Instrument lernen mit 28??

von scouttanja, 21.05.06.

  1. scouttanja

    scouttanja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    22.05.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.06   #1
    Hallo,
    bin neu hier und brauche mal eure Meinungen.
    Ich hätte total Lust bei uns im Musikverein einzusteigen - spiele aber leider noch kein Instrument. Findet ihr es komisch mit 28Jahren noch ein Instrument zu lernen?
    Und dann stellt sich mir noch die Frage welches Instrument. Ich dachte da an Saxophon. Das gefällt mir vom Klang her am besten - ist aber sicher nicht ganz einfach zu spielen oder?
    Was meint ihr? Wäre lieb wenn ihr mir eure Meinung dazu sagen könntet.
    Vielen Dank schonmal
    LG Tanja:)
     
  2. YouTube

    YouTube Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    5.04.14
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    149
    Erstellt: 21.05.06   #2
    Man ist nie zu alt ! ;)

    Manche lernen ein Instrument auch noch mit 70 ... Warum nicht, es soll ja Spaß machen :)

    Go for it
     
  3. Looper

    Looper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.14
    Beiträge:
    718
    Ort:
    schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 21.05.06   #3
    Wenn du Sax mit Lehrer lernst, dann ist alles halb so wild!
    Wenn du kein Pro mehr werden willst, sonder nur semi.Pro, dann kannste anfangen ;)
    Super, das du das aller aller geilste Instrument aller, Räume, Zeiten, und Paralleluniversen spielen willst!
    Wenn du konkretere Fragen zum Anfangen hast:
    Da gibt schon ne Menge threads drüber!
     
  4. quantenteilchen

    quantenteilchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    25.01.16
    Beiträge:
    276
    Ort:
    Offenheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 21.05.06   #4
    kann ich nur zustimmen, mein vater hat auch vor 3 jahren mit über 40 noch angefangen sax zu lernen, spielt im musikverein und hat viel spaß dabei
     
  5. scouttanja

    scouttanja Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    22.05.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.06   #5
    Ihr macht mir Mut!!!
    Werde mal mit meinem Freund sprechen (ist grad auf Geschäftsreise). Er ist Vorstand vom Musikverein und spielt Tenorhorn/Bariton. Vielleicht kann er mir einfach mal ein Leihsaxophon mitbringen und ich schau es mir mal an. Kenne auch welche vom Verein die Sax spielen - vielleicht kann mir ja mal jemand die Grundgriffe zeigen damit ich mal probieren kann. Wäre schon schön mit ihm zusammen im Orchester zu spielen - später mal wenn ich es kann.

    Ich habe halt mit 19Jahren mal Akkordeon gespielt und war dann im Jugendorchester. Das ging ja vom Alter her noch aber vom Können her hätte ich eher ins Kinderorchester gehört am Anfang.
    Naja, viel üben üben üben und erst wenn ich dann wirklich einigermaßen spielen kann ins Orchester. Das wäre sicher super!!!

    Liebe Grüße Tanja
     
  6. Simson

    Simson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    18.09.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Ecke Strasbourg (F)
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.846
    Erstellt: 22.05.06   #6
    HAu rein,
    ich hab mit 32 Kontrabaß angefangen. Ich komme zwar wg FAmilie und Dienst zuwenig zum Üben, aber es tut sich was.
    Simson
     
  7. bass to the Lord

    bass to the Lord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    3.06.15
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    75
    Erstellt: 22.05.06   #7
    Glückwunsch, Saxofon ist eine gute Wahl. Meine Frau hat auch kürzlich angefangen, Saxofon zu lernen und ich muß sagen, dass sich sehr schnell Erfolge einstellen. Das ist bei anderen Instrumenten teilweise langwieriger (ich habe ein paar Jahre Posaune unterrichtet, da war der Anfang oft viel schwieriger). Aber such dir gerade zu Beginn einen Lehrer, was du jetzt falsch einstudierst, musst du dir später mit viel Aufwand wieder abgewöhnen, also lieber gleich richtig. Das Alter ist überhaupt kein Problem. Ich habe vor 2 Jahren (mit 33) mit E-Bass angefangen und eine Leidenschaft entdeckt. Also, anfangen!
    Reinhard
     
  8. Earnie

    Earnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    21.07.08
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.06   #8
    Bei meinem Gitarrenlehrer saßen letzte Mal zwei 50-jährige die offensichtlich ganz neu dabei waren. Und trotzdem hat es mich nicht überrascht.
     
  9. Oboenmaus

    Oboenmaus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    5.06.06
    Beiträge:
    10
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.06   #9
    Man ist nie zu alt um ein Instrument zu lernen. In meinem Verein haben wir schon ein paar Leute die zusammen mit Ihren Kindern angefangen haben ein Instrument zu lernen. Und wieder andere lernen später noch eins dazu. Also, nur ran.
     
  10. bergenheim

    bergenheim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    17.11.06
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Itaslen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.06   #10
    Und ich dachte immer, ich hätte eher spät angefangen :)

    Grundsätzlich ist man nie zu alt, um ein Instrument zu erlernen, aber ich denke mir, dass man schnell die Lust verlieren kann, wenn's nicht so schnell vorwärts geht. Wenn man jung ist, ist das kein Problem (bei mir war's so), man ist motivierter...

    Find' ich super von Dir, dass Du es versuchst :great:
     
  11. saatkraehe

    saatkraehe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    213
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    21
    Erstellt: 09.06.06   #11
    also mein vater hatte sich seit jahren vorgenommen, endlich gitarre zu lernen ... jetzt ist er in altersteilzeit und es ist ihm tatsächlich gelungen, damit anzufangen ... das gitarre spielen (einigen akkorde kann er halt schon) klingt net einmal so schlecht ... nur der gesang dazu *würg* ... aber ich bin froh, dass er so fleissig übt ... :) saxophon finde ich im übrigen ne super wahl ... habe mit 25 jahren begonnen klarinette zu spielen (mittlerweile wieder damit aufgehört, da mir gitarre doch besser gefällt) ... wünsche dir viel spaß beim üben (Y)
     
  12. Running Wild

    Running Wild Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.05
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    624
    Kekse:
    14.309
    Erstellt: 09.06.06   #12
    "man ist nie zu alt um ein instrument zu lernen". diesen spruch werden dir soviele leute sagen. außerem ist son schönes instrument halt ne sache fürs leben und hey du bist ja noch jung^^. also überleg nicht lange und fang einfach an.
     
  13. BrassMachine

    BrassMachine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.06
    Zuletzt hier:
    9.02.07
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Schorndorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.06   #13
    Also meine Mutter ist ja Lehrerin an der Musikschule (für Querflöte und so'n Zeug) und hat selber auch schon mit älteren Herrschaften also 50+ ganz frisch angefangen. Du bist also noch längst nicht zu alt. Brauchst nur das richtige Engagement, dann wird das schon noch mein Bruder spielt auch Alt Sax. Der ist 18 Jahre alt und hat vor drei Jahren angefangen. Er ist mitlerweile garnichtmal so schlecht.

    Greez
     
  14. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 05.09.06   #14
    Das Alter ist doch völlig egal. Okay, wenn man die Gicht in den Pfoten hat, wird´s schwierig. Und ein großer Star wird man auch nicht mehr werden - aber das wird man in Deutschland auch nicht, wenn man gute Musik macht und machen kann (es sei denn, man wird gecastet....)

    Aber wenn ich mich in meinem hohen Alter doch noch einmal für Blasmusik interessieren würde, gäb´s für mich nur eins:
    ALPHORN​
     
  15. mastermoonspell

    mastermoonspell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.06   #15
    für musik ist man nie zu alt für kein instrument !!!!
    Keep Support Musik !!!!!!!



    Greetz Master...
     
  16. Malediven

    Malediven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.06
    Zuletzt hier:
    2.01.08
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.06   #16
    Zu Alt für etwas neues zu beginnen ist vollkommen in Ordnung. Du solltest aber deine Erwartungen nicht zu hoch schrauben.
    Als erstes schau dir die verschiedenen Instrumente an und laß dich beraten.
    Wichtig auch für ein Blasinstrument Lippen und Zahnstellung.
    Das erlehrnen nimmt viel Zeit in Anspruch und viel Muße zum Üben.
    Mit der richtigen Unterstützung im zukünftigen Verein wirt das schon.
    :great:
     
  17. maiden889

    maiden889 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    46
    Ort:
    XXX
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.10.06   #17
    Hi Tanja:)

    wenn du das willst....mach es einfach. Wenn du gerade Zähne hast ist es von Vorteil. Ich kenn einen Kollegen, der von 30 Jahren Klarinette auf Posaune umgestiegen ist. Mit 54 Jahren (!!!). Ok...er wollte es auch.

    Ich wünsch dir viel Spass damit ;)

    Andy
     
  18. jeremy700

    jeremy700 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.06
    Zuletzt hier:
    6.11.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.06   #18
    Hi alle,
    bin interessiert mit Trompete anzufangen, was wäre ne gute trompete für den Anfang und nehme ich eine in B oder C?? Brauch ich was bestimmtes wenn ich später punk ska Richtung spielen will? wie lange braucht man etwa einigermassen spielen zu koennen?
     
  19. maiden889

    maiden889 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    46
    Ort:
    XXX
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.06   #19
    Hallo Jeremy,
    such dir als ERSTES einen anständigen Lehrer....:great: !!!

    Die ersten gesunden Schritte kannst du je nach Begabung nach 1,5 Jahren unternehmen.

    Nicht aufgeben....WEITERMACHEN. Aller Anfang ist schwer. Das wird dir jeder Bläser sagen hier:)
    Du wirst es auf jeden Fall nicht bereuen !!

    Gruss Andy
     
  20. DeHaske

    DeHaske Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.06
    Zuletzt hier:
    29.01.07
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Haslach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.06   #20
    Habe auch lange Zeit Sax gespielt und dann mit 43 angefangen Fagott zu lernen und das ist richtig schwer.
    Habs trotzdem gepackt und spiele es jetzt im Verein
    Wenn Du also einen Traum hast - Erfüll ihn Dir !!!!!!!!!!
    Gruß
    Martin
     
Die Seite wird geladen...

mapping