INCA 88 - Kein Sound

  • Ersteller BLACKDEATH
  • Erstellt am
B
BLACKDEATH
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.01.04
Registriert
29.12.03
Beiträge
5
Kekse
0
Hallo,

bin ein totaler Noob auf dem Gebiet von Recording.
Hab' mir die INCA 88 von Audiotrack gekauft (ohne Midirack), und wollte die Karte dann ausprobieren. Das System: AMD Athlon 750, VIA KT 133, 512 MB RAM, Windows XP + Service Pack 1.
Der Einbau hat geklappt, dann gings los mit der Treiberinstallation. Hat soweit auch gefunzt (INCA88 + Midirack + 5mal Wave).
Aber wie muss ich das machen, das die Karte Sound abspielt? Habs mit ner mp3 versucht, 1 Lautsprecher (an allen Kanälen), den Mixer auf Monitoring und wieder nicht, es kommt nichts raus. Wie funktioniert das?
Hab' mir die anderen Threads schon durchgelesen, kann das sein das der VIA-Chipsatz Probleme macht?
Welchen der 5 "Kanäle" muss ich zur wiedergabe wählen?
 
Eigenschaft
 
S
specialermer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.05.05
Registriert
09.09.03
Beiträge
216
Kekse
0
der kt133 hat bei mir probs gemacht. eigentlich ists egal welchen ausgang du nimmst, du musst das halt evt. mim hotpatch patchen. das müsstet du eigentlich mitinstalled ham. werde mir das heute mittag-abend, wenn noch keiner ne lösung hat an meim rechner anschauen, aber der steht imm keller und da will ich gerade nicht hin. :D
 
B
BLACKDEATH
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.01.04
Registriert
29.12.03
Beiträge
5
Kekse
0
Danke,

aber wo und was ist der Hotpatch? Ist da bei den Treibern was dabei?
 
M
Mr.Bean
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.10.06
Registriert
20.08.03
Beiträge
99
Kekse
0
Hi Blackdeath,

du weisst schon, das die INCA keinen eingebauten Verstärker hat?

Wenn Du nur einen Lautsprecher anschließt (ohne Verstärker) wirst Du wenig bis nichts hören.

Außerdem in den Systemeinstellungen von Windows (Systemklänge) die INCA auswählen (Inca Wave 1,2)

Gruß,
Mr.Bean
 
B
BLACKDEATH
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.01.04
Registriert
29.12.03
Beiträge
5
Kekse
0
Mercy Mr. Bean, aber einen Verstärker hab' ich schon dran.

Nachdem ich jetzt die Treiber nochmal komplett runtergeschmissen habe und dann neu installiert hab, funktionieren die Ausgänge so wie sie sollten.
Aber...
Nach einem Reboot von Windows geht nichts mehr, dann muss ich die Treiber wieder neu installieren. Ist das das KT133-Problem? Wie kann man das fixen?
 
S
specialermer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.05.05
Registriert
09.09.03
Beiträge
216
Kekse
0
hast du nen 133 oder nen 133a??? problem kenne ich eigentlich nicht, aber versuchs mal als erstes mit nem biosupdate.
 
B
BLACKDEATH
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.01.04
Registriert
29.12.03
Beiträge
5
Kekse
0
Das ist ein 133er.
Bios hab' ich das neueste drauf, an dem kanns auch nicht liegen...
 
S
specialermer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.05.05
Registriert
09.09.03
Beiträge
216
Kekse
0
wechsel mal den irq der karte, sprich treiber ordnungsgemäß dinstallieren, dann karte ausbauen, rechner hochfahren. rechner ausmachen karte innen anderen pci steckplatz einbauen, und unter windows den neusten treiber installieren. kann es sein das du die karte direkt neben der grafikkarte eingebaut hast?????
 
B
BLACKDEATH
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.01.04
Registriert
29.12.03
Beiträge
5
Kekse
0
Vielen Dank, aber das ganze hat sich erledigt.

Hab' mir bei ebay ein neues Board mit nem KT266 ersteigert. Alles zusammengeschraubt, Windows installiert, hochgefahren und Karte geht ohne Probleme!!
War wohl doch der Chipsatz...
 
S
specialermer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.05.05
Registriert
09.09.03
Beiträge
216
Kekse
0
mh, wohl schon, dann ist wohl der kt133 ohne a auch nicht geeignet für die karte. der 133a läuft problemlos.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben