Innensechskantschlüssel Bauer und Schaurte"

    "Imbus" hingegen ist einfach nur das Gegenteil von vor'm Bus.

    ;)

    Gruß
    Hank
     
  4. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    23.09.20
    Beiträge:
    3.490
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Kekse:
    4.787
    Erstellt: 22.10.10   #4
    Wenn es einer aus Mexiko ist stehen die Chancen für "Millimeter" ganz gut ...... einfach mal mit Schieblehre nachmessen.

    15mm = 1,5 cm :eek:
    glaube ich nicht :gruebel:
     
  5. disssa

    disssa Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    23.09.20
    Beiträge:
    4.108
    Ort:
    ...zwischen den Meeren...
    Kekse:
    63.397
    Erstellt: 22.10.10   #5
    Ich glaube, dass es solche Teile hier gibt... Bin mir aber nicht sooo sicher. Ich meine, mal irgendwo gelesen zu haben, dass ein Fender "zölliges" Werkzeug benötigt...
     
  6. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.268
    Kekse:
    41.204
    Erstellt: 22.10.10   #6
    Kommt drauf an wo sie herkommen und wann sie gebaut wurden.
    Mit Sicherheit sagen kann man eigentlich gar nix, aber Versuch macht kluch... ;)
     
  7. moe joe 1205

    moe joe 1205 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.07
    Zuletzt hier:
    26.12.16
    Beiträge:
    520
    Kekse:
    270
    Erstellt: 22.10.10   #7
    Also an der Bridge hat bei mir bis jetzt immer ein 1mm-Inbusschlüssel gepasst (bei mehreren Bässen). Finde deshalb die Angabe 5mm an der Bridge etwas krass :gruebel:
     
  8. djaxup

    djaxup Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.09
    Zuletzt hier:
    17.09.20
    Beiträge:
    3.011
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Kekse:
    7.895
    Erstellt: 22.10.10   #8
    Ich hab mich auch vertan, es sind 1mm und 5mm.
    Mea culpa.
     
  9. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    23.09.20
    Beiträge:
    13.096
    Ort:
    Linker Niederrhein
    Kekse:
    116.549
    Erstellt: 22.10.10   #9
    Es dürften 1,5 und 5 mm für asiatische Modelle sein???

    Bei den amerikanischen und mexikanischen Modellen sieht es in der Tat trübe aus, wenn man im Musikgeschäft die Schlüssel unterschlagen hat.

    Gruß
    Andreas
     
  10. Bierpreis

    Bierpreis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    1.429
    Ort:
    Dresden
    Kekse:
    6.242
    Erstellt: 22.10.10   #10
    Also mein Mexico-PBass hat Zöllische Maße, da musste ich mir nen Zöllischen Satz Schlüssel bestellen. So Teuer warn die zum Glück nicht. Den vom Thomann-Link hab ich auch, aber der war ein bisschen zu klein.
     
  11. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.268
    Ort:
    Elbeweserland
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 22.10.10   #11
    verschoben - titel korrigiert
    und ohne seriennummer geht m.e. nix. dann ggf.
    https://www.musiker-board.de/bastelecke-bass/239180-inbusschluessel-fuer-fender-bruecke-gesucht.html
    https://www.musiker-board.de/bastelecke-bass/90490-truss-rod-fender-einstellen.html

    denn: oft erweisen sich auch tipps aus der vergangenheit als nützlich für die gegenwart: https://www.musiker-board.de/allgem...62-umgang-mit-suchfunktion-5.html#post1753004.
    manchen hilft auch die boardinterne google-suche (besser): oben rechts.

    ansonsten @te: viel erfolg & welcome!
    :)
     
  12. der_bruno

    der_bruno Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    2.12.18
    Beiträge:
    4.559
    Kekse:
    10.929
    Erstellt: 30.10.10   #12
    Und das geht super im Fachhandel. Falls du einen Werkzeugfachhandel in der Nähe hast, pack den Bass ein, leg ihn auf die Theke und sag: "Ich brauch für die und die Schraube 'nen passenden Schlüssel.

    Das hab ich auch immer so gemacht ;)
     
  13. Easton

    Easton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    1.151
    Ort:
    Bremen
    Kekse:
    2.687
    Erstellt: 31.10.10   #13
    oder frag direkt beim fender kundenservice. hab ich gemacht, die wollen wissen, was für ein modell das ist und mit chance schicken sie dir den schlüssel zu. haben sie zumindest mal bei mir gemacht. 4 free
     
Die Seite wird geladen...

mapping