Interface - Tascam US 32 vs. 42

B

Bandes

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.03.19
Registriert
09.02.19
Beiträge
4
Kekse
0
Hallo zusammen betreibe eine Behringer XM8500 mit Behringer Xenyx 502

Nun möchte ich was neues, wo liegt bei diesen zwei Interface des Unterschied

https://www.tascam.eu/de/us-42.html
Das würde 99 Euro kosten

Das andere würde 49 Euro kosten.
https://www.tascam.eu/de/us-32.html

Hauptsache Sprachaufnahmen für Lets Plays

Über Hilfe wäre ich sehr dankbar ; )
Gruss Bandes
 
unixbook

unixbook

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
09.07.15
Beiträge
957
Kekse
20.223
Anzahl Eingänge
 
B

Bandes

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.03.19
Registriert
09.02.19
Beiträge
4
Kekse
0
Hmm ok mehr nicht ?
dann reicht das für 49 Euro oder
 
unixbook

unixbook

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
09.07.15
Beiträge
957
Kekse
20.223
Ich habe keine Ahnung, was "Let's Play" ist. Daher kann ich nicht sagen, ob es reicht.
 
mjmueller

mjmueller

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
05.08.14
Beiträge
6.006
Kekse
25.568
Ort
thedizzard.bandcamp.com
Da ist zwei Mal der selbe Link ;) Korrektur: Stimmt nicht, sind zwei :redface:
Nimm' lieber das größere Tascam, das wurde für Anwendungen in Deine Richtung entwickelt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Basselch

Basselch

MOD Recording HCA Mikrofone
Moderator
HCA
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
30.10.06
Beiträge
12.254
Kekse
56.023
Ort
NRW
Hallo,

das größere Tascam hat unter anderem auch noch einen Modus, in dem es mit DAW-Software zusammenarbeitet.

Viele Grüße
Klaus
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
B

Bandes

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.03.19
Registriert
09.02.19
Beiträge
4
Kekse
0
Ok vielen dank für die Antworten.
Lets Plays sind übetragungen bei Twitch oder Yotube
2 Frage,
Habe nen Sounblaster Z der hat 24-bit / 192kHz

Oder ist sinvoller ein USB Audiointerfaces anstatt eines Mischpultes zu holen?

Meine Frage, kann ich den nutzen mit einem Behringer Xenyx 502 ohne USB
Angeschlossen momentan über CD/TAPE mit Chinch an ein UAC 200 und dann vie USB in PC
Kann das Behringer irgendwie anschliesen, ohne das UAC teil ?

Merkt man den das Behringen nicht so ne Leitstung hat wie der Soundblaster Z?

Danke für Eure Hilfe

sorry fragen über fragen....
 
Basselch

Basselch

MOD Recording HCA Mikrofone
Moderator
HCA
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
30.10.06
Beiträge
12.254
Kekse
56.023
Ort
NRW
Hallo,

Oder ist sinvoller ein USB Audiointerfaces anstatt eines Mischpultes zu holen?

...die Frage verstehe ich an dieser Stelle nicht so ganz. Die beiden Tascams, die Du im Startpost verlinkt hast, SIND USB-Interfaces...
Natürlich kannst Du auch den Ausgang des Xenyx 502 via line in an die Soundblaster-Karte hängen... aber wozu? Das mag 'ne gute Spiele-Karte sein, aber ich glaube nicht, daß die Wandler im Eingang denen der Tascams gleichwertig sind. Und 195 KHz? Unfug ;) - das braucht kein Mensch fürs Streaming. Das braucht man höchstens bei extrem hochwertigen Audio-Aufnahmen, wenn die KOMPLETTE Aufnahmekette sehr hochwertig ist. Ansonsten ist das Marketing-Geklingel... die 24 bit machen Sinn, aber üblicherweise kommt man mit 44,1 KHz für reines Audio und 48 KHz (der Norm für Video) bestens klar.

Viele Grüße
Klaus
 
B

Bandes

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.03.19
Registriert
09.02.19
Beiträge
4
Kekse
0
Also denkst du wenn eins von denen Tascam dann das 42 er?
Ok weil bei kleinen steht also dem
32

Äquivalentes Eingangsrauschen der Mikrofonvorverstärker −113 dBu oder weniger (150 Ω,
[TBODY] [/TBODY]
“ und beim großen
„42
Äquivalentes Eingangsrauschen der Mikrofonvorverstärker −120 dBu oder weniger (150 Ω, VOLUME
[TBODY] [/TBODY]
Plus beim großen
Steht „Tascam-HDDA-Mikrofonvorverstärker (High Definition Discrete Architecture)“
Was auch immer das heisst?

Mikrofon ist ein Behringer xm8500

Danke für eure Hilfe
 
Basselch

Basselch

MOD Recording HCA Mikrofone
Moderator
HCA
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
30.10.06
Beiträge
12.254
Kekse
56.023
Ort
NRW
Hallo,

die taugen, denke ich, beide was. Und sind ja immerhin auf den Einsatzzweck Podcasting/Streaming hin gebaut... Ein Tip: Lade Dir mal die Bedienungsanleitungen beider Geräte bei Tascam herunter und stöbere die mal im Hinblick auf die von Dir benötigten Features durch.
Über das Eigenrauschen der Geräte brauchst Du nicht großartig nachzudenken - da ist eher Dein Mikrofon der limitierende Faktor. Und: Ja, Tascam kann wirklich anständige Mikrofoneingangsstufen bauen, das hab' ich schon an mehreren Geräten unterschiedlichster Preisklassen erlebt.

Viele Grüße
Klaus
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben