Kann man einen Gibson Pickup in eine Epiphon SG 400 einbauen?

von Angusrockt, 04.07.07.

  1. Angusrockt

    Angusrockt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.07
    Zuletzt hier:
    17.12.10
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.07   #1
    Hallo,
    ich habe in kürze einen Umbau an meiner Gitarre vor. Ich habe eine Epiphone SG 400 Limited Edition Maestro. Ich möchte einen Gibson Angus Young Signatur Humbucker einbauen. Geht das ohne weitere Probleme?
    Übrigens überlege ich ob ich dann auch gleich die speziel für Humbucker gemachten Seiten von Gibson aufziehe. Würden die Wirklich ein wenig mehr aus den Humbuckern rausholen?
    Oder sollte ich was anders machen?
    Ach so ich spiele meist AC/DC.
    Mfg
    Angusrockt
     
  2. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 04.07.07   #2
    Warum nicht? Da wirst du nicht viele optische Unterschied finden.
    Sowas gibts? Ich kenn die Gibson Saiten, aber das die speziell für Humbucker sind hab ich so noch nie gehört. Gibsonsaiten sind mir zu teuer geworden, ich bin mit D'addario und GHS zufrieden. Soviel Unterschied ist da nicht und der Preis ist ein Witz.
     
  3. beatzstruck

    beatzstruck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 04.07.07   #3
    Nein. Werbeslogan, wenn überhaupt.
     
  4. Angusrockt

    Angusrockt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.07
    Zuletzt hier:
    17.12.10
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.07   #4
    hi,
    ja die speziellen humbuckerseiten gibt es wirklich und die sollen laut gibson extra für humbucker gemacht sein und auch das besste rausholen. Anbei ein zwar etwas schlechtes Bild aber man erkennt das wichtigste.
    Aber anscheind sollen die nichts bringen. Welche seiten währen denn zu empfehlen?
     

    Anhänge:

  5. beatzstruck

    beatzstruck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 05.07.07   #5
    Glaub nicht alles was in der Werbung steht.
    Jeder kann erzählen, dass sie für diesen Zweck entwickelt wurden, da keiner das Gegenteil beweisen kann.
    Daher sagte ich dir, ist nur ein Werbeslogan.
    Ansonsten hast du eine riesen Palette.
    Auf meiner Elitist Sg 61' spiele ich immer D'Addario XL 10-46. Bin sehr zufrieden mit dem Klang. Aber GEschmäcker sind verschieden.
    Zumal auch die Saiten bei unterschiedlichen Händen unterschiedlich schnell rosten. Denn nicht jeder Mensch hat den gleichen Schweiß.
     
  6. Katzilla

    Katzilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    726
    Erstellt: 05.07.07   #6
    So ein Quatsch - warum sollen die Saiten nicht für Single-Coils geeignet sein? Die SaitenSTÄRKE macht den Unterschied, wenn.
    Was soll man denn an den Saiten anders machen in der Herstellung?

    Wenn Gibson Werbung für eigene Saiten macht, dann sollen die wohl auch mit Gibson Gitarren asoziiert werden, und die haben bekanntlich hauptsächlich Humbucker.
    Genauso könnte Fender behaupten "speziell für Single-Coils", weil auf der Verpackung natürlich eine Fender Strat drauf ist.

    Und einen Gibson-Humbucker kannst du auch in jede andere Gitarre einbauen, vorausgesetzt es passt auch ein Humbucker rein.
     
  7. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 06.07.07   #7
    Da haben wir es wieder mal! Gitarristen sind doof!! Ganz offensichtlich gibt es ja Menschen dieses Schlages, die einen solchen Blödsinn glauben und dafür auch noch bezahlen! :screwy:

    Ulf
     
  8. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 06.07.07   #8
    1. "Welche-Saiten"-Threads gibt massig im Zubehör-Unterforum.

    2. Es heißt Saiten. Seiten gibt's im Buch. Sollte jeder unterscheiden können.

    3. Es gibt keine Saiten, die Soundwunder erzeugen. 99 Prozent Deines Klangs hängen von einer Vielzahl anderer Faktoren ab.

    Das geht ohne Probleme. Deine Gitarre wird anschließend etwas anders klingen. Allerdings werden

    # Dir zum AC/DC Sound noch das 100 Marshall Stack fehlen und die Möglichkeit, das gnadenlos aufzudrehen

    # die Epiphone wird ebesowenig zur Gibson, wie der Heckspoiler einen VW zum Sportwagen macht


    Kurzum:

    Spar Deine Kohle für eine bessere/gute Gitarre und einen besseren/guten Röhrenamp und lass Dir net einreden, dass Du Dein teures Taschengeld für einen Angus Young Tonabnehmer ausgeben sollst um wie selbiger klingen zu können.
    .
     
  9. Dr.Sollo

    Dr.Sollo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    25.10.14
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    196
    Erstellt: 06.07.07   #9
    Hi Angus,

    lass Dich von Hans nicht entmutigen - der Pickup bringt eine ganz Menge. Ich hab in meine beiden (Gibson SG STD und Epi SG-400) jeweils einen Iommi eingebaut - ud bei Gitarren klingen jetzt schon recht ähnlich (Getestet auf einem Valveking sowie einem TSL).
    Die Klangänderung war besonders bei Epi gewaltig (die originalen Abnehmer taugen wirklich nicht viel).

    Zu den Saiten (auch wenns da wirklich scho 10000 Threads gibt): Ich spiel mit Pyramid 10 - 46, klingen recht brilliant. Probier einfach mal ein paar verschiedene aus, und nimm die, die Dir am besten liegen.

    Genu wie Angus wirst Du allerdings wirklich ned so schnell klingen - dazu müsstest Du seinen Spielstil erstmal 100%ig kopieren (Tip: Angus macht viel mit dem Volumepoti).

    Gruß,

    Dr.Sollo
     
  10. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 06.07.07   #10
    Also der Unterschied ist mit verschiedenen Materialmischungen schon hörbar, einfaches Beispiel wären Stainless Steel vs. Nickel Saiten, die klingen wirklich deutlich anders. Jetzt speziell für Humbucker Saiten zu entwickeln ist natürlich Quatsch, jedoch höre ich deutlich klangliche Unterschiede zwischen EB Slinky's ("metallener", scharfer Klang, sehr zäh), XL's (warmer, weicher Klang, leicht bespielbar) und meiner Lieblingsmarke SIT (irgendwo zwischen den o.g., jedoch mit anderen Vorteilen wie Langlebigkeit und bessere Stimmstabilität).

    Will sagen, Unterschiede gibt es mit Sicherheit, der Rest hängt von persönlichen Vorlieben ab.

    Zum Thema: der Pickup wird auf jeden Fall die Klampfe deutlich besser machen, siehe meinen Thread mit der Kramer SG Special im E-Gitarren Bereich (https://www.musiker-board.de/vb/e-gitarren-modelle/216430-mini-review-kramer-sg-special.html) - ist genau so ein Fall, 160$ Klampfe mit Gibson Pickups.
     
  11. Athlord

    Athlord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.07
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    1.144
    Ort:
    where pigs laugh loudly
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.703
    Erstellt: 06.07.07   #11
    Hallo,
    genau den Umbau habe ich vor einiger Zeit auch gemacht.
    Allerdings habe ich den Gibson Angus Young Signatur Humbucker schlussendlich gegen einen Gibson 498T getauscht,
    weil ich nicht nur AC-DC spiele.
    Der 498T hat etwas weniger Autput.
    Wenn du den Gibson Angus Young Signatur Humbucker noch suchst, ich habe den hier noch liegen....
    Vielleicht wird man sich ja einig.
     
  12. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 06.07.07   #12
    Also, ich würde dem Hans da schon vertrauen!

    Aber wie ich schon einmal schrieb: Gitarristen sind doof. Die glauben einfach alles, was die Hersteller in ihren Prospekten schreiben.

    Also lieber Angusrockt: Nichts wie zum Händler! Immer raus mit der Kohle!!

    Ulf
     
  13. Angusrockt

    Angusrockt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.07
    Zuletzt hier:
    17.12.10
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.07   #13
    Ok dann werd ich wohl mal zum Händler gehen und die Besten saiten für mich finden. Danke für die Hilfe!
     
  14. Barth Basses

    Barth Basses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    30.03.16
    Beiträge:
    1.157
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.121
    Erstellt: 08.07.07   #14
    Aja wegen den Angus HB.Angus Young hat fast seine gesamte Karriere mit nem 498T gespielt.Dann ist wohl der PU viel besser geeignet als der Signature.Denk mal darüber nach.
     
  15. Athlord

    Athlord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.07
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    1.144
    Ort:
    where pigs laugh loudly
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.703
    Erstellt: 08.07.07   #15
    Wo hast Du denn diese Weisheit her ?
     
  16. VintageBalu

    VintageBalu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.07
    Zuletzt hier:
    3.12.15
    Beiträge:
    1.364
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    7.769
    Erstellt: 24.11.07   #16
    Früher gab es garkeinen Humbucher unter dem Namen 498t.

    Angus verwendet hauptsächlich SG-Modelle der späten sechziger (oder frühen? - auf jedenfall 60 :D). Und diese haben noch die sogenannten PAFs. Die sind sind ganz andere Geschichte, als der 498ts.^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping