Spezielle Strat-Schaltung

von Ray, 04.06.04.

  1. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 04.06.04   #1
    An die Technikfreaks! (Mecht? Killi?)

    Ich hab mir grade mal das gemalt:

    [​IMG]


    Das ist ne normale Stratschaltung, die ich einfach mit Pain(t) etwas verunstaltet habe.

    Oben ist jetzt ein DPTT Schalter drin (der zweite Pin von unten ist der Ausgang). Auf rot geschaltet ist es normal Strat Standard.

    Auf Grün ist der Steg-PU unabhängig vom 5-way switch seriell zugeschaltet. Macht also Hals-Steg seriell (Power Tele), Hals-Mitte parallel plus Steg seriell und Mitte-Steg seriell (fetter Humbucker-Steg-Sound). Bei Schalterstellung 4 und 5 des 5-way switch tut sich nix neues.

    Aus dem ursprünglich als DPDT gedachten Schalter hab ich dann einfach mal schematisch einen DPTT gemacht. Die blauen Linien zeigen da die Verbindung im Schalter. Die dünnen schwarzen Linien sind die dazugehörige Schaltung: im Schaltkreis der rechten Ebene entspricht das der roten Stellung (alles normal), aber zusätzlich schaltet die linke Ebene den 5-way für den Steg PU aus (einfach überbrückt), so dass der immer dabei ist. Diesmal parallel. (Für Hals Steg parallel (Tele) und alle drei PUs parallel. Die übrigen Stellungen des 5-way sind wieder überflüssig)


    So:

    Frage 1: ist das alles korrekt? Kann zwar fertige Schaltungen nachlöten, aber beim selbermachen mit Schemata ist das immer sone Sache. Als Elektronik-Null hab ich da so meinen Probleme. V.a. bin ich mir nicht ganz sicher von wegen Humbucking Effekt in den Stellungen Hals-Steg. Da kann man wohl nix machen, schliesslich sind die beiden PUs ja gleich gewickelt. Und ist das da oben auch noch alles in phase? :-)

    Frage 2: gibts echte DPTT Schalter als Kippschalter mit Mittelstellung? Also ich meine nicht einen DPDT ON ON ON oder ON OFF ON, denn das sind ja nicht wirklich drei "Throws", sondern nur ne Aus-Stellung oder eben beide Durchgänge an. Ich brauch aber ja nen echten dritten Duchgang. Gibbet dat? Oder muss ich da nen Fender Tele Schalter nehmen. Das müsste ja ein DPTT sein... Oder hat vielleicht einer Erfahrung mit Drehschaltern?

    Frage 3: Hat jemand ne bessere Lösung? Entscheidend sind eigentlich nur Hals-Steg parallel, Hals-Steg seriell, Mitte-Steg seriell. (und natürlich die 5 normalen Standard Schaltungen).

    Bei meiner Variante da oben hab ich aber jetzt 15 Stellung mit 10 Sounds. Ein Drittel Doppelbelegung....ist irgendwie scheisse. Zumal die Übersichtlichkeit flöten geht.

    Ich dachte schon dran, anstelle des 5-way 3 kleine ON OFFs einzubauen. Damit hätte ich das Problem Hals Steg parallel schon mal gelöst. Und dann halt per SPDT oder gleich im Push Pull Poti dazu die serielle Zuschaltung des Steg-PUs.

    Das Problem ist nur, dass ich drei Minischalter aus ästhetischen Gründen nicht anstelle des 5-ways will :-). Hatte das schon mal mit ON OFF ON (Ein, Aus, Phasenverdreht), aber hat mir net gefallen.

    Wenn also einer ne Idee hat, wie man die drei von mir gewünschten Hauptzusatzsounds anders realisieren kann, her damit. Von mir aus mit drei Push Pull Potis oder sonstwie.
     
  2. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 04.06.04   #2
    Ups, also das ist ja nen ganz schöner Anforderungen Kathalog ;)
    Leider geht das Bild nicht.
    Wenn ich das Richtig verstanden habe, dann bräuchtest du en Schalter der z.b. einen Eingang auf drei verschiedene Ausgänge Schaltet??
    Sowas gibts glaub ich nur als Schiebeschalter bei Reichelt, oder halt als Drehschalter.

    mfg
     
  3. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 04.06.04   #3
  4. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 04.06.04   #4
    Interessiert mich wahnsinnig das Thema Technische Modifikation... :) Nur kann ich mit sowas leider überhaupt nüscht anfangen... :o

    Gibts das auch ein bisserl verständlicher ? :rolleyes:
     
  5. Ray

    Ray Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 04.06.04   #5
    Hm, ja sowas in der Art.

    Bild kann ich sehen. Keine Ahnung, was da wieder schief läuft.

    naja, manuell gehts :-)

    http://de.geocities.com/gargooooooooor/strato2.gif
     
  6. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 04.06.04   #6
    also das mit dem DPTT schalter, was immer das auch ist ;) musste mal nach (EIN/EIN/EIN) Schalter schauen, oder halt dreh schalter.
    Also eigentlich könnte das schon klappen, du musst halt nen schalter nehmen der wiegesagt den Pin wo rot, grün und Blau zusammen laufen auf eben diese umschaltet, die beiden o.g. machen das. :D

    mfg
     
  7. Mecht

    Mecht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    36
    Erstellt: 04.06.04   #7
    Ich würd an deiner Stelle einen Drehschalter nehmen.
    Zum einen findest du bei Drehschaltern bestimmt leicher die benötigten Schaltstellungen und außerdem könntest du ihn anstelle eines der Tonepotis einbauen, wenn dir eine gemeinsame Klangregelung aller Pickup-Kombinationen genügt. Hast ja auch gesagt, dass die Optik nicht zu sehr leiden sollte.

    Zu deiner Schaltung... sehr Übersichtlich :eek: hehe... Spaß mal bei Seite!

    Sollte so eigentlich funktionieren, wie auch killigrew schon angemerkt hat.
    Sind auch interessante PU-Kombinationen, die du vor hast.
    Aber meine Meinung zu einer so "vielseitigen" Schaltung ist eher eine Andere.

    Kauf dir eine neue Strat und verdrahte entsprechend anders.
    Sprich, die Möglichkeit Hals- und Steg-PU in allen möglichen Varianten zu schalten. Die Andere Gitarre belass in der standard Strat schaltung.

    Ein Bekannter von mir hat eine alte Strat mal ein wenig "modifizerit".

    Im Pickguard waren dann zusätzlich zum 5-fach Wahlschalter noch "7" !! Mini-Kippschalter mit denen wirklich alle erdenklichen Schaltungen (auch mit Phasenumkehr) möglich waren.
    Fazit: Diese Gitarre war am Ende in Grund und Boden modifiziert, dass kein normales Spielen mehr möglich war. Er hat sich dann eine neue Fender gekauft und deren Elektronik (noch) nicht angerührt :D
    Naja.. die alte Strat war auch sonst schon etwas im Arsch ;)

    Aber schau mal bei den diversen online- Elektronik Warenhäusern, ob sie deinen Schalter als Drehschalter haben und probiers aus.
    Interessant hören sich die Modifikationen sicher an...
    Vergiss nicht uns dann zu berichten :-)

    Greets, Mecht!!
     
  8. Ray

    Ray Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 04.06.04   #8
    Double Pole Triple Throw.

    Zwei-Ebenen Schalter mit 3 Durchgängen. Plus dem jeweils gemeinsamen Ausgang. Also nix andere als ne Erweiterung vom klassischen DPDT (double Pole Double Throw) mit seinen 6 Pins.

    Jo, aber das Problem ist, dass in den Katalogen ON ON On Schalter quasi DPDTs mit Mittlestellung sind. Also keinem dritten Durchgang, sondern schlichtweg beide vorhandenen gleichzeitig an. Vom Endergebnis dann das gleiche wie ein Paula Toggle Switch. Aber damit komme ich ja nicht weiter.

    Drehschalter oder Tele Schalter wird wohl sinniger sein.

    Selbst PRS hat ja auf seiner neuen Super-Klampfe zwei so Fender-style PU-Wahlschalter drin :-)
     
  9. Ray

    Ray Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 04.06.04   #9
    Jo, hatte ich auch schon im Visier. Wird wohl die beste Wahl sein. Ein Tonpoti reicht mir eh.

    Naja, solange man noch erkennen kann, wo der Strom langfliesst. :-)

    Naja, ZUVIEL will ich nicht. Hab ja schon einzeln mit diversen PU-Verschaltungen rumgemacht. Und am Ende kam halt raus, dass bei ner Strat v.a. die parallel Teleschaltung Hals Steg echt ne Bereicherung ist, das ganze dann auch seriell (das haben moderne Fender US-Teles ja jetzt standardmässig drin), und halt für fetten Metal-Rhythmus Steg Mitte seriell. Ist nicht exakt wie ein fetter Steg-Humbucker, dafür sind die Spulen wohl doch zuweit auseinander, aber es ist schon gut. Fender Strats haben heute mit dem S1 Switching auch sowas, und es ist durchaus praktisch.

    Das Problem ist halt, diese drei zusätzlichen Schaltungen möglichst übersichtlich einzubauen. Ohne zu viele Doppelbelegungen.


    Well, we'll see. Danke erst mal fürs durchsehen der Schaltung vom rein elektronischen Standpunkt her.
     
Die Seite wird geladen...

mapping