Instrumentenversicherung

von Freakwichtel, 02.03.05.

  1. Freakwichtel

    Freakwichtel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    82
    Erstellt: 02.03.05   #1
    Hey Leuz,
    wer von euch hat Erfahrung mit der Versicherung von Instrumenten, vor allem gegen Transportschäden und "groben Unfug auf Bühnen" (gruß an alle Roadies!!) Spielen öfter mal im Ausland und fliegen unser Zeugs durch die Gegend und Fluggesellschaften zahlen bei Schäden nur nach Gewicht und nicht nach tatsächlichem Wert.
    Also, wer kann mir ne günstige Versicherung empfehlen, die "weltweit" abdeckt und trotzdem bezahlbar ist?? Und vielleicht noch Tipps auf was man konkret achten muss...

    Muchas Gracias
     
  2. big_bassman

    big_bassman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.04
    Zuletzt hier:
    6.10.06
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 02.03.05   #2
    Hallo Freakwichtel,

    ich habe meine Versicherung gefunden:
    S.A.M.

    Lasse dich weder von der Aufmachung der Homepage noch von dem Namen S.A.M. irritieren. Es ist eine normale Agentur. Dahinter steckt die VICTORIA Versicherung (genau, der Sponsor von Schalke 04!!!).

    Der Leistungsumfang entspricht den reellen Ansprüchen, die man als Musiker stellt. Früher hatte ich bei der NORDSTERN den gleichen Versicherungsschutz. Die macht dies aber jetzt nicht mehr.

    Wenn du Infos bei S.A.M. anfordern solltest, bitte ich dich, den sehr freundlichen Agenturinhaber, Herrn Wolfgang Dülken, vom "Bass spielenden Versicherungskaufmann aus Köln" ausdrücklich zu grüßen. Er wird wissen, um wen es sich dabei handelt, der ihn empfohlen hat.;-))

    Die Beiträge sind natürlich vom Leistungsangebot abhängig. So habe ich den Neuwert versichert (was sonst keine Versicherung macht) und die Nachtklausel (nachts kein Versicherungsschutz im unbewachten Auto) ausgeschlossen, was dann halt etwas mehr kostet. Wenn ich allerdings an den Wert der Instrumente und des Equipments bedenke, zahle ich das gerne!

    Ich bekomme übrigens keine Prozente von der Victoria für Kundenanwerbung!!

    Bassige Grüße
    big_bassman
     
  3. Falk

    Falk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    188
    Ort:
    Rheinbach
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    11
    Erstellt: 03.03.05   #3
    Instrumente kannst Du natürlich auch bei anderen Versicherungen versichern. Meine Geräte sind alle bei der Allianz versichert. Das kostet 80,00 € im Jahr.
     
  4. anstro

    anstro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.05
    Zuletzt hier:
    13.10.09
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Herne
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.05   #4
    Beim Abschluß einer Instrumentenversicherung sollte man aber sehr fein aufpassen, wie die Bedingungen sind.

    Willst Du nur die die Instrumente, oder auch das technische Equipment versichern? Dann brauchst Du nämlich zusätzl. eine Elektroversicherung.

    So weit ich weiß, schließne viele Versicherungen u.a. auch das sogenannte "Proberaumrisiko" aus. D.h., wenn Euch der Laden aufgebrochen wird, oder die Hütte abfackelt zahlt keiner.

    Auch wenn die versicherten Sachen nach einem Gig z.B. nachts im Bandtransporter liegen, zaheln viele Versicherungen nicht. Meist wird der Zeitraum zwischen 22Uhr und 6Uhr morgens ausgeschlossen.

    Wir haben unser Equipment komplett über "Eberhard,Raith & Partner" (http://www.erpam.com) versichert. Die versichern innerhalb der BRD, EU-weit und weltweit.

    Bisher haben wir die noch nicht in Anspruch nehmen müßen. Habe allerdings bisher nur Gutes gehört, wenn es denn mal zu einem Versicherungsfall kommt.
     
  5. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 09.03.05   #5
    Bin auch bei der Viktoria, allerdings ohne die guten Kontakte von big_bassman :p

    Mein Zeugs ist gegen so ziemlich alles versichert: Transportschäden, Wasser, Feuer, Vandalismus, Verlust, im Proberaum oder auf Tour (weltweit), auch bei Benutzung durch Dritte. Allerdings nicht im unbeaufsichtigten Transporter zwischen 22.00 und 06.00 Uhr, das war zu der Zeit, als ich das abgeschlossen habe, nicht im Programm.

    Die Kosten richten sich nach dem Wert des versicherten Equipments, ich bin bei ca. 150 Euro pro Jahr all inclusive.

    LeGato
     
  6. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 09.03.05   #6
    Hallo

    unsere Sachen sind auch mobil im Auto sowie bei der Veranstaltung versichert.

    Gegen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit gibt es wohl keine Versicherung

    Wir haben unsere Geräte über den www.vdmv.de

    versichert.

    Das ist das Versorgungswerk der Medien- & Veranstaltungswirtschaft

    Herr Preuß ist eine echte Koryphäe & kann nicht nur einen Versicherer empfehlen.

    Die Vermittlung erfolgt dann je nach Ausstattung.

    Wesentlich günstiger als Elektronikversicherungen.

    Selbstbehalt im Lager 250 €, 500 € mobil bundesweit

    Ausdehnbar bis zum weltweiten Touring & niedrigerer Selbstbeteiligung

    Schließlich sind wir dann bei der Zürich-Aggrippina gelandet

    Wir sind gegen Alles versichert, nur nicht gegen Versicherungsvertreter:cool:

    Gruß Kai
     
  7. Hans_w

    Hans_w Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.04
    Zuletzt hier:
    13.04.12
    Beiträge:
    465
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 14.04.05   #7
    Haben unseren Proberaum auf nem Bauernhof und das Schloss ist kein Zylinderschloss sondern irgendein altes... sowieso ist die ganz Tür nur dünn ... könnt man sich vermutlich mit nem Handbohrer und ner Laubsäge innerhalb vn 15 min durchbohren :/ Da zahlt keine Versicherung mehr den Schutz... neue Tür wäre wohl höllisch teuer fürchte ich ...
     
  8. wyrus

    wyrus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.15
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Voerde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    221
    Erstellt: 15.04.05   #8
    ich hab ne versicherung bei der allianz.

    das zeuch ist echt krass abgesichert. das beste ist 'liegenlassen', 'abhandenkommen','hochwasser' und irgendwas von wegen 'nuklearem Gegenschlag'
    vermutlich gibts aber auch ein "liegenlassen-Kontingent";) .
    zweimal hab ich die versicherung schon gebraucht und beide male war die abwicklung kein problem.
    man gibt jedes jahr an welche teile man versichern möchte und den entsprechenden gegenwert. die jährliche versicherungssumme sind dann 10% vom gesamtwert. ob das günstig weis ich nicht, aber ich fühl mich so nen bischen besser, wenn ich auf der bühne fremden leuten einen dicken beckenkoffer in die hand geben muss.
     
  9. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    26.12.14
    Beiträge:
    1.704
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 29.04.05   #9
    Diese Sch.. 22:00 - 06:00 Uhr Morgens - Regelung.
    echt Ideal für Tanzmusiker!

    Gibt es

    a) eine kompetente Möglichkeit=Versicherung(sanbieter)
    b) und wie teuer ist das mit Instrument, Equippment, und Transport

    - bitte Erfahrungswerte nennen, da ich ja die Anbieter übers Netz oder die Gelben Seiten finden kann.

    Gruß - Löwe :)
     
  10. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 02.05.05   #10
    Moin

    der www.vdmv.de ist das Versorgungwerk, man bietet dort mehrere Versicherer an.

    Natürlich sind die Geräte auch mobil sowie im Auto versichert. Die "normalen" Elektronikversicherungen sind da viel zu teuer.

    Das sind Equipmentversicherungen

    Wir sind schließlich bei einer Assekuranz gelandet & zahlen für 75.000 € Wert 49 € an Prämie im Monat mit einer SB von 250 € im Lager sowie 500 € mobil.

    Die Selbstbehalte kann man noch herabsetzen.

    Dies wäre jetzt ein Wert für den Tourbetrieb in Deutschland, Europa sowie World - Wide Touring gg. Aufpreis auch möglich.

    Eine Liste mit Serien-Nummern der Geräte will wohl schon jede Versicherung
     
  11. schmunda

    schmunda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    1.301
    Ort:
    Liberty Hill
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    342
    Erstellt: 18.02.08   #11

    Ich bin auch bei de Allianz.

    Beispiel. Gitarrenkoffer weg im Ausland (geklaut nach dem Konzert, jemand mit beim Einräumen "geholfen", o.ä.).

    Muss ich das sofort bei ansässigen lokalen Behörden melden?
     
  12. rockbuerosued

    rockbuerosued HCA Musik-Praxis/Recht HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    685
    Ort:
    Musikakademie Schloss Alteglofsheim
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    4.793
    Erstellt: 18.02.08   #12
    Lies zunächst einmal Deine Versicherungspolice durch, für welches Territorium auf diesem Globus Du eine Instrumentenversicherung abgeschlossen hast und checke, ob das Land, in dem Du bestohlen worden bist, überhaupt versichert war/ist.

    lg.
     
  13. Drummer1987

    Drummer1987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    14.07.14
    Beiträge:
    824
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    156
    Erstellt: 18.02.08   #13
    Ich habe einen sehr guten bekannten in ner Versicherung sitzen, der macht sich derzeit schlau für mich.
    Der spielt seit 20 Jahren in verschiedenen Bands und der jetzige Sänger hat die Instrumente für 5€ im MOnat oder so versichert.
    Mal schauen was er rausbekommt.
     
  14. schmunda

    schmunda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    1.301
    Ort:
    Liberty Hill
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    342
    Erstellt: 19.02.08   #14
    Trifft alles zu, Herzl! Sonst hätt ich mir die Frage verkniffen.
     
  15. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 05.03.08   #15
    wie ist das eigtl mit gebrauchten instrumenten/geräten...
    kann man die auch ohne rechnung auf eine art "inventarliste" setzen, oder wie funktioniert das?
     
  16. Big-D

    Big-D Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.09
    Zuletzt hier:
    27.04.15
    Beiträge:
    345
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.335
    Erstellt: 03.10.09   #16
    *Threadrauskram*

    Meine Band und ich wollen unsere Instrumente nun auch versichern. Habe auch schon ein Angebot von der Allianz bekommen, das klang alles sehr gut so, der Preis war auch ok.

    Hier ist grob der Leistungsumfang zu sehen. Was mir nun noch nicht ganz klar ist: Ist mein Bassrack zugehörige Elektronik zu meinem Bass und was ist mit dem Mischpult/der PA, die nur zum Proberauminventar zählt?

    Grüße
     
  17. Briggstone

    Briggstone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.11
    Zuletzt hier:
    18.07.11
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.11   #17
    Ich überlege grad, meinen LeFay bei harmonia.eu zu versichern. Da ist alles abgedeckt. Die Nachtzeitklausel kann durch 25% Aufschlag auf den Jahresbeitrag außer Kraft gesetzt werden. Das werde ich tun. Dann zahle ich pro Jahr ca 26€.

    Den niedrigen Preis erklärt die Versicherung mit dem Einschränken von Papierkrieg, da alles elektronisch geregelt wird, etc.. . Hmm....
     
  18. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 13.07.11   #18
    Ich hatte ein problem beim Finden einer Versicherung die meine Instrumente versichert:
    Unser Proberaum ist der offizille Fluchtweg des Hauses, in dem er sich befindet. D.h. über einen Notknopf kommt jeder in usneren Raum (es wird allerdings Großalarm ausgelöst, wenn man den drückt).

    Unter dieser Bedingung war keine Versicherung bereit, das Zeug zu versichern.

    Außer eine, da es die als einzige nicht interessiert, wie und wo die Instrumente gelagert werden.
    http://www.harmonia.eu/

    Dies ist eine kleine private Versicherung, die ausschließlich Intrumente macht. Von Musikern für Musiker. Aber keine Angst, finanziell stecken zwei Große Gesellschaften dahinter, d.h. die sind zahlungsfähig.

    Einige große Orchester der deutschen Großstädte habe dort alles versichert also die Referenzen stimmen.

    Versichtert ist quasi alles:
    …Transport
    …Transportmittelunfall
    …Diebstahl
    …Abhandenkommen
    …Veruntreuung
    …Unterschlagung
    …Raub
    …räuberische Erpressung
    …Vertauschen
    …Liegenlassen
    …Brand
    …Blitz
    …Explosion
    …Wasser
    …elementare Ereignisse

    Auch eigenverschulden ist mit Ausnahme von grober Fahrlässigkeit komplett enthalten. D.h. lasse ich meine Gitarre fallen und der Hals bricht, ist dies versichert.
    Unbewachte Fahrzeuge nachts habe ich zusätzlich abgeschlossen. Kostet 25% Prämienaufschlag.

    Ich habe eine Versicherungssumme von 15.000Eur (Alle Gitarren, Amps, Rackgeräte, Cases, Kabel etc) versichert und das kostet mich all inklusive 65Eur im Jahr. Natürlich wollen die eine kompeltte Liste der versicherten Geräte und Instrumente haben. Versichert ist der Neupreis. Wenn nicht mehr hergestellt, wird der Wiederbeschaffungswert eines vergleichbaren Gerätes hergenommen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  19. thor4661

    thor4661 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.10
    Zuletzt hier:
    29.02.16
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.11   #19
    Tach allseits erstmal (mein erster Beitrag hier im Forum)

    @LongLostHope
    hast du da Sonderkonditionen bekommen?
    Laut Tariftabelle fallen die 65€ für eine Versicherungssumme von 10.000€ an, und zwar ohne Nachtzuschlag
     
  20. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 13.07.11   #20
    Oh sehe ich grade auch. Hatte das oben so über den Dauem gepielt aus dem Gedächtnis geschrieben.
    Grade nochmal nachgekuckt. Meine Versicherungssumme ist nur 11.000Eur und ich bezahle knappe 90Eur. Sorry für die etwas geschönten Zaheln ;)
     
Die Seite wird geladen...