Jazz der besonderen Art

von Ramarro, 13.02.08.

  1. Ramarro

    Ramarro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    21.02.15
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 13.02.08   #1
    Hallo,

    wenn Euch vielleicht mal der Sinn nach etwas Erfrischung steht, dann hört doch mal hier rein:
    http://profile.myspace.com/index.cfm?fuseaction=user.viewprofile&friendid=283763006

    Jedenfalls, als ich "Ambush" zufällig im Radio hörte, habe ich sofort die Ohren aufgestellt, das war mal was ganz Neues! Ein allerliebstes Stimmchen (dabei mache ich mir sonst eigentlich überhaupt nichts aus Jazz-Gesang oder Gesang im Jazz oder ...), eine sehr interessante Komposition und eine tolle Besetzung mit hervorragenden Musikern. Zufällig liebe ich gerade Holzbläser. :-) Besonders auch der mehr oder weniger frei improvisierte Teil von "Ambush" gefällt mir sehr gut, aber auch von den anderen Stücken bin ich überaus begeistert und habe inzwischen auch die CD gekauft, weil ich nicht genug davon kriegen konnte. Es hat sich gelohnt!
    Wer vielleicht neugierigerweise mal nach einem Bild von dem Vögelchen gurgelt, das da so hübsch trällert, wird möglicherweise etwas überrascht sein. :-)
    Nun ja, das ist wohl sicherlich kein Jazz für Jedermann und erschließt sich vielleicht auch nicht unbedingt gleich nach einmaligem Hören, daher will ich auch weiter gar nichts dazu schreiben, ist ja doch letztendlich alles eine Frage des persönlichen Geschmacks. Bin aber durchaus auf Kommentare gespannt!

    Grüße,
    Rolf
     
  2. 200puls

    200puls Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.05
    Zuletzt hier:
    24.09.15
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.455
    Erstellt: 13.02.08   #2
    huiuiui, ich höre ja echt gerne jazz und bin offen für alles, aber das ist mir persönlich ne spur zu krass!
    JA - es ist durchaus frisch und spritzig und klingt im ganzen sehr gut, besonders im hinblick auf die stimme, die wirklich "schön" ist, aber dies ist keine unterkategorie von jazz die ich mir freiwillig antun würde, da ich es als sehr stressig empfinde ;)
    übrigens hat mich die stimme anfangs an diverse japan-pop projekte aus den späten 90ern erinnert - zumindest hatte ich sofort dieses bild vor augen.
     
  3. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 13.02.08   #3
    Feine Sache!
    Das erinnert mich an die Musik aus der Edgar-Reitz-Fernsehreihe "Heimat".
     
  4. Lord Worm

    Lord Worm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.04
    Zuletzt hier:
    26.03.15
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    245
    Erstellt: 13.02.08   #4
    Cool gefällt mir gut, obwohl mir Bobby McFerrins Jazzgesang ehr auf den Nerv geht, bei Pat Metheny find ichs schön wenn die Stimmen die Melodien Note für Note mitsingen. Das hier is ziemlich abgedreht, Alice im Wunderland Jazz :p
     
  5. Bassistenschwein

    Bassistenschwein Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    5.242
    Erstellt: 13.02.08   #5
    :eek: ich mag eigentlich auch keinen gesangslastigen Jazz...aber du hast recht, das hat irgendwie was frisches.
     
  6. Ramarro

    Ramarro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    21.02.15
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 16.02.08   #6
    Das ist wohl kein Zufall, zwar kenne ich die Sendereihe nicht, aber die Musik soll wohl vom Ensemble Modern eingespielt sein. Und darauf bin ich sowieso abonniert. :-)
    Auch dieser Paavo-Jazz enthält ja reichlich Elemente Neuer Musik, vermutlich gefällt er mir gerade deswegen auch so gut.
    Hmm, mittlerweile schon mehr als 90 Hits, aber kaum Kommentare. Tja, ich hatte ja keine leichte Kost versprochen ...
    Worum es mir aber auch geht, die Band würde sehr gern auch mal in Deutschland auftreten und ist daher interessiert zu erfahren, wo es denn wohl Jazzclubs oder sonstige Veranstaltungen mit einem entsprechend aufgeschlossenen Publikum gibt. Denn wo sonst immer nur Trad gespielt wird, wären sie ja nun wirklich fehl am Platz. Ich selbst komme recht wenig rum, aber wenn Ihr vielleicht Vorschläge hättet? Gern auch per PN.

    Rolf
     
  7. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 16.02.08   #7
    Wow, danke. Das finde ich richtig spitze! *in der Musik versink*
     
  8. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 16.02.08   #8
    Kaiserkeller Detmold! Da finden auch die Konzerte des Vereins "Jazz in Lippe" statt.

    Kaiserkeller
     
  9. Florian1990

    Florian1990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.07
    Zuletzt hier:
    29.06.08
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 17.02.08   #9
    erinnert mich irgendwie an bobby mcferrin (kam mal bei jazz oder nie vor n paar wochen)
    obwohl bei ihm keine instrumente dabei sind
     
  10. wiesenforce

    wiesenforce Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.05.06
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.635
    Erstellt: 17.02.08   #10
    er hatn cooles album mit chick corea.. ein live album mit interessanten improvisationen.. play heißt es (ich bin mir gerade nich sicher, obs von den live alben mit chick corea nicht noch mehr gibt.. aber play gibts auf jeden fall)

    zu paavo: eigentlich auch gut gemacht =)
     
  11. Ramarro

    Ramarro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    21.02.15
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 17.02.08   #11
    Hmm, naja, wo Du recht hast, hast Du recht, denn immerhin singt der auch, mehr Gemeinsamkeiten sehe ich da aber nicht und ich möchte jetzt bitte auch nichts von Al Jarreau hören, nachgeäffte Instrumente nerven mich total ... :-)
    Man sollte Paavo auch nicht nur am Gesang festmachen, achtet doch mal z.B. auf die ständig wechselnden Rhythmen, oder könnt Ihr da so ohne Weiteres mitzählen?

    @Ganty: Danke, das ist ja schon mal was.
     
  12. Florian1990

    Florian1990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.07
    Zuletzt hier:
    29.06.08
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 18.02.08   #12
    das erinnert mich jetzt an so ne coole aufnahme von dizzy gillespies band
    da nimmt der kontrabassist seinen bogen in die hand, improvisiert und singt dazu.
    das und die mischung aus einer schlechten aufnahmetechnik lassen den sound einfach nur genial klingen. :great:
     
Die Seite wird geladen...