Jackson RR5, Floyd Rose? Ja? Nein?

  • Ersteller Thrash Head
  • Erstellt am

Thrash Head
Thrash Head
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.08.13
Registriert
25.06.08
Beiträge
62
Kekse
0
Ort
Graben-Neudorf
Hi

Ich will mir eine Jackson Rhandy zulegen, jetzt würd ich mal gerne paar meinungen hören zum thema: Floyd Rose
Weil ich habe eine Ibanez Rg320 und die hat ein Ibanez Licenziertes Floyd Rose System. Ist da ein arg großer unterschied zum Original Floyd Rose? Original Floyd ,,einfacher" einzustellen und das die stimmung und alles besser hält? Bei Ibanez Floyd hält gar nichts, einma gezoggen schon verstimmt.

Das wäre die nette Jackson
https://www.thomann.de/de/jackson_rr5fr_ivbk_wcase.htm

Oder eine ESP Deluxe Model, jedoch haben da auch die besten stücke floyd,... un dank ibanez will ich mir sowas nicht nochmal antun wenns wieder sowas rauskommt.
 
Eigenschaft
 
MOB
MOB
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.17
Registriert
24.04.09
Beiträge
2.947
Kekse
18.966
Ort
Stuttgart
der unterschied zwischen ibanez und floyd rose vibratos liegt in einer etwas anderen ausführung deselben prinzips.
die "mechanik" und funktionsweise ist bei beiden identisch.

es gibt zwei bolzen, an denen die grundplatte des vibratos mittels der messerkanten kontakt zum korpus hat.
auf dieser grundplatte sind die einzelnen saitenreiter befestigt, an denen die saite mit einer schraube eingespannt wird.
auf diese schrauben, die wiederum auf einer art plattfederplatte (unter der grundplatte montiert) aufliegen, drücken die feinstimmer.
dann ist da noch ein metallblock dran geschraubt und federn halten das gleichgewicht zum saitenzug.
am sattel werden saiten nochmals fest eingespannt.

diese kurze, grobe beschreibung gilt für ibanez und floyd rose vibratos...

wenn das alles richtig eingestellt ist und qualitativ den mechanischen belastungen gewachsen ist, verstimmt sich da auch bei heftigem einsatz fast (!!!) nichts. klar muß man immer mal wieder nachstimmen, aber in einem absolut normalem rahmen und eigentlich immer noch weniger, als bei jeder anderen bridge.

ich hatte beide varianten schon ohne probleme im einsatz. das einzige, was mal ärger gemacht hat, war das system aus ner 450 € klampfe. da lag es eindeutig an der qualität. das war alles zu weich und hat den belastungen eben nicht lange standgehalten, was sich vor allem durch eine sehr schlechte stimmstabilität bemerkbar gemacht hat.
edit: anmerkung zum nächsten beitrag von mir: zwei mal gegen ein ebenso billiges floyd getauscht. die gitarre hab ich alles in allem nur vier jahre gespielt und dann 10 jahre lang nur feste brücken... :p

ein originales floyd rose kostet nicht umsonst etwa 200 €. gute alternativen gibt es von Schaller (kunststück, die bauen auch die originalen...). die guten von ibanez liegen etwa im selben bereich.
die rg 320 kostet neu etwa 450 €. ich kann mir nicht vorstellen, daß das darin verbaute wirklich zu den hochwertigen zählt.

in fall Deiner ibanez würde ich vermuten, daß es entweder schon am ar*** ist oder schlecht eingestellt.

was die Jackson betrifft,

als aller erstes würd ich mir mal ganz genau überlegen, ob ich so ein system überhaupt brauch !!!
wenn nein, ist die sache klar: kauf Dir eine ohne eins !!! das mit dem oben beschriebenen stimmung halten ist nicht so deutlich, als daß es den ganzen "stress" wert wäre. es ist nun mal heikler, sensiebler und aufwendiger in der handhabung. man sollte sich damit auskennen, um es "genießen" zu können. sonst macht es keinen spaß. wenn man damit liebaugelt, des öfteren das tuning zu verändern, tut man sich auch nicht wirklich einen gefallen damit...

wenn Du es nutzen möchtest achte darauf, daß ein originales oder eines von schaller verbaut ist. gibt es, je nach hersteller, in gitarren ab etwa 800€.
ab wann bei ibanez die hochwertigen zum einsatz kommen, weiß ich nicht. bei meiner 1570er gab es aber keine probleme hinsichtlich der qualität (aktueller neupreis ca. 950 €).
die LTD (!) deluxe modelle haben originale verbaut. bei der jackson vermute ich es mal (oder eins von schaller). auf der seite steht nur "hochwertig". aber bei 1250 € dürfte es was taugen (wenn net, nie wieder jackson... :p).

gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
RobbinCrosby
RobbinCrosby
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.10
Registriert
24.03.07
Beiträge
2.838
Kekse
5.685
Ort
Mönchengladbach
Die Schaller Floyds sind die originalen... ;)

Ich komme persönlich auch auf licensed-Systemen gut zurecht, hatte da selten schlechte Trems zwischen die Finger bekommen, aber dir wird nur ein Antesten Gewissheit geben.
 
MOB
MOB
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.17
Registriert
24.04.09
Beiträge
2.947
Kekse
18.966
Ort
Stuttgart
Die Schaller Floyds sind die originalen... ;)

...gute alternativen gibt es von Schaller (kunststück, die bauen auch die originalen...).

;)

Ich komme persönlich auch auf licensed-Systemen gut zurecht, hatte da selten schlechte Trems zwischen die Finger bekommen, aber dir wird nur ein Antesten Gewissheit geben.

in dem fall wird antesten nicht viel bringen. im laden wird da alles noch einigermaßen funktionieren. aber wie schaut das nach einem monat, einem halben jahr, 5 jahren aus ? oder nach dem hundertsten saitenwechsel und der fündhundertsten dive bomb ?

ich hab schon 20 jahre alte original floyds gespielt, die noch tadellos funktioniert haben ! keine ausgeleierten schrauben, butterweiche feinstimmer, messerkanten, so scharf wie am ersten tag und ne stimmung so fest wie...
irgendwelche billignachbauten haben bei mir bis jetzt maximal zwei jahre gehalten ! kaputte, hohldrehende schrauben, messerkanten, die diese bezeichnung nicht mehr verdienen und von stimmung halten fang ich jetzt erst gar nicht an. da blieb dann nur noch blockieren oder tauschen übrig. tauschen lohnt sich nicht wirklich - wieder so ein billiges ? oder ein gutes, das halb soviel kostet wie die ganze gitarre neu ? o.k., kann man machen, wär mir aber zu blöd. ebenso das blockieren. dafür ist es nun wirklich nicht gedacht, das macht keinen sinn. dann lieber eine gitarre gänzlich ohne vibrato !

gruß
 
StringBreaker
StringBreaker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.09.22
Registriert
07.11.09
Beiträge
1.390
Kekse
285
Ort
Osnabrück
Hmmmm also ich fand das ibanez edge 3 (rg 350) eigendlich ganz geil!

Zur Jackson: Ist ein Hammer geiles Teil! Habse mir gerade erst selber zugelegt! Ich hab noch ne Ibanez vbt 700 (auch geil) , ich find die Jackson dagegen fast doppelt so gut! Sie ist recht leicht, kein Stück Kopflastig, hammer geil verarbeitet, schönen cleansound, fetten zerr und solo sound,........ zum Thema solo: Schnelle Soli spielen sich fast von alleine! ;)
 
hdespect
hdespect
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.06.10
Registriert
23.03.08
Beiträge
391
Kekse
382
Die in den aktuellen hochwertigen Ibanez Serien verbauten Tremolos heißen Edge Pro, die arbeiten genauso gut und stimmfest, wie orginale Schaller Floyd Rose Systeme, sind im Handling aber ein wenig komfortabler.
Die licensed Nachbauten oder Edge III Systeme, die ich bisher in den Finger hatte, konnten auch bei guter Einstellung da nicht mithalten!
Schade finde ich, dass viele Gitarren mit diesen Systemen ausgerüstet sind und so die Auswahl schrumpft, wenn man auf ein Tremolo verzichten möchte, weil man es nicht benötigt. Das empfiehlt sich übrigens auch (es sei denn, man möchte den Einfluss des Tremolos auf den Gesamtklang ausdrücklich, wie es beispielsweise Stratmodellen nachgesagt wird).
Bei der RR sollte man, wie bei den meisten extremen Formen, die Kopflastigkeit berücksichtigen - in meinen Augen ein k.o. Kriterium!
 
StringBreaker
StringBreaker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.09.22
Registriert
07.11.09
Beiträge
1.390
Kekse
285
Ort
Osnabrück
Bei der RR sollte man, wie bei den meisten extremen Formen, die Kopflastigkeit berücksichtigen - in meinen Augen ein k.o. Kriterium!

Die rr 5 fr ist kein Stück kopflastig! Es heißt ja auch fast immer, das eigendlich alles v formen kopflastig wären..... also wie gesagt, meine rr 5 fr ist es nicht, meine vbt 7oo auch nicht, die Jackson phil demmel und die esp ldt v 401 die ich getestet habe auch nicht..... :gruebel:
 
hdespect
hdespect
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.06.10
Registriert
23.03.08
Beiträge
391
Kekse
382
@StringBreaker: Wieder was dazu gelernt :great:, als ich früher mal so extreme Formen geil fand, habe ich nie eine angespielt, die nicht kopflastig war.
 
StringBreaker
StringBreaker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.09.22
Registriert
07.11.09
Beiträge
1.390
Kekse
285
Ort
Osnabrück
Kein ding! ;) aber generell extreme formen sind schon meistens Kopflastig!, Alle bc riches, explorer - formen sowie die v von epiphone und Gibson die ich angespielt habe waren Kopflastig
 
theogonia
theogonia
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.22
Registriert
21.07.09
Beiträge
3.377
Kekse
7.203
Ort
Bodensee
explorer kopflastig?:gruebel:
nee zumindest die gisbon auf keinen fall
 
StringBreaker
StringBreaker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.09.22
Registriert
07.11.09
Beiträge
1.390
Kekse
285
Ort
Osnabrück
Ne meinte die von LTD
 
Thrash Head
Thrash Head
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.08.13
Registriert
25.06.08
Beiträge
62
Kekse
0
Ort
Graben-Neudorf
Danke für die infos :)
Hab trotzdem :D ,,Angst" vor nem Floyd, weil das von der Ibanez scheint wirklich kaputt zu sein, un mir geht in letzter zeit alles kaputt, da wärs mir zu heftig bei ner gitarre für den preis wenns floyd hops geht ^^ bin mittlerweile am überlegen an ein deluxe model von LTD den EC 1000 besorg
das ist aber auch so ne sache
hab einen LTD EC 256 https://www.thomann.de/de/esp_ltd_ec256_avb.htm
un bei ltd hat man ja auch für bissel weniger cash was gescheites, da fiel mir auch die ins auge https://www.thomann.de/de/esp_ltd_ec500_bk.htm
jetz aber bei der 401 sin ja EMG's dabei,... mir kommts so vor als ob man 250 euro mehr zahlt bei dieser ec nur weil da EMG's sind?
Da bin ich am überlegen vllt ein deluxe model https://www.thomann.de/de/esp_ltd_ec1000_ow.htm
eigentlich klar, wenn man viel ausgeben möchte dann deluxe,... nur das wochenende hat mir meine gitarren planung kaputt gemacht... der staat hatte nicht gestreut, glaub des sagt alles :(

PS: Ist die EC eigentlich gut wenn man schnell spielen möchte (die EC 256 is da jetzt nich so besonders, denk das liegt an den abnehmern, da hörts sichs ein doof an, fehlt sound halt)? Weil denk so eine M1000 oder MH 1000 is glaub besser?
 
Tj99
Tj99
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.04.18
Registriert
14.07.09
Beiträge
143
Kekse
0
Wenn du Angst vor nem Floyd hast, dann kauf dir ne Gitarre mit ner Fixen Brücke ;D

Hatte bis vor 3 jahren auch noch ne Ibanez Rg320 und hatte einigermaßen auch das selbe problem.
Naja.. Ich hab den Hebel da von anfang an abgeschraubt, das Teil war mir eh nur immer im weg.
Die frage ist, ob du so eins brauchst. Wenn du (ich nehme mal an) CoB haargenau nachspielen willst, brauchst du das Teil schon..
Also ich für meine Zwecke brauche das Teil eh nicht (sry ich finds einfach nur noch ein übrigbleibsel, Tradition bei versch. Gitarrenbauern)
Wird eh nur mehr für DiveBombs verwendet, oder liege ich da falsch?
Und ich würde die 200euro das das Schaller kostet in was andres bei der Gitarre ausgeben ( PUs?, bessere Verarbeitung? nja ist relativ).

Bei der 401, werdens nicht nur allein die Emgs sein.. (kosten beide zusammen ja so um die 160-180 euro einkaufspreis, die Hersteller kaufen das ja noch billiger ein)
da wirds an der verarbeitung, Holz, etc. was halt so anfällt auch liegen :)
Wenn du viel ausgeben möchtest bei Esp dann Signature modelle XDD

oder Esp Standart Series, nja so um die 1800 neuer, hat halt alles seinen preis ;)
Was meinst du mit Schnell spielen? Nja der Sound der EC256 is auch net so mein ding...
Bei Esp gehörn für mich EMG's rein ;)

Die M1000 und MH1000 sind wohl eher noch Superstrat Modelle oder etwa nicht?..
(solange sie keine Emgs verbaut haben^^)
nja finde die Ltd 401 hat nen fetteren Sound ^^
 
Thrash Head
Thrash Head
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.08.13
Registriert
25.06.08
Beiträge
62
Kekse
0
Ort
Graben-Neudorf
Ja also mit schnell mein ich schnelle läufe, weil nicht unbedingt bei jeder Gitarre hört sichs gut an wenn man schneller zoggen will, läufe so wie CoB ^^ find als beispiel Fender Strat nicht grad ideal, is halt Blues und Rock,...
Nur auf floyd verzichte ich. Der sound von der EC 256 geht da gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaar nicht :D hab sie zwar, hab se für 100euro bekommn.

Die Deluxe M und HM sin mit EMG ausgerüstet, nur die Form,... dann doch Lieber 1500Euro eine Horizon ohne FR.

Es gibt einfach zuviele Gitarren :D, ich bin jetzt zwar noch kein Profi, will es aber werden, anfäger bin ich auch ned, auch ned so mittelmass, keine ahnung ich kann mich schlecht selbst beurteilen :D
Es stimmts halt, besser gescheite von ESP da kauft man sich denk ich die nächsten 5 jahre keine mehr, kostet halt mehr,... dafür eine wo man 600 euro oder 800 euro kanns wieder sein das irgendwas mies un nächstes jahr holt man sich die nächste,...

Hab jetzt hier im Flohmarkt eine EC 1000 für 650 gefunden oder eine ESP Viper Camou für 915 gefunden! Alle beide gitarren hammer,...

Viper - http://www.musik-service.de/Musiker-Flohmarkt-fly69213de.aspx
EC 1000 - http://www.musik-service.de/Musiker-Flohmarkt-fly69213de.aspx
 
Tj99
Tj99
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.04.18
Registriert
14.07.09
Beiträge
143
Kekse
0
Also du meinst Gitarren mit nem Fetten Sound, (ob du jetz schnell oder langsam spielst hat damit nix zu tun xD)
Klar Fender macht ausschließlich SInlgeCoil gitarren, die kannst eh vergessen ;D

Nja die ec 256 is ja auch net wirklich vergleichbar mit den Standart ESP Modellen xD
Die LTD Deluxe M und MH sind mit Emg 81 und Emg 85 ausgerüstet, aber auch
mit Seymor Duncan JB und SD 59er.. je nachdem was du willst.. natürlich für deinen Style
kommen da die EMG in frage ^^

Die Horizon ohne FR gibts meines erachtens nur MIT Seymor Duncan Jb und 59er.. also
ob das das richtige ist, bezweifel ich stark.
Ne gescheite von Esp und du kaufst dir mal die nächsten 10 Jahre keine mehr :p
Naja mit 600 bis 800 euro kann man, wenn man ein Auge und ein gutes Ohr hat,
auch ziemlich hochwertige Gitarren erwischen;)
mit >1000 ist man da halt schon auf der sicheren Seite...

Beachte.. die EC1000 ist LTD Esp..
die Viper Ist teurer, ist aber ein Modell der ESP Standart Series, also neuPreis ca. 1700 euro :great:
Wenn du die chance hast, die so billig (und in gutem zustand hoff ich) zu bekommen, warum nicht?^^

Also wenn ich die wahl hätte zwischen den beiden, würde ich die 300 euro da locker noch drauflegen und mir
die Viper kaufen :)
 
Thrash Head
Thrash Head
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.08.13
Registriert
25.06.08
Beiträge
62
Kekse
0
Ort
Graben-Neudorf
Ich hab Bilder per Email von der Viper bekommen und Sie ist ein richtiger Traum! Weiß noch als ich klein war :D un sie im Laden stehen sah, es war liebe auf den ersten blick :D nur war se sau teuer. Muss gucken das ich jetz noch das nöttige kleingeld auftreibe dann die Viper sofort ^^
 
Tj99
Tj99
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.04.18
Registriert
14.07.09
Beiträge
143
Kekse
0
Hehe :)
Na dann, nur noch zuerst anprobiern würd ich trotzdem (man weiss ja nie^^).
Vlt in nem Laden in der Nähe oder so, falls du das nicht schon getan hast :)
Ja mit der Gitarre machst du sicher nichts falsch ;D
sind sehr hochwertige Teile, und ich finde die Camo Lackierung dazu auch noch
sehr stylisch ;D
 
Thrash Head
Thrash Head
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.08.13
Registriert
25.06.08
Beiträge
62
Kekse
0
Ort
Graben-Neudorf
Ich hab hier in der nähe den Rock Shop und Session aber keiner von beiden hat ne ESP Viper im haus stehen. Apropo musikgeschmack,... da ist meiner recht groß und vielseitig,... von cypress hill über children of bodom, bis hin zu cky, him,... und ich streb auch an richtung -> Gitarrenlehrer, da is das Como vllt zu erschreckend für kids oder? :D
 
Tj99
Tj99
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.04.18
Registriert
14.07.09
Beiträge
143
Kekse
0
MHm nicht so gut, also bevor ich so viel Geld investiere hätte ich das Produkt schon mal mindestens in der Hand gehabt und 1 mal angetestet.
Ist generell so, bei dem Preis könntest du sie aber theoretisch wieder um den gleichen Preis verscherbeln, wenn sie dir net passt xD
Ja da passt die Gitarre doch net schlecht rein ;) Naja mit der Gitarre kannst auch Jazz spielen wenn willst xD :D

Also mein Bandkollege Spielte eine Esp m-II mit Camo Lackierung und machte damit auch n paar unterrichstunden...
Den kids gefiehls.. die waren ganz hin und weg :D
aber das ist immer subjektiv, würd mir jetzt net wegen der Lackierung und darum große Sorgen machen.
Wenns dir gefällt, scheiss drauf was andre denken und nebenbei is das auch noch ein gutes Angebot :)
Nebenbei wollen deine Schüler doch was lernen und net die GItarre anglotzen, oder? xD
Naja mir hat die Gitarre meines Lehreres auch nie gefallen :D
 
Thrash Head
Thrash Head
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.08.13
Registriert
25.06.08
Beiträge
62
Kekse
0
Ort
Graben-Neudorf
ajo stimmt schon :D die is geil

:D Jazz mag i ned
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben