Kann man mehr als 2 Boxen an ein Topteil anschließen?

von slash71418, 08.07.07.

  1. slash71418

    slash71418 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.07
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    338
    Erstellt: 08.07.07   #1
    Joo, der Titel sagt ja schon alles.
    Also ich wollte mal wissen, ob es irgendwie möglich ist an ein ganz normales Gitarrentop (Marshall mit 2 Speaker-Outputs) durch irgendwelche kleinen technischen Hilfen oder sonst was mehr als 2 Boxen anzuschließen.

    Müsste doch irgendwie gehen, da ich auch schon von Bands irgendwelche Bilder gesehen hab wo drei oder vier boxen auf der Bühne standen aber nur ein Top oben drauf.

    Könnt ihr mir dazu mehr sagen?
     
  2. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 08.07.07   #2
    Ne, geht meines Erachtens nicht.

    Wenn Bands mehr als 1 Box auf der Bühne haben, ist das meist eh nur show.
     
  3. evilitymike

    evilitymike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.07
    Zuletzt hier:
    26.03.11
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Kärnten/Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.07   #3
    hey

    dass geht schon

    nur musst du eine Box haben mit einen stereo Line in einen Mono line in und einen leine out
    dann schließt du einfach die nächste Box bei der Box an
    und die nächste an der .... und so weiter

    mfg
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 09.07.07   #4
    Das hab ich jetzt 10mal gelesen, und ich kann mir schon denken, wie du es meinst, aber wenn man das liest, versteht man es nicht.


    Bitte werfe auch Begriffe wie "Line" und den Input einer Box nicht durcheinander, denn wir haben haeufig auch Geraete mit einem "Line Out".

    Ansonsten versuche dich nochmal an deiner Antwort... etwas deutlicher, und vielleicht mit einem Bild, oder einer Grafik, dazu dann noch eine Erklaerung ueber Impedanzen.
     
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 09.07.07   #5
    Mach du dich dochmal schlau ueber parallele und serielle Verkabelung (und ueber IMpedanzen).

    Dann besorge dir ein paar Bilder von modernen Anschlussfeldern der Marshallboxen, oder derer anderer Hersteller.

    Wenn du das getan hast, beantworte die Frage nochmal.
     
  6. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 09.07.07   #6
    Also ganz allgemein wird das wohl nicht möglich sein. Die Ausgangsübertrager sind auf bestimmte Impendanzen ausgelegt. Du kannst z.B. eine 16 Ohm ODER eine 8 Ohm ODER ein 4 Ohm Box anschließen. Da beißt sich nichts. Sobald du aber 2 Boxen anschließen willst, benötigst du oft 8 Ohm Modelle. Das machen die Ausgangsübertrager mit, sobald du aber anfängst, Impendanzen zu mischen oder geringere Impendanzen als erlaubt anzuschließen, wird das der Ausgangsübertrager mit relativ flottem Defekt quittieren, da die Ströme zu stark werden.
    Das einzige was du machen kannst ist 2 Boxen an dein Topteil dranhängen und dann an den Lineout eine zusätzliche Endstufe, die das Signal wieder auf bis zu 2 Boxen verteilen kann. Allerdings besorgst du dir dann, sofern du nicht über ein 100kg Rack verfügen möchtest, besser noch ein 2tes Topteil.

    Falls hier was falsch sein sollte, bitte ich um Entschuldigung, ich bin hundemüde, aber das wollte ich noch loswerden. und jetzt gute nacht
     
  7. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 09.07.07   #7
    Ja, wenn man 2 Boxen miteinander verbindet ist das eine serielle Verkabelung (Falls ich falsch liege, unten dasselbe mit parallel.) . Also wären wir mit 3x Marshall 1960 mit 16 Ohm bei insgesamt 48 Ohm. bei 4 Boxen sind wir dann bei 64 Ohm. Und das sind klare Fehlanapssungen.

    Da ich nicht weiß ob das parallel oder seriell ist, nochmal mit parallel: 3x 16 Ohm parallel = 5,33 Ohm. 4x16 Ohm parallel = 4 Ohm (OK, das würde gehen), 5x16 Ohm parallel = 3,2 Ohm. Also in den meisten Fällen auch Fehlanpassungen.
     
  8. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 09.07.07   #8
    Ich hab mal eine Frage bezüglich Fullstacks,
    ist es möglich aus einem Engl Savage 120, einer Engl V30 (41Ohm) und einer Marshall 1960 (8Ohm) ein Fullstack zu bauen?:D
     
  9. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 09.07.07   #9
    Du meinst wohl 4 Ohm?^^

    Ja, ist möglich, allerdings kommt es dann zu Fehlanpassungen und das ist für den Amp gar nicht gut. Also ich würde es sein lassen.
     
  10. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 09.07.07   #10
    Jawoll sind 4Ohm .... dann lass ich es wohl lieber das Fullstack bauen, 2 Tops drauf und dann über beide Topteile spielen :D
     
  11. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 09.07.07   #11
    *honk* Halbwissengefahrenthread!

    Prinzipiell kann man durch wechselweises seriell und parallel Anschließen beliebig viele Boxen an einen Amp hängen. Ob das sinnvoll ist, ist eine andere Frage.

    Die grundsätzliche Fragestellung des Eröffnungsposts klingt aber eher wie der Versuch, einen Proberaum- oder Wirtshausstreit zu schlichten.

    "Hammett hat aber 20 Boxen an seinem Amp auf der Bühne stehen"

    "Du spinnst ja, das sind nur Attrappen, die laufen doch gar nicht"

    "DU SPINNST. Die laufen sehr wohl. Wie soll das sonst so laut sein"

    "Ach Du hast ja keine Ahnung."

    "DU hast keine Ahnung"
     
  12. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.488
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 09.07.07   #12
    Hallöli,

    bei einem klassischen alten Marshall Top sind 4 (klassische) Boxen ohne jedes Problem möglich.

    Ausgang 1 raus und in die erste Box. Von dort aus dem anderen Eingang raus in die zweite Box.
    Ausgang 2 raus und in die dritte Box. Von dort aus dem anderen Eingang raus in die vierte Box.
    Alle Boxen müssen 16 Ohm haben. Den Amp auf 4 Ohm stellen und fertig.

    Hat man vier 8 Ohm Boxen sollte man sie auf 32 Ohm umlöten (alle Speaker in Reihe).
    Dann hänge ich die Boxen wie eben beschieben alle parallel - und muss den Amp auf 8 Ohm stellen.

    Ich hann aber auch an den Boxen 1 und 3 die Klinkenbuchsen umlöten, dass die Boxen 1 und 2 sowie 3 und 4 seriell laufen. Dann kann ich die Boxen auf 8 Ohm lassen. Die Boxenpaare 1/2 und 3/4 haben jeweils 16 Ohm - parallel am Amp ergibt das 8 Ohm.

    Ich kann auch 32 Boxen an ein Top hängen indem ich ...
    Das darf jemand anderes erklären - aber es ist kinderleicht möglich.

    Gruß
    Andreas

    EDIT: Bei den Bassern habe ich mal beschrieben, wie man zwei Klinkenbuchsen so verlötet, dass die Box entweder solo oder in Reihenschaltung genutz werden kann. Bild der Verdrahtung findet sich dort (oder bei mir zuhause).
     
  13. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 09.07.07   #13
    Im Prinzip ist es nichts anderes als eine Weiterführung der Seriell/Parallel Verkabelung in einer 4x12 Box. Man nimmt halt dann immer jeweils 4 Boxen statt 4 Speaker mit der gleichen Impedanz und führt dies fort.

    Schaltplan in meiner FAQ.
     
  14. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 09.07.07   #14
    Nur BITTE kommt nicht auf die Idee, die Boxen seriell zu verkabeln, also 4x 4 Ohm seriell zu 16 Ohm zu verkabeln. Das funktioniert zwar schon, aber wenn irgendein Kabel oder Kontakt einen Fehler hat, dann sieht der Amp keine Last mehr => meist machts dann leider kabumm und der Amp brennt ab.

    MfG OneStone
     
  15. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 09.07.07   #15
    BITTE kommt gar nicht auf die Idee, das zu machen. Der Threadstarter meldet sich eh nimmer - typisch!
     
  16. Earforce

    Earforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Halle/Westfalen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 10.07.07   #16
    Diese Ungeduld.
    Kaum lässt er sich anderthalb Tage nicht blicken... :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping