kann NICHT aus dem Handgelenk spielen.

von Bregi, 30.05.06.

  1. Bregi

    Bregi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.05
    Zuletzt hier:
    21.07.08
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.06   #1
    Huhu wieder^^
    Ehm ich hab seit ~2 Wochen bemerkt das ich falls es ein bisschen schneller wird, z.B bei Byob von System of a down oder ähnlichem, das ich dann beim Wechselschlag IMMER mit dem ganzen arm spiele...beim stehen nervt das auch weil dann die ganze Gitarre wackelt...ich kann nur wirklich ganz langsam aus dem handgelenk sonnst blup automatisch aus dem Unterarm, wenn nicht sogar aus dem Oberarm...
    und das ganze stresst mich unglaublich wenn ich sehe wie schön aus dem Unterarm mein Gitarrenlehrer spielt....
    hat jemand einen Tipp oder ein Bild wie genau ich den Arm abstüzen muss o.ä?
    greez Bregi
     
  2. kai0r

    kai0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.04
    Zuletzt hier:
    18.04.11
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Rodenkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.06   #2
    Also ich leg den Arm einfach auf den Korpus, so das sich halt nur das Handgelenk bewegen kann?

    Ansonsten für schnelles Picking kannste dich mit nen paar Fingern unten abstützen. So mach ich es jedenfalls ^^
     
  3. Korgun

    Korgun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    26.04.10
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    116
    Erstellt: 30.05.06   #3
    Nunja, es ist ja nicht falsch aus dem Unterarm zu spielen, nur eine andere Techniken. Jeder sollte für sich selbst wissen, was am besten klappt. Ich habe lange aus dem Unterarm gespielt, nun seit ein paar Monaten aus dem Handgelenk, da ICH(!!) so wesentlich sauberer und präziser spielen kann, das Tempo entwickelt sich so langsam.

    Und da sind wir auch bei deinem Problem: du hast es vor 2 Wochen bemerkt, ergo hast du voher bei schnellen Sachen IMMER aus dem Unterarmt gespielt. Das bedeutet, dass du nie trainiert hast schnell aus dem Handgelenk zu spielen. Und dieses braucht eifnach Übung, ich hab mehrere Monate gebraucht um auf das Unterarm Tempo zu kommen. Also das übliche: Langsam anfangen und üben,üben,üben!
     
  4. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 31.05.06   #4
    Ich stütze meine Hand auf der Brücke ab und so geht es bei mir am besten. :)
     
  5. LE-Rock-City

    LE-Rock-City Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    16.11.12
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    18
    Erstellt: 31.05.06   #5
    als Anfänger(bin ja auch noch einer!) verkrampft man häufig je schneller es wird und da ist das normal, das man dann mehr aus dem Arm als aus dem handgelenk spielt. Ich würd einfach probieren lockere zu bleiben und wenn du die Geschwindigkeit noch nicht packst das lass es erst mal, probier es jeden Tag erneut aber ohne zu verkrampfen, das klappt dann schon automatisch, war zumindest bei mir so. Zumal finde ich aus dem Unterarm spieln brutal anstrengendm, das halt ich keine 2min durch ohne das es unsauber wird.
     
  6. Pilot9

    Pilot9 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    57
    Erstellt: 31.05.06   #6
    Erstmal wieder der bekannteste Tipp: üben.

    Fang GANZ(!) langsam an und steigere dich. Ich stütze auch gerne meinen kleinen Finger unter den Saiten ab. Viele sagen man soll es nicht so machen, aber falsch ist es eigentlich nicht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping