Jazzbass Buchse tauschen

  • Ersteller basstian85
  • Erstellt am
basstian85

basstian85

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
07.10.12
Beiträge
18
Kekse
0
Hallo Leute,

ich brauche mal eure Hilfe.

Ich habe seit ca. 10 Jahren einen Fender Classic 60s Jazzbass. Mittlerweile hält die Buchse den Stecker nicht mehr - rastet also nicht mehr ein. Ich hatte den Kontakt schonmal nachgebogen, dann hielt es wieder eine Weile aber das geht nun nicht mehr. Ich möchte nun versuchen die Buchse selbst zu tauschen - löten kann ich halbwegs. Sollte nicht allzuschwer sein, oder? Mein Problem ist aber die bestehende Verdrahtung. Ich habe mal Bilder gemacht und hoffe man kann es erkennen.

Jazzbass1.jpg
Jazzbass2.jpg


Ich habe von der Elektronik nicht viel Ahnung und verstehe nicht, wieso nur ein Kabel an der Buchse ist. Fehlt da nicht die Erde? In den Schaltplänen die ich von Jazzbässen gesehen habe ist die eigentlich immer mit dran. Ich habe auch hin und wieder Probleme mit (sehr leisen) Störgeräuschen bei nicht berühren der Seiten/Hardware, hatte ich hier schonmal beschrieben. Kann das damit zusammenhängen und sollte ich etwas ändern?

Ansonsten noch die Frage welche Buchse ich nehmen sollte. Ist die hier empfehlenswert? Manche bemängeln, dass keine 2te Mutter beiliegt, sonst steht das Gewinde ja weiter raus...

Vielen Dank schonmal.
 
basstian85

basstian85

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
07.10.12
Beiträge
18
Kekse
0
Danke für deine schnelle Antwort!
Der zweite Leiter kommt über das Abdeckblech zustande.
Ja, die Schaltplan-Sammlung kenne ich... Ich glaube jetzt verstehe ich auch warum die Linie bei den Jazzbässen gestrichelt und die Abdeckplatte im Hintergrund zu sehen war :)

Jetzt muss mir nur noch Jemand die Buchse absegnen, damit ich bestellen kann. Die sollte passen oder?
 
Cadfael

Cadfael

HCA Bass Hintergrundwissen
HCA
HFU
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
27.11.06
Beiträge
13.158
Kekse
117.735
Ort
Linker Niederrhein
Alles richtig.

Masse geht über das Blech zu den Potigehäusen.
Ebenfalls richtig: Deswegen gestrichelt in meiner Sammlung.

So kannst Du es machen.
 
basstian85

basstian85

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
07.10.12
Beiträge
18
Kekse
0
Vielen Dank für die schnelle Hilfe. Ich habe gerade alles bestellt.

Melde mich dann - hoffentlich mit Erfolg - zurück...
 
elkulk

elkulk

Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik
Moderator
HCA
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
07.03.05
Beiträge
12.257
Kekse
75.222
Ort
Rhein-Main
Hi,

die Masse-Verbindung über die Kontrollplatte ist üblich, aber nicht gerade das Beste. Wenn die Muttern der Potis bzw. Buchse nicht ganz festsitzen, sind Kontaktprobleme möglich.
Tatsächlich könnten die Störgeräusche auch damit zusammenhängen.

Insofern schadet es nicht, wenn Du die Masseverbindung über alle Potigehäuse mit zusätzlichen Litzen durchverbindest bis zum Masselötpin der Buchse.

Gruß Ulrich
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Bass Fan

Bass Fan

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
27.04.14
Beiträge
3.082
Kekse
20.525
Ort
Rhein-Main & Far East
Falls zur Höhenjustierung der neuen Buchse keine zweite Mutter dabei sein sollte, kannst Du ja Mutter/U-Scheibe der alten Buchse verwenden.

Buchsentausch beim JB ist kein Hexenwerk, ich habe das schon mehrfach gemacht, man kann wenig falsch machen, die Lötanforderungen sind moderat, de Zeitaufwand bei 10min.
 
basstian85

basstian85

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
07.10.12
Beiträge
18
Kekse
0
Da bin ich wieder.

Danke für die weiteren Beiträge. Ich habe erstmal nur die neue Buchse eingesetzt. Löte sonst nur Bauteile auf Platinchen, mit Kabeln noch nie großartig was gemacht...

buchse001.jpg buchse002.jpg

Er funktioniert!

Bei der alten Buchse war noch eine Zahnscheibe drunter, die habe ich wieder eingesetzt. So hat die Buchse die gleiche Höhe. Der Kontakt der alten Buchse kam mir beim Ausbau schon entgegen so spröde war der...

Mir ist jetzt allerdings ein neues Problem aufgefallen bzw. Ich bin relativ sicher dass es vorher noch nicht so da war. Und zwar wenn ich mit meinen knöcheln ans Schlagbrett streife knisterts. Nur an der Stelle unter den Seiten und auch nur mit der Rückseite der Finger. Fiel mir beim Slappen auf. Was ist das denn jetzt :rolleyes:

Edit: Unglaublich, ich sitzt hier mit dem Bass aufm Schoß habe das abmontierte Schlagbrett inner Hand und kann damit durch den Amp knistern :ugly: Ich kann das knistern auch physikalisch hören. Statische Aufladung oder was... Ist nur der eine Bereich, da sind vermehrt kleine Kratzer. Ich spüre das auch...

Edit2: Ok nachm Putzen ists deutlich besser... Jetzt erinnere ich mich auch wieder. Hatte hier selbst schonmal was geschrieben. Hat also wohl nix mit meiner Umbau aktion zu tun.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben