ist diese produktion von squier brauchbar?

von maddinc, 03.03.07.

  1. maddinc

    maddinc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    14.03.11
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    227
    Erstellt: 03.03.07   #1
  2. LP/SG-David

    LP/SG-David Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    Kärnten/Österreich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.075
    Erstellt: 03.03.07   #2
    Hallo!
    Ich hatte mal den gleichen Bass.
    War wirklich ein tolles Instrument für den Anfang.
    Ein Fender Mexico kann auch nicht viel mehr
    Allerdings sollte man bei Squier nach Möglichkeit antesten, da es ja auch Gurken geben soll.
    Jedenfall war meiner ein toller Bass, nur das Tonepoti gab nach relativ kurzer Zeit den Geist auf
     
  3. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 03.03.07   #3
    Sind durchaus brauchbare Instrumente, allerdings wie schon imm Post gesagt solltest du die Teile antesten, ganz besonders bei Squier gibt es eine ziemlich große Qualitätsstreuung. Im Revie Forum gibt es ein paar Testberichte über drei Standart Jazzbässe und den "neuen" Modified Jazzbass. Könnte dir ja evtl. ein bisschen weiterhelfen.
     
  4. bluesfuzz

    bluesfuzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    7.08.11
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.07   #4
    Ich habe so einen, kann ich nur empfehlen.
    Seit ich den habe, steht mein Fender Mexico in der Ecke.
    Ich habe ihn einfach bei Music-Store bestellt und er war völlig
    in Ordnung, es ließ sich alles gut einstellen.

    Der Sound des Preci-Pu´s ist autentisch, der des J-Pu´s nicht.
    Deshalb reicht vielleicht auch die günstigere Variante (Affinity)
    oder ein bisschen teurer der Preci Vintage Modified, der ist
    der Hammer für das Geld, leider gab es den noch nicht, als
    ich meinen kaufte.

    Gruß Andy
     
  5. blitzkrieg-bop

    blitzkrieg-bop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.06
    Zuletzt hier:
    23.01.12
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 05.03.07   #5
    Hi,
    du solltest ihn unbedingt antesten, weil an meiner schule haben die einen, der ist echt richtig schlecht gemacht und bespielen kann man den auch schlecht wie ich finde.

    MfG
     
  6. LP/SG-David

    LP/SG-David Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    Kärnten/Österreich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.075
    Erstellt: 05.03.07   #6
    Bitte bitte nicht!;)
    Der Affinity ist bei weitem schlechter verarbeitet, die Mechaniken billiger und auch das verwendete Holz ist schwerer.
    Vom Affinity kann ich nur abraten, da hatte ich schon ein paar in der Hand und die waren alle ihr Geld nicht wert.
    Die Standard Serie oder auch der Vintage Modified sind jedoch brauchbare Instrumente
     
  7. Hessi

    Hessi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.07
    Zuletzt hier:
    28.03.11
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Bensheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.07   #7
    Habe ihn auch (Fender Squier Std P-Bass ) und er ist voll OK !
    Sogar n paar Leute anderer Bands, die Yamaha und Sandberg verwöhnt sind.. sind überrascht und sagen: "Huch..... hätt ich nicht gedacht".....daß die ganz gut klingen und ebenso gut bespielbar sind.

    also..... gut anschauen (wg. Verarbeitung) und antesten hilft !
     
  8. BaSs-P. 182

    BaSs-P. 182 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.06
    Zuletzt hier:
    25.03.07
    Beiträge:
    31
    Ort:
    bei Ulm...
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.07   #8
    hatte auch nen squier p-bass zum Anfangen, hab später dann seymour ducan tonabnehmer reingemacht und war echt zufrieden mit ihm...
     
  9. gamer13

    gamer13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    18.10.08
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.03.07   #9
    ich habe auch einen und bin recht zufrieden damit, bei mir ist aber ein fender
    j-tonabnehmer drin, denn damit hört er sich finde ich ein ganzes stück besser an
    MfG Gamer13
     
Die Seite wird geladen...

mapping