Iron Cobra vs. Pearl Eliminator P2002B DoFuMa

von poeddekk, 16.04.05.

  1. poeddekk

    poeddekk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    29.08.12
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    133
    Erstellt: 16.04.05   #1
    Hallo zusammen, ich habe mir in den letzten Tagen ziemlich viele Threads zum Thema DoFuMa angeschaut und durchgelesen und habe festgelstellt, dass in keinem so wirklich die DoFuMa Pearl Eliminator P2002B zur Sprache kam. Ich bin nämlich gerade dabei, mir eine neue zu kaufen und schwanke zwischen diesen beiden. (Iron Cobra, Pearl Eliminator)

    Da es preislich keinen Unterschied gibt (ich hab mich für die Modelle mit Bandzug entschieden) und ich beide schon ausprobiert habe und trotzdem nicht weiss welche ich nehmen soll, schreibe ich diesen Thread. Ich würde mich sehr dafür interessieren, welche jeweiligen Vor- und Nachteile ihr beiden Modellen zuordnen würdet.

    thx im voraus!!

    poeddekk :great:
     
  2. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 16.04.05   #2
    Kauf doch Giant Step von Sonor.

    Nein, geh in nen Laden und teste. Ich würde vermutlich doch eher was anderes nehmen, Eliminator hab ich selber, werde ich aber nicht nochmal kaufen, Cobras haben mir nie so richtig zugesagt.

    Das ist aber nur mein Geschmack, ich hab auch eine andere Anatomie und Technik als du, ich komme mit anderen Hebel-/Druckpunkten evtl. besser zurecht als jemand anderes.

    Hier bekommst du nur 15 Meinungen von 13 Leuten.
     
  3. poeddekk

    poeddekk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    29.08.12
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    133
    Erstellt: 16.04.05   #3
    bin aber von den vielen Einstellungsmöglichkeiten der Eliminator beeindruckt. Wie gesagt, vom Ausprobieren her fand ich beide an für sich gleich gut.
    Trotzdem danke^^

    poeddekk
     
  4. SQuidy^^

    SQuidy^^ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.04
    Zuletzt hier:
    8.02.07
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.05   #4
    Dann entscheide nach optik. Oder mach dir ne liste mit vor- und nachteilen der beiden DoFuMa's. Und wenn alles nichts hilft entscheide aus dem bauch heraus. Denke nicht das sich diese Pedale viel schenken...auf den bildern scheint mir die Iron Cobra einfach stabiler. Kann allerdings auch täuschen da ich die Pearl noch nie live gesehen und somit auch nie gespielt habe. Ich würde die Cobra nehmen da sie mir optisch mehr zusagt
     
  5. Homer

    Homer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    26.10.15
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 16.04.05   #5
    Bei der Cobra kommt natürlich auch noch der "Coolnessfaktor" hinzu... :great:

    Ähm, Homer.
     
  6. poeddekk

    poeddekk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    29.08.12
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    133
    Erstellt: 16.04.05   #6
    loooool, danke, dass mit dem Coolnessfaktor ist der geilste Kommentar *lach* :great: das war echt spritze =))

    ok, dann werd ich mal schauen ob ich für die cobra cool genug bin^^

    tschöö, poeddekk
     
  7. T$T

    T$T Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    21.09.06
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.05   #7
    ja aber das stimmt ich finde Die Cobra hat einfach ein viel besseres ruf als die eliminiator.
    Ich mein fast jeder hat schon mal was von ner IRON COBRA gehört oder :D
     
  8. EaggerFladnag

    EaggerFladnag Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    21.09.11
    Beiträge:
    61
    Ort:
    zu Hause.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.05   #8
    Ich weiß, dass euch diese dummen Fragen und Diskussionen um DoFuMas inzwischen gehörig auf die Nerven gehen, aber ich muss dieses Thema noch einmal bitte auffrischen:

    Ich spiel inzwischen acht Monate Drumset und hab inzwischen 6 Becken + Hi-Hat (obwohl man daran vielleicht nicht fest machen kann, wie gut jemand spielt...:D ) und ich denke zur zeit stark über ne DoFuMa nach.

    Ne Iron Cobra wär schon geil oder eine von Pearl, aber ich überlege zwei Sachen:
    1. Was habt ihr für Erfahrungen gemacht, wie lange ihr gebraucht habt, bis ihr wirklich ne DoFuMa gebrauchen konntet??? (also ich meine, ob sich das für mich überhaupt schon lohnt, sowas (ziemlich) teures anzuschaffen?)
    2. Soll ich jetzt schon ne richtig teure DoFuMa wie Iron Cobra kaufen, oder erst was billigeres, weil ich das eh noch nich ausnutze?? (also eigentlich tendier ich in die richtung, dass ich gleich ne teure nehme, und die dann als rentner noch spiele:D )


    Ich weiß, dass euch dieses Thema nervt...........:(


    PS. Was macht es eigentlich für einen spielerischen Unterschied zwischen Flexi Glide und Rolling Glide (also außer das mit dem Band und der Kette)??
     
  9. Homer

    Homer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    26.10.15
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 02.05.05   #9
    Also, der Unterschied zwischen Rolling Glide und Flexi Glide (oder auch Power Glide...) ist im Spielgefül festzumachen. Während der eine besser mit Flexi klar kommt tendiert der andere eher zur Rolling Glide (ich persönlich bevorzuge die Power Glide...).:great:

    Es macht schon Sinn sich ´ne Qualitativ hochwertige DoFuMa zuzulegen (zumindest wenn du vor hast noch länger diesem Hobby zu fröhnen...). Ist zwar erstmal eine sehr teure Anschaffung die sich jedoch lohnt.
    Ob nun Cobra, Eleminator, Flying Dragon, Axxis oder das Sonor-Zeugs ist Dir überlassen. Probier alle in Frage kommenden Modelle aus und greif bei dem zu, bei dem du dich am wohlsten fühlst... (ist halt wie bei den Frauen :D).
    Ähm, Homer.
     
  10. EaggerFladnag

    EaggerFladnag Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    21.09.11
    Beiträge:
    61
    Ort:
    zu Hause.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.05   #10
    Also eigentlich wollt ich wissen, was genau der Unterschied vom Spielen her zwischen Flexi Glide und Rolling Glide is. Bei Power Glide z.B. ist ja allgemein bekannt, dass das exzentrische Kettendingens nochmal kurz vor dem Auftreffen beschleunigt. Und jetzt wollt ich wissen, ob es zwischen Flexi und Rolling Glide auch solche Unterschiede gibt.... (falls es welche geben sollte und ihr nich so genervt seid, diese Frage zum 10. Mal zu beantworten :D )


    @Homer: Eine Frage hätte ich: Hattest du am Anfang Probleme auf der Power Glide schnell zu bzw. sauber* zu spielen, weil man sich ja bestimmt an das mit dem Beschleunigen erstma gewöhnen muss...:confused:

    *sauber: damit mein ich das jeder *Tritt* wirklich stimmt und der Groove nich irgendwie scheiße klingt am Anfang :D


    EDIT: Also das Argument mit der Qualität leuchtet mir ein, ich hatts ja vorher schon ma erwähnt.:great:
     
  11. Homer

    Homer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    26.10.15
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 04.05.05   #11
    Ich hatte mit der Power Glide Version keine Probleme. Hatte vorher auf ´ner HP200 in der Power Glider Version gespielt und insofern war da keine Umgewöhnung nötig! Ich denke aber, wenn man das noch nie gespielt hat wird´s so 1 bis 2 Wochen dauern bis man sich dran gewöhnt hat. Ich find´s aber einfach klasse!
    Der Unterschied zwischen Flexi und Rolling esteht, glaube ich, nur in der Antriebsart. Die Flexi halt mit Bandzug und die Rolling mit Doppelkette. Das Kettenblatt dürfte bei beiden gleich sein. Ist halt einfach Geschmackssache . Mir persönlich fiel der Bandzug nicht positiv auf, aber auch nicht negativ! Wenn ich da einen Unterschied festgestellt habe, dann war dieser nur minimal (und ich hab mich im Laden echt lange mit den Modellen befasst...). Da mir letzt endlich die Power Glide zusagte war die Frage ob Band oder Kette natürlich hinfällig. Wenn ich nicht die Power Glide genommen hätte wäre ich wohl eher zur Rolling Glide tendiert, denn irgendwie hab ich das ünbegründete Gefühl, dass so´ne Kette stabiler ist als ein Bandzug! Ist natürlich quatsch bei den heutigen Materialien, aber ist dennoch mein "Vorurteil"...:great:

    Ähm, Homer.
     
  12. EaggerFladnag

    EaggerFladnag Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    21.09.11
    Beiträge:
    61
    Ort:
    zu Hause.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.05   #12
    Im Moment denk ich auch über die Eliminator (2002b oder 2002c) nach. Bei mir in der Nähe is nämlich kein Laden, bei dem man den Unterschied zwischen Rolling- und PowerGlide testen könnte.
    Und da man bei der Eliminator die Kettendingens auswechseln kann, denk ich is die nich schlecht, wenn man sich nich entscheiden kann. Mein Schlagzeuglehrer ahat die auch (mit Kevlarband) und is sehr zufrieden. Ich hab jetzt auch n Pearl-Single-Pedal und das is echt gut....:D
     
  13. Homer

    Homer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    26.10.15
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 04.05.05   #13
    Die Eleminator ist natürlich auch ein super Pedal, keine Frage. Qualitativ dürften sich alle Modelle dieser Preisklasse sehr wenig tun...
    Wollte nur sagen das mir die Cobra im direkten Vergleich besser lag. Welche Dir besser liegt kannst nur du herausfinden, das weiß ich natürlich nicht! Das du bei der Eli auch noch die 3 oder 4 verschiedenen Übertragungsarten zum tauschen mitgeliefert kriegst ist sicherlich ´ne noble Sache...
    Also ausprobieren und glücklich werden...
    Ähm, Homer.
     
  14. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 04.05.05   #14
    kriegt man eigentlich alle antriebsarten mitgeliefert?
    und by the way, was sind eure erfahrung mit mapex dofumas?
    besonders die mapex forge:
    weiß jemand von euch wie viel die überhaupt kostet?
     
  15. EaggerFladnag

    EaggerFladnag Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    21.09.11
    Beiträge:
    61
    Ort:
    zu Hause.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.05   #15
    Du meinst doch wahrscheinlich das Ding, wo die Kette rüberläuft, oder?
    Also ich glaub da sind die austauschbaren schon "im lieferumfang enthalten" :great:

    Zu 100 % sicher bin ich mir nich, aber zu 99,7685437 % schon...:D
     
  16. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 04.05.05   #16
    äch, blödsinn, sorry!
    ich meinte diese übergangsarten, von Homer erwähnt
    also, ich meinte sozusagen, kommen im paket eine doppelkette mit exetnrisch, eine mit rund, und ein kevlarband? ist das alles dabei? und man muss das einfach austauschen, und fertig?
    oder hab ich da was missverstanden?
     
  17. EaggerFladnag

    EaggerFladnag Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    21.09.11
    Beiträge:
    61
    Ort:
    zu Hause.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.05   #17
    Also nach meinem Wissen ist das so:
    Es gibt 1. die P-2002B mit Kevlarband
    und
    Es gibt 2. die p-2002C mit Doppelkette

    Bei beiden sind 3 oder 4 verschiedene Dinger bei, wo die Kette rüberläuft (Kettenblätter oder so heißen die), unter anderem auch mind. 1 exentrisches und ein rundes... :D

    Also man kann sich zwischen Band und Kette entscheiden, bei beiden sind eben verschiedene Ketteblätter bei. Man braucht also wenn man "praktisch" power-glide oder rolling-glide haben will, nur das Kettenblatt austauschen, das dabei is.

    Hierbei is es dann eben auch möglich, dass man eine DFM mit Kevlarband und trotzdem als "Power Glide" hat :great:
     
  18. WayneSchlegel

    WayneSchlegel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.05
    Zuletzt hier:
    15.05.06
    Beiträge:
    944
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    753
    Erstellt: 04.05.05   #18
    @Xander: Bei der Pearl Elminator bekommst du gewissermassen alle "Antriebsarten" mitgeliefert. Das sind pro Pedal 4 verschiedene Einsätze die zwischen Kette/Flexiband und der Umlenkrolle wahlweise verankert werden konnen.
    Netterweise sind die auch farblich voneinander abgehoben, ein Set besteht jeweils aus einem schwarzen, einem weissen, einem roten und einem blauen Einsatz.
    Jeder Einsatz steht dabei für eine andere Grund-Übertragungs-Charakteristik, das Feintuning macht man dann wie gehabt mit der Einstellung der Federkräfte, Justierung des Schlegels (hoch/tief) Beater-Winkel etc........

    Das ist vieeeel Arbeit bis man da wirklich ALLE Varianten ausgelotet hat.
    Mir ist das definitiv zu viel Arbeit, ich will Musik machen und nicht auf Teufel komm Raus die letzten BPMs aus meiner DoFuMa rausquetschen.
    (Bei eingefleischten DB-Gewitter-Fetischisten mag der Fall durchaus anders liegen.)


    Edit: Eagger war schneller......:o :great:
     
  19. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 04.05.05   #19
    ok, cool, danke @ EaggerFladnag und @ WayneSchlegel :great:

    habe dann gleich mal eine andere frage, vielleicht kennt ihr die antwort:
    wie gut sind mapex dofumas verglichen mit zB der Cobra, oder dem eliminator

    wie gesagt, ich habe die möglichkeit die 50% weniger zu erwerben, aber das nur bis ende mai möglich. der kerl bringt die dann mal zum antesten, aber ich muss wissen zumindest in welcher preisklasse diese mapex forge liegt, oder mal welche erfahrungen wer gemacht hat

    ist eine mapex forge xl-980
     
  20. poeddekk

    poeddekk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    29.08.12
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    133
    Erstellt: 06.05.05   #20
    Aaah, nach langer Zeit schreibe ich mal wieder was hier rein. Also, fangen wir mal vorne an:

    1. Hab mir das Pearl Eliminator bestellt und habe damit so in 3-4 wochen gerechnet, da es laut Lieferant nciht mehr auf lager war.

    2. eine Woche später kam dann die Post und mein Pedal war da, zufälligerweise war ich gerade an diesem Tag im Proberaum mich mit meinem alten Drecksding am abquälen und Fußtechnik üben^^

    3. ich packe das Paket aus und - bin megamäßig begeistert!

    4. ich baue das Pedal im Lieferzustand (mit rotem Aufsatz) an mein Pearl Export Drumset und spiele ca. 2 minuten lang.

    5. ich stelle fest: DAS PEDAL IST ZU SCHNELL FÜR MICH :screwy:

    6. erste Bandprobe, zum Einspielen "American Idiot". Vorher mit dem alten Pedal unter Originaltempo, jetzt mit dem neuen mehr als Originaltempo!
    (Endlich war auch mal mein Gitarrist am schwitzen *lach*)

    7. Üben Üben Üben

    8. Mein Fazit: hab noch längst nicht alle Einstellmöglichkeiten ausprobiert und das wird auch noch dauern, trotzdem ist das Pedal wie für mich gemacht, praktisch für mich "customized"

    Kann das Pedal jedem nur empfehlen, das Teil ist mega laut und schon allein die 4 Beaterstärken haben mich überzeugt!!

    Rock on, PoeddekK :rock::rock:
     
Die Seite wird geladen...

mapping