Kanalumschaltung Traynor YCS mit Boss GT-8

von Globetrotter, 20.10.07.

  1. Globetrotter

    Globetrotter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    14.03.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.07   #1
    Hab folgendes Thread grad versucht bei einem anderen Forum (Canadian Guitars) unterzubringen, und das beschreibt mein Problem ganz gut. Wollte es jetzt nicht nochmals übersetzen, aber vielleicht weiß ja jemand von euch weiter. Danke für die Hilfe im vorraus !



    Hi folks,

    I bought an new Traynor YCS 100 H stack and I'm very happy with it. I also got a new Boss GT-8 Multi effect unit, which I only use for the effects (not for the Amp modelling). Therefore it runs through the effect loop keeping the preamp of my Traynor amp. The only problem I still have is switching the channels of the Traynor with the GT-8. The GT-8 has the so called amp control knob which only works for two channel amps, so not for mine having 3 channels plus a solo boost. The Boss GT-8 is able to use MIDI to control other gear. The footswitch of the Traynor uses a regular 5 pin Midi cable, and there is also a Midi In and Out entrance at the GT-8. But when I connect the GT-8 with the Traynor at the MIDI Out entrance, all channel LEDs start to signal, and I can't switch the channels by hand anymore. Also, I can't switch the channels with the Boss.

    Do I need a Midi switcher like the Nobels one to get this started ? All I want is the Boss to switch the Channels and the effects in one single footstep. What makes things difficult is, that the nobels switcher uses regular 1/4" jacks, whereas I have a Midi cable, not knowing whether this really uses MIDI or not. Even on Traynors Homepage there is no information about Midi at all, it simply says that you use a regular midi cable.

    Please help me out, because I would otherwise sel my Boss GT-8 as it would be of no real use for me.

    To make things short: How can I switch the channels of my Traynor YCS with my Boss GT-8 ?

    Thanks a lot for your support !
     
  2. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 21.10.07   #2
    der traynor ist afaik NICHT MIDIFÄHIG!,
    die 5-Pol DIN-Buchse wird von Traynor (und u.a. auch von Marshall, Peavey, Huges & Kettner etc.) nur deswegen benutzt, weil diverse schaltbefehle nicht mehr/nicht ausreichend oder nur mit schwierigkeiten über klinkenstecker übermittelt werden können. mit so nem DIN-Stecker kann man eben 5 oder mehr Befehle an den amp schicken.
    nun der unterschied zu MIDI
    bei MIDI werden Informationen gesendet, die beim Empfängergerät eine gewisse aktion auslösen.
    was dein amp aber benötigt sind Schalt-impulse die von relais ausgelöst werden. via MIDI können keine mechanischen impulse von a nach b geschickt werden, deswegen funzt das bei dir auch nicht.

    wenn du den amp ins midisetup einbauen willst gibts folgende möglichkeit.

    du brauchst einen midiswitcher (z.B. engl z11, nobels etc.)
    der hat klinkenausgänge für die schaltimpulse, also brauchst du ein adapterkabel von 5POL-DIN auf 4 oder 5 Klinkenstecker (notfalls selbst löten oder im Handel/beim Techniker bauen lassen)
    nun verbindest du das GT8 über ein normales midi-kabel mit dem Switcher
    dann programmierst du den switcher so, dass bei z.B. 1 der cleankanal on ist, bei 2 der Crunch, bei 3 der Lead etc. zum tragen kommt und das wars dann auch im großen und ganzen.

    ich hoffe ich konnte helfen, wenn meine definition des unterschieds von midi zu mechanischen schaltimpulsen nicht 100%ig korrekt ist, bitte ich dies zu entschuldigen und ggf. zu ergänzen/korrigieren
     
  3. Globetrotter

    Globetrotter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    14.03.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.10.07   #3
    Hi,

    ja vielen Dank, hab jetzt den Unterschied zwischen Din Eingang und MIDI Signal verstanden. Auch die Sache mit dem Adapter für den Nobels erscheint schlüssig. Andernorts wurde mir noch dieses Gerät empfohlen: Axess Electronics AC-8. (http://www.axess-electronics.com/products/ac8.html). Kennst du das und weisst du wo man so was auftreiben könnte ?
     
  4. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 24.10.07   #4
    geile kiste, die kenn ich bislang auch noch nicht, schade dass sie nicht mehr hergestellt wird, ist aber IMHO auch nix anderes wie n midiswitcher mit adapter.
    frag mal bei dem vertrieb oder hersteller an, vielleicht gibts ja auch schon ein adäquates ersatzgerät

    Für Marshall-Amps gibts übrigens schon nen fertigen Adapter für Midiswitcher. guckst du hier. ich denke für 10,90 machste nix verkehrt. einfach bestellen, ausprobieren und wenns nicht klappt (wüsste allerdings nicht warum...) einfach wieder zurückschicken.
     
  5. Globetrotter

    Globetrotter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    14.03.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.07   #5
    Hi nochmals - hab mir jetzt den Nobels MS-4 bestellt. Was das Adapterkabel für den Marshall TSL angeht, so wird das nicht funktionieren, da am Traynor Verstärker auch ein DIN Eingang ist, und keine Klinkenstecker. Ich bräuchte also ein Adapterkabel DIN male einerseits und auf der anderen Seite die 4 Klinkenstecker für in den Nobels, und das müsste ich mir dann löten lassen - hab ich das so richtig verstanden ? Das wäre meine Logik an der Sache. Danke für die Antwort, hast mir schon sehr weitergeholfen.

    Weißt du ansonsten wie ich den Output des GT-8 angleichen kann ? die Preset Patches des GT-8 sind um Welten leiser als der Original Traynor Verstärker wenn ich die Preamp Sektion aushab. Dafür rauscht es ohne Ende (sind die billigen Kabel Schuld ? Hab von Planet Waves gehört die besser abgeschirmt seien - macht das wirklich was aus ?). Hab den Output auf "Stack Return" stehen, und den Return Level auf 24 runtergedreht (teils auch schon bis 0) und es ist dennoch wesentlich lauter als die Presets. Ach ja, kleiner schwarzer Regler hinten steht auf Maximal. Gibt's noch ne andere Einstellmöglichkeit ?
     
Die Seite wird geladen...

mapping