Interface: Tascam us-144 MkII oder M-Audio Fast Track Pro

von gargarmel, 04.08.10.

Sponsored by
QSC
  1. gargarmel

    gargarmel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    21.05.11
    Beiträge:
    76
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.08.10   #1
    Hallo!

    Ich habe vor, nachdem ich jetzt lange Zeit mit einem Multitracker aufgenommen habe ins PC-Recording einzusteigen. Dafür brauche ich jetzt natürlich erst einmal ein Interface.

    In der Auswahl bis 200€ bei den Empfehlungen sind mir das
    Tascam us-144 mkii
    und das
    M-Audio Fast Track Pro
    ins Auge gesprungen.
    Letzteres habe ich auch schon mal von einem Freund ausgeliehen.

    Da ich bisher keine ausführlichen Testberichte zu diesen beiden gefunden habe (auch nicht hier im Forum) und vor allem keine Vergleichstests, ist meine Frage ob jemand von einem abraten oder es empfehlen kann. Genauso gerne sind andere Vorschläge willkommen wo die Eingänge/Ausgänge ähnlich sind.
    Funktioniert hat das Fast Track Pro bei mir, aber ich möchte natürlich schon gerne das beste in meiner Preisklasse kaufen und im Laden hab ich etwas Bedenken einfach das teuerste empfohlen zu bekommen.

    Ich würde mich auch sehr über Webseiten mit Testberichten freuen!
     
  2. Steffen Brenner

    Steffen Brenner PM Jamhub, sE Electronics

    Im Board seit:
    30.10.07
    Zuletzt hier:
    1.08.14
    Beiträge:
    257
    Kekse:
    150
    Erstellt: 04.08.10   #2
    Beide Teile sind ja nun schon eine ganze Weile am Markt. Mittlerweile verkauft sich das Tascam aber ehrlich gesagt um einiges häufiger. Und das meiner Meinung nach zurecht, weil es sich einfach als deutlich zuverlässiger und weniger anfällig erwiesen hat.
    Klanglich sind die beiden Teile schon auf Augenhöhe, aber in Sachen Verarbeitung hat das Tascam die Nase vorn.

    Meine Empfehlung geht also klar in Richtung Tascam US-144 MK2
    [​IMG]
    , wenn Du auf Stabilität und Zuverlässigkeit Wert legst.
     
  3. flo92

    flo92 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.07
    Zuletzt hier:
    23.09.20
    Beiträge:
    425
    Ort:
    Kaiserslautern
    Kekse:
    2.359
    Erstellt: 04.08.10   #3
    hallo,
    naja ich hatte mir im mai auch das tascam gekauft, mit dem ich aber überhaupt nicht zurecht kam.
    die treiber funktionierten unter windows 7 (64-bit) nicht zuverlässig und nach mehrmaligen neuinstallationen und viel ärger mit dem teil, weil es in cubase einfach nicht gescheit funktionierte, habe ich es zurückgegeben und mir das m-audio fast track pro gekauft. dieses funktioniert mit meinem system einwandfrei und hat meiner meinung nach einfach bessere treiber (zumindest für den betrieb unter win7).
    also wenn du windows 7 benutzt würde ich auf jeden fall mal auf der homepage von tascam schauen, ob es neue treiber gibt. wenn nicht kann ich das tascam gerät nicht empfehlen.
    dafür aber das m-audio, mit dem ich sehr zufrieden bin!:great:

    gruß
    florian
     
  4. No Mercy

    No Mercy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    21.01.17
    Beiträge:
    1.567
    Kekse:
    4.298
    Erstellt: 04.08.10   #4
    Hi,

    also zum US-144-MkII kann ich nix sagen, ich hatte nur den Vorgänger (Mark-I). Bei dem hatte ich totale Probleme mit den Treibern unter Win XP 32 Bit, es ließ sich einfach nicht vernünftig ans Laufen bringen (nur Knacksen statt Sound, spätestens nach 2 Minuten Bluescreen etc.). Ich hatte zudem den Eindruck, dass das Gerät eher durchschnittlich verarbeitet war, es fühlte sich auch einfach nicht besonders hochwertig an.

    Es kann allerdings gut sein, dass gerade diese Dinge in der neuen Version ausgemerzt wurden! Ich persönlich bin in Sachen Tascam aufgrund der geschilderten Erfahrung eher zurückhaltend geworden. Aber: Die Interfaces werden hier sehr häufig empfohlen, was ja auch seinen Grund haben wird.

    Zum Fast Track Pro hab ich vor kurzem mal ein bisschen recherchiert und bin auf ein Problem gestoßen, das dieses wohl hat: Die eingebauten Preamps liefern anscheinend nur ein sehr schwaches Signal (zu lesen auch in diesem Thread ). Dies würde eine Anwendung wie das Aufnehmen mit Mikrofonen erschweren. Andererseits schreibt du und flo92 ja, dass es bei euch funktioniert. Außerdem gibt es wohl viele zufriedene User, wie man hier im Forum oder aus den Reviews beim großen T herausliest.

    Da also das Fast Track Pro zumindest bei manchen Leuten Unzulänglichkeiten aufzuweisen scheint und mir bei vielen anderen Interfaces in der Preisklasse ausstattungsmäßig etwas gefehlt hat, habe ich mich für das Focusrite Saffire 6 USB entschieden, worüber es bisher so gut wie keine Problemberichte gibt (was natürich auch nichts heißen muss). Ist gerade bestellt, es sollte in den nächstenTagen ankommen; ich bin schonmal gespannt :D

    Ich kann dir nur empfehlen, im Netz zu recherchieren, Leute mit etwas Erfahrung zu fragen (und auf die zu hören ;) ) sowie wenn möglich mal ein Interface von Freunden oder Bekannten auszuleihen und mal zu testen.

    Gruß :)

    Edit: Testberichte gibts zum Beispiel bei Amazona oder Harmony Central (einfach mal googeln). Ansonsten können die Kunden bei MS oder beim großen T auch ihre Erfahrungen mit den Geräten schreiben und diese bewerten.
     
  5. gargarmel

    gargarmel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    21.05.11
    Beiträge:
    76
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.10   #5
    Hey

    Dankeschön für die Antworten und den Tipp mit Harmony Central. Amazona hatte ich schon durchsucht.

    Ich habe Windows Vista, deshalb wage ich dann wohl einen Versuch beim Tascam. Vorher gucke ich mir nochmal die anderen wie das Focusrite an. Das Tascam und M-Audio sind mir auch nur ins Auge gefallen, weil sie anscheinend die bekanntesten sind.

    Vielleicht kannst du ja wenn du es hast kurz den ersten Eindruck vom Focusrite hier reinschreiben!


    Was in dem Thread über die Preamp Probleme beim M-Audio steht beeinflusst meine Entscheidung auch ein bisschen.


    Eine frage auch noch:
    Das Tascam hat zwei Mikrofon-Eingänge, zwei Line-Eingänge (einer auf hochohmig umschaltbar) und ein Midi-Eingang.
    Da ich aber Digital-Piano, ein Mikrofon, eine Gitarre und manchmal ein Bass habe könnte ich zwei hochohmige Line-Eingänge gebrauchen. Kann mir jemand sagen ob es funktioniert wenn man den Bass mit einem Klinke auf XLR Kabel in den Mikrofon-Eingang steckt?
    Kann man dann tatsächlich auch alle vier Sachen gleichzeitig aufnehmen, während man beim Fast Track Pro nur eine weniger (Midi-Anschluss und zwei Klinke/XLR mit Preamp) hat?
     
  6. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    24.03.18
    Beiträge:
    16.529
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    36.413
    Erstellt: 05.08.10   #6
    Alle bisher genannten Interfaces (Tascam, M-Audio, Focusrite) haben nur zwei analoge Eingangskanäle. Das einzige Interface in der Klasse (also unter 200€) mit dem man Spuren über analoge Eingänge auf einmal aufnehmen kann, ist das Lexicon Omega Studio. Tascam und FastTrack Pro haben auch vier Eingangskanäle, allerdings sind zwei davon nur über den SPDIF-EIngang zu nutzen. Wenn dein Digitalpiano einen SPIDF-Ausgang hat, dann kannst du dieses und zusätzlich zwei Dinge über die analogen Eingänge aufnehme.

    Funktionieren tut das im Prinzip, wenn man Gitarre/Bass in einen Eingang steckt, der NICHT explizit ein hochohmiger Instrumenteneingang ist. Aber Das wirkt sich wohl negativ auf den Klang aus, daher nimmt man für sowas eigentlich eine DI-Box.
     
  7. No Mercy

    No Mercy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    21.01.17
    Beiträge:
    1.567
    Kekse:
    4.298
    Erstellt: 05.08.10   #7
    Hey,

    das Focusrite ist heute angekommen. Es gab erst ein paar Probleme (die Treiber, die mitgeliefert werden, sind leider Murks; musste die von der Website nehmen und es funktionierte auch erst, nachdem ich 2 mal die Treiber deinstalliert und wieder installiert hatte...), aber danach lief es doch :) Zum Glück, denn auf so ein Gehampel wie mit dem Tascam hatte ich echt keinen Bock :D

    Habe bisher nur den ersten Input und dabei den hochohmigen Instrumenteneingang testen können. Dieser funktioniert einwandfrei, bis zur Hälfte bzw. darüber konnte ich ihn ohne zugeschalteten Pad allerdings nicht aufdrehen. Der Sound ist auch bei der WIedergabe von Musik glasklar, wirklich toll, so hab ich mir das vorgestellt. Ich bin mal gespannt auf die Mic-Preamps :)

    Übrigens: Das Teil überlebt einen Sturz aus einem Meter Höhe auf Teppichboden :ugly:


    Wenn du unbedingt 4 Spuren gleichzeitig aufnehmen willst, würde ich dir auch eher zu nem anderen Interface raten. Wie das Lexicon so abschneidet, weiß ich nicht. Wenn du etwas mehr investieren möchtest, könntest du gleich zu einem 8-kanaligen greifen, damit wären dann später z.B. auch ordentliche Drumaufnahmen möglich (z.B. dieses hier, ein Freund hat es und ist sehr begeistert).

    Grüße :)
     
  8. shani

    shani Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.10
    Zuletzt hier:
    10.01.13
    Beiträge:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.10   #8
    Da ich auch gerade überlege, den US-144MKII zu kaufen, stell ich mal meine Frage hier: Was sind denn nun genau die Verbesserungen gegenüber dem US-144, bzw. gibt es wirklich nennenswerte Verbesserungen?
    Das Ding ist, den US-144MKII bekommt man regulär in D nicht unter 170 Euro inkl. Versand, den US-144 dagegen bei ebay aus den USA für 100 (und 115) inkl. Versand. Den MKII bekäme man ebenfalls für 130 aus den USA.
    Einziger eventueller Nachteil, den ich jetzt feststellen konnte, ist, dass für den US-144 in Zukunft wohl keine weiteren Treiber mehr veröffentlicht werden. Momentan sind aber beide Modelle auf dem gleichen Treiberstand...
    Was meint ihr, lohnt sich der Aufpreis für den US-144MKII? Würdet ihr die neuere Variante bevorzugen oder tut's die alte auch noch (will Mic und E-Gitarre über Eingänge sowie E-Drums über MIDI nutzen, alternativ auch mal Keyboard über MIDI)?

    Hab auch gerade noch das hier gefunden: https://www.thomann.de/de/esi_esp1010e.htm
    Stimmt es, dass die Latenzen über PCIe niedriger sind? Hier behauptet einer allerdings auch, dass interne Karten elektromagnetischen Strömen ausgesetzt sind.
    Mir persönlich gefällt die USB-Lösung auch besser, allerdings muss ich sagen, dass das I/O-Panel der ESI Karte mehr Anschlüsse bietet... :confused:

    Auf jeden Fall schon mal danke im Voraus! :)
     
  9. <°}}}<

    <°}}}< Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.08
    Beiträge:
    1.249
    Kekse:
    3.350
    Erstellt: 27.12.10   #9
    @no mercy: wie machen sich die mic-preamps?

    ich schwanke auch derzeit zwischen dem taskam us-144 und dem focusrite. auch das presonus audiobox usb wäre eine denkbare alternative.
    gibt es eigentlich auch klangliche unterschiede zwischen dem us-122 und dem us-144?
     
  10. Fauphi

    Fauphi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.04
    Zuletzt hier:
    21.03.20
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Passau
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.11   #10
    @<°}}}<: Du hast dir inzwischen wahrscheinlich schon ein Interface zugelegt, aber falls nicht lass bloß die Finger vom Presonus. Das Ding ist ein einziger Konstruktionsfehler! So können die Line Eingänge bspw. nicht komplett gemutet werden und fangen auch sehr schnell an zu zerren. Auch die Treiber sind nicht die besten.
    Ich hab mich ne Weile mit dem Ding rumgeschlagen, es aber letztendlich dann doch wieder verkauft.
     
  11. Turanopaul

    Turanopaul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.11
    Zuletzt hier:
    13.01.12
    Beiträge:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.11   #11
    Hallo Florian,
    ich bin Neu in diesem Forum, ich freue mich das Du guter Erfarung mit dem M-Audio Fast Track Pro gemacht hast.
    Weil ich auch zufelig das M-Audio habe, und zimlich enteuscht oder besser gesagt verzfeifelt bin, weil ich nirgentz Hilfe bekomme.
    Genau gesagt ich bekomme keine aufnahme mit Easy-Reckorder von Midiland kein eingang signal, und ich kann mich auf dem Kopf stellen und kein ergepnise
    Ich würde mich freuhen wen Du mir unter die arme greifen würdest, instaliert ist Sie auf Windows 7 64Bit, und leider keine freude
    Gruß
    Paul
     
  12. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    24.03.18
    Beiträge:
    16.529
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    36.413
    Erstellt: 24.11.11   #12
    Ich bin zwar nicht Florian, aber ich antworte mal.

    Da der fehler an vielen Stellen liegen kann, muss man erstmal genauer wissen, was und wie du aufnimmst. Nimmst du mit einem Mikro auf, wenn ja was für eines? Wichtige Frage: Kannst du dich über das Direct Monitoreing des Fast Track pro hören; also wenn der Mix_Regler in Richtung IN gedreht ist und du ins Mikro sprichst, hörst du das dann auf dem Kopfhörer? An sich sollten auch die Leuchtdioden am Interface recihen, leuchtet die SIgnalnazeige grün wenn du sprichts? Und wenn du den Gainregler aufdrehst und ins Mikro brüllst leuchtet dann die rote Clip-Diode?

    Wenn nein: es liegt am Mikro oder Interface. Kabel in Ordnung? Pahntomspeisung angestellt, wenn Kondensatormikro?`

    Wenn ja: Es liegt an Computer/Treiber/Software/... Hast du den aktuellsten Treiber nach Anleitung installiert? HAst du in Easy Recorder unter Extras->Einstellungen ASIO und dann den M-Audio ASIO-Treiber gewählt? Und dann den richtigen Eingang? Wie es dann weiter geht weiß ich auch nicht; hab mir ma die Dem installiert und da reagiert der Aufnahmebutton auch nicht. Ich frage mich gerade, warum man 120€ für dieses programm ausgibt :o
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  13. Turanopaul

    Turanopaul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.11
    Zuletzt hier:
    13.01.12
    Beiträge:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.11   #13
    Treibesystem.jpg Hallo Sebastian, Rot- Sind die Rosen.jpg

    Ich danke Dir das Du dich gemeldet hast,
    Nach meinem wissen ist der Treibe Neuste Version, was betrifft abspielen geht es wunderbar ich habe über MIDI Ausgang von der M-Audio noch SD-2 Soundmodul und Vokalisten noch angeschlossen.
    Ich glaube ich werde Dir den ganzen Vorgang beschreiben sonst Tappest Du im Dunkeln und weißt Du nicht was hier Sache ist:
    Also ich bin Live Musiker Sax-Blässer, und habe sat die Berge von Noten+Texte mit zur führen, und da habe ich mir von MIDILAND den PCLP V.5 gekauft dazu gehört noch Optimeiser v.5 und zur Aufnahmen der Easy-Reckorder v.2,2345.
    Mit dem PCLP klappt es wunderbar er zeigt Dir die Noten oder Texte und der Optimeiser kann man Midi nach bearbeiten, nur der Easy-Recorder macht mir Probleme.
    Ich bekomme da keinen Eingang Signal bei der Aufnahme, ich gehe mit normalen Mikrophon in die beiden Mic-Eingänge die Grünen Leuchten sind Aktiv Kopf höre Ausgang funktioniert
    bloß bei der Easy-Recorder kein Eingang Signal, ich habe schon von den DS-2 Ketron die Ausgänge dort eingeführt nicks.
    Meine Meinung ist alles korrekt eingestelt.
    Gruß
    Paul
     
  14. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    24.03.18
    Beiträge:
    16.529
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    36.413
    Erstellt: 26.11.11   #14
    AUf dem Screenshot hast du deine PC-interne Soundkarte ausgewählt (Realtek), du musst aber eben das Fast Track Pro wählen. Wobei bei dir jetzt ASIO grau hinterlegt ist und nicht ausgewählt werden kann - das bedeutet dann aber wohl, dass der Treiber eben doch nicht richtig installiert ist.
     
  15. Turanopaul

    Turanopaul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.11
    Zuletzt hier:
    13.01.12
    Beiträge:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.11   #15
    Hallo Sebastian,
    ich muß mich Entschuldigen den wir sind 4 Tage weg gewesen und da konnte ich dir keine Antwort geben die Bilder die ich Dir geschickt habe da sollten nur beweisen das die Software in Ordnung sind.
    Allerdings mit (Windows XP) den auf dem Bühnen Laptop habe ich Windows 7 und da ist die Frage ob auf dem Windows 7 die Software Laufen ?
    Übriegenz ich habe mich in der Zeit von 26-29 in der nähe von Produktiv aufgehalten und weil ich diese M-Audio Fast Track Pro bei den gekauft habe bin ich dort reingegangen um mich zur vergewissern
    ob das Teil in Ordnung ist: zur laufen hat der Berate das auch nicht bekommen, vorgeschlagen hatte mir das ich die Software Abtöten soll und das wahr alles.
    Ich wollte nur deine Meinung höheren was man damit machen soll?.

    Gruß
    Paul
     
Die Seite wird geladen...

mapping