Intelligente Pitch-Shifter?

  • Ersteller ...timur°°°
  • Erstellt am
...timur°°°
...timur°°°
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.09
Registriert
29.08.03
Beiträge
1.335
Kekse
743
Ort
Berlin
Hi Leute!
Ich bin auf der Suche nach einem intelligenten Pitch-Shifter-Effektpedal, also einem Pitch-Shifter-Pedal, welches mir je nach eingestellter Tonart selbständig jeweils die große oder die kleine Terz/Sexte/etc. produziert. Ich bin als allererstes auf den BOSS PS-5 Super Shifter gestoßen, aber der klingt ja nun nich so doll... und das DigiTech Whammy Pedal kennt diesen "intelligenten" Modus nicht. Superteure 19" Racklösungen/Multieffekte kommen für mich auch nicht in Frage, ich suche ein einfaches Effektpedal.
Gibt es Alternativen zum BOSS Super Shifter?
vielen dank schon mal!
gruss
timur

edit: habe gerade noch den BOSS HR-2 Harmonist entdeckt... der kommt meinen Vorstellungen noch näher, denn der hat sogar 2 Stimmen, und diesen ganzen Whammy-Kram des PS-5 brauche ich weniger... aber gibt es noch mehr Produkte von anderen Herstellern?
 
Eigenschaft
 
Domo
Domo
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
09.10.21
Registriert
31.08.03
Beiträge
10.926
Kekse
14.089
Ort
Hamburg
evntide eclipse ;) ist zwar im rackformat und höllisch teuer, aber im grunde das was du suchst. viel mehr alternativen zu den boss treterchen kenne ich persönlich jetzt nicht - zumindest was den gitarrenbereich angeht. für sänger/-innen gibt es ja ähnliche effektgeräte (digitech, tc, etc), ob die auch mit gitarre gut funktionieren müsste man allerdings mal ausprobieren :)
 
LennyNero
LennyNero
HCA Gitarre: Racks & MIDI
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
25.01.21
Registriert
02.12.03
Beiträge
17.533
Kekse
35.772
Ort
Wetzlar
Gebraucht: Digitech IPS33B, oder DHP33 und DHP55... "Eventide fuer Arme"
 
...timur°°°
...timur°°°
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.09
Registriert
29.08.03
Beiträge
1.335
Kekse
743
Ort
Berlin
BlackZ schrieb:
evntide eclipse ;) ist zwar im rackformat und höllisch teuer,
LennyNero schrieb:
Gebraucht: Digitech IPS33B, oder DHP33 und DHP55... "Eventide fuer Arme"
Danke, aber:

...timur°°° schrieb:
19" Racklösungen/Multieffekte kommen für mich auch nicht in Frage, ich suche ein einfaches Effektpedal.

By the way: Eventide... die ham wohl nen Schaden... WER bezahlt 2000 Euro für nen Harmonizer? Außer vielleicht Rick Rubin persönlich :screwy:
 
LennyNero
LennyNero
HCA Gitarre: Racks & MIDI
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
25.01.21
Registriert
02.12.03
Beiträge
17.533
Kekse
35.772
Ort
Wetzlar
...timur°°° schrieb:


Da stand "superteure" davor, und ein IPS33B ist guenstiger zu haben als ein Whammy1 oder auch ein Whammy4 ;)
 
...timur°°°
...timur°°°
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.09
Registriert
29.08.03
Beiträge
1.335
Kekse
743
Ort
Berlin
Hm... kann mir jemand sagen, ob dieses DigiTech Teil bessere Ergebnisse liefert als der BOSS Harmonizer? z.B. schnelleres Tracking, weniger digitaler Klang? Kann ich das z.B. auch auf andere Skalen als Dur/Moll programmieren?
 
Domo
Domo
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
09.10.21
Registriert
31.08.03
Beiträge
10.926
Kekse
14.089
Ort
Hamburg
...timur°°° schrieb:
By the way: Eventide... die ham wohl nen Schaden... WER bezahlt 2000 Euro für nen Harmonizer? Außer vielleicht Rick Rubin persönlich :screwy:

das eclipse ist ja afair ein ganz normales multieffekt, hat also mehr als nur den äußerst berühmten harmonizer an bord.... ;)
 
Löwe
Löwe
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.12.18
Registriert
26.09.04
Beiträge
1.706
Kekse
14.586
Ort
daheim
...timur°°° schrieb:
Hm... kann mir jemand sagen, ob dieses DigiTech Teil bessere Ergebnisse liefert als der BOSS Harmonizer? z.B. schnelleres Tracking, weniger digitaler Klang? Kann ich das z.B. auch auf andere Skalen als Dur/Moll programmieren?

Beide Geräte haben Ihre Vor-und Nachteile.

Der Boss HR-2 hat den enormen Vorteil, dass er in eine Jackentasche passt ;)
Die Funktionen sind zwar nur sehr begrenzt (Dur bzw. Moll-Parallele), aber für so einen kleinen Bodentreter recht ordentlich und vor allem sehr leicht bedienbar und stabil.
Auch er fügt dem Originalsignal 2 zusätzliche Stimmen hinzu.
ABER: Es gibt Ihn nicht mehr im normalen Handel.
Einfach mal ein bissl rumstöbern, oder bei eBay schauen --> da taucht er alle Nase lang mal auf.

Auszug schrieb:
Biete meinen Harmonizer Harmonist HR-2 von der Firma Boss an.

Mit dem Harmonizer kann man zwei Töne zu dem eigenen Solospiel hinzufügen.
Der Clou:Man kann sie der entsprechenden Tonleiter anpassen und auch in den vorgegebenen Notenintervallen ändern.
Hört euch z.b. Brian May oder Steve Vai an.Sie spielen oft superschnelle Läufe mit drei Gitarren.Da war ein Harmonizer am Werk!
Man kann ihn ausserdem auch zum Doppeln bei Aufnahmen benutzen oder dem Rhythmusspiel mit ner tiefen Oktave bereichern (NuRock!!).
Man kann mit ihm aber auch eine Zwölfseitige Gitarre Simulieren wo er dann auch beim Akkordspiel sehr gut abschneidet.
...wenn Du keinen/oder nur einen der beiden Intervalle benötigst, wird der der nicht gebraucht wird auf DT (= Detune) gestellt, was einen chorusähnlichen FX mit sich bringt (Es wird ja sozusagen der Ton mit sich selbst gedoppelt). Ist z.B. schön zum Soundanreichern bei Cleansounds.
Der Kasten ist ja doof. Denn wenn Du ihm nicht sagst, was Du spielst kommt nur Shred .. äh Schrott bei raus. Dafür ist der letzte Regler: Key. Mit seiner Hilfe stellst Du die richtige Tonart ein.
Moll zu Dur ist so eine Sache des persöhnlichen Geschmacks. Das höchste aller Gefühle wäre dann Äolisch Moll. (das Gerät kann ja "nur" große Intervalle).

Einstellungsmöglichkeiten sind:
- Intervalle: -1 octave, -6th, -5th, -4th, -3rd, detune, +3rd, +4th, +5th, +6th or +1 octave
- Tonleitern: Am, Bm, Cm, Dm, Em, Fm, Gm, A, B, C, D, G, F
- Anschlüsse: Input, Detector In, Output A, Output B, AC Adaptor
- Stromverbrauch: 75 mA (DC 9V)
- Alter: The HR-2 was sold from December 1994 to January 1999

Zum HR-2 kann ich Dir noch mal ein paar "Nachschlagewerke" geben:
- mp3-Beispiel Boss HR-2
- Über die Bedienungs-Anleitung
- Boss Harmonizer
- Alt gegen Neu

Die 2. Frage kann ich mit einem klaren JA beantworten:

Der IPS 33B ist in der Lage sämtliche Skalen, Tonleitern und Intervalle, etc als 2 oder 3 stimmig wiederzugeben. Ich habe Dir mal eine Übersichtskarte im Anhang mitgeliefert.
Abgesehen von den Skalen ist der IPS 33B in der Lage:
- (per EXpression-Pedal) wie ein Whammy zu arbeiten (--> allerdings mit viel mehr Soundvielfalt und Einstellungsmöglichkeiten als Bodentreter Whammy1-4),
- Delayeffekte einzubauen
- Appegios in diverse´n Geschwindigkeiten zu erzeugen
- Chorus-, Flanging-, Tremolo-, Vibrato-, und Detuneklänge zu erzeugen,
- den schönen synthesizer-ähnlichen Shimmer-Sound zu erzeugen
- und durch Oktaver-Funktion ähm..ja.. ..eine Bass-Simulation zu machen
Integriert ist auch ein Stimmgerät.

Klanglich ist der IPS 33B einfach top. Die Effekte sind sehr gut gemacht und klingen nicht billig. Aufgrund der Soundvielfalt, Einstellungsmöglichkeiten, Klangeigenschaften und des Preises wird dieser 19er auch "Eventide für Arme" genannt, da er "nur" ein Bruchteil des Original-Eventide kostet und gekostet hat.

Tja.. apropos gekostet hat: Das ist dass einzige Manko an der Sache: --> Es gibt Ihn nicht mehr im normalen Handel. Man muss schon ein bisschen suchen, bis man Ihn gebraucht entdeckt, da er rar und bei Gitarristen sehr begehrt ist.

Aber wie es der Zufall will, werden gerade bei eBay Zwei angeboten.
- Digitech IPS-33B

Auszug schrieb:
Intelligenter Harmonizer, Top Effekt der 90er Jahre

Effekte (kombinierbar):
Harmonizer (3-Stimmig)
Chromatische Harmonien
Skalische Harmonien
Arpeggios
Akkord-Harmonien
Selbsterstellte Harmonien
Stereo-Delay (bis 1,5 Sek.)
Chorus
Vibrato
Detune
Korrektur der Tonhöhe! ("Falsche" Töne werden nach Vorgabe korrigiert!)

Anschlüsse:
Input, Klinke
Unshifted Output, Klinke
Mix Outputs L,R, Klinke
Continous Control 1,2, Klinke
Fernbedienung
Fussschalter (Digitechssystem 2x 6,3 stereo)
MIDI in, out, thru

- Gewicht: 3kg
- Komplett über MIDI zu steuern
- Gerät war nur im Rack unterwegs, normale Gebrauchspuren
- Incl. Netzkabel, Bedienungsanleitung (deutsch) und Kabelfernbedienung (Remote Controler )
- ideal fürs Studio

Aber ACHTUNG: Nur der Digitech IPS 33 B hat diese Features.. der IPS 33 NICHT !!!

Hier noch mal eine Übersicht der Pitchshifterfragen im Allgemeinen:

- Unterschied IPS-33 zu IPS-33B
- allgemein
- Pitch für Whammy
- Pitchshifter und Benden
- detuner
- Hinweise vom Fachman
- 19er Lösungen
- Probleme mit dem Effekt (Grenzen)
- Einstellung der Harmonie am Beispiel des PS-5
- Tipps zur Einstellung
- Harmonizer als Einzeleffekt

So.. genug Input für heute ! :cool:


Gruß - Löwe :)
 

Anhänge

  • Übersicht IPS-33B1.doc
    116,5 KB · Aufrufe: 156
Gerrit1974
Gerrit1974
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.01.18
Registriert
02.06.06
Beiträge
41
Kekse
0
kann mir mal jemmand einen tip geben wie man den ips33b in verbindung mit einem yamaha spx90 reverb, so kombiniert dass ich einen richtig schönen shimmersound erzeuge wie zb hier... http://www.youtube.com/watch?v=aAMNa8Tp_gU

hab schon allesmögliche probiert in allen möglichen einstellungen, dass ich schon nicht mehr sicher bin ob ich das ips-->spx90 so spiele, oder umgekehrt in die effektkette nehme :confused:
 
Bannockburn
Bannockburn
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.06.20
Registriert
05.06.06
Beiträge
907
Kekse
9.378
Ort
Kurpfalz
Ha, gut dass du den Thread grade ausgegraben hast, hab nämlich auch ne Frage in die Richtung ;)

Sind eigentlich sogar mehrere:
- Warum stellt im Moment eigentlich bitte keiner mehr einen gescheiten Harmonizer als Bodentreter her? Das Boss-Gerät war doch gut, warum haben sie den eingestellt?

- Falls jemand einen IPS hat, es würde mich mal interessieren, wie so ein Gerät eigentlich vorgeht, wenn die Tonart im Lied gewechselt wird.

- Da es ja anscheinend momentan keinen intelligenten PS gibt (den ich mir leisten könnte bzw. der ein Bodentreter wäre) liebäugele ich gerade mit dem Digitech Whammy. Dabei fällt auf: Jeder redet drüber, aber es gibt hier anscheinend kein Review dazu? Daher mal die Frage: Den PS-Effekt kann man doch sicher auch "feststellen", also dass man den richtigen Abstand nicht erst per Pedal suchen muss, oder? Bei den ganzen Youtube-Videos sieht man jedenfalls nur, wie die Leute immer quer durch die oktaven rutschen, aber jemanden, der mit einem festen Intervall spielt, findet man nicht.
Ich würde das Gerät ganz gerne z.b. für Sachen von Blind Guardian (z.B. Mirror Mirror) verwenden, meint ihr das klappt, oder ist das ohne "intelligenten" Modus sinnlos?
 
LennyNero
LennyNero
HCA Gitarre: Racks & MIDI
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
25.01.21
Registriert
02.12.03
Beiträge
17.533
Kekse
35.772
Ort
Wetzlar
kann mir mal jemmand einen tip geben wie man den ips33b in verbindung mit einem yamaha spx90 reverb, so kombiniert dass ich einen richtig schönen shimmersound erzeuge wie zb hier... http://www.youtube.com/watch?v=aAMNa8Tp_gU

hab schon allesmögliche probiert in allen möglichen einstellungen, dass ich schon nicht mehr sicher bin ob ich das ips-->spx90 so spiele, oder umgekehrt in die effektkette nehme :confused:

Defintiv eine der schoensten RTSS - Aufnahmen!

Zum Thema... kurz ein Sample:

http://www.mattzick.com/guitar/shimmerToo.mp3

Wichtig ist, das du das Signal aus dem Yamaha wieder dem IPS33B zufuehren kannst.

Ich mache das derzeit mit einem Digitech Studio QUad (4 Eingaenge / 4 Ausgaenge), wobei ich den ersten Eingang mit dem Signal aus dem SPlitter belege, die Eingaenge zwei und drei kommen werden dann aus dem IPS33B versorgt. Alle Signale durchlaufen dann einen Hall und werden Stereo ausgegeben. Mit dem einem Ausgang versorge ich dann das IPS33B, mit dem anderen gehe ich dann in einen Kanal meines Rane Mixers (und fuhere in dort mit dem "normalen" Gitarrensignal zusammen).

Bei der Aufnahme hatte ich aber AFAIR fuer den Hall ein DIgitech DSP16 genutzt (bzw. eine Kombination aus Chorus und Hall). Dabei bin ich mit der Gitarre in einen der kleinen Nobels Stereo Mixer gegangen, von dort dann mit einem Signal in das DSP16, von dort in den Mixer, vom zweiten Mixerausgang ins IPS33, von dort in den 2. Kanal des DSP, von dem in den Mixer..... und dann habe ich das Signal am 2. AUsgang des IPS abgenommen. So aehnlich zumindest :)
 
LennyNero
LennyNero
HCA Gitarre: Racks & MIDI
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
25.01.21
Registriert
02.12.03
Beiträge
17.533
Kekse
35.772
Ort
Wetzlar
Sind eigentlich sogar mehrere:
- Warum stellt im Moment eigentlich bitte keiner mehr einen gescheiten Harmonizer als Bodentreter her? Das Boss-Gerät war doch gut, warum haben sie den eingestellt?

Eine sehr gute Frage, aber Boss haette auch eine Menge andere Geraete, die viele Freunde finden wuerden nicht mehr im Angebot, z.B. das Slow Gear

- Falls jemand einen IPS hat, es würde mich mal interessieren, wie so ein Gerät eigentlich vorgeht, wenn die Tonart im Lied gewechselt wird.

INtelligent bedeutet nicht, das es automatisch die Tonart erkennt, sondern das der/die gepitchshifteteten Toene in den richtigen Intervallen hinzugefuegt werden. Das bedeutet das du dem Geraet sagen musst in welcher Tonart du spielst (und wenn du, so wie wir, z.B. auf Eb spielst musst du auch daran denken :D)
 
Bannockburn
Bannockburn
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.06.20
Registriert
05.06.06
Beiträge
907
Kekse
9.378
Ort
Kurpfalz
INtelligent bedeutet nicht, das es automatisch die Tonart erkennt, sondern das der/die gepitchshifteteten Toene in den richtigen Intervallen hinzugefuegt werden. Das bedeutet das du dem Geraet sagen musst in welcher Tonart du spielst (und wenn du, so wie wir, z.B. auf Eb spielst musst du auch daran denken :D)

Ah, ich dachte es mir schon... das heißt also im Zweifelsfall könnte man das Teil gar nicht benutzen, bzw. müsste eben erstmal im Lied umstellen, wenn man viele Tonartenwechsel benutzt?
 
LennyNero
LennyNero
HCA Gitarre: Racks & MIDI
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
25.01.21
Registriert
02.12.03
Beiträge
17.533
Kekse
35.772
Ort
Wetzlar
Ah, ich dachte es mir schon... das heißt also im Zweifelsfall könnte man das Teil gar nicht benutzen, bzw. müsste eben erstmal im Lied umstellen, wenn man viele Tonartenwechsel benutzt?

Ja.

Aber eigentlich sollte das auch nicht so dramatisch sein, denn ich denke die Situationen in denen du wirklich ein ganzes Lied lang den Pitch Shifter nutzt, sollten eher selten sein. Und selbst dann kannst du das z.B. beim IPS33B auch ueber MIDI umschalten.
 
Bannockburn
Bannockburn
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.06.20
Registriert
05.06.06
Beiträge
907
Kekse
9.378
Ort
Kurpfalz
Ja.

Aber eigentlich sollte das auch nicht so dramatisch sein, denn ich denke die Situationen in denen du wirklich ein ganzes Lied lang den Pitch Shifter nutzt, sollten eher selten sein. Und selbst dann kannst du das z.B. beim IPS33B auch ueber MIDI umschalten.

Gut, wie gesagt kommt ein IPS für mich in nächster Zeit wohl eh nicht in Frage (zu teuer, nicht mehr produziert, außerdem muß es ein Bodentreter sein ;))

Wenn man die Tonart per Midi wechseln kann, dann geht das ja noch... wie gesagt z.B. Blind Guardian haben ja teilweise über das gesamte Lied Lead-Parts laufen, die auch durch mehrere Tonarten gehen und immer schön gedoppelt harmonisiert sind. Aber die werden sich wohl auch nen gescheiten IPS geleistet haben ;)
 
Floemiflow
Floemiflow
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
23.01.05
Beiträge
758
Kekse
2.449
(und wenn du, so wie wir, z.B. auf Eb spielst musst du auch daran denken :D)

Wie funktioniert das denn? Kann man das dem PitchShifter "sagen", dass man einen Halbton tiefer spielt, oder muss man dann immer auf "normalen" Tonwerten solieren? Was macht der eigentlich, wenn ich C-Dur Terz einstelle, und alles nur nicht C-Dur spiele?
 
Coachinger
Coachinger
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.12.19
Registriert
19.07.07
Beiträge
1.039
Kekse
5.412
Ort
Karlsruhe
Ah, ich dachte es mir schon... das heißt also im Zweifelsfall könnte man das Teil gar nicht benutzen, bzw. müsste eben erstmal im Lied umstellen, wenn man viele Tonartenwechsel benutzt?

Ich kenn das IPS nicht, aber wenn es nicht programmierbar ist, dann liegt eben hier das Problem. Das war auch der Grund, warum ich meinen Boss PS-5 ausgemustert habe. Live war es einfach nicht praktikabel zwischen den Stücken in Halbdunkel die Regler zu verstellen, wenn man in ner anderen Tonart spielen wollte. Seit ner Weile spiele ich jetzt ein Rocktron Intellipitch, das glücklicherweise programmierbar und midifähig ist. So könnte ich auch im gleichen Lied wenn ich wollte in unterschiedlichen Tonarten "harmonieren". Und für den recht günstigen Preis können sich die produzierten Harmonien durchaus sehen bzw. wohl eher hören lassen. Gibts halt nur noch gebraucht.
 
Gerrit1974
Gerrit1974
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.01.18
Registriert
02.06.06
Beiträge
41
Kekse
0
@LennyNero

Vielen Dank erstmal für Deine schnelle Stellungnahme. Leider kann ich Dir nicht ganz folgen ;-)

Also ich sag mal kurz wie ich mir das vorstelle... am Beispiel für Running to stand still von U2:
. . . . . . . . . . . . . . . . . . /(Signal 1)--->TC2290--->VoxAC30
Strat--->and split into<
. . . . . . . . . . . . . . . . . . \(Signal 2)--->IPS33B--->Yamaha SPX90--->Fender-Amp

Kannst Du mir evtl. die Einstellungen für das IPS33B sagen und dann die Einstellungen für das Yamaha Reverb? Anhand Deines Profilbildes denke ich mal, hast Du Dich schonmal mit diesen beiden Komponenten beschäftigt...?! ;-)

Oder funktioniert diese Effektkette so mal gar nicht?

Ich weiss etwas unverschämt einfach das Wissen anderer abzusaugen, aber ein echter praktischer Ansatz würde mir sehr helfen.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben