Inspiriert ihr euch in anderen Musikrichtungen?

von strep-it-us, 12.10.04.

?

Inspiriert ihr euch in anderen Musikrichtungen?

  1. Nein, nur bei dem was ich normal auch höre.

    1 Stimme(n)
    2,6%
  2. Nein, ich glaube aber, es wäre besser.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Ja, aber nur bei ähnlichem wie dem was ich normal höre.

    9 Stimme(n)
    23,1%
  4. Ja, und zwar überall, Bass wird überall gespielt.

    29 Stimme(n)
    74,4%
  1. strep-it-us

    strep-it-us Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    830
    Ort:
    63801 Kleinostheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.767
    Erstellt: 12.10.04   #1
    Inspiriert ihr euch in anderen Musikrichtungen?
    Wenn ja, wo?
     
  2. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 12.10.04   #2
    interessant sind imho: Jazz, funk, ska, klassik!

    ich selbst höre und mache prog-metal (ja ich weiss das gibts nicht)
     
  3. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 12.10.04   #3
    Bass wird zwar nicht überall gespielt, aber das kann nichtsdestoweniger höchst interessant sein...
     
  4. Icedealer

    Icedealer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    9.03.08
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 12.10.04   #4
    jup ideen kann man überall sammeln. z.z hol ich mir viel ausm Jazz.

    Eigentlich ist es nur wichtig das

    1) Da nen Bass im Lied vorhanden ist
    2) Das die Bassline interessant ist
    3) Das ich von der Musik nicht nach 10 sek Kopfschmerzen bekomme
     
  5. cschuetz

    cschuetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    8.02.10
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Kanton ZH, CH
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.04   #5
    ich hole viel funk, ska, blues, jazz, punk, rock
     
  6. Yojo-Bad-Mojo

    Yojo-Bad-Mojo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Rödermark
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    295
    Erstellt: 12.10.04   #6
    Ich hör auch extra mal in andere Richtungen rein zum inspirieren. Komme ja eher aus der Funk Ecke aber hör auch ab und zu mal in den, von mir verhassten Metal ;) rein oder auch Pop-basslines sind manchmal sehr lehrreich. Oft findet man da fetten Supportbass.

    Um zu "wachsen" (Am Bass sowie musikalisch) sollte man sich wirklich Inspirationrn aus allen Richtungen an sich heranlassen :great:
     
  7. -Thomas-

    -Thomas- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.01.10
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Nähe Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 12.10.04   #7
    Genau meine Einstellung :great:

    Ich mein wenn man sich auf einer Schiene festfährt, mag dass ja traditionell und unkommerziell und weiß Gott was sein, aber irgendwann wiederholt man sich doch nur noch selbst und wird langweilig -> siehe Manowar (ich hoff ich mach mir jetzt damit keine Feinde *g*) Die haben zwar nen megaschnellen Basser, und auch einen unverkennbaren Stil, aber wie wollen die ihre Fans noch mit was wirklich neuem überraschen? Ich mein, die machen doch seit 20 Jahren immer nur den gleichen Stil... Und so will ich mal nicht enden...

    Ich find um ein richtig guter Musiker zu werden, sollte man tolerant und offen für neues sein, und auch mal über seinen eigenen musikalischen Geschmack hinausgehen, denn es gibt überall was zu lernen, auch wenn man manchmal nur sieht, wie mans besser nicht machen sollte ;)

    Also ich hol mir soviel Inspiration, wie ich nur kriegen kann, bin sozusagen ein hoffnunslos süchtiger Musik-Junkie :p
     
  8. Icedealer

    Icedealer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    9.03.08
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 12.10.04   #8
    irgendwer hat doch mal gesagt das es die "Jugend Rebellions Einstellung" oder so ist. Was neues bringen, was bewegen..

    Ich seh das genauso. Ich will auch was neues machen aber
    hoffentlich hört das nicht mit 20 auf :(
     
  9. strep-it-us

    strep-it-us Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    830
    Ort:
    63801 Kleinostheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.767
    Erstellt: 12.10.04   #9
    ich hol mir auch inspirationen aus der bigbeat-ecke (z.B. fatboy slim oder the prodigy) oder von faithless. aber das sind ausnahmen, normal höre ich nur funk und ein bisschen rock.

    ....eigendlich sind die drums von fatboy slim ("drums") ja funk....
     
  10. Patr0ck

    Patr0ck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    840
    Ort:
    Eislingen
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    2.243
    Erstellt: 12.10.04   #10
    Also auser von Techno-Müll kann man so ziemlich überall was raus holen (ja, sogar aus "gutem" HipHop und das sag sogar ich als absoluter Hopper-Hasser)
     
  11. -Thomas-

    -Thomas- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.01.10
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Nähe Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 12.10.04   #11
    Stimmt, ich hab mal irgendwann auf 3-Sat mitten in der Nacht nen Hip Hop Song gesehen, zu dem einer Kontrabass gespielt hat, dass war vielleicht der Hammer! Wusste gar nicht, dass man aus so nem Ding so fette Sounds rausholen kann ;)
     
  12. JohnniBassplayer

    JohnniBassplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    519
    Ort:
    daheim(zu Hause)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    209
    Erstellt: 12.10.04   #12
    Ich hör mir oft sachen aus hiphop songs ab, aber, dann nur aus liedern von weniger bekannten künstlern, weils da oft bessere basslines gibt.

    Im Pop kann man auch ab und zu immer mal wieder was anständiges finden.

    Inspiration ist alles. :great:
     
  13. LBB

    LBB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    956
    Ort:
    Groß-Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 12.10.04   #13
    Jazz, Funk, Pop, HipHop... Das wären so die Ecken die ich immer wieder anschneide...

    So als Beispiel... Nordisch by nature von Fettes Brot... Die Bassline ist hübsch funky...
     
  14. Bassheinie

    Bassheinie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    1.06.06
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Bistoft
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.04   #14
    ich inspiriere mich oft an jazz und funk... aber auch in manchen pop-songs gibt es sehr sehr schöne bassstimmen!....
     
  15. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 12.10.04   #15
    Ich höre absolut alles, und queerbeet. Ich würde es echt zu schade finden, wenn mir durch Engstirnigkeit was Leckeres entgehen würde. Über den Tellerrand hinausschauen ist cool!

    Am meisten höre ich Blues und Rock. Dann Metal, Surf und Ethno. HipHop und Funk und einiges an Pop auch. So neuere Soul-Sachen nicht unbedingt so ganz viel, weil ich nicht auf Stimmakrobatik Modell 2004 stehe. Tango, Salsa, alles total cool, und ich belege dieses Semester endlich mal einen Salsa- oder Tango-Tanzkurs, yeah! Naja, auf Volksmusik stehe dann doch garnicht. Erwischt. Und ich bin schon glücklich, dies hier in aller Öffentlichkeit sagen zu können, m-hm, ich mag keine Volksmusik.
     
  16. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 12.10.04   #16
    wenn euch jede musik richtung interessiert und ihr nicht x1000 bands hören wollt:
    Mr. Bungle
    eine band die nahezu alles an musikrichtungen bietet! über jazz, ska, funk, metal!
    sänger mike patton (faith no more)
    besonderer tipp: "travolta"
     
  17. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 12.10.04   #17
    mr. bungle find ich toll, hab dummerweise nur zwei oder drei lieder von denen ("the girls of porn" z.b. :) )
     
  18. SCrap28

    SCrap28 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    3.08.09
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.04   #18
    Die covern doch auch immer mal wieder Nintendo lieder, wie das tetris theme oder das super mario theme :great: sehr lustiger haufen.
    im ska gibt es natürlich immer viel zu entdecken, da meiner meinung nach nichts coolers existiert als eine bassline die richtig schön walkt.
    aber auch im psychobilly bereich gibbet nette sachen die einfach nur rocken :rock: basser von mad sin z.b.
     
  19. LBB

    LBB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    956
    Ort:
    Groß-Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 13.10.04   #19
    Joa... Mr. Bungle is lustig... So ziemlich wie alles was das Fräulein Patton anpackt. ;)
     
  20. Exciter

    Exciter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 13.10.04   #20
    Im Psychobilly-Bereich war ich vor kurzem auch mal unterwegs... gibt viele schöne Sachen fürn Bass da! Ich kann vor allem "The Meteors" empfehlen, sehr geile und schnelle Linien!

    Inspiriert haben mich vor allem Basslinien aus den Bereichen Jazz und Blues. Zeitweise war ich auf vielen solcher Festivals und Konzerte und hab da mal den Bassern auf die Finger geschaut. Da kann man einiges lernen!

    Auch aus dem Rock-und Hardrockbereich hab ich mir ne Menge Inspiration genommen, da die Linien oft sehr treibend sind und einfach Power haben (z.B. Queen - A kind of magic, oder der Klassiker Smoke on the water!).

    Sehr begeistert war ich auch schon immer von Funk, wobei ich daraus meiner Meinung nach nicht wirklich viel in meiner Metalband gebrauchen kann.
     
Die Seite wird geladen...

mapping