Interessante HSS-Schaltung

von Ray, 06.04.05.

  1. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 06.04.05   #1
    Bin mal wieder am Rumbasteln. HSS diesmal.

    Normalerweise arbeitet man da ja mit Autosplit (5 Positionen des Schalters, auf 4 Mitte und Steg als SC) oder mit manuellem Split (dann sinds 7 Sounds statt 5).

    Ich dachte mir, machen wir mal nicht den Humbucker splitbar, denn das wirkt sich ja nur aus, wenn der auch beteiligt ist, sondern drehen den Spiess um: statt eine Spule kurzzuschliessen, machen wir sie an. Sprich: seriell zuschaltbar. 1 Minischalter für 2.50 und ein paar Kabelchen, das wars.

    Wenn wir jetzt z.B. die vordere Spule einzeln an- und ausschaltbar machen, haben wir im ausgeschalteten Modus ganz normal die 5 Stratpositionen.

    1. Hals
    2. Hals-Mitte
    3. Mitte
    4. Mitte-Steg (hintere Spule)
    5. Steg (hintere Spule).

    Alles SC.


    Im angeschalteten Modus haben wir

    6. Hals-Steg (vordere Spule) seriell. Fetter, hals-HB-artiger Sound. Etwas weniger Mitten.

    7. Hals-Mitte parallel und Steg (vordere Spule) seriell. Erinnert an Paula-Mittelstellung

    8. Mitte-Steg (vordere Spule) seriell. Mittelding zwischen Steghumbucker und nem Humbucker in der Mitte. Mehr Fundament als ein Steg-HB (nicht so flach knatschig), aber nicht so basswummernd wie ein Hals-HB.

    9. Mitte-Steg (hintere Spule) parallel, seriell dazu die vordere Stegspule. Das ist quasi Steghumbucker plus mittlerer SC. Wie HSS-Position 4 ohne Autosplit.

    10. vordere Stegspule und hintere Stegspule seriell. Ganz normaler Steghumbuckermodus.

    Das schöne dran:

    - für 2:50 Euro gibts 10 praktische und unterschiedlich klingende Sounds.

    - Keine Redundanz, also keine Dopplebelegungen. Also net 27 Schalterstellungen und trotzdem nur 13 Sounds. Was einen dann wahsninnig macht beim Schalten

    - Auch keine Leerbelegungen, also tote Schalterstellungen

    - Der Zusatzschalter wirkt wie ein Umschalter für den 5-way. Ist er auf SC-Modus, ist der 5-way der gute alte analoge 5-way wie auf der Strat. Von vorne nach hinten, Bass bis Treble. Schaltet man auf HB-Modus, isses das gleiche. Der 5-way funktioniert genauso analog, von vorne nach hinten, Bass bis Treble, nur eben alles HB-Modus.

    Man schaltet also nicht in bestimmten Stellungen irgendwelche Splitmodi an, sondern hat sozusagen zwei 5-way Schalter in einem.


    Interessant auch für echte Stratfreaks, die an ihrer Gitarre eigentlich nix ändern wollen. Anstatt einen HB hinten einzubauen, kauft man sich bei eBay für lau einen baugleichen SC wie die, die drin sind, und legt den einfach vor den Steg-SC. Paralleogrammartig schräg (wie bei der Gibson Nighthawk).

    Dann hat man im SC-Modus seine unverbastelte Strat mit Original-PUs, und im HB-Modus trotzdem 5 andere fette Sounds.
     
  2. Lupus

    Lupus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    3.07.13
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    108
    Erstellt: 06.04.05   #2
    klingt interessant! hast du die schaltung schon aml ausprobiert?
    kommt da noch ein verkabelungsbild? ich mach mich selber mal dran (ist sicher ne gute übung) aber so mal zur kontrolle :)
    v.a. die zwei seriellen schaltunhe 6 und 8 klingen bestimmt recht interessant und sind durchaus ne bereicherung.
    vielleicht mach ich das mal. (meine schaltung funzt nämlich immer noch nicht ganz :( )

    gruß,
    lupus
     
  3. diazepam

    diazepam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    20.10.13
    Beiträge:
    873
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    547
    Erstellt: 06.04.05   #3
    Naja, ich fuer meinen Teil bin ja immer gegen Fraesen. Von daher wuerde ich wahrscheinlich ein Push/Pull oder Push/Push Poti nehmen.

    Die Idee ist natuerlich super!
     
  4. Ray

    Ray Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 06.04.05   #4
    Teile davon.

    Naja, und in ein paar Minuten auch ganz :-)

    Die Schaltung ist so dämlich einfach, das lohnt nicht. Die Klangregelung bleib, wie sie ist. Die heissen Ausgänge der PUs bleiben auch, wo sie sind, am 5-way. (beim HB isses jetzt der heisse Ausgang der ersten/hinteren Spule).

    Was geändert wird: die EINgänge der beiden SCs sowie der hinteren Spule des HBs liegen nicht dauerhaft auf Masse, da sie sonst nur parallel schaltbar wären. Wir wollen aber ja serielle auch haben. Also die Kabel weg vom Volpoti. Die kommend dafür an den mittleren Kontakt des Minischalters. (123-Schalter, 2 Ausgang, also entweder 12 oder 23 geschaltet).

    So.

    Der kalte Eingang der "Zuschaltspule" (bei mir da unten jetzt die rote Dilettantenspule :D ) kommt normal auf Masse. Der heisse Ausgang kommt an einen der beiden Aussenkontakte des Minischalters, also z.B. auf 1.

    Und zu Kontakt 3 des Minischalters noch eine Masseverbindung.

    Steht der Schalter nun auf 23, dann ist die Zuschaltspule aus. Der heisse Draht liegt ja auf 1. Da auf 3 Masse liegt und die 3 Eingänge der normalen Spulen auf 2, liegen die also auf Masse. Folglich ganz normal, je nach Stellung des 5-way, eine der Stratstellungen.

    Steht der Minischalter auf 12, dann sind die 3 anderen Spulen von Masse abgeklemmt. Also geht der Saft von Masse erst mal durch die Zuschaltspule, auf Kontakt 1, von da auf 2.....und da hängen jetzt die drei Eingänge der anderen PUs. Also ist die Zuschaltspule immer seriell mit drin.


    Als Referenzbild noch die Standardschaltung. Man sieht, links ist alles gleich. Klangregelung, heisse Ausgänge, 5-way...bleibt alles. Nur die Eingänge der drei "normalen" Spulen kommen net aufs Volpoti, sondern werden mit dem Minischalter hinter die Zuschaltspule gelegt. Bzw, wenn diese abgeschaltet ist, auf Masse gelegt.

    Das wars auch schon. Naja, und die Zuschaltspule wird noch mit kalt auf Masse gelegt und mit heiss an den Minischalter.
     

    Anhänge:

  5. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 06.04.05   #5
    öchöt.

    Das hab ich auch schonma gemacht =)
    Allerdings weiß ich nichtmehr, ob das schon zu LLL-zeiten war, oder noch vorher. Und ich glaub fast, das war vorher, deshalb gibt's da von mir wahrscheinlich keine Schaltbilder :/

    Aber is durchaus ne coole Methode :D
     
  6. Ray

    Ray Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 06.04.05   #6
    Wie meinen? :)

    Ich probier das grade mit einem der beiden Epi-PUs (die jetzt-4-conductigen) und zwei alten Samicks. Is brauchbar.

    Und jetzt gehts erst mal mit dem Double-Wafer an die Tele....

    PS: grosse Aktion heute. Die erste Ladung Schalter ist da. Ein sehr schöner Tag heute, kann nur besser werden :D
     

    Anhänge:

  7. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 07.04.05   #7
    Das geht dann aber nur, wenn der zusätzliche SC ein RW/RP ist!

    Ulf
     
  8. Ray

    Ray Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 07.04.05   #8
    Für Brummfreiheit in Pos. 6/8/10 wäre das von Vorteil. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping