Kauf eines E-Drumsets

dafit
dafit
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.02.12
Registriert
02.03.08
Beiträge
72
Kekse
0
Ort
Bremen
Mahlzeit,

ich habe vor, mir aufgrund meiner aktuellen Übungssituation (Set im Proberaum, zudem ich mit der Bahn 'ne Dreiviertelstunde unterwegs bin) ein E-Drumset zu kaufen, da meine Fußmaschine nicht an mein Practice Anywhere Kit Zuhause rangeht. -__-

Ich hatte mich mal umgeschaut auf dem Gebiet der E-Drums beim großen T etc., und habe als allererstes folgendes gedacht: "wow, ganz schön teuer alles!"
Zumindestens bei Sets mit mesh-heads und was anderes kommt mir nicht in's Haus. :)
Nach weiterem Informieren bin ich auf das ALESIS DM5 gestoßen, welches ja eig. fast nur gute Kritik bekommt. Nun dachte ich daran, vllt. ein Set zu kaufen, was aus Komponenten verschiedener Hersteller/Serien besteht. Als Modul würde ich schon gerne das DM5 nehmen, sofern das auch am Akkustik-Set gescheit einsetzbar ist für bestimmte Sounds.

Nun zu meinen Fragen:

- mit was für Komponenten von welchem Hersteller aus welcher Serie könnte ich das DM5 am besten kombinieren?
- andere, gute, preiswerte Alternative zum DM5?

Meine Kriterien:

- mesh heads wegen Spielgefühl
- Drum Modul gescheit am Akkustik-Set einsetzbar (z.B. um die Bass-Drums zu triggern oder für bestimmte Effekt-Sounds)
- das Set soll eig. zum Üben zuhause genutzt werden, soll aber auch gut klingen und die Trigger sollen vernünftig funtkionieren, sodass die Sounds auch bei sehr schnellen Fills noch sauber zu unterscheiden sind (war beim Antesten bei einigen Sets nicht der Fall)


Wäre es besser, wenn ich mir ein Komplettset kaufe oder, wie oben bereits erwähnt, mir ein Set "zusammenstelle" (z.B. Modul Alesis, Pads Roland, Trigger ddrum, what ever...) ?

Vllt hab ich wieder iwas vergessen, aber das ist erstmal alles, was mir an Unklarheiten einfällt.

Freue mich auf Antworten! :)
 
Eigenschaft
 
R
Resi61
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.12
Registriert
23.03.07
Beiträge
213
Kekse
383
Wäre es besser, wenn ich mir ein Komplettset kaufe oder, wie oben bereits erwähnt, mir ein Set "zusammenstelle" (z.B. Modul Alesis, Pads Roland, Trigger ddrum, what ever...) ?
Am einfachsten und reibungslosesten funktionieren immer Komplettsets (was nicht heißt, dass das Andere nicht geht - man muss halt evtl. nur länger an den Einstellungen basteln).

Zu den einzelnen Sets, den Leistungen und Beschränkungen der "Einsteigerklasse" im E-Drum-Bereich kannst Du hier schon ne Menge lesen (Linkliste am Threadanfang:great:).
Ein wenig klingt Dein Beitrag danach, dass Du gerne eine preiswerte Lösung hättest, mit der Du gleichzeitig eine Menge machen kannst (z.B. A-Set triggern - wozu Du ja, wie Du vermutlich weißt, nochmal extra Trigger benötigst) und gleichzeitig tolle Sound- und Triggereigenschaften hast. Ob sich das im Einsteigerbereich realisieren läßt, weiß ich nicht; ehrlich gesagt bin ich da skeptisch.

Wenn Du doch eher zu einer Zusammenstellung verschiedener Komponenten tendierst, solltest Du Dich auf jeden Fall mit dem Gebrauchtkauf beschäftigen. Denn wenn Du Pads, Modul etc neu einzeln kaufst, kommst Du am Ende preislich deutlich teurer raus.
 
C
Chaosvampir
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.08.21
Registriert
14.03.09
Beiträge
85
Kekse
104
Hi. Wie schon gesagt wurde, es kommt dir mit der Einzelzusammenstellung deutlich teurer. Nun ja, was ich eigentlich sagen wollte,

stell dir mal vor, du möchtest das Set aus irgendwelchen Gründen wieder verkaufen. So ein zusammengebasteltes Set ist schwer zu verkaufen.

LG
 
dafit
dafit
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.02.12
Registriert
02.03.08
Beiträge
72
Kekse
0
Ort
Bremen
Also es soll kein Einsteigerset sein, aber auch kein Highend-E-Drum, soll schließlich zum Üben sein, aber einen vernünftigen Sound und Trigger- bzw. Anschlageigenschaften haben.

Was käme denn von Roland in Frage? Mit Mesh-Heads. :/
Sowohl neu als auch gebraucht.
 
R
Resi61
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.12
Registriert
23.03.07
Beiträge
213
Kekse
383
Das regelt ja meistens der Preis, den man ausgeben will. Wenn Du mal ne Hausnummer nennst, kann man besser beraten!
 
dafit
dafit
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.02.12
Registriert
02.03.08
Beiträge
72
Kekse
0
Ort
Bremen
Das weiß ich ja eben nicht genau. :-/

Aller höchstens 2000 mit Schmerzen ... :gruebel:
 
R
Resi61
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.12
Registriert
23.03.07
Beiträge
213
Kekse
383
Das neue 2box (von den Ex ddrum-Machern). Test im jüngsten d&p.
Roland TD9 oder 12.
DDRUM 4 gebraucht (kann ich persönlich sehr empfehlen!)
Von Yamaha gibts da sicherlich auch was, wobei ich die Preise (und Bezeichnungen) hierbei nicht im Kopf habe.
 
dafit
dafit
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.02.12
Registriert
02.03.08
Beiträge
72
Kekse
0
Ort
Bremen
Ich habe jetzt ein Angebot gesehen:

gebrauchtes DDRUM 4 ohne Modul, mit Rack für 1100,- EUR.
Müsste mir dazu halt noch ein Modul kaufen. :-/
Da könnte ja das ALESIS DM5 doch wieder in's Spiel kommen.

Nun meine Fragen:

- würde das DM5 einwandfrei funktionieren mit den DDRUM 4-Komponenten?
- wenn nein, andere Alternative?
- ist der Preis gerechtfertigt? habe Bilder bekommen, Zustand sieht gut aus

so far
 
R
Resi61
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.12
Registriert
23.03.07
Beiträge
213
Kekse
383
Funktionieren müsste das vermutlich schon. Die ddrums sind eigentlich Allesfresser. Einzige Ausnahme (aber wichtig!!!) ist die HiHat. Da funktioniert das ddrum definitiv nur mit dem "hauseigenen" Modul. Und wenn Du jetzt anfangen mußt, da wieder ne Extralösung in Verbindung mit dem DM5 zu "basteln"..... lass es lieber.
Darüber hinaus find ichs ehrlich gesagt zu teuer, denn das Geniale am ddrum ist halt schon das Modul (in Verbindung mit den Pads). Und 1100 nur für die Pads würd ich nicht ausgeben (da kriegst Du ja schon ein niegelnagelneues TD4 für!).
 
dafit
dafit
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.02.12
Registriert
02.03.08
Beiträge
72
Kekse
0
Ort
Bremen
Ist jetzt ein Roland TD-9KX geworden. B-Ware von Musicstore, einmal aufgebaut und angetestet und dann wieder verpackt, für 500 Tacken weniger, sehr feine Sache, wie ich fand. Heute bestellt, kommt vllt. schon morgen. :)
Dazu noch die VIC-FIRTH SIH1 Kopfhörer.
:)
Danke für die Hilfe, besonders dir, Resi! ;)
 
R
Resi61
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.12
Registriert
23.03.07
Beiträge
213
Kekse
383
Na, da hast Du Dir ja was Schönes gegönnt!:) Bin mir ziemlich sicher, dass Du daran Deine Freude finden wirst. An gesammelten Erfahrungen ist die "Gemeinde" hier sicherlich weiterhin interessiert.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben