ka

von ganyo, 10.09.07.

  1. ganyo

    ganyo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    14.03.16
    Beiträge:
    1.330
    Ort:
    göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.518
    Erstellt: 10.09.07   #1
    ja, moin.

    hab da mal was gemacht. bin grad iwie auf der schiene, was allerdings nicht heißt, dass ich da hochwertiges zeug abliefern kann :)

    wie dem auch sei. kritik erbeten, ich sage dann später etwas genaueres dazu :)

    mfg ganyo
     

    Anhänge:

    • SDF.gp5
      Dateigröße:
      57,2 KB
      Aufrufe:
      64
    • SDF.gp4
      Dateigröße:
      35,1 KB
      Aufrufe:
      63
    • SDF.mid
      Dateigröße:
      44,5 KB
      Aufrufe:
      32
  2. N4m3l3ss

    N4m3l3ss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    3.04.08
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Schwerte (bei Unna/Dortmund und sowas)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 11.09.07   #2
    HM will ich mal kurz was schreiben ...

    Ich hör sowas/solche Musik eigentlich nicht wirklich, also gefällts mir auch nich wirklich so gut^^ (musst dir also nichts drauf einbilden^^)
    Aber Riff B rockt richtig geil, E(Bass part) und F mit dem Tapping gefallen mir auch :)
     
  3. Hennka

    Hennka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.06
    Zuletzt hier:
    25.09.15
    Beiträge:
    775
    Ort:
    Würzburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.113
    Erstellt: 11.09.07   #3
    Es hat was, aber ich kann nicht so viel mit anfangen. Die permanente Dissonanz geht mir einfach aufn Sack^^, ich mag das lieber wenn sie gezielt eingesetzt. Aber der Bass Part ist schon nicht schlecht, mal richtig entspannend für die Ohren.

    lg
     
  4. LastJoker

    LastJoker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    30.01.12
    Beiträge:
    482
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    313
    Erstellt: 11.09.07   #4
    wie schon gesagt, ich finds echt cool :great: manchmal schon ziemlich gewöhnungsbedürftig (dieser neue tappingpart zum beispiel), liegt aber sicher größtenteils an guitar pro! allerdings könnten n paar "schönere" parts wie teil A vorkommen, die da n bisschen verschnaufspause bzw. kontrast reinbringen, damit die richtig dissonanten teile noch mehr zur geltung kommen
    aber haste schon echt gut gemacht ;)
     
  5. meister hubert

    meister hubert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.995
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    240
    Kekse:
    12.387
    Erstellt: 11.09.07   #5
    also ich hörs grade mit rse, dadurch kommen die dissonanzen nich so raus^^
    gefällt mir ganz gut. teilweise n bischen kuddelmuddel. achja: sag mal willst du alle gitarristen killen? ich bekomm von solangen tapping immer krämpfe:rolleyes:

    alles in allem: gut gelungen, würd ich aber nicht dauerhaft hören^^
     
  6. ganyo

    ganyo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    14.03.16
    Beiträge:
    1.330
    Ort:
    göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.518
    Erstellt: 11.09.07   #6
    wahllos gesetz sind meine dissonanzen hier auch ganz und garnicht. ich habe versucht, mit hilfe dieser dissonanze eine gewissen härte zu erreichen, was mir (denke ich...) auch gelungen ist.


    gerade das wollte ich vermeiden. ich wollte nicht in dieses klichée verfallen, wo möchtegernharte riffs gespielt werden und dann plötzlich ein harmonisch "einwandfreier" part kommt, wo auf einmal alles clean ist... sicher hört sich das schön an, aber ich wollte eben darauf verzichten...

    außerdem ist der E-teil ja schon eine gewisse entschärfung. :)


    du spielst mit tödlicher sicherheit auf den D-part an ;)

    ja. das ist gewisserweise absicht. zunächst dieser call and response-teil, dann die verschmelzung beider teile zum endgültigen D-teil. klingt diffus, kuddelmuddelig, so soll es sogar sein an dieser stelle.


    dankedanke, aber wie oben erwähnt, befinde ich mich auch dieser schiene. obs was dauerhaftes wird?!
    wohl eher nicht :)


    jou. als haupteinfluss hierfür könnte btw the fall of troy gelten. allerdings dann wohl eher die weniger eingängigen lieder :) wobei ich offensichtlich auf krumme metren verzichtet habe :)


    jo. würd mich fruen, wenn noch wer was dazu sagen könnte, muss aber nicht :)

    mfg
     
  7. Herr Ternes

    Herr Ternes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    18.11.15
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.154
    Erstellt: 11.09.07   #7
    Also mal vorneweg: Riff B ist echt super :great:

    Was mir eh aufgefallen ist: Einzeln angehört find ich fast alle Riffs toll!
    Manche wirken übereinander halt einfach ZU dissonant für meine Ohren, kann mich mit sowas irgendwie nicht anfreunden.

    Der Tappingpart gefällt mir gut, genau wie der Bassteil.

    Aber auch wenns nicht das meine ist, find ichs toll, dass du, wie du ja auch sagst, auf dieses ganze "schöne" Zeug verzichtest, ist irgendwie mal was anderes. Muss nämlich zugeben, dass ich die ganze Zeit während dem Anhören auf sowas in der Richtung gewartet hab :D
     
Die Seite wird geladen...