Amp kaputt oder user zu doof ???

von sg2003ps, 24.09.04.

  1. sg2003ps

    sg2003ps Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.04
    Zuletzt hier:
    3.09.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.04   #1
    Hallo zusammen,

    ich würde mich sehr über Eure Meinung zu folgendem Problem freuen:

    Wir möchten folgendes Equipment zum laufen bringen:
    Mixer: Phonic MM2005
    Endstufe: Crown XLS 402 (altes Modell mit 1 x Speakon out)
    Boxen: 2 Stk Yamaha AX 15W Subwoofer (250W RMS, 8Ohm)

    Zum testen haben wir wie folgt verkabelt: Vom Mixer (der output level Regler vom Mixer steht auf +4db, nicht auf mic) in die crown mit xlr mikrokabel und von dort mit einem Speakon (nur 1+ und 1- belegt) in einen der Subs (Bei dem crown speakon sind ja alle Pole belegt aber auch mit zweipoligem Speakon müsste ja wenigstens ein Kanal laufen, denk ich mir).
    Über das Mischpult haben wir zum testen nur den Bass spielen lassen.
    Das Ergebnis war, dass wir den Bass zwar über die Box gehört haben aber nur ganz, ganz leise. Selbst bei voll aufgedrehtem Regler am Amp UND am Mixer (Master ganz auf, Kanal gain bis kurz vor clip) UND am Bass UND am Basseffekt wurde es nur unwesentlich lauter. An einem anderem Mixerkanal versucht und dann mit Audiokassette statt Bass am Mixer aber ging auch nicht. Parallelanschliessen der zweiten Box an die erste um mehr power zu bekommen hat auch nix geholfen, es kam dann halt aus beiden Boxen recht leise, was heissen soll die Amp Lüfter sind fast lauter als der Klang.
    Wir wissen inzwischen, dass der Mixer funktioniert (mit anderer Endstufe und anderen Boxen getestet) und das die Subs funktionieren (auch mit anderer Endstufe getestet); demnach dürfte es ja auch nicht an der Verwendung der Mikrokabel vom Mixer zur Endstufe liegen, oder ? Da aus den Boxen was 'rauskommt (wenn auch nur leise) sollten die Speakons ja auch ok sein.
    An der crown leuchten auch keine Fehler LEDs, es scheint (zumindest äusserlich) alles ok zu sein.
    Wir sind nun echt mit unserem Latein am Ende, sind aber auch alle keine Profis.

    Bin für jede Idee dankbar.
    Liebe Grüsse,

    Peter
     
  2. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 24.09.04   #2
    Hallo Peter,

    so eine Ferndiagnose ist natürlich immer so eine Sache, aber nach deiner Schilderung vermute ich stark, das der Fehler im Amp zu suchen ist.
    Versuche doch mal die Lautsprecher anstatt an der Speakonbuchse an die Schraubklemmen anzuschließen. Und probiere dort mal beide Kanäle aus.
     
  3. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 24.09.04   #3
    Und bei ggf. selbstgebauten Speakonkabel unbedingt mal selbiges auf Kurzschluss durchmessen. Bei den Schraubdingsda kann es bei schludriger Verarbeitung durchaus passieren, von der LS-Litze eine Ader nicht zu erwischen, welche dann Schluss zum anderen Pin erzeugt. Dies sollte dann zwar von der Endstufe als Kurzschluss erkannt werden, aber trotzdem mal gucken... Und schaut bitte mal auf die genaue Belegung der Pins am Amp., ich hab da noch so einen Verdacht...

    Beste grüße aus Ostsachsen

    Uwe
     
  4. sg2003ps

    sg2003ps Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.04
    Zuletzt hier:
    3.09.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.04   #4
    Vielen Dank für die schnellen Antworten;
    ich werde Eure Tips heute ausprobieren und halte Euch auf dem laufenden.

    Peter
     
  5. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 24.09.04   #5
    Die Subs könnten ja auch auf Speakon 2+ und 2- verkabelt sein. Ist eigentlich gar nicht ungewöhnlich bei reinen Subs, wenn sie aktiv getrennt werden (haben die Subs eine eingebaute Passivweiche?).
    Ist zwar verwunderlich, wenn in diesem Fall ganz leise Musik kommt, aber wer weiss, vielleicht sind die Speakonbuchsen des Subs nicht ordentlich geschirmt (die Subs haben doch sicherlich zwei parallele Anschlüsse, oder?).

    Gruß

    France.
     
  6. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 25.09.04   #6
    du meinst da springen dann quasi die Funken über ? :D
     
  7. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 25.09.04   #7
    ...könnte aber sein, dass die Subs auf 2+ / 2- die Eingänge haben und auf 1+/1- die Ausgänge einer passiven Weiche (für HMT). Dann könnte es schon sein, dass der Bassereich nur ganz leise ankommt (bei Beschickung von "rückwärts")...

    Jens
     
  8. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 25.09.04   #8
    @ witchcraft:
    Ich habe ja keine Ahnung, wie leise es bei sg2003ps rüberkommt, aber er sollte es doch mal ausprobieren mit dem 2+ und 2-. Bei richtig viel Strom aus dem Amp würde ich ein Übersprechen über die Buchsen oder übers Kabel nicht ausschliessen.
     
  9. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 25.09.04   #9
    Ich habe immer noch einen Verdacht...

    ... aber lest selber :great: hier mal nach


    Beste Grüße aus (heute) Ostsachsen

    Uwe
     
  10. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 25.09.04   #10
    Ich weiß trotzdem nicht auf was du hinaus willst?
     
  11. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 25.09.04   #11
    Einfachste Variante. Amp läuft bridge-mono und der Rest ist logisch verkabelt, dann hört er nur das "Übersprechen". Andere "Spielarten" sind jederzeit möglich, gerade weil er, seiner Schilderung folgend, nur mit einem Kabel "rein" ist. Ist eben nicht mein Fall, so´n Teil, auch wenn Crown drauf steht ;)

    Uwe
     
  12. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 25.09.04   #12
    Geht meiner Meinung nach nicht bei der Crown. Denn: Für Mono-Brückenbetrieb muß ein optionales Splitkabel mit Phasendrehung von Input 1 zu Input 2 gelinkt werden.
    Ich habe nicht gelesen das er den Amp gebrückt betreibt.
     
  13. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 25.09.04   #13
    Peter schrieb aber nur von einem Kabel, mit dem er "rein" ist... und genau dies läßt imho entsprechende Schlüsse vermuten...


    Uwe
     
  14. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 25.09.04   #14
    Habe jetzt extra nochmal meine Bedienungsanleitung rausgekramt.
    Für gebrückten Betrieb braucht man ein sogenanntes Splitkabel und dann liegt am ausgang des Amps das Signal auf 1+ und 2+ der Speakon buchse oder an den beiden roten Lautsprecherschraubklemmen.
    Dann aber auf gar keinen Fall die beiden schwarzen Lautsprecherschraubklemmen verbinden oder anschließen.
     
  15. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 25.09.04   #15
    ...mmh, und was hört man dann, wenn Speakon 1+ und 1- abgegriffen wird :confused: regelmäßig nix, es sei denn ich leiere den Gain bis zum Kotzen

    Uwe
     
  16. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 25.09.04   #16
    Zitat von sg2003ps

    Also kein Splitkabel.
    Zur Probe würde ich mal eine Box an die Lautsprecherschraubklemmen anschließen (unmögliches Wort) um den Speakonstecker aus zu schließen.
    Oder der Fehler liegt im xlr mikrokabel(selbstgelötet,falsche Belegung)
     
  17. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 25.09.04   #17
    ...was zumindest postamp jeglichen Fehler ausschließen könnte...
    Lasse mal Peter den Ausgangszustand (eigentlich ja mehr "Eingangszustand" :D ) präzisieren und dann sehen wir weiter :cool:

    Uwe
     
  18. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 26.09.04   #18
    Die Crown hat keinen Schalter für den Bridge Modus. Dafür ist das von Rockopa angesprochene Splitkabel (eingangsseitig) da, welches das Signal für den zweiten Kanal invertiert (die Phase dreht). Der Speaker kommt in dem Fall an 1+ und 2+ der Speakonbuchse.
    Schließt man den Speaker an 1+ und 1- an läuft der Amp auch, allerdings einfach nur mit einem Kanal.

    An der Belegung der Speakoneingänge der Subs scheint es ja auch nicht zu liegen, den sg2003ps schreibt ja, das diese an einer anderen Endstufe laufen.

    Ich denke mal, das Peter auch den "richtigen" XLR Eingang angeschlossen hat, der für 1+ / 1- im Normalbetrieb zuständig ist ?? ;)
     
  19. sg2003ps

    sg2003ps Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.04
    Zuletzt hier:
    3.09.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.09.04   #19
    Hallo,
    entschuldigt bitte die längere Funkstille aber mich hat -natürlich am Wochenende- eine Grippe niedergehauen.
    Also: ich habe inzwischen mal beide Boxen an die Lautsprecherklemmen angeschlossen, jedoch ist das Ergebnis das gleiche, wie bei dem Speakon. Soll heissen aus beiden Subs kommt zwar Musik, jedoch nur recht leise. (Die Lautstärke könnte man bei voll aufgedrehten Reglern ungefähr mit Zimmerlautstärke bezeichnen, also definitiv zu leise für den Proberaum).
    Ob die Subs eine Passivweiche haben weiss ich nicht, ich habe bereits vor einer Woche beim Yamaha support per mail angefragt aber keine Antwort bekommen. Das manual http://www2.yamaha.co.jp/manual/pdf/pa/german/speakers/AX10G.pdf
    gibt leider auch keine Auskunft, dort steht aber, dass bei den Subs die Eingänge 1+ und 1- belegt sein sollen.
    Bezüglich dem "rein-raus" Problem habe ich mich wahrscheinlich etwas undeutlich ausgedrückt: Wir sind vom linken Mixer Ausgang in den linken Eingang der Endstufe gegangen, und vom rechten Mixer Ausgang in den rechten Eingang der Stufe, d.h. wir haben beide Endstufeneingänge benutzt. Dafür haben wir zwei XLR Mikrokabel benutzt (nicht selbstgebaute, sondern gekaufte). An dieser Endstufen-Eingangsverkabelung haben wir auch nix geändert. An der Endstufen-Ausgangsverkabelung haben wir bis jetzt folgendes versucht:
    (Anmerkung: Die Subs haben jeweils 2 Speakon Eingänge und jeweils 2 Klinken Eingänge; in der Anleitung steht, dass alle Eingänge parallel geschaltet sind aber nichts davon, dass die Buchsen speziell nur Eingänge bzw Ausgänge seien.) - Alle unsere Kabel sind gekauft, nicht selbstgebastelt-
    1.)Speakon Boxenkabel nur 1+ und 1- belegt in Endstufe und das andere Ende in einen der beiden Speakon Eingänge eines Subs; wir haben erst den einen dann den anderen Speakon Boxen Eingang versucht, leider kein Unterschied. Ergebnis: Aus der Box kam leise Musik.
    2.)Speakon Boxenkabel nur 1+ und 1- belegt in Endstufe und das andere Ende in einen der beiden Speakon Eingänge eines Subs; am anderen Speakoneingang mit zweitem Speakonkabel (dort auch nur 1+ und 1- belegt) den zweiten Sub angeschlossen. Ergebnis: Aus beiden Boxen kam leise Musik.
    3.)Wir haben von unseren Speakonkabeln jeweils einen Speakonstecker abgebaut und haben die Schraubklemmen der crown benutzt. Mit 1+ jeweils in die rote und mit 1- jeweils in die schwarze Klemme; wir haben beide Ausgangskanäle der Stufe benutzt also links und rechts und auch beide Boxen. Boxenseitig haben wir wieder jeweils einen Speakoneingang benutzt. Ergebnis: Aus beiden Boxen kam leise Musik.

    Die crown wollen wir nicht gebrückt betreiben, sondern im ganz normalen Stereobetrieb. Da sie aber erst neun Monate alt ist (zwar gebraucht gekauft aber Original-Rechnung vorhanden) trau ich mich auch nicht sie aufzuschrauben um die Garantie nicht zu verlieren. Oder glaubt ihr, dass der Vorbesitzer evtl die Pinbelegung in der Stufe geändert haben könnte, weil er sie z.B. nur gebrückt betreiben wollte ?
    Was wir auch noch nicht versucht haben ist die Klinkeneingänge der Subs zu benutzen (da kein Kabel vorhanden), jedoch haben wir die Subs an einen Mono-Poweramp angeschlossen und da funktionierten die Speakon Eingänge der Subs einwandfrei.

    Liebe Grüsse,
    Peter
     
  20. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 27.09.04   #20
    Hallo, Peter,

    wie schaut es denn beim Amp an der Eingangsseite aus? Kommt denn da ganz sicher ein Signal an in der Endstufe?
    Habt Ihr vielleicht die Möglichkeit, mal nur den Crown-Amp auszutauschen und den restlichen Versuchsaufbau so zu belassen?
     
Die Seite wird geladen...

mapping