InEar-Kopfhörer mit Otoplastik - Ultimate Ears UE 5 Pro oder UE triple fi 10 Pro ?

von klimpy, 15.06.08.

  1. klimpy

    klimpy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.07
    Zuletzt hier:
    29.11.09
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 15.06.08   #1
    Hallo,

    hat jemand den Ultimate Ears UE 5 mit dem UE 10 verglichen, also einen Hörtest gemacht ?

    Ist der Unterschied beim UE 10 Pro tatsächlich wesentlich besser, wie man auf verschiedenen Webseiten so nachlesen kann ?

    Ich möchte Othoplastiken nehmen, die man auch mit verschiedenen Dämpfern verwenden kann - dann ohne Hörer.

    ***

    Oder sind die Custommade (Hörer in Othoplastik eingegossen) nochmals wesentlich besser - teurer sind sie ja allemal ?

    ***

    Hat jemand Erfahrung mit

    www.inear.de

    in Roßdorf ?

    ***
    Roßdorf interessiert mich, weil die gleich in meiner Nähe sind - ansonsten würde ich direkt bei Fischer Amps oder Thomann bestellen.

    ***

    Gibt es Argumente, eher Elacin-Hörer und Othoplastiken zu nehmen?
     
  2. tombulli

    tombulli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Salzburg
    Zustimmungen:
    291
    Kekse:
    3.786
    Erstellt: 16.06.08   #2
    moin,

    unser sänger nutzt seit ein paar monaten die UE-triple.fi 10Pro, noch in der universalversion, also mit den silikonstöpseln. seiner aussage nach, sind die schonmal deutlich besser, als die UE-SF5pro, die auch meine anderen bandkollegen nutzen. allerdings haben die sich die UE-SF5pro nachträglich eingießen lassen. ich nutze seit jahren die UE-10pro (3-wege-system, eingegossen)
    [​IMG]
    die teile haben ihren preis, sind aber gegenüber allem anderen, was bis dato in meinen ohren steckte, bei weitem erhaben.
    eingegossene ohrhörer habe einen bei weitem bessern sound, weil die dynamik deutlich ansteigt - kannst du selbst ausprobieren, indem du universalhörer mal richtig in den ohr presst und gleichzeitig die ohren zuhälst - und vor allem passen sie richtig, d.h. fallen dir nicht mehr aus den ohren - auch nicht beim headbangen.
    (die anderen fragen kann ich dir leider nicht beantworten)
     
  3. klimpy

    klimpy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.07
    Zuletzt hier:
    29.11.09
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 16.06.08   #3
    Danke Tombully,

    nun werde ich wohl für die UE-10pro (3-wege-system, eingegossen) playdieren - und fertig.

    Das ist mal ne Antwort !
     
  4. klimpy

    klimpy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.07
    Zuletzt hier:
    29.11.09
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 21.06.08   #4
    Der UE-SF5pro ist schon eine Sahne -

    nächste Woche teste ich nochmal richtig den triple fi 10.

    ***
    Heute im Musikhaus war der triple fi 10 leider weg, jedoch der 5 Pro war bereits am Kawai MP 8 II super !

    Man konnte glauben, es wäre ein neues Instrument -

    die Klänge bedeutend brillianter und voller.
     
  5. klimpy

    klimpy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.07
    Zuletzt hier:
    29.11.09
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 11.02.09   #5
    Hat jemand mal die inEars von Apple getestet ?

    Können die mit einem der oben genannten mithalten ?
     
Die Seite wird geladen...

mapping