J&D YC-LC 1 vs. Epiphone LP Special II

von Hannihansen, 05.08.07.

  1. Hannihansen

    Hannihansen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.07
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.07   #1
    Hallo,
    da ich im Bereich der E-Gitarren ein Neuling bin, wollte ich euch mal fragen welche der beiden genannten Gitarren denn nun besser ist.
    Sie sind natürlich für den eher kleineren Geldbeutel.. :D

    http://www.musicstore.de/is-bin/INT...&CatalogCategoryID=_f_VqHzmeDwAAAERzJsvKPl9&J

    Die gitarre von Jack&Danny.J&D hat nach meinem Wissenstand eher einen ruf wie Harley Benton,oder irr ich mich da?
    Rein vom Optischen gefällt sie mir gut, eigentlich sogar besser als Nummer 2.:

    http://www.musicstore.de/is-bin/INT...&CatalogCategoryID=_f_VqHzmeDwAAAERzJsvKPl9&J

    Die Gitarre von Epiphone.Sie sieht meiner Meinung nach nicht ganz so gut aus wie die von J&D.

    MfG

    Ps: Vorschläge zu anderen LP Modellen in der Preisklasse sind natürlich auch Wilkommen ;)
     
  2. Hannihansen

    Hannihansen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.07
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.07   #2
    Wie siehts denn mit den billigen von Halry Benton aus? Also die für um die 160€?
    Sind die ggf. besser als eine J&D oder als die Epi?
    Danke schonmal im voruas :)
     
  3. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.818
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    1.986
    Kekse:
    11.847
    Erstellt: 06.08.07   #3
    Kann zu beiden Modellen nur sagen:
    Falls Du nen Les Paul Sound suchst wirste mit keiner der genannten glücklich werden, da beide nen geschraubten Hals usw. haben.
    Aber dies nur am Rande.
     
  4. Hannihansen

    Hannihansen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.07
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.07   #4
    Hallo,
    danke erstmal für deine Antwort.
    Wie gesagt, ich bin in Sachen E-Gitarre ein Neuling.Bis jetzt hab ich nur akustik gespielt.
    Welche ist denn nun die bessere für den Start?Oder gibts eine andre günstige Paula die ein gutes Preis/Leistungs Verhältnis hat?
     
  5. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 07.08.07   #5
    Nun gut ... ehrlich gesagt, halte ich von Beiden nicht sehr viel. Aber was will man schon in dieser Preisklasse erwarten ?!
    Oft werden nur minderwertige Materialien verarbeitet. Das fängt beim verwendeten Holz an, geht über Outputschwache und Mikrophonische Pickups bis hin zu Mechaniken, die keine Stimmstabilität gewährleisten. Dazu lässt oft die Verarbeitung zu wünschen übrig.

    Ich will dir hier die Gitarren nicht madig, dir aber nur klar machen, dass du in dieser Preiskategorie nicht all zu viel erwarten solltest.
    Solche Gitarren sind für Anfänger, welche sich erst einmal orientieren wollen, sicher brauchbar. Aber ich gehe davon aus, dass du schon bald nach dem Kauf mehr von deiner Gitarre verlangen wirst und dann erneut Geld ausgeben musst, um ein hochwertigeres Instrument zu besitzen.
    Es gilt hier wie so oft : Wer billig kauft, kauft zweimal.

    Aus diesem kühnen Grunde empfehle ich dir ( wenn es deine Geduld zulässt ), noch ein Weilchen zu sparen. Denn für ca. 250,- bis 300,- € bekommst du auf dem Gebrauchtmarkt z.B. schon eine Epiphone LP Standard inkl. Koffer. Diese sind wesentlich bessere Instrumente, als deine Auswahl.

    Ich spiele selber eine Classic und eine Standard und bin wirklich vollends zufrieden. Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt auf jeden Fall, der Sound und die Bespielbarkeit sind wirklich gut und sie klingen auch nach Les Paul ;-) Ich fühle mich mit beiden Gitarren sehr wohl.

    Nun nochmal zu deiner Auswahl : Die J & D Gitarren kenne ich nur von hören sagen .... Die Epihone LP Special hatte ich mal in der Hand und fand die, für den Preis jedenfalls, gar nicht so übel. Am Besten ist es wirklich, du gehst in einen Gitarrenladen und spielst mal beide Modelle an. Dann wirst du merken, welche dir von denen am ehesten zusagt.

    Wenn sich kein entsprechender Laden in der Nähe befindet, hast du immernoch die Möglichkeit, die Klampfe online zu kaufen und ggf. bei Nichtgefallen zurück zu schicken.

    Für das Geld kannst du die Gitarren schon kaufen und das Preis-/Leistungsverhältnis wird wahrscheinlich stimmen. Aber wie gesagt : Erwarte nicht all zu viel.

    Achte beim Kauf auf die Verarbeitung, schau, dass die Saiten nicht schnarren und nicht die halbe Hardware lose ist. Der Hals sollte auch gerade und die Gitarre bundrein sein. Die Bundstäbchen dürfen auch nicht überstehen oder gar scharfkantig sein. Die Potis sollten ( hört man ja nur beim Betrieb am Amp ) auch nicht kratzen und der Toggle Switch leichtgängig und voll funktionstüchtig sein. Teilweise sind mir auch Gitarren untergekommen, die an der Halskante gesplittert haben. Anfällig sind auch die Buchsen für das Klinkekabel.

    Die Qualität bei einzelnen Instrumenten kann durchaus schwanken. Das heisst, dass eine Epi LP gut und wiederum die andere schlecht verarbeitet ist. Das habe ich bereits bei einer damals bei Ebay blind gekauften Standard erlebt. Selbst die war Schrott ! Deswegen das Teil echt unter die Lupe nehmen !

    Zu Harley Benton : Ich hatte vor ca. einem Jahr zu meinem Guitar Abo als Prämie eine Harley Benton Strat dazu bekommen, Neupreis lag ca. bei 100,- € .... Einen grösseren Schrott hatte ich nie zuvor in der Hand ! Aber das ist ja nur eine Einzelerfahrung meinerseits ...

    So ...., viel Glück beim Gitarrenkauf !
     
  6. Big Daddy

    Big Daddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Großostheim
    Zustimmungen:
    225
    Kekse:
    3.874
    Erstellt: 07.08.07   #6
    Was ist ein Les Paul Sound? Und was hat das mit dem geschraubten Hals zu tun?

    Gary Moore, Jimmy Page, Zakk Wylde... jeder spielt Les Paul und jeder hat einen anderen Sound... Der Sound wird von vielen Faktoren beeinflußt. Das hat nix mit dem geschraubten/geleimten Hals zu tun

    Zurück zum Treadsteller: J&D LS 5 (244,-) oder die BOBO (288,-) sind durchaus mit einer Epi Paula zu vergleichen. Hab ich beide schon angespielt.
    Aber auch hier ist es sinnvoller, die Gitarre anzutesten und genau diese (bei Gefallen) mitzunehmen. Blindkauf übers Internet ist halt so eine Sache. Aber da gibt es ja noch das Rückgaberecht.
     
  7. Hannihansen

    Hannihansen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.07
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.08.07   #7
    Danke für eure Antworten,
    mir ist klar dass ich für diesen Preis keine super-Gitarre erwarten kann.
    Wie siehts denn mit der Epi Lp Studio aus? Die liegt doch bei ca 350€ , oder irr ich mich da am modell?
    Ich werd mich auch gleich mal auf die Suche nach einer Standard machen und sie mir mal anschauen.
     
  8. Mr Polfus

    Mr Polfus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    406
    Erstellt: 07.08.07   #8
    Also ich finde es spricht nicht sehr viel gegen ne Special 2...:eek:ich finde die Gitarre hat echt einen schönen Rocksound und klingt schön bissig mit Attack. Von der Qualität finde ich die auch echt voll in Ordnung, will sagen ich für meinen Teil habe mehr gute Special 2s als Standards gesehen, aber man muss natürlich schon sagen, dass die Standards mehr nach Les Paul klingen als die Special 2. Bespielbarkeit ist bei beiden nachdem man sie ordentlich eingestellt hat, gut und die Mechaniken sind bei der Standard schon besser, aber bei der Special 2 jetzt auch nicht katastrophal schlecht. ;) Ich würde sagen du solltest beide Gitarren mal vergleichen :great: Ich habe mir zum Beispiel heute ne Epiphone Zakk Wylde ausgeliehen und muss sagen, dass mir meine Special 2 im Gesamtbild und vorallem im Preis/Leistungsverhältniss besser gefällt. Einige werden jetzt denken ich wäre verrückt, da ich ne 170€ Gitarre besser als ne 800€ Gitarre finde, aber ist das ganze nicht doch etwas mehr subjektives als Objektives? Klar hat die Zakk Wylde objektiv gesehen besseres Holz, bessere Hardware und bessere Pickups, aber ich kann mit dem ganzen nicht viel anfangen und bevor ich mir nen schlechtes Binding antun muss, tu ich mir lieber gar keins an :D
    Öhm soviel dazu... :rolleyes:
     
  9. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 07.08.07   #9
  10. ElSantana2

    ElSantana2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.04
    Zuletzt hier:
    8.06.15
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 07.08.07   #10
    An deiner stelle würde ich etwas mehr geld drauf legen und mir eine Les Paul Standart, da haste wenigstens ne schöne Anfängergitarre welche du nicht nach 2 Monaten wechseln musst. Also mein kleiner Cousin hat die besagte J&D .. aber das ding klingt ja mal garnicht .. und von Harley Bentons halte ich genau so wenig (davon hat er auch eine)

    Damit du auch spaß am Spielen hast würde ich echt ein bisschen Sparen , vorallem weil du schonmal Gitarre gespielt hast (weiß zwar nicht wie lange schon) aber da solltest du nicht beim umstieg auf eine "schlechte" Gitarre kommen. Und auch bei den Epi Les Paul Standarts .. zum Musikladen.. .TESTEN und genau die mitholen. In der Preisklasse die Gitarren haben sehr große Qualitätsschwankungen und deshalb (wie schon oben genannt) keine Blindkäufe!

    MfG
     
  11. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.818
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    1.986
    Kekse:
    11.847
    Erstellt: 07.08.07   #11
    Beim schreiben wusste ich das sich wieder jmd an dieser Formulierung hochzieht... Natürlich klingen die alle anders, sind ja auch alles andere Leute die die Gitarre spielen, aber mMn gehört zu ner LP halt n geleimter Hals, Feste Brücke, kurze Mensur etc dazu, nicht nur die Optik. Das der Sound nix mit geschraubtem/geleimten Hals zu tun hat ist auch etwas unglücklich ausgedrückt, aber belassen wir's dabei - vergiss was ich oben gesagt hab!

    @ HanniHansen: Ich an deiner Stelle würd mich z.B., wie LPGoldTop u.a. schon gesagt hat, nach ner gebrauchten Epi umsehen, hier allerdings unbedingt vorm Kauf in die Hand nehmen und einfach das beherzigen was LPGoldTop im sechsten (?) Post genannt hat, damit ist eigentlich alles wichtige schon gesagt worden.
     
  12. Hannihansen

    Hannihansen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.07
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.08.07   #12
    Ok,
    und wie siehts mit der Gitarre aus die aufkleber27 genannt hat?
    Ich spiel jetzt seit ca. einem dreiviertel Jahr Gitarre.Also nicht wirklich lang, aber ich bin nicht mehr ein blutiger Anfänger.
    Wenn die Special II nicht soo schlecht für diesen Preis ist , würde ich sie erstmal anspielen.
    Neue Humbucker könnte ich evtl. von einem Freund Geschenkt bekommen (wenn es klappt).Ich glaube die wären dann um einiges besser.
     
  13. Hannihansen

    Hannihansen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.07
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.08.07   #13
  14. I_am_not_Neo

    I_am_not_Neo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.07
    Zuletzt hier:
    9.05.15
    Beiträge:
    230
    Ort:
    Röllbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    318
    Erstellt: 08.08.07   #14
    Auch ich hab gegen die Epiphone Les Paul Special II eigentlich nix auszusetzen. Von der weiß ich, dass sie, richtig eingestellt, durchaus eine Gitarre sein kann an der du noch länger deine Freude haben wirst.
    Das Teil ist allgemein für ihr gutes Preis/Leistungsverhältnis bekannt, ich glaube das werden mir hier einige Leute bestätigen können.

    Meiner Meinung nach eine tolle Einsteigergitarre ;)
     
  15. Ameroth

    Ameroth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.07
    Zuletzt hier:
    7.09.07
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Wels
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.07   #15
    Ich besitze die Epiphone Lp Standard Ebony und eine J&D YC-LC3 WH White. Bin total zufrieden und hab mit der J&D totales Glück gehabt! Hatte genau die richtige Klampfe zum testen ausgewählt und nach einigen Tests Vergleichen zugeschlagen! Bei der Epiphone Studio gibts sowiso nix zu beanstanden! Optisch und klanglich sicher besser als die Specal 2! Meiner Meinung nach. Also unbedingt antesten! Dann klappts vielleicht auch mit ner J&D! Aber ich würde auf jeden Fall erst bei der LC3 anfangen oder höher, also schon über 200 Mücken! Viel Erfolg beim Gitarrenkauf! ;-)
     
  16. Hannihansen

    Hannihansen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.07
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.07   #16
    Danke,
    Es wird vllt sogar eine NEUE Studio.
    Ich verkaufe das meiste von meinem alten Hobby.Dadurch kommt viel Geld rein =)
     
  17. Kueh

    Kueh Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.08.07   #17
    Also die Special ist keine typische les paul, sie sieht nur aus wie eine.
    sie hat eine flache decke und nen geschraubten hals und klingt auch nicht "lespaultypisch".

    wie bereits aber gesagt wurde ist das ne prima gitarre für das geld! ich hab auf so einer erst richtig spielen gelernt nachdem ich als anfänger auch sone harley benton gepsielt hab. aber da hab ich halt komplett drauf angefangen von daher in ordnung wenn man erstmal sehn muss ob das gitarre spielen was für einen ist.

    die special 2 traugt auf jeden für das geld und hat mir immer viel spaß bereitet. ich hab auch tiefe tunings auf ihr gespielt und das war ohne probleme mit dicken saiten möglich.

    von J&D kann ich einfach nur abraten! ich hab sone montags gitarre bessen von den, da war einfach alles mist! saiten schepperten nur, bundreinheit unmöglich und stimmstabil war ein traum, welten entfernt von der realität!

    ich würde dir raten (um e-gitarre kennenzulernen) die special 2 zu wählen.
    wenn du aber sowieso weist dass es was für dich ist und du voll bock aufs rocken hast empfehle ich dir ne epiphone els paul standard da hast du auch wirklich was von! sind schöne gitarren, pickups nicht die besten aber was solls, die kann man immernoch nachrüsten.

    aber das ist "In der regel" bei allen gitarren so die wenig kosten, die pickups taugen meist nicht viel, was abern icht heißt dass du kein spaß mit haben kannst!

    Teste auf jeden fall mal die angebotenen modelle an wie die Special 2, Studio und Standard.
    Kannst dann selber entscheiden was für dich die beste lösung wäre!
    Ne standard bekommst du schon für 419€(!!!Siehe hier bei MS!!!) ist vielleicht nicht so billig wie die anderen, aber dafür hast was fürs geld! vielleicht kommst auch noch günstiger an eine raum weil es b-ware ist oder gebraucht!

    Aber schmeiß kein geld raus und kauf dir ne 100€ billig les paul die du nachher nur verfluchst.

    Viel erfolg bei deiner suche wirst sicherlich was gescheites finden! Ein gitarrenkauf muss immer gut bedacht sein ich habe mir auch viel zeit gelassen :)

    mfg küh
     
  18. Hannihansen

    Hannihansen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.07
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.07   #18

    Was ist denn nun mit dieser? Rein optisch gefällt sie mir viel besser und sie hat einen eingeleimten Hals.
    Für den Anfang wird sie doch recht ok sein, oder?
    Wenn sie mir später nicht mehr reicht, ist sie ja ein sehr schönes Modell, was man vom Aussehen her nicht verstecken muss (meine erste E-Gitarre würde ich nicht verkaufen, egal wie scheis** ^^)
    MfG
     
  19. Kueh

    Kueh Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.08.07   #19
    wie gesagt: spiel sie an!

    das ganze aussehen und so weiter nützt dir auch nichts wenn sie nicht gut zu bespielen ist oder nicht gut klingt. es wurde eigentlich shcon alles gesagt was du beim kauf und auch für zukünftigen gebrauch beachten solltest
     
  20. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.818
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    1.986
    Kekse:
    11.847
    Erstellt: 11.08.07   #20
    Richtig! Find für dich raus was Dir besser (in der Hand) liegt! Ich für meinen Teil mag Les Paul, aber das is natürlich auch n Klotz. Ziemlich schwer, für gewöhnlich, und "körperfreundliche" Ausfräsungen, wie bei ner Strat z.B. sind auch nicht die Norm - ih musste mich erstmal an manche "harte Kante" gewöhnen.
    Zum geleimten Hals: mir gefallts, aber auch das musst Du Dir selber anhören und für Dich entscheiden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping