Intonation einstellen

von !nsane, 13.10.03.

  1. !nsane

    !nsane Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    3.04.12
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 13.10.03   #1
    soo, also nach einem jahr spielen und gelegentlichem wechseln der saitenstärke, ist mir aufgefallen dass die intonation der hohen e-saite wirklich nicht mehr stimmt. daraufhin hab ich mal im internet nachgeguckt wie das einstellen funktioniert, und hab das auch gemacht... gestimmt, 12 bund gespielt, mit dem stimmgerät verglichen, intonationsschraube gedreht, neu gestimmt, wieder mit dem 12. bund verglichen... das hab ich so oft gemacht bis man den saitenreiter nicht mehr verschieben konnte, und das verhältnis der töne hat sich so gut wie garnicht verändert. was mach ich falsch ? (nein ich habe nicht in die falsche richtung gedreht..)
     
  2. deepfritz7

    deepfritz7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    28.06.13
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Balsthal (CH)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 13.10.03   #2
    dann vermute ich das etwas anderes an der Gitarre nicht stimmt. saitenlage, halskrümmung etc.

    es kommt auch noch draufann wie du greifst im 12, die saite ganz locker uf das bundstäbchen drücken. wenn du zufest drückst gibt das nämlich sowas wien bending. ansonsten fällt mir da nixmehr zu ein.

    deepfritz7
     
  3. !nsane

    !nsane Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    3.04.12
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 13.10.03   #3
    hmm, ich greife nich zu fest und bende die saite auch nicht aus versehen, vielleicht brauch ihc einfach mal nen satz neue saiten...noch jemand ne meinung vielleicht..?
     
  4. Xyphelmuetz

    Xyphelmuetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    5.04.10
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    48
    Erstellt: 13.10.03   #4
    Geh lieber zu einem Gitarrenfachgeschäft deines Vertrauens, bevor du dir die Gitarre ruinierst (am Hals rumschrauben). Kannst lieber 10 € investieren und dir die Gitarre richtig einstellen lassen, damit biste auf der sicheren Seite/Saite.
     
  5. !nsane

    !nsane Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    3.04.12
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 13.10.03   #5
    am hals rumschrauben würd ich sowieso nie, es is ja nur bei der einen saite, da liegts sicher nich am hals
     
  6. Simge04

    Simge04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.03   #6
    Also ich würde auf jeden Fall mal in ein gitarrengeschäft gehen. Ist die sicherste Variante bevor irgendwas kaputt wird. Wäre doch auch schade um die Gitarre.
     
  7. kosh

    kosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.696
    Erstellt: 14.10.03   #7
    Möglicherweise sind auch wirklich nur die Saiten alt.
    Wenn die oxidieren können winzige Stücke aus den Strings brechen, was zu ungleichmäßiger Schwingung führt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping