Kann man Bundmarkierungen maskieren? (Yamaha APX 1200 NT)

von Yorkfield, 17.04.17.

  1. Yorkfield

    Yorkfield Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.10
    Zuletzt hier:
    8.06.18
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    -67
    Erstellt: 17.04.17   #1
    Hallo,

    ich bin nicht nur ein Ohren-Mensch, sondern auch ein Augen-Mensch - d.h. die Optik spielt für mich eine herausragende Rolle.
    (Bitte keine Grundsatzdiskussion darüber anfangen, ob die Optik bei Musikinstrumenten eine Rolle spielen darf oder nicht)

    Nun habe ich mir vor ein paar Tagen die Yamaha APX 1200 NT besorgt ...

    [​IMG]


    Was mir gefällt ...

    - die etwas kompaktere Gesamtgröße
    - die relativ niedrige Tiefe des Korpus (80 bis 90 mm)
    - das leicht ovale Schallloch mit einer Rosette aus Profil
    - das Ende des Griffbretts schließt bündig mit dem Schallloch ab
    - die Form des Stegs gefällt mir sehr gut
    - die Gitarren hat ein Cutaway
    - goldene Mechaniken, die Flügel sind aus Ebonit
    - Rückseite von Hals und Kopf sind matt
    - die Rückseite vom Hals hat eine wunderbare Maserung
    - der Tonabnehmer (System 62) benötigt nur 2 Mignonzellen
    - an dem unteren Gurtknopf befindet sich auch die Buchse für das Audiokabel
    - Decke ist aus Fichte massiv, Boden und Zarge aus Palisander massiv und das Griffbrett aus Ebenholz
    - das Binding um den Korpus ist optisch relativ unauffällig
    - das Binding am Griffbrett und Kopf ist sehr unauffällig

    Was mir etwas weniger gefällt ...

    - die Farbe der Decke ist etwas zu hell
    - die Hochglanz-Lackierung von Kopf, Boden und Zarge(n) - matt wäre mir lieber
    - das Ebenholz am Griffbrett ist nicht gleichmäßig dunkel, sondern hat vertikale, helle Streifen
    - das Muster der Rosette könnte geschmackvoller sein
    - Interface und Rahmen des PreAmps ist zu groß - das von Fishman ist kompakter
    - meinetwegen könnte das Binding um den Korpus herum etwas schmaler sein
    - das Batteriefach könnte "unauffälliger" unten, neben der Buchse plaziert sein
    - die Maserung von Boden und Zarge(n) gefällt mir weniger als jene vom Halsrücken
    - der untere Gurtpin ist chromfarbend, statt gold

    Was mir garnicht gefällt ...

    - die übergroßen Inlays am Griffbrett

    Ich hätte lieber garkeine oder die dezente Art von Godin Gitarren ...

    [​IMG]


    Frage

    Gibt es etwas was ich tun kann, um die vorhandenen Markierungen zu maskieren, wie etwa mit einer speziellen Folie?

    Vielen Dank
     
  2. Corkonian

    Corkonian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.10
    Zuletzt hier:
    15.09.18
    Beiträge:
    4.767
    Ort:
    Cork
    Zustimmungen:
    1.660
    Kekse:
    17.273
    Erstellt: 17.04.17   #2
    Das mit dem Griffbett wird sch....wer. Weil keine der mir berkannten Aufkleberloesungen sieht auf Dauer gut aus. Meist ruinieren die aber auch noch das Holz unter dem Aufkleber.
    Entweder, Du findest Dich mit dem Griffbrett ab, oder Du laesst da ein neues Griffbrett drauf machen, dann kannst Du beim Gitarrenbauer auch gleich noch die anderen Sachen machen lassen, die Dir nicht gefallen. Das wird wohl, alles zusammen, nicht wesentlich mehr kosten als eine neue, massgefertigte Gitarre.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Yorkfield

    Yorkfield Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.10
    Zuletzt hier:
    8.06.18
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    -67
    Erstellt: 17.04.17   #3
    Hallo und danke für die Antwort.
    Oje, das sieht wohl nicht gut aus .. aber soweit ich sehe gibt es keine andere Gitarre, die alle meine Ansprüche erfüllt - also bleibt nur übrig den Kompromiss einzugehen und mit diesen (hässlichen) Bundmarkierungen zu leben, oder die Gitarre (innerhalb der 14-Tagesfrist) wieder zurückzugeben. Kennt jemand vielleicht eine alternative Gitarre, welche der APX 1200 ähnlich kommt?
     
  4. dongle

    dongle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.09
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    1.993
    Ort:
    Münchens Westen
    Zustimmungen:
    388
    Kekse:
    4.096
    Erstellt: 17.04.17   #4
    Naja... Wenn das wirklich ein Problem für dich ist, hättest du die nicht kaufen sollen... Wenn du noch Rückgaberecht hast, dann nutze das, und lasse dir von einem gitarrenbauer eine Gitarre nach deinen Wünschen bauen.
    Die apx 1200 ist ja nicht gerade billig - und du musst evtl. gar nicht mal soviel drauflegen, um deine ganz persönliche perfekt passende custom Gitarre zu bekommen...
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. Yorkfield

    Yorkfield Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.10
    Zuletzt hier:
    8.06.18
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    -67
    Erstellt: 17.04.17   #5
    Hmm, darüber hatte ich bisher noch garnicht nachgedacht.
    Werde mich mal informieren, vielen Dank für den Hinweis!
     
  6. Yorkfield

    Yorkfield Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.10
    Zuletzt hier:
    8.06.18
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    -67
    Erstellt: 20.04.17   #6
    Hallo, hier ein keines Update.

    Ich war den ganzen Tag am Mittwoch beim Musik-Store in Köln, das war ein Erlebnis!
    Nach ausgiebiger Begutachtung zahlreicher Modelle habe ich am Ende zwischen der "Höfner HA-GC 07" und der "Stanford S20 SMECW" geschwankt.
    Die Entscheidung fiel mir dermaßen schwer, dass ich mir wohl beide Gitarren kaufen werde - so gut gefallen sie mir.

    Hervorheben möchte ich die ausgezeichnete Saitenlage der Höfner, dabei ist sie noch eine der preiswertesten.
    Es gibt sie, neben der o.a. Grand Concert (HA-GC07), auch noch als Jumbo (HA-JC07) und als Grand Auditorium (HA-GA07).

    Wenn ich mir vorstelle, dass beide Gitarren zusammen auch noch mehrere Hundert Euro preiswerter sind als die APX 1200, dann wird mir ganz flau im Magen.
    Gott, ich bin so ein Noob!
    --- Beiträge zusammengefasst, 20.04.17 ---
    Von links nach rechts: Yamaha APX 500, Höfner HA-JC 07 und Stanford S20 SMECW ...

    [​IMG]
    --- Beiträge zusammengefasst, 20.04.17 ---
    [​IMG]
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. Corkonian

    Corkonian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.10
    Zuletzt hier:
    15.09.18
    Beiträge:
    4.767
    Ort:
    Cork
    Zustimmungen:
    1.660
    Kekse:
    17.273
    Erstellt: 20.04.17   #7
    Oh Dear, oh Dear...
    Gleich zwei Gitarren auf einmal.
    Na, dann drücke ich mal ganz heftig die Daumen, daß Du nicht so endest wie ich.
    Mit 26 Gitarren.....
     
  8. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    3.460
    Zustimmungen:
    1.710
    Kekse:
    16.380
    Erstellt: 20.04.17   #8
    Dazu hat mal ein kluger Mann in etwa Folgendes gesagt: Solange Du weisst, wie viele Gitarren Du hast, hast Du nicht genug. ;)

    Meine Schlussfolgerung: Ist also alles eine Frage des Gedächtnisses. :ugly:

    @Yorkfield Einer der von Dir genannten Pluspunkte der APX war die relativ niedrige Korpustiefe. Die beiden Neuen, vor allem die Stanford, sehen aber so aus, als lägen sie in der Nähe der gängigen 10cm :gruebel:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Yorkfield

    Yorkfield Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.10
    Zuletzt hier:
    8.06.18
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    -67
    Erstellt: 20.04.17   #9
    Meine Güte, wo lagerst Du die denn alle? An sämtlichen Wänden in der Wohnung / Haus / Villa / Palast?


    Ja genau, die Specs sehen folgendermaßen aus (in cm) ... hatte mein Maßband dabei ...


    Yamaha APX / Höfner HA-JC07 / Stanford S20 SMECW

    Gesamtlänge = 102,5 / 105,7 / 105,7
    Breite unten = 38 / 43 / 41
    Breite oben = 26,6 / 30 / 29
    Sattelbreite = 4,3 / 4,3 / 4,5
    Länge Hals & Kopf = 65 / 64 / 63,5
    Korpus Höhe = 48,6 / 51,5 / 51,5
    Tiefe = 8,4 - 8,8 / 10,5 - 11,7 / 10,6 - 12


    Ich bevorzuge das Grand Concert / Grand Auditorium Format. Die Höfner von oben hat ein Jumbo-Korpus.
    Bezüglich der "niedrigen Korpustiefe", also das ausgiebige Testen der vielen Gitarrenmodelle war ein echter Augenöffner für mich. Man darf sich nicht so sehr an den Specs, Erfahrungsberichte anderer und an den Produktbildern orientieren. Das alles kann niemals die haptischen Erfahrungen im Laden ersetzen, das gilt besonders wenn man ein Noob ist. Obwohl ich die "Handichkeit" eines etwas kompakteren Korpus schon wertschätze, habe ich festgestellt, dass einige mm breiter / tiefer keinen erwähnenswerten Unterschied im Komfort während des Spielens machen. Umso mehr ich getestet hatte, umso mehr Wert legte ich auf die haptischen und akustischen Qualitäten. Die Optik spielt weiterhin eine herausragende Rolle bei mir, diese beiden o.a. Modelle entsprechen weitgehend meinen Geschmack - eine Reihe von kleinen Kompromissen einzugehen fällt mir leichter, als z.Bsp. ein einziger Punkt (wie bei der APX 1200) der mich sehr stört.

    Übrigens, bevor ich mir die APX 1200 neu besorgte, hatte ich eine alte APX-5A gebraucht besorgt (siehe Bild unten). Wenn ich den Klang der 5A mit der 1200 vergleiche, klingt die 5A ausgesprochen "dumpf" und "matschig", sie hat kaum Höhen. Man hört merkwürdigerweise sogar wenig Unterschiede zwischen den verschiedenen Akkorden. Kann das an abgenutzten Saiten liegen? Werde nacher mal die Saiten gegen neue (Elixir Extra Light, .010 - .047, 80/20 Bronze) tauschen.

    [​IMG]
     
  10. Corkonian

    Corkonian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.10
    Zuletzt hier:
    15.09.18
    Beiträge:
    4.767
    Ort:
    Cork
    Zustimmungen:
    1.660
    Kekse:
    17.273
    Erstellt: 20.04.17   #10
    Die Gitarren sind im Büro/Musikzimmer/Studio und im Wohnzimmer. Im Wohnzimmer sind immer so 3-5 Gitarren in Rotation, der Rest im Studio/Musikzimmer/Büro.
    Und Saiten sind sehr wichtig. Gern mal verschiedene Hersteller, Typen, Materialien ausprobieren. Da gibt es riesige Unterschiede. Unglaublich riesige Unterschiede....
     
  11. Gitarrenknecht

    Gitarrenknecht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.10
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    945
    Ort:
    127.0.0.1
    Zustimmungen:
    160
    Kekse:
    2.855
    Erstellt: 20.04.17   #11
    Specs sagen überhaupt nichts über den Klang eines Instruments aus! Allein schon, weil sie zwangsläufig unvollständig sind. Sonst wäre ich nie auf die Idee gekommen, eine advanced Jumbo, also eine "Über-Dreadnaught" in Betracht zu ziehen - aber inzwischen möchte ich ohne Käthe nicht mehr sein...

    Dass ich den Klang meiner Käthe so mag, liegt imho an der sparsamen und 'scalloped' Beleistung - ich hab ansonsten immer behauptet, eine Dread-Allergie zu haben....
     
  12. Yorkfield

    Yorkfield Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.10
    Zuletzt hier:
    8.06.18
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    -67
    Erstellt: 17.05.17   #12
    Hallo, habe mir die Höfner HA-GA11-N-0 besorgt.


    Was mir gefällt ...

    • der "warme" Mahagoni Holzton
    • die Grand Auditorium Form
    • die dezenten Bundmarkierungen :D
    • die Form des Kopfes
    • das kompakte Interface des PreAmps
    • das relativ unauffällige Binding
    • der matte Halsrücken
    • die etwas abgerundete Anordnung der "Bridge Pins"
    • die hochwertige Verarbeitung insgesamt

    Was mir etwas weniger gefällt ...

    • die Rosette ist für meine Augen etwas gewöhnungsbedürftig
    • die schwarzen Mechaniken sind etwas gewöhnungsbedürftig
    • das Binding am Griffbrett ist etwas zu hell
    • mir fehlt der farbliche Kontrast zwischen Decke und Zargen/Boden


    aber sonst: TOP
    Beachte, der Holzton ist in Wirklichkeit dunkler, als er teilweise auf den Bildern rüberkommt


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    7.521
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    992
    Kekse:
    48.354
    Erstellt: 06.06.17   #13
    Dann schonmal einen herzlichen Glückwunsch! :D Der geringe Kontrast zwischen Decke und Korpus ist klar, wenn alles aus demselben Holz ist :D Die gewöhnungsbedürftigen Dinge sind etwas, woran du dich schon noch gewöhnen wirst und das helle Binding am Griffbrett finde ich persönlich ausgesprochen lecker! :D

    Auch ein sehr schönes Korpusbinding! :)

    Ich wünsche viel Spaß mit der Gitarre und Danke für die schönen Fotos!
     
Die Seite wird geladen...

mapping