Jackson JS30RR BK

von Kölnthebest, 23.11.06.

  1. Kölnthebest

    Kölnthebest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.06
    Zuletzt hier:
    23.11.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.06   #1
    Ich bin Anfänger im bereich der gitarre, werde bald etwas unterricht mit der akkustik gitarre nehmen und wollte so schnell wie möglich zur e gitarre:
    hier mal meine fragen: ist die jackson JS30RR BK für anfänger geeignet?
    Muss ich unbedingt noten lernen?Was muss ich beim kauf beachten?
    Was für n verstärker brauch ich?Wie ließt man tabs und woher bekomm ich die tabs von bullet for my valentine, machine head und trivium?
    und was muss ich noch wissen:-)
     
  2. JonoMcFLono

    JonoMcFLono Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.06
    Zuletzt hier:
    13.11.07
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 23.11.06   #2
    nein du musst nicht unbedingt noten lernen ,schaden kanns aber nich

    www.ultimate-guitar.com da gisb tabs

    ahcte beim kauf darauf dass dir die gitarre liegt und also der halz bequem is und dass sie keien groben mängel hat, außerdem soltle deine gitarre humbucker haben, da du wohl metal machen willst. (humbcuker sind 2 tonabnehmer neben einander)

    für tabulaturen lesen http://www.griffbrett.de/songs/tabinfo/index.html

    mfg Jono
     
  3. Absentia

    Absentia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    KA
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    326
    Erstellt: 24.11.06   #3
    Herzlich willkommen im Forum =)

    Also zu der Gitarre hab ich keine Meinung, ich kenn sie nich, aber in der Preisklasse gibts große Qualitätsunterschiede, da würd ich am besten noch ein bisschen sparen dass du so auf 300-400 kommst und dann gehste am besten in nen Musikladen und testest die Gitarren die dir ins Auge springen.
    Weil als Anfäger gleich ne Gitarre bestellen is nich so der Renner!!
    du solltest erstmal testen was es für ne Auswahl gibt und welche dir am besten "in der Hand liegen"

    Grüße, Markus
     
  4. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.000
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 24.11.06   #4
    absolut richtig, allerdings sind die günstigen jackson gitarren schon ganz ok. klar um qualitätsmängel festzustellen sollte man die gitarre die man haben möcht anspielen, und auch dann exakt diese, un keine originalverpackte mitnehmen. aber ich hab nur recht positive erfahrungen mit der serie gemacht, und 300 - 400 euro fürn gitarrenanfänger für ne klampfe, dat is schon ne ganzschöne menge, vor allem wenn dat spielen wider erwarten keinen spaß mehr macht.

    verstärker empfehle ich den roland microcube, vielseitig, für daheim laut genug und noch nen paar effekte dabei. fertich :D
     
  5. BrianBaker

    BrianBaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    108
    Erstellt: 25.11.06   #5
    Hi!

    Also ich würde net gleich viel Geld für die ErstGitarre ausgeben , da man vllt. schnell die Lust am Spielen verliert und somit unnötig viel Geld ausgegeben hat.

    Wie ließt man Tabs?

    Die Zahlen bedeuten lediglich an welchem Bund du greifen musst.Und die Linien sind die Saiten ( Die oberste Linie bei den Tabs entspricht der dünnsten Saite , der e-saite)

    Wage dich aber erst an Bullet for my Valentine etc. ran , wenn du schon ein bisschen Ahnung von Spielen hast , weil leicht sind "Metal" sind die Lieder von grade nicht.Aber auch net unendlich schwer.Nur so als Tip ;)

    MfG
     
Die Seite wird geladen...

mapping