Kalimba

von darccord, 02.04.19.

  1. darccord

    darccord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    17.05.19
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    182
    Kekse:
    838
    Erstellt: 02.04.19   #1
    Also, das ist ja echt verrückt. Ich habe schon immer ein Reiseinstrument gesucht, das niemanden auf den Sack geht und ich auch im Hotelzimmer spielen und experimentieren kann. Endlich nach langem Suchen gefunden und bin echt "Deep In Love": Kalimba B11. Richtig cool. Ich benötige noch ein Stimmeisen.

    Spielt jmd noch dieses süße Teil?

    Ich bin mal gespannt ob ich das in eine andere Tonart stimmen kann. Bin ja etwas ungeschickt. Ich will ja das Holz nicht beschädigen. Im Moment ist es in G Dur gestimmt und kann schon die Tonleiter und Frere Jaque spielen.

    Buch habe ich schon

    Musste ich unbedingt Teilen mit Euch. Vielleicht gibt es hier noch Spieler

    Liebe Grüße

    Toni
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  2. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    20.05.19
    Beiträge:
    4.255
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    667
    Kekse:
    13.373
    Erstellt: 03.04.19   #2
    Die Teile gibts auch chromatisch, dann werden sie allerdings etwas unhandlicher - Nippy Noya spielt sowas auf der Bühne. Da gibts sicherlich Videos von.

    Traditionell sind die eher pentatonisch gestimmt. Eigentlich werden die nicht verändert in der Tonart - man hat für jede Tonart eine Kalimba (ähnlich wie bei den Mundharmonikas für Blues).

    Wenn Du die mal etwas lauter haben möchtest, stellst Du die einfach auf Deine Gitarre beim Spielen...:D
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. darccord

    darccord Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    17.05.19
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    182
    Kekse:
    838
    Erstellt: 03.04.19   #3
    Gute Idee mit der Gitarre.

    Also bei diesem gibt es ein Stimmeisen, da kann man die Tonart ändern. Es ist die Hokema B11 Melody .es gibt das entsprechende Video auf YT.

    Aber es gibt mehrere Kalimba mit weniger Stimmzungen unterschiedlicher Stimmungen

    Macht es Spaß.

    Nach Nippi Noya werde ich mir auf YT seine Lieder anhören falls unbewusst noch nicht gemacht

    Liebe Grüße

    Toni
     
  4. chick guevara

    chick guevara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.16
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    206
    Kekse:
    406
    Erstellt: 03.04.19   #4
    Ich hab hier die Hokema Sansula.
    Wenn du die Kalimba magst wirst du diese lieben.
    Ist auch etwas lauter.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    20.05.19
    Beiträge:
    4.255
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    667
    Kekse:
    13.373
    Erstellt: 03.04.19   #5
    bist Du da sicher, daß das Stimmeisen zum Umstimmen ist und nicht zum Nachstimmen?

    Ich hab mir das Modell gerade im Netz angesehen, die gibts in vielen Tonarten - das spricht auch gegen umstimmen...??!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Waljakov

    Waljakov Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.13
    Zuletzt hier:
    19.05.19
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    149
    Kekse:
    1.722
    Erstellt: 03.04.19   #6
    Ich hab eine ganz einfache handgemachte mit 5 Zungen. Hat mir meine Oma mal aus Südafrika mitgebracht. Da kann man einfach die Zungen mit einer Zange packen und weiter reindrücken um den Ton höher zu machen oder herausziehen, um ihn tiefer zu machen. Mit einer Stimm-App lässt sich so jedes Tuning erzeugen.
    Da die Zungen magnetisch sind, reagieren auch E-Gitarren-Pickups darauf. Wollte schon immer mal einen Pickup darunter schrauben und an ein FX-Pedal anschließen, bin aber noch nicht dazu gekommen.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  7. darccord

    darccord Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    17.05.19
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    182
    Kekse:
    838
    Erstellt: 04.04.19   #7
    Einfach auf YT kalimba b11 Melody und stimmen eingeben. Wie erwähnt, kannst Du mit einem von Hokema vertrieben Stimmeisen die Zunge vom Steg gesehen kürzen oder verlängern und somit den Ton verändern
    --- Beiträge zusammengefasst, 04.04.19, Datum Originalbeitrag: 04.04.19 ---
    Ich hoffe, es hat funktioniert @WilliamBasie
    --- Beiträge zusammengefasst, 04.04.19 ---
    Oder habe ich da was falsch verstanden? Deswegen habe ich mir die Kalimba gekauft und nicht die anderen. Ich glaube bei den anderen ist es nicht möglich

    Toni
    --- Beiträge zusammengefasst, 04.04.19 ---
    Auf YT wird zum Schluss gesagt: viel Spaß beim Nachstimmen Umstimmen und Experimentieren der Klänge

    Auf jeden Fall macht es Spaß und endlich was für die Reise und fürs Hotel

    Toni
     

    Anhänge:

    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. DerThorsten

    DerThorsten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.15
    Zuletzt hier:
    19.05.19
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Wästmünsterland
    Zustimmungen:
    558
    Kekse:
    1.845
    Erstellt: 10.04.19   #8
    Ich spiele immer die alte Titelmelodie von der Adams-Family auf meiner Kalimba. Als kleines Spielzeug nebenher finde ich sie super, weil sie so intuitiv ist, und man kaum falsche Töne spielen kann. Deshalb soll sie auch gut für den Musikuntericht sein.

    Auf der Bühne habe ich sie bei Omnia gesehen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Toastbrot3000

    Toastbrot3000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.19
    Zuletzt hier:
    15.05.19
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.04.19   #9
    ich glaube, damit sie lauter ist, kann man sie auch auf eine trommel, äh, dings tamburin oder so, was man halt da hat stellen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Filztier

    Filztier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.15
    Beiträge:
    276
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    847
    Erstellt: 10.04.19   #10
    Ich besitze eine Kalimba sowie die Sansula Renaissance von Hokema. Die sind zwar etwas teurer als von anderen Anbietern aber klingen wahnsinnig toll.
    Mittlerweile werden die von o.g. Anbieter auch mit Tonabnehmer verbaut.
    Schaut mal hier:
    https://www.hokema.de/produkte/hoke...MIjr-ZgKLF4QIVCsqyCh0yjQa4EAAYASAAEgJfkfD_BwE

    In der akustischen Variante lässt sich der Klang aber auch gut verstärken indem man sie auf einen hohlen Klangkörper legt. Beispielweise die Decke einer akustischen Gitarre, ein Cajon, ein Eimer, Blumentopf, o.Ä.
    Die Sansula ist aber von Natur aus schon lauter als die Kalimba (und gefällt mir persönlich auch vom Klang her besser).
    Die Klassik Kalimba mit dem Schallloch hat aber auch was ganz eigenes, finde ich und gefällt mir sehr.

    Stimmen lassen sich die Dinger mit einem extra dafür gefertigten Stimmeisen. Allein den Hammer muss man sich extra ausm Baumarkt holen. Ich habe meine Instrumente damit schon mehrfach umgestimmt und das klappt prima.
    Eine chromatische hätte ich echt gerne, vielleicht bringt Hokema da auch mal was passendes raus.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. ZiaMonika

    ZiaMonika Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.18
    Zuletzt hier:
    4.05.19
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.04.19   #11
    Hallo darccord,
    habe mir jetzt nach dem Lesen Eurer Beiträge auch eine Kalimba bestellt, da ich im Moment gesundheitlich eingeschränkt bin u nur liegen kann und meine anderen Instrumente nicht spielen kann. Ich glaube, das ist ein guter Zeitvertreib.
    Viele Grüße,
    ZiaMonika
     
  12. camole

    camole Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.08
    Zuletzt hier:
    15.05.19
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    100
    Erstellt: 12.04.19   #12
    Wir hatten vor ein paar Jahren mal zwei Kalimbas (so eine einfache aus Afrika und eine etwas bessere von meinl) mit Hilfe von Piezo-Kontaktmikros durch ein paar Effektpedale + Looper geschickt und damit bei der Vernissage einer Freundin gespielt. Das war schon ziemlich cool, nur ein bisschen anfällig für Störgeräusche.

    Hab mir dann mal eine sehr günstige selber gekauft und wollte mir eigentlich einen Tonabnehmer einbauen. Dazu müsst ich sie allerdings erst auseinandersägen :D weswegen ich's noch nicht gemacht hab. Aber zum einfach drauf rumspielen macht sie auch so Spaß.
    Zum umstimmen löse ich einfach die Schrauben ein bisschen und verschiebe die Zungen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. Frager

    Frager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.11
    Zuletzt hier:
    19.05.19
    Beiträge:
    860
    Ort:
    Schweiz, Kt Zürich, Affoltern am Albis, Säuliamt
    Zustimmungen:
    655
    Kekse:
    3.179
    Erstellt: 12.04.19   #13
    Hallo Toni :hat:

    Schön, wieder einmal etwas von Dir zu hören; Seit dem Treffen in Osnabrück (Über der Brücke) sind ja schon 4 Jahre vergangen. :dizzy:

    Schade, bist Du nicht am Treffen im Schwarzwald bei Inge dabei.:weep:


    Mit dem Kalimba hast Du Dir ja ein "schnusiges" Instrument angelacht. :great:
    Könntest Du allenfalls ein Video oder mindestens eine Tonaufnahme von Dir ins Forum stellen? :D


    Besten Dank im Voraus und ein schönes :cool: Wochenende wünscht Dir Paul
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. darccord

    darccord Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    17.05.19
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    182
    Kekse:
    838
    Erstellt: 16.04.19   #14
    Ich liebe die Kalimba. Sie steht auf dem Tisch und wird oft bedient. Ich spiele nach Buch und intuitiv

    LG
    Toni (weiblich)
    --- Beiträge zusammengefasst, 16.04.19, Datum Originalbeitrag: 16.04.19 ---
    @ZiaMonika welche Kalimba hast Du Dir bestellt?

    LG
    Toni (weiblich)
     
  15. ZiaMonika

    ZiaMonika Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.18
    Zuletzt hier:
    4.05.19
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    0
    Erstellt: 17.04.19   #15
    Hallo Toni,

    Ich habe eine Kalimba Mahagoni, 17 Zungen, von Casha.
    Aber ich werde mir auch noch entsprechende Noten holen. Nur nach Gehör spielen ist mir zu langwierig, glaube ich.

    Lg, ZiaMonika
     
  16. batteria

    batteria Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.06
    Zuletzt hier:
    6.05.19
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Dirlewang
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.19   #16
    Hallo miteiander

    Sind toll, diese Instrumente, insbesondere die aus dem Hause Hokema.
    Hab inzwischen auch einige, die ich immer wieder abends auf der Coach anspiele und so nach und nach in mein Percussion-Spiel integriere.
    Umstimmen tu ich auch immer wieder, bzw. hab 3 Stück in verschiedenen Stimmungen.

    ... und ich hab da einen Tipp für euch ...

    Wer Zeit und Lust hat, das Kalimba-Spielen insbesondere auf Sansula und co. kennenzulernen bzw. zu vertiefen, kommt im Mai gerne nach Dirlewang im Unterallgäu.
    Hab nämlich für das Wochenende 18./19. Mai DEN Spezialisten in Sachen Sansula und den Autor des Sansula-Lehrbuches eingeladen: Conny Sommer.

    Sonntag, 19.Mai 2019 - 9:30 bis 13 Uhr wird es einen Workshop für Anfänger (Sansula) geben.

    Samstag und Sonntag gibt Conny Sommer auch Cajón-Kurse.
    Es gibt einen eintägigen Einsteiger-Kurs und einen Kurs für Mittelstufe, der über zwei Tage geht und sich unter anderm mit dem Thema "Fit für die Band", dem Spielen zur Musik und mit anderen Musikern beschäftigt.

    Kinder haben die Möglichkeit, an beiden Tagen an Schnupperkursen teilzunehmen. Kursleiter ist Alex Wiedemann aus Dirlewang.

    Weitere Infos unter https://www.kakilambe.de/cajon-kurse-workshops-infos/cajon-workshop-mit-conny-sommer-info-seite/
     
Die Seite wird geladen...

mapping