Internetkauf?

  • Ersteller DufterPoger
  • Erstellt am

DufterPoger
DufterPoger
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.03.06
Registriert
02.07.05
Beiträge
13
Kekse
0
Ort
Heinsberg
Ich würde meine erste Gitarre am liebsten im Internet kaufen, weil ich dann schon weiß wie viel alles kostet und was ich bekomme. Im Geschäft ist es meist teurer und die versuchen einem dann auch manchmal was anderes anzudrehen (weil gewünschte Teile nicht vorrätig).

Was habt ihr da denn für Erfahrungen gemacht mit dem Musik-Service? Und was ist, wenn was nicht in Ordnung ist also fehlerhafte Ware etc.:confused:
 
Eigenschaft
 
Dj_Ratte
Dj_Ratte
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.12.13
Registriert
24.11.04
Beiträge
178
Kekse
188
Ort
Berlin
mal abgesehen davon, das 1 mal ein artikel vergessen wurde hatte ich bisher nur positives. aber auch das war nach einem anruf geklährt.

wenn etwas fehlerhaft is schickste es wieder zurück.
 
T
TimBlack
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.19
Registriert
06.03.05
Beiträge
268
Kekse
97
Ort
Iserlohn
Hab leider noch nie bei Music Service bestellt aber hab nur gutes drüber gehört...
Gegen Internetbestellungen spricht nur das man es nicht antesten kann...
Aber ich denke mal man wird ja wissen was man sich bestellt...
 
Brick Stone
Brick Stone
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.12.15
Registriert
15.03.05
Beiträge
406
Kekse
322
Beim Internet-Kauf (Versandhandel) hast du, soweit ich weiß, sogar das Recht die Ware innerhalb von 2 Wochen ohne Gründe wieder zurück zu geben.

Gitarren sollte man allerdings vor dem Kauf einmal angespielt haben. Vor allem solche Gitarren, die starken Produktionsschwankungen unterliegen (z.B. Epiphone).
Anders siehts da schon aus, wenn du Linkshänder bist.
Wenn du dann deine Wunschgitarre anspielen wölltest, müsstest du teilweise mehrere tausend Kilometer reisen um sie einmal in der Hand zu halten. Hier ist der Versandhandel wohl der zweckmäßige Ausweg.
 
H
Hans_3
High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
20.07.22
Registriert
09.11.03
Beiträge
16.605
Kekse
60.340
DufterPoger schrieb:
Was habt ihr da denn für Erfahrungen gemacht mit dem Musik-Service? Und was ist, wenn was nicht in Ordnung ist also fehlerhafte Ware etc.:confused:

Schon klasse, dass Du Dir die Mühe machst, das extra zu verlinken :D Ganz oben links im Fenster ist ein ganzer dicker Link dahin namens Musik-Service - der hat diese Board hier nämlich ins Leben gerufen. ;)

Fehlerhafte Ware oder nicht gefallende Ware aus Kauf von Internethändlern kannst Du innerhalb von 2 Wochen Wochen zurückgeben - das ist gesetztlich genau vorgeschrieben.
 
A
al
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.11.07
Registriert
16.01.04
Beiträge
698
Kekse
422
Ort
OuttathisWorld
bei allen "großen" versendern (die sich größere anzeigen leisten können) läuft der kauf und die rückgabe problemlos. ich selbst habe seit 10 jahren keine git mehr im laden erworben.

bestellen, testen, behalten oder innerhalb zwei wochen zurücksenden.

vorsicht bei den versandkosten: hier gibts große! unterschiede, die schon mal 30€ je einkauf einer git ausmachen können.
kauft am besten bei händlern, die:
1. versandkostenfrei liefern
2. die rücksendekosten übernehmen (das müßen sie seit einiger zeit nämlich nicht mehr)

vorsicht mit der thomann 30-tage-garantie: dort zahlt ihr den versand!
bei einem halfstack kann das schon mal 100@€ kosten......, aufgepasst!
 
thommy
thommy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.11
Registriert
25.03.04
Beiträge
4.546
Kekse
1.490
Ort
its better to burn out than to fade away ?? ...
Also ich würde, wenn ein Händler in der Nähe ist,

nicht unbedingt alles im Internet kaufen (ausser natürlich bei MusikService :D)
ich zahl bei meinem Händler auch nicht mehr, bzw. noch ein gutes Stück weniger als in allen Internetshops, und Versandkosten muss ich auch nicht zahlen.
Da ich sehr oft in diesem Laden bin, hab ich ein gutes Verhältnis zum Verkäufer und es macht einfach Spaß in den Laden zu gehen, auch wenn man eigentlich nur Saiten braucht :D
 
A
Andreas Gerhard
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.03.19
Registriert
04.03.05
Beiträge
1.089
Kekse
611
Ort
Goldbach
Ich hab bis jetzt noch nix Versandmäßig bestellt, aber ich denke, gerade durch die Rückgabegarantie, dürfte es da nirgends Probleme geben.
Bis jetzt bin ich aber noch nicht in die Lage gekommen etwas bestellen zu müssen, da der Musik-Service ja eh bei mir um die Ecke ist. :D
 
T
TimBlack
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.19
Registriert
06.03.05
Beiträge
268
Kekse
97
Ort
Iserlohn
thommy schrieb:
Also ich würde, wenn ein Händler in der Nähe ist,

nicht unbedingt alles im Internet kaufen (ausser natürlich bei MusikService :D)
ich zahl bei meinem Händler auch nicht mehr, bzw. noch ein gutes Stück weniger als in allen Internetshops, und Versandkosten muss ich auch nicht zahlen.
Da ich sehr oft in diesem Laden bin, hab ich ein gutes Verhältnis zum Verkäufer und es macht einfach Spaß in den Laden zu gehen, auch wenn man eigentlich nur Saiten braucht :D

Sorry-> OT:
Ich gehe mal davon aus, dass es ein kleinerer Laden ist...
Wie kann der dann die Preise noch unter die Internetpreise setzen???Die müssen doch auch etwas verdienen???
Ich will nicht bezweifeln, dass das stimmt was du sagst nur irgendwie kann ich das nicht verstehn... :screwy:
 
patrice
patrice
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.07
Registriert
26.12.04
Beiträge
865
Kekse
378
Ort
Melchnau (CH)
Ich rate generell von Internetkäufen an - auch wenn's manchmal billiger kommen würde...

Man weiss eben nie, was man erhält, wie die Qualität ausschaut, im Musikladen kannst du sie wirklich lange testen, Sachen fragen (für was bei den Strat's z.B. die verschiedenen Splittungen sind, etc..), mit dem Preis kannst du manchmal auch handeln,..

Was der Musik-Service angeht:
Sehr gute Ware, wie man hört, super schneller Versand (jemand sagte, er habe es einen Tag darauf erhalten),... Den Shop kann ich empfehlen - auch wenn ich noch nie etwas bei ihnen gekauft habe.

@TimBlack:
Bei kleineren Läden geht das, da sie ja wohl nicht soviel Stammkunden haben. Das heisst also, wenn man dort eine (oder auch schon mehrere) Gitarren gekauft hat, einen Amp, ein paar Zubehör-Teile, dann kann dir der Verkäufer auch mal etwas "fast kostenlos" oder billiger geben (etwa mal einen Satz Saiten oder Plektren,..).
Das nennt man "sich gut verkaufen", wenn man einmal etwas gibt, ist die Wahrscheinlichkeit grösser, das der Kunde wieder kommt ;)

Ich hatte in einem Geschäft meine Epiphone gekauft (380€), einen Randall Amp (500€), ein Multieffektgerät (270€) und bekam dan als "Geschenk" einen "Levy's Guitar Strap" (45€) gratis dazu, ich würde mal sagen, ein ziemlich gutes Geschenk... er hat auch schon ein paar Notenbücher, Saiten, Plektren mitgegeben...

Patrice
 
thommy
thommy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.11
Registriert
25.03.04
Beiträge
4.546
Kekse
1.490
Ort
its better to burn out than to fade away ?? ...
@ Tim Black

für meine Epi normal 400 statt 420.

Wahrscheinlich deswegen weil die Epi noch bei den alten Preisen eingekauft wurde. :rolleyes:

für meinen TSL hab ich 140 € weniger bezahlt als er bei den großen Internetshops und für meine Box 100 € weniger.

Der laden ist nicht soooo klein, aber auch nicht soooo groß
 
Manja
Manja
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.07.11
Registriert
17.07.05
Beiträge
41
Kekse
0
Ort
RT/TÜ/ERZ
al schrieb:
bei allen "großen" versendern (die sich größere anzeigen leisten können) läuft der kauf und die rückgabe problemlos. ich selbst habe seit 10 jahren keine git mehr im laden erworben.

bestellen, testen, behalten oder innerhalb zwei wochen zurücksenden.

vorsicht bei den versandkosten: hier gibts große! unterschiede, die schon mal 30€ je einkauf einer git ausmachen können.
kauft am besten bei händlern, die:
1. versandkostenfrei liefern
2. die rücksendekosten übernehmen (das müßen sie seit einiger zeit nämlich nicht mehr)

Nur bei Bestellung auf Rechnung gab es die Änderung, dass die Rücksendekosten der Kunde tragen kann.
Ansonsten sind die Kosten bei Wiederruf gesetzlich! festgelegt. Bei einer Bestellung von über 40 EURO muss der Verkäufer die Kosten tragen.
 
A
al
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.11.07
Registriert
16.01.04
Beiträge
698
Kekse
422
Ort
OuttathisWorld
sweeney schrieb:
Nur bei Bestellung auf Rechnung gab es die Änderung, dass die Rücksendekosten der Kunde tragen kann.
Ansonsten sind die Kosten bei Wiederruf gesetzlich! festgelegt. Bei einer Bestellung von über 40 EURO muss der Verkäufer die Kosten tragen.
ja, das stimmt!
daher empfiehlt sich immer ein blick in die agb (muß jeder versender bereithalten, ansonsten gilt das für den kunden idr günstigere bgb).
allerdings sind die versender hier meist eher großzügig (konkurrenz!).

für den widerruf genügt übrigens absolut eine email, die rechtzeitig abgesendet wird (vor ablauf der 14 tage). der händler teilt dann den rücksendeweg mit (bitte nicht einfach unfrei schicken, das kann der händler ablehnen). meist kommt eine freewaymarke oder ups holt die teile ab (rückholauftrag).
 
Fannon
Fannon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.10
Registriert
12.02.05
Beiträge
532
Kekse
151
Ort
Regensburg
Hm, ich seh da kein Problem bei Internetkäufen.. man kann wenn man sich das richtige Angebot raussucht wirklich schnäppchen machen (wenn ich meine 2 Gitarren im Musikladen gekauft hätte, hätte ich pro gitarre etwa 800 Euros hinlegen müssen, im Internet hab ich für beide zusammen 840 (incl. allem, versand, rückgaberecht, garantie) bekommen.. und das sind dann immerhin etwa 700 Euros gespart..

ausserdem was für mich ein rießen Vorteil ist.. du musst die Gitarren nicht im Laden antesten. Du bestelltst dir die Gitarre nach Hause und kannst sie in aller Ruhe (auch an deinem equipment) antesten. Gefällt sie dir nicht schickst du sie zurück.. wenn du pech hast musst du halt mal 5-15 euros zahlen weil die gitarre jetzt ein paar mehr gebrauchsspuren hat.. aber die großen Händler machen sich da nichtmal die Mühe offenbar deswegen nochmal was von dir einzufordern...


auf der anderen seite ists halt schade, weil man die lokalen Läden sozusagen damit zugrunde richtet wenn man alles im I-net bestellt..
 
k_wimmer
k_wimmer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.18
Registriert
10.02.05
Beiträge
521
Kekse
1.669
Ort
Raum Pforzheim
Fannon schrieb:
auf der anderen seite ists halt schade, weil man die lokalen Läden sozusagen damit zugrunde richtet wenn man alles im I-net bestellt..
^

Das ist schon richtig, aber bei meiner Epi-Custom waren das inkl. Koffer so ma die Kleinigkeit von 230,-Öcken die ich gesparrt hatte. Das reichte dann noch als Draufzahlung für nen gescheiten Amp!

Wenn man ja für die Kohle wenigstens noch nen Spendenbescheid kriegen würde :D !

Ich kaufe derzeit einige Sachen im Internet und muss sagen, dass ich bisher noch keine Probleme hatte, auch nicht bei Reklamationen in kleineren Läden.
Vielleicht liegt das aber auch manchmal daran, wie man sich beschwert: so:evil: oder so:) oder so:D !

Denkt immer mal daran, auf der Anderen Seite steht auch nur ein Mensch, oder Ihr könntet ja evtl. auch mal hinter der Ladentheke stehen (wer weiss schon was die Zukunft bringt:rolleyes: )
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben